Gemüsecurry mit Kokosmilch & Kartoffeln

Superlecker und supergesund: Mein aromatisches Gemüsecurry steht dazu noch ruckzuck auf dem Tisch und macht alle satt und glücklich.

Curry Rezept mit Gemüse

Das vegetarische Gemüsecurry steht in 35 Minuten auf dem Tisch. Es passt als schnelles Mittagessen und als Familienessen am Wochenende. Mit buntem Gemüse, Kartoffeln und asiatischem Aroma.


•   Direkt zum Rezept   •   Rezept ausdrucken   •


Weil ich Gemüsecurry mit Kokosmilch – nicht mit Sahne – koche, ist es auch ein veganes Gemüsecurry. Rote Linsen und reichlich buntes Gemüse machen es gesund, reich an Ballaststoffen sowie pflanzlichem Eiweiß.

Gemüsecurry mit Kokosmilch im Teller

Die Zutaten fürs Gemüsecurry Rezept

Ursprünglich stammt das Gemüsecurry Rezept aus Indien. Es wird in ganz Indien, Norden wie Süden, gegessen, allerdings in vielerlei Variationen. Mal werden die Kartoffeln durch Süßkartoffeln, Kürbis oder Kichererbsen ersetzt oder ergänzt. Diese Möglichkeiten für mehr Abwechslung stehen Dir natürlich auch offen. Gemein ist den Currys, dass sie einen exotischen und cremigen Charakter haben durch die Kokosmilch.

  • Kartoffeln machen das vegane Gericht zur nahrhaften, vollwertigen Mahlzeit. Du kannst sie ganz leicht durch Süßkartoffeln ersetzen.
  • Rote Linsen schmecken fein und sind die perfekte pflanzliche Eiweißquelle in der vegetarischen bzw. veganen Küche. Du kannst sie durch Gelbe Linsen ersetzen.
  • Rote Paprikaschote, Möhre und Brokkoli machen das Curry bunt, vitamin- und ballaststoffreich.
  • Kokosmilch, Gelbe Currypaste und Limettensaft sorgen für das exotische Aroma und Cremigkeit.
  • Zwiebeln und Knoblauch ergänzen das Gemüsecurry mit Kokosmilch durch ihre herzhafte Würze.

Gemüsecurry Zutaten

Gemüsecurry kochen ganz einfach

Das Curry Rezept ist wirklich einfach gekocht und die Zubereitung dauert keine 35 Minuten. Ein wenig Schnippel-Arbeit gehört zur Vorbereitung, aber Du benötigst nur eine große Pfanne mit Deckel in der alles zubereitet wird.

Alle Ablauf-Schritte in Bildern findest Du im Detail in meiner Rezeptkarte weiter unten.

  • In der Vorbereitung schneidest Du die Gemüsezutaten Kartoffeln, Möhre, Zwiebel und Knoblauch klein, bzw. in kleine Würfel. Mit einem guten Kochmesser ist das Schneiden kein Aufwand.
  • Das Andünsten vom Gemüse und Kartoffeln mit Pflanzenöl erfolgt laut meiner Rezept-Anleitung in einer großen Pfanne. Ich verwende gerne meine Allroundpfanne mit passendem Deckel.
  • Das Ablöschen kommt jetzt mit Gemüsebrühe, Kokosmilch und etwas Currypaste. Die roten Linsen köcheln leise darin.
  • Während des Köchelns putzt Du Brokkoli und Paprika, gibst sie zum Schluss in die Pfanne und schließt mit Deckel fürs Köcheln.
  • Zum Ende schmeckst Du das Gemüsecurry nach Belieben ab.

Gemüsecurry mit viel Gemüse

Das Gemüse Curry ist eine vollwertige Mahlzeit

Das Gemüsecurry Rezept ist mit gelber Currypaste gemacht und deshalb mild im Geschmack. Wenn Du mehr Schärfe verträgst, kannst Du gut rote oder grüne Currypaste nehmen. Die grüne ist die schärfste.

