Bifteki – Griechische Frikadellen gefüllt mit Schafskäse

Die griechische Küche hat viel Köstliches zu bieten und ist immer wieder ein schöner Ideengeber für die einfache Feierabendküche. Das Hackfleisch-Gericht mit dem köstlichen Schafskäse-Kern wird in der Pfanne gebraten steht in komplett nur 30 Minuten auf dem Tisch. Köstliche Bifteki sind ein Garant für Griechenland-Feeling auf dem Teller.

Der Klassiker aus Griechenland - www.emmikochteinfach.de

Sicher hast Du schon mitbekommen, dass ich diesen Sommer irgendwie nicht genug von der griechischen Küche bekomme und meine griechischen Rezepte so peu à peu aus dem Ärmel ziehe. Ein weiteres meiner griechischen Lieblingsessen sind Bifteki, also griechische Frikadellen gefüllt mit Schafskäse. Ein Klassiker der griechischen Küche, von dem es sicher genauso viele unterschiedliche Rezepte wie Familien gibt.


•   Direkt zum Rezept   •   Rezept ausdrucken   •


Meine Bifteki sind das Ergebnis aus dem herumprobieren verschiedener Rezepte, die mir immer mal wieder in die Hände gefallen sind. Abgerundet mit den wertvollen Tipps und Anregungen meiner Stiefmama die ja, wie Du vielleicht mittlerweile weißt, eine große Liebhaberin der griechischen Küche ist, geprägt durch ihre griechischen Freundinnen.

Bifteki - Griechische Frikadellen gefüllt mit Schafskäse - www.emmikochteinfach.de

Die perfekten Gewürze für das Bifteki

Eine Zutat die in meinen Bifteki zu finden ist, ist Kreuzkümmel. Im Gegensatz zu mir, hasst meine Stiefmama Kreuzkümmel und in ihrer Welt existiert dieses Gewürz nicht. Sie hat Kreuzkümmel, wenn man so möchte, aus ihrem Wortschatz gestrichen und aus ihrem Leben verbannt. Sie verwendet zum Beispiel in ihrem Bifteki Rezept eine Prise Zimt. Wenn Du also auch nicht gerade Juhu schreist, wenn Du Kreuzkümmel liest, kannst Du wie sie eine Prise Zimt verwenden. Im übrigen gibt es viele andere Bifteki Rezepte ohne Kreuzkümmel aber auch viele mit Kreuzkümmel und sogar zusätzlich Zimt 😉 . Also würze einfach nach Belieben.

Bifteki - Griechische Frikadellen gefüllt mit Schafskäse - www.emmikochteinfach.de

Worauf ich im übrigen bei meinen Bifteki verzichte ist das altbackene Brötchen. Es passiert mir immer und immer wieder, wenn ich Lust auf Frikadellen oder Bifteki bekomme, dass ich kein altbackenes Brötchen parat habe. Komisch. Jedenfalls verwende ich deshalb meistens Paniermehl bzw. Semmelbrösel, allerdings beim Bäcker gekauft. Sicher nicht typisch griechisch, aber praktisch.

Bifteki - Griechische Frikadellen gefüllt mit Schafskäse - www.emmikochteinfach.de

Die griechische Küche ist einfach wunderbar

Apropos typisch griechisch. Es liegt mir am Herzen noch zu erwähnen, dass die griechische Küche sehr vielseitig ist und nicht nur aus „Gyros, Souvlaki und Bifteki“ besteht. Wie in jedem andere Land im Mittelmeerraum gibt es auch in der griechischen Küche köstliche, abwechslungsreiche mediterrane Kost, traditionell mit viel Gemüse, Obst und Hülsenfrüchten dazu Fisch und ja auch Fleisch. Dazu unterscheidet sich die griechische Küche, wie unsere ja auch, Land auf Land ab und von Insel zu Insel durch regionale Facetten. Eines haben aber alle Gerichten gleich, sie werden immer mit wertvollem, stets regionalem Olivenöl zubereitet.

Zu meinen griechischen Frikadellen gefüllt mit Schafskäse passen übrigens wunderbar mein Tomatenreis griechischer Art, mein Griechischer Bauernsalat und mein griechisches Tsatsiki.

Für Griechenland-Fans kann ich noch mein einfaches Gyros empfehlen.

Weitere leckere Frikadellen Rezepte sind meine einfacheRinderfrikadellen von Mama oder meine schnellen orientalischen Frikadellen vom Rind. Aus der Balkan-Küche kann ich Dir noch mein Cevapcici Familienrezept empfehlen.

Der Klassiker aus Griechenland - www.emmikochteinfach.de

Bifteki - Griechische Frikadellen gefüllt mit Schafskäse

5 von 70 Bewertungen
Die griechischen Frikadellen mit Schafskäsefüllung sind immer ein Hit in der schnellen Feierabendküche.
Rezept ausdrucken
VORBEREITUNG15 Minuten
ZUBEREITUNG15 Minuten
ZEIT GESAMT30 Minuten
PORTIONEN4 Personen

ZUTATEN

ERGIBT CA. 12 STÜCK MIT JE CA. 60 GRAMM (ROHGEWICHT)

  • 500 g Rinderhackfleisch - oder 1/2 Rind, 1/2 Schwein
  • 100 g Schafkäse
  • 2 Eier, Größe M
  • 1 Zwiebel, mittelgroß - klein gewürfelt und angeschwitzt
  • 30 g glatte Petersilie, frisch - gehackt
  • 3-4 Zweige Oregano, frisch - Blätter, entfernt und gehackt
  • 2 EL Semmelbrösel/Paniermehl, gerne vom Bäcker - Alternative: 1 altbackenes, in Milch aufgeweichtes Brötchen
  • 1 guter Spritzer Zitronensaft, frisch - Intensiver 1 TL Zitronenabrieb
  • 1 TL Kreuzkümmel, gemahlen - Alternative: 1 Prise Zimt
  • 1 TL Salz
  • 1/2 TL Pfeffer
  • 3 EL Olivenöl

ANLEITUNG

  • Die Zwiebel schneidest Du klein und schwitzt sie am besten in der Pfanne an, die Du später auch zum heraus braten der Bifteki verwendest. 
  • Die frische Petersilie und den Oregano waschen, trocken schütteln und fein hacken
  • Dann verknetest Du in einer großen Schüssel Deine Hackmasse mit folgenden Zutaten: Hackfleisch, gedünstete Zwiebeln, 2 Eier, 2 EL Semmelbrösel, Petersilie, Oregano sowie 1 TL Kreuzkümmel, 1 TL Salz, 1/2 TL Pfeffer sowie einen Spritzer Zitrone.
  • Dann formst Du die Hackmasse zu je einer Kugel (ca. 60g), drückst ein Loch hinein, gibst etwas Schafskäse hinein, verschließt das Ganze und drückst es etwas platt bzw. formst das Bifteki nach Belieben.
  • Jetzt 3 EL Olivenöl in der Pfanne erhitzen und die Bifteki von jeder Seite ca. 6 Minuten auf mittlerer Stufe braten.
  • Ich wünsche Dir einen guten Appetit!

WAS MEINST DU?

Hast Du das Rezept einmal ausprobiert? Wie findest Du es? Ich freue mich immer über Lob, freundliche Kritik oder Deine Tipps und Erfahrungen. Lass uns sehr gerne über die untenstehende Kommentarfunktion im Austausch bleiben. Das würde mich sehr freuen.
Hast Du mein Rezept ausprobiert?Markiere mich mit @emmikochteinfach wenn Du es mir zeigen möchtest
Emmi in der Küche - www.emmikochteinfach.de

Ich ❤️  die einfache, schnörkellose Küche und möchte Dir Inspiration geben, wenn Du Dir mal wieder die Frage stellst: „Was soll ich heute für meine Lieben und mich bloß kochen?“

ICH FREUE MICH ÜBER DEINE RÜCKMELDUNG

Über eine Sterne-Bewertung bei einem Rezept würde ich mich ebenfalls sehr freuen!

REZEPT BEWERTUNG (BITTE DIE STERNE ANKLICKEN - 5 GEFÜLLTE STERNE BEDEUTEN "SEHR GUT")




170 Kommentare
  1. Miriam 13. September 2022 - 19:19

    Wirklich mega lecker, Emmi. Habe mich ans Rezept gehalten und einfach perfekt. Wir haben einen griechischen Abend gemacht und dazu Tzatziki, griechischen Salat und deinen Tomatenreis gemacht. Es war alles ratzeputz weg und alle waren glücklich. Das machen wir wieder! Danke für deine Rezepte und Anregungen.

    Antworten >>
    1. Emmi 13. September 2022 - 21:33

      Oh wie schön, Danke für Dein nettes Kompliment Miriam 🙂 Das freut mich aber sehr. Alles Liebe!

      Antworten >>
  2. Michael Reiß 1. September 2022 - 19:18

    Habe es fast so gemacht wie du es geschrieben hast…nur den Kreuzkümmel habe ich weg gelassen denn ich mage kein Kümmel 😉

    Antworten >>
    1. Emmi 1. September 2022 - 19:30

      Hauptsache es hat gut geschmeckt Michael💚💚💚. Das freut mich!

      Antworten >>
  3. Tom 19. August 2022 - 17:15

    Hallo Emmi, erneut meinen herzlichen Dank für Dein tolles Rezept. Ich musste die Menge an Semmelbröseln erheblich erhöhen, weil mir der „Teig“ viel zu weich geraten ist (zu große Eier erwischt, fürchte ich), aber das hat dem Ganzen keinen Abbruch getan. Wir hatten Zaziki, Gurkensalat und Baguette dazu und es war wieder unglaublich lecker! Liebe Grüße Tom

    Antworten >>
    1. Emmi 20. August 2022 - 10:36

      Lieber Tom, es freut mich sehr, wenn die Bifteki geschmeckt haben. Ich hoffe Du kannst Dich bei mir noch weiterhin inspirieren lassen💕. Viele LG

      Antworten >>
  4. Helga 17. Juli 2022 - 8:30

    Hatte die Sterne vergessen.😊

    Antworten >>
    1. Emmi 17. Juli 2022 - 17:14

      Merci Helga 🙂

      Antworten >>
  5. Helga 17. Juli 2022 - 8:27

    Diese Bifteki sind so lecker , wie beim Griechen .Ich hatte nur 20gPetersilie ,hat aber trotzdem super geschmeckt.Mein Mann war auch begeistert. Werde ich auf jeden Fall noch öfter machen.Danke für das tolle Rezept

    Antworten >>
    1. Emmi 17. Juli 2022 - 17:13

      Es freut mich wenn mein Bifteki Rezept gut angekommen ist bei Euch liebe Helga💜. Viele LG

      Antworten >>
  6. Hely 12. Juli 2022 - 19:04

    Ausprobiert, beim ersten Mal den Zitronensaft vergessen, war aber trotzdem sehr lecker. Mit Zitronensaft aber besser…. Ist mein lieblings Rezept und geht auch schnell. Ferne 5 Sterne👍👍👍👍👍

    Antworten >>
    1. Emmi 13. Juli 2022 - 18:07

      So muss es sein Hely- es freut mich wenn es sogar Dein Lieblingsrezept geworden ist💕💚. Viele LG

      Antworten >>
  7. Enes 8. Juli 2022 - 0:41

    Tolles Rezept, aber ich verstehe gar nicht, warum Kreuzkümmel hier so verpönt wird. Zimt in herzhaftes Essen zu geben, wie in Saudi Arabien, ist, finde ich, wesentlich merkwürdiger. Kreuzkümmel in Mexiko, Israel, Ägypten, aber auch in Bulgarien, der Türkei, Iran und Indien eins der wichtigsten Gewürze unzählige Speisen mit Hackfleisch. Das Rezept für die Bifteki finde ich gut und empfehle Dir, in das Hackfleisch pro Kilo noch einen Teelöffel Natron hinein zu kneten. Dieser Geheimtipp kommt aus Zagreb und auch die Türken und Griechen haben Natron als Geheimzutat für Frikadellen jeglicher Art bereits erkannt. Liebe Grüße

    Antworten >>
    1. Emmi 8. Juli 2022 - 14:54

      Lieber Enes, Dankeschön für Deine Anregungen. Kreuzkümmel ist in unseren Gefilden einfach in der Küche nicht so verwurzelt. Aber es gibt immer mehr Fans☺️. Deinen Tipp mit dem Natron wende ich auch bei meinen Cevapcici- Rezept an👍. Viele LG

      Antworten >>
  8. Frank 16. Juni 2022 - 10:08

    Super lecker die Bifteki.

    Antworten >>
    1. Emmi 16. Juni 2022 - 15:40

      Spitze Frank, vielen Dank!

      Antworten >>
  9. Barbara 25. Mai 2022 - 18:37

    Hallo Emmi! Ich werde gleich zum ersten Mal deine Bifteki machen. Ich habe noch nie mit frischem Oregano gekocht, aber jetzt extra dafür einen Topf erstanden. Ich bin nur ein bisschen irritiert über deine Angabe im Rezept. Beim Oregano steht „3-4 Zweige Oregano, frisch – Blätter, entfernt und gehackt“. Was wird denn nun davon verwendet, die Blätter oder die Stiele? LG Barbara P.S. Ich verwende statt altem Brot oder Semmelbrösel blütenzarte Haferflocken. Die hat man wirklich immer da. Und da weiß man auch“ was man hat.

    Antworten >>
    1. Emmi 30. Mai 2022 - 14:03

      Liebe Barbara, ich hoffe es hat Euch geschmeckt👍💚. Viele LG

      Antworten >>
  10. Heike 15. Mai 2022 - 8:52

    Guten Morgen liebe Emmi, nun nehme ich mir auch endlich mal wieder Zeit für ein paar Zeilen 🙂 Ich habe gestern das Bifteki mit Tomatenreis und Zaziki zubereitet und es war wie alles super lecker und ist bei meinen Männern (sind ja keine Jungs mehr.. lach…) fantastisch angekommen. Zum Nachtisch gab es das Frischkäse Dessert mit Kirschen und Krokant. mh.. lecker!! Ich habe schon sehr viele von deinen Rezepten ausprobiert, ob das NY Club-Sandwich, der Partytopf, die Pizzasuppe, Bruschetta Pasta , Lachs m. Spinat u.v.m., die Begeisterung nimmt kein Ende und das Kochen macht wieder Spaß! Ich möchte Dir einfach mal ein großes „Dankeschön!!“ sagen, für all die Mühe und die tollen Step by Step Anleitungen, da kann ja nichts mehr schief gehen. 🙂 So wie auch die schönen Geschichten zu den einzelnen Gerichten, sie sind voller Leben und bringen soviel Freude in den manchmal doch tristen Alltag. Liebe Emmi, ich wünsche Dir und deiner Familie einen tollen Sommer mit vielen schönen Erlebnissen.. Erinnerungen.. und unvergesslichen Momenten! Sonnige und liebe Grüße Heike

    Antworten >>
    1. Emmi 15. Mai 2022 - 9:06

      Liebe Heike, vielen Dank für Deine lieben Zeilen💖👍. Ich hoffe Du wirst noch viel Freude haben mit meinen Rezepten und Dir auch alles Liebe 🙂

      Antworten >>
  11. HPWulf 30. April 2022 - 8:26

    Genial einfach – lecker-Spitze!! Dankeschön!!!

    Antworten >>
    1. Emmi 30. April 2022 - 10:32

      Klasse, lieben Dank fürs Feedback zu meinem Bifteki Rezept ⭐👍

      Antworten >>
  12. Sabine 9. April 2022 - 19:51

    Sehr lecker, wird es bei uns öfter geben

    Antworten >>
    1. Emmi 10. April 2022 - 8:13

      Dankeschön für Dein tolles Feedback liebe Sabine 🙂 Alles Liebe!

      Antworten >>
  13. Karin 6. März 2022 - 18:22

    Hallo Emmi, heute habe ich Dein Bifteki-Rezept ausprobiert. Die Schritt-für-Schritt-Anleitung und besonders die Angabe, wie die Gewürze zu dosieren sind ist super! Uns hat es sehr gut geschmeckt; dieses Gericht wird es bei uns nun öfter geben.

    Antworten >>
    1. Emmi 6. März 2022 - 21:00

      Es freut mich wenn Du gut zurecht gekommen bist mit meiner Rezept-Anleitung Karin💕👍

      Antworten >>
  14. Sabine Sessink 6. Februar 2022 - 16:44

    Super leckeres Rezept

    Antworten >>
    1. Emmi 6. Februar 2022 - 17:05

      Ich danke Dir vielmals für Dein Lob für mein Bifteki-Rezept liebe Sabine😊💕

      Antworten >>
  15. Manja 3. Februar 2022 - 18:30

    Hallo Emmi, ich habe heute deine Bifteki Frikadellen für uns gemacht. Einen Teil habe ich ohne Füllung gemacht, weil unsere große Enkeltochter keinen Schafskäse nag. Ob mit oder ohne Füllung schmecken die Frikadellen sehr gut. Dankeschön.

    Antworten >>
    1. Emmi 4. Februar 2022 - 12:49

      Danke für das tolle Lob Manja😍

      Antworten >>
  16. Chrissy 31. Januar 2022 - 12:02

    Hab sie jetzt schon mehrmals gebraten…schmecken wunderbar ..und der Feta innen macht sie unwiderstehlich 👌😊dazu den Tomatenreis von dir ! 👌

    Antworten >>
    1. Emmi 31. Januar 2022 - 20:26

      Ganz lieben Dank Chrissy❤️😍❤️

      Antworten >>
  17. Bernd 27. Januar 2022 - 22:46

    Hallo Emmi, über Google habe ich dein Rezept gefunden. Die Art und Weise wie Du das Rezept aufgebaut hast, hat mir sehr gefallen, naja, auch die Fototos sind sehr gut gelungen. Jetzt zum Rezept….,die Biftekis haben mir sehr gut geschmeckt, logo auch meiner Familie. Ich finde es gut das Du die Alternative in Sachen Kreuzkümmel erwähnst, ist ja nicht jedermann Sache. Sehr gut fand ich die Rezeptaufbereitung aus dem Ausdruck. Toll finde ich die kleinen Kästchen, sprich habe ich oder muss ich noch kaufen. Ehrlich, da kann sich Chefkoch eine Scheibe von abschneiden. Toll!!!

    Antworten >>
    1. Emmi 28. Januar 2022 - 19:12

      Ich danke Dir für Deine Rückmeldung und Dein Lob Bernd❤️❤️❤️. Ich hoffe Du wirst bei mir noch weiterhin fündig und alles Gute!

      Antworten >>
  18. RO 23. Januar 2022 - 19:03

    Sehr lecker

    Antworten >>
    1. Emmi 23. Januar 2022 - 20:28

      Lieben Dank 🙂

      Antworten >>

85 Rezepte für das ganze Jahr
Mehr Infos zu meinem 2. Kochbuch
Emmis 2. Kochbuch
Anmelden und nichts verpassen!

Kostenlos meine neuesten Rezepte, Tipps und Inspirationen für die einfache und clevere Küche direkt in Dein Email-Postfach.

Anmelden