Gebratener Reis mit Ei, Gemüse & Hähnchen

Schnell und einfach. Gebratener Reis vereint die Aromen Asiens mit frischem, buntem Gemüse und Huhn in nur einer Pfanne.

Gebratene Reis

Gebratener Reis aus der Gewürzküche Asiens schmeckt köstlich und ist schnell gemacht. In nur 35 Minuten ist die gesunde, leckere Pfanne fertig. Denn Reis anbraten ist ein Kinderspiel


•   Direkt zum Rezept   •   Rezept ausdrucken   •


Mit dem angebratenen Hähnchen wird gebratener Reis mit Ei eine vollwertige und proteinhaltige Mahlzeit. Sie ist auch ein super Mittag- oder Abendessen, wenn Du Gemüsereste aufbrauchen willst.

Gebratener Reis mit Ei

Welche Zutaten für gebratener Reis?

Der Reis mit Ei schmeckt wie in der asiatischen Garküche und ist ein sehr flexibles und gesundes Gericht, das glücklich macht. Weil Du zum Beispiel auch andere Gemüsesorten wie Brokkoli, Blumenkohl, Zucchini oder Zuckerschoten verwenden kannst, und auch Garnelen statt Huhn gut dazu passen. Außerdem bestimmst Du den Schärfegrad.

  • Langkornreis wie Basmatireis oder Jasminreis schmecken aromatisch und passen zu gebratener Reis am besten. Du kannst auch Reis vom Vortag verwenden.
  • Frisches buntes Gemüse wie Möhren, Frühlingszwiebeln, gelbe oder rote Paprika und TK-Erbsen machen das Essen zum vitaminhaltigen Genuss.
  • Hähnchenbrustfilet sorgt wie die Eier für nahrhaftes Protein und macht satt.
  • Die asiatische Note erhält das Essen durch Ingwer, Currypulver, Kreuzkümmel, Kurkuma, Sesamöl und Sojasoße.
  • Den Schärfegrad bestimmst Du durch die Zugabe von Peperoni und Sambal Olek.
  • Eine extrafrische Note bekommt gebratender Reis mit Ei durch ausgepressten Limettensaft und Korianderblätter.
  • Trotz der Exotik bekommst du alle Zutaten in jedem Supermarkt.

Zutaten für das asiatische Reisgericht

Gebratener Reis mit Ei geht so einfach

Das Gericht eignet sich für Kochanfänger und als Familienessen. Ich empfehle Dir eine gute Allroundpfanne, mit mindestens 28 cm Durchmesser und einer guten Antihaft-Beschichtung. Damit geht auch in großen Mengen Reis anbraten easy. Oder einen Wok, wenn Du einen hast. Alle Ablauf-Schritte im Detail in Bildern findest Du in meiner gebratener Reis Rezeptkarte weiter unten.

  • In der Vorbereitung kochst Du den Reis. Derweil schnippelst Du alle Gemüsesorten. Zwiebel, Knoblauch, Ingwer und Peperoni schneidest Du extra vom übrigen Gemüse. Sie kommen zu unterschiedlichen Zeiten in die Pfanne. Von der Peperoni entfernst Du die Kerne mit Kerngehäuse, letzteres enthält die Schärfe. Fürs Schnippeln empfehle ich scharfe Kochmesser, das Kleinschneiden geht dann mühelos.
  • Fürs Anbraten gibst Du das Fleisch in die Pfanne mit Öl und Gewürzen. Anschließend brätst Du das übrige Gemüse.
  • Zum Schluss gibst Du das Huhn mit dem Reis zum Gemüse dazu, zerschlägst darauf die Eier, mischst gründlich und brätst alles an.

Gebratener Reis mit Ei, Gemüse und Hähnchen

Das Reisgericht passt für viele Anlässe

Er passt zu jeder Jahreszeit als vollwertige Mahlzeit. Die Gemüsesorten und Gewürze bekommst Du ganzjährig im Supermarkt, die Du nach Lust, Laune und Saison variieren kannst. Du kannst mit Sojasauce oder selbst gemachter Teriyaki-Sauce verfeinern.

Eine vegetarische Variante von gebratener Reis mit Ei ist ebenfalls lecker –, dann lässt Du einfach das Hähnchenfleisch weg. Oder nimmst meine Reispfanne mit Gemüse.