Aber als Familienessen empfehle ich die gelbe, wenn Du mehr Süße und Exotik in der Pfanne haben möchtest, kannst Du noch frische Mango dazu geben. Ideal ist natürlich, Naan-Brot dazu zu reichen, frisches Baguette schmeckt aber auch gut dazu.

So oder so ist das Gemüsecurry mit Kokosmilch ein gesundes, vollwertiges Essen, das Dich gut mit pflanzlichem Eiweiß, Vitaminen und Ballaststoffen versorgt.

Gemüsecurry mit Gemüse

Auf meinem Foodblog findest Du viele schnelle und einfache Currys mit viel Gemüse in meiner Rezeptkategorie vegetarisch.

Schnelles Kichererbsen Curry
Mit wenigen Zutaten aus deinem Vorrat steht das vegetarische und vegane Asia Gericht in...
zum Beitrag

Rotes Thai Curry Rezept ganz einfach
Ein gesundes und buntes Gericht aus der Thai-Küche mit viel frischem Gemüse. Mein rotes...
zum Beitrag

Linsencurry mit Kokosmilch & rote Linsen
Mein vegetarisches Linsencurry schmeckt asiatisch lecker. Es ist schnell gemacht mit...
zum Beitrag

Noch ein paar Tipps zum Gemüsecurry Rezept

Wie lange kann man vom Gemüsecurry mit Kokosmilch essen?

Du kannst das Curry gut zwei Tage im Kühlschrank in einem abgedeckten Behälter aufbewahren.

Wie kann man Gemüse Curry erwärmen?

Das Erwärmen gelingt im Topf oder in der Pfanne. Gib etwas Wasser auf den Boden, damit es nicht anbrennt.

Kann man Gemüsecurry einfrieren?

Gemüsecurry lässt sich gut einfrieren. Bis zu sechs Monate ist das möglich. Nur die Paprika leidet etwas, das übrige Gemüse verträgt den Gefrierschrank gut. Du kannst es im Kühlschrank auftauen oder im Wasserbad, wenn es schnell gehen soll.

Gemüsecurry

Gemüsecurry mit Kokosmilch & Kartoffeln

5 von 13 Bewertungen
In dem Curry Rezept ist alles drin was satt und glücklich macht. Mit viel gesundem Gemüse hat man eine vollwertige Mahlzeit.
Rezept ausdrucken
VORBEREITUNG15 Minuten
ZUBEREITUNG20 Minuten
ZEIT GESAMT35 Minuten
PORTIONEN4 Personen

ZUTATEN

  • 500 g Kartoffeln, festkochend - alternativ Süßkartoffeln
  • 500 ml Gemüsebrühe - selbstgemacht oder Fertigprodukt (gerne Bio)
  • 400 ml Kokosmilch
  • 250 g Brokkoli
  • 100 g rote Linsen - getrocknet
  • 1 rote Paprikaschote - ersatzweise Spitzpaprika
  • 1 Möhre
  • 1 Zwiebeln, mittelgroß
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1-2 EL gelbe Currypaste (mild) - gibt es in jedem Supermarkt
  • 1 EL Pflanzenöl, neutral - z.B. Raps- oder Sonnenblumenöl
  • 1 Spritzer Limettensaft - zum Abschmecken
  • Salz - zum Abschmecken

ANLEITUNG

  • Die 500 g Kartoffeln wäschst Du ab, schälst sie und würfelst sie in ca. 1 cm große Würfel. Die 1 Möhre, die 1 Zwiebel und die 1 Knoblauchzehe putzt, schälst und würfelst sie klein.
    Gemüsecurry
  • Jetzt erhitzt Du 1 EL Pflanzenöl in einer großen Pfanne, gibst die Kartoffeln, Möhren, Zwiebel- und Knaublauchwürfel dazu und lässt alles bei mittlerer Hitze unter Wenden ca. 2-3 Minuten andünsten.
    Gemüsecurry
  • Nun fügst Du die 500 ml Gemüsebrühe und 400 ml Kokosmilch hinzu, die 100 g roten Linsen wäschst Du ab, gibst sie ebenfalls dazu und rührst die 1–2 EL gelbe Currypaste unter. Das Curry aufkochen und ca. 10 Minuten bei mittlerer Hitze ohne Deckel köcheln lassen.
    TIPP: Du hast maßgeblich die Schärfe und Würze des Gerichts in der Hand durch die Wahl der Currypaste. Die Gelbe ist mild, die Grüne ist am Schärfsten, die Rote mittelscharf.
    Gemüsecurry
  • Währenddessen putzt Du die 250 g Brokkoli, teilst ihn in kleine Röschen und wäschst diese ab. Die 1 Paprika waschen, putzen und in dünne Streifen schneiden.
    Gemüsecurry
  • Beides unter das Gemüsecurry mischen und dieses weitere 10 Minuten mit Deckel köcheln lassen.
    Gemüsecurry kochen
  • Das Gemüsecurry schmeckst Du mit einem Spritzer Limettensaft, Salz und Currypaste ab.
    Gemüsecurry mit Kokosmilch
  • Ich wünsche Dir mit meinem Curry Rezept viel Freude und einen guten Appetit.

WAS MEINST DU?

Hast Du das Gemüsecurry ausprobiert? Wie findest Du es? Ich freue mich immer über Lob, freundliche Kritik oder Deine Tipps und Erfahrungen. Lass uns sehr gerne über die untenstehende Kommentarfunktion im Austausch bleiben. Das würde mich sehr freuen.
Hast Du mein Rezept ausprobiert?Markiere mich mit @emmikochteinfach wenn Du es mir zeigen möchtest
Emmi in der Küche - www.emmikochteinfach.de

Ich ❤️  die einfache, schnörkellose Küche und möchte Dir Inspiration geben, wenn Du Dir mal wieder die Frage stellst: „Was soll ich heute für meine Lieben und mich bloß kochen?“

ICH FREUE MICH ÜBER DEINE RÜCKMELDUNG

Über eine Sterne-Bewertung bei einem Rezept würde ich mich ebenfalls sehr freuen!

REZEPT BEWERTUNG (BITTE DIE STERNE ANKLICKEN - 5 GEFÜLLTE STERNE BEDEUTEN "SEHR GUT")




26 Kommentare
  1. Uta 20. Februar 2024 - 13:56

    Meeeeeega lecker! Esse ich gerade 😇 bin zwar satt, aber ein Nachschlag musste sein. Tolles Rezept!

    Antworten >>
    1. Emmi 20. Februar 2024 - 15:47

      Danke für Dein Lob Uta💚. LG Emmi

      Antworten >>
  2. Andrea 14. Februar 2024 - 10:01

    Liebe Emmi, danke für das leckere Rezept. Genau mein Geschmack!

    Antworten >>
    1. Emmi 14. Februar 2024 - 12:50

      Danke für Dein Lob Andrea und lasst es Euch gerne weiterhin schmecken😊. LG Emmi

      Antworten >>
  3. Sarah 13. Februar 2024 - 8:44

    Sehr sehr lecker. Ich habe noch Blumenkohl reingemacht weil ich zu wenig Brokkoli hatte und alle waren begeistert!

    Antworten >>
    1. Emmi 13. Februar 2024 - 11:34

      Merci vielmals Sarah💚. LG Emmi

      Antworten >>
  4. Sandra 11. Februar 2024 - 11:35

    Absolut empfehlenswert! Geschmacklich ein Traum und so schnell und einfach zubereitet! Danke für dieses tolle Rezept 🙂

    Antworten >>
    1. Emmi 11. Februar 2024 - 15:59

      Danke für Dein Lob Sandra 🙂 Alles Liebe, Emmi

      Antworten >>
  5. INGRID 7. Februar 2024 - 11:57

    Alles sehr lecker und einfach in der Zubereitung

    Antworten >>
    1. Emmi 8. Februar 2024 - 15:39

      So lieben wir es doch Ingrid 😉 Alles Liebe, Emmi

      Antworten >>
  6. Monika 6. Februar 2024 - 14:30

    Hallo Emmi, ich habe das Rezept etwas abgewandelt. Halb Kartoffeln, halb Süßkartoffeln, statt Brokkoli blanchierten Grünkohl und Ingwer. Es war sehr lecker. Gruß Moni

    Antworten >>
    1. Emmi 6. Februar 2024 - 16:50

      💚-lichen Dank Monika für Deine Rückmeldung zum Gemüsecurry. Liebe Grüße, Emmi

      Antworten >>
  7. Patti 6. Februar 2024 - 11:34

    Sehr lecker! Ich habe mit Fischsosse abgeschmeckt und frischen Koriander dazugegeben. Dazu selbst gemachtes Naan Brot .

    Antworten >>
    1. Emmi 6. Februar 2024 - 16:50

      Das passt ja prima Patti 🙂 LG Emmi

      Antworten >>
  8. Sigrid 4. Februar 2024 - 17:10

    Super einfache und leckere Rezepte! Mein neues Kochmesser liegt gut in der Hand und eine gute Anschaffung! freue mich auf den nächsten Newsletter!

    Antworten >>
    1. Emmi 4. Februar 2024 - 17:31

      Dankeschön für Deine Rückmeldung hier und hab noch viel Freude beim Nachkochen Sigrid 🙂 LG Emmi

      Antworten >>
  9. Marianne G. 4. Februar 2024 - 9:21

    Achtung liebe Kochfreunde, Die gelbe currypaste von bamboo garden hat eine neue Rezeptur (hat mir die Firma Fuchs mitgeteilt) , sie ist jetzt sehr viel schärfer als früher, schade, die Pasten von bamboo garden hatten mir immer am besten geschmeckt. Herzlichst mg

    Antworten >>
    1. Emmi 4. Februar 2024 - 10:56

      Danke für die Info Marianne! LG Emmi

      Antworten >>
  10. Barbara K. 4. Februar 2024 - 9:01

    Sooo lecker mit Süßkartoffeln und so easy. Absolut fantastisch!

    Antworten >>
    1. Emmi 4. Februar 2024 - 10:57

      Wie schön Barbara 🙂 Alle Liebe, Emmi

      Antworten >>
  11. Kirsten 2. Februar 2024 - 18:58

    Hallo emmi, ich h habe jetzt keine gelbe Curry paste. Was könnte ich denn sonst noch nehmen. Dass es gut schmeckt und etwas milde Schärfe hat? lg Kirsten Deine Rezepte sind alle bis jetzt sehr gut.

    Antworten >>
    1. Emmi 3. Februar 2024 - 10:41

      Liebe Kirsten, ich empfehle für die Konsistenz und den Asia-Geschmack unbedingt eine Curry-Paste. LG Emmi

      Antworten >>
  12. Anni 2. Februar 2024 - 16:18

    Soooo lecker! Wir sind alle begeistert. Das Gericht kommt- wie viele andere Rezepte von Dir – auf die Liste der Lieblingsessen. Danke Dir!

    Antworten >>
    1. Emmi 3. Februar 2024 - 10:41

      Tausend Dank Anni🙂. So soll es doch auch sein. LG Emmi

      Antworten >>
  13. Aiga 1. Februar 2024 - 19:58

    Hat uns richtig super geschmeckt. Leicht verdaulich nicht fett. Die Schärfe ist noch angenehm zu genießen. Danke für das tolle Rezept.

    Antworten >>
    1. Emmi 1. Februar 2024 - 22:16

      💚-lichen Dank für Deine nette Rückmeldung zum Gemüsecurry, Aiga. Viele liebe Grüße, Emmi

      Antworten >>

85 Rezepte für das ganze Jahr
Mehr Infos zu meinem 2. Kochbuch
Emmis 2. Kochbuch
Anmelden und nichts verpassen!

Kostenlos meine neuesten Rezepte, Tipps und Inspirationen für die einfache und clevere Küche direkt in Dein Email-Postfach.

Anmelden