Wenn Du das Reisgericht in ein Menü einbauen willst, dann empfehle ich Dir, einen Salat oder Sommerrollen vorneweg. Wenn Du die asiatische Linie durchgängig verfolgen willst, empfehle ich meinen Chinakohl Salat. Auch grüner Blattsalat passt gut, den Du mit gerösteten Cashewnüssen zubereiten und mit meinem Honig Senf Dressing anmachen kannst.

Gebratener Reis

Weitere einfache Rezepte mit Asia-Charme wie mein Kichererbsen Curry, mein Linsencurry oder Glasnudelsalat unter 35 Minuten findest Du auf meinem Foodblog.

Rotes Thai Curry Rezept ganz einfach
Ein gesundes und buntes Gericht aus der Thai-Küche mit viel frischem Gemüse. Mein rotes...
zum Beitrag

Hähnchen süß sauer Rezept
Wer Lust auf asiatisch-fruchtige Küche hat, für den ist mein schnelles 35-Minuten...
zum Beitrag

Chicken Teriyaki – schnell und einfach
Das Hähnchen-Gericht ist ein Klassiker der japanischen Küche. In nur 20 Minuten...
zum Beitrag

Noch ein paar Tipps für Gebratener Reis

Welcher Reis passt am besten für gebratener Reis?

Fürs Asia-Feeling passt am besten Jasminreis oder Basmatireis. Wichtig ist, Langkornreis zu verwenden und nicht runden Risottoreis, da er etwas klebriger ist und besser zu asiatischen Gerichten passt.

Wie lange kann man Gebratener Reis mit Ei aufbewahren?

Da alles gut gekocht und gebraten ist, kannst Du das Reisgericht gut zwei Tage im Kühlschrank aufbewahren.

Wie wärmt man Gebratener Reis wieder auf?

Am besten mit etwas Öl in der Pfanne den Reis anbraten bei mittlerer Hitze. Viele essen den Rest gebratener Reis mit Ei aber auch kalt.

Gebratener Reis mit Ei, Gemüse und Hähnchen - www.emmikochteinfach.de

Gebratener Reis mit Ei, Gemüse & Hähnchen

134 Bewertungen

Sterne anklicken zum Bewerten

Das schnelle und einfache Reisgericht in der asiatischen Bratreis Art schmeckt wie im Chinarestaurant. Es eignet sich auch prima für die Gemüse Resteverwertung.
Rezept ausdrucken
VORBEREITUNG15 Minuten
ZUBEREITUNG20 Minuten
ZEIT GESAMT35 Minuten
PORTIONEN4 Personen

ZUTATEN

DU BENÖTIGST EINE GROSSE PFANNE (ODER EINE WOK-PFANNE).

  • 200 g Langkornreis (z.B. Basmatireis, Jasminreis) - alternativ bereits gekochter Reis vom Vortag ca. 400-500g
  • 250 g Hähnchenbrustfilet
  • 150 g Möhren - ca. 2 Stück mittelgroß
  • 100 g Tiefkühl-Erbsen
  • 10 g Bio-Ingwer
  • 2 Eier (Größe egal)
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln - es sind ca. 5 Stück Frühlingszwiebeln im Bund
  • 1 Zwiebel
  • 1 gelbe oder rote Paprika
  • 1 Peperoni
  • 5 EL Pflanzenöl, neutral - z.B. Rapsöl, Sonnenblumenöl
  • 1 EL Sesamöl - Alternativ Pflanzenöl
  • 2 EL Sojasoße
  • 2 TL Currypulver
  • 1/2 TL Kreuzkümmel
  • 1 Msp Kurkuma - wahlweise
  • Salz und Pfeffer

ZUM SERVIEREN

  • Sambal Oelek
  • Limette, frisch
  • Koriander, frisch

ANLEITUNG

  • Zuerst kochst Du nach der Packungsbeilage den Langkornreis in Salzwasser gar (Die meisten Sorten benötigen dafür 10-15 Minuten) oder stellst Dir den gekochten Reis vom Vortag bereit.
    Gebratener Reis
  • In der Zeit kommt erst einmal die Gemüse Schnippelei (nicht die Geduld verlieren...): Die 1 Zwiebel und die 2 Knoblauchzehen schälen und fein würfeln. Die ca. 10 g Ingwer heiß abwaschen und mit Schale fein reiben. Die 1 Peperoni waschen, halbieren, entkernen und fein würfeln.
    Gebratener Reis mit Gemüse
  • Weiter geht es mit dem Bund Frühlingszwiebeln, diese säuberst Du mit Wasser, entfernst die Enden und schneidest sie schräg in 1-2 cm große Stücke bis ins Hellgrüne hinein. Die 150 g Möhren schälst Du und schneidest sie in Würfel (wahlweise raspeln), die gelbe Paprika waschen, entkernen und in schmale Streifen schneiden. 100 g Tiefkühl-Erbsen bereitstellen.
    Gebratener Reis mit Ei und Gemüse
  • Die 250 g Hähnchenbrustfilet tupfst Du ab, schneidest es in mundgerechte Stücke (ca. 1,5 cm) und dann würzt du das Fleisch mit Salz und 2 TL Currypulver
    Gebratener Reis mit Hähnchen
  • In einer großen Pfanne oder einer Wok-Pfanne erhitzt Du 1 EL Pflanzenöl und brätst darin die Hähnchenfiletstücke bei mittlerer bis hoher Hitze für 3-4 Minuten von allen Seiten an, nimmst sie aus der Pfanne und stellst sie zur Seite.
    Gebratener Reis
  • Jetzt erhitzt Du die restlichen 4 EL Pflanzenöl mit dem 1 EL Sesamöl (erstatzweise einfach 1 EL Pflanzenöl mehr) und lässt darin Zwiebel, Knoblauch, Ingwer, Peperoni, 1/2 TL Kreuzkümmel und 1 Messerpitze Kurkuma (wahlweise) kurz andünsten.
    HINWEIS: Das viele Öl ist notwendig, sonst wird Dir hinterher das gebratener Reis Gericht zu trocken.
    Gebratener Reis mit Ei
  • Dann gibst Du das restliche Gemüse in die Pfanne, also Frühlingszwiebeln, Möhren, Paprika, TK-Erbsen, würzt mit 1 Prise Salz, vermengst alles miteinander und lässt es auf mittlerer Stufe für ca. 5 Minuten dünsten (gerne mit Deckel wenn du hast). Ab und zu umrühren.
    TIPP: Du kannst das Gemüse auch länger garen. Immer mal wieder probieren, ob es nach Deinen Vorstellungen ist. Wir mögen es zum Beispiel lieber knackig.
    Gebratener Reis mit Ei und Gemüse
  • Im Anschluss erhöhst Du die Hitze und vermengst das Hähnchenbrustfilet mit dem Gemüse.
    Gebratener Reis
  • Darauf verteilst Du gleichmäßig den gekochten Reis, schlägst zwei Eier darauf auf und gibst 2 EL Sojasoße dazu.
    Gebratener Reis mit Ei
  • Gebratener Reis mit dem Kochlöffel einige Male vermengen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
    TIPP: Wenn Du Fischsoße (Würzsoße) im Haus hast, kannst Du auch diese statt Salz verwenden und damit dem gebratenen Reis eine besondere asiatische Note verleihen.
    Gebratener Reis
  • Zum Servieren Sambal Oelek für die Schärfe und Limette für die Frische reichen sowie frisch gehackten Koriander (wahlweise).
    Gebratener Reis mit Ei, Gemüse und Hähnchen
  • Ich wünsche Dir mit meinem Gebratener Reis Rezept viel Freude und einen guten Appetit.

WAS MEINST DU?

Hast Du gebratener Reis mit Ei einmal ausprobiert? Wie findest Du es? Ich freue mich immer über Lob, freundliche Kritik oder Deine Tipps und Erfahrungen. Lass uns sehr gerne über die untenstehende Kommentarfunktion im Austausch bleiben. Das würde mich sehr freuen.
Hast Du mein Rezept ausprobiert?Markiere mich mit @emmikochteinfach wenn Du es mir zeigen möchtest

Emmi in der Küche - www.emmikochteinfach.de

Ich ❤️  die einfache, schnörkellose Küche und möchte Dir Inspiration geben, wenn Du Dir mal wieder die Frage stellst: „Was soll ich heute für meine Lieben und mich bloß kochen?“

5 from 134 votes (23 ratings without comment)
ICH FREUE MICH ÜBER DEINE RÜCKMELDUNG

Über eine Sterne-Bewertung bei einem Rezept würde ich mich ebenfalls sehr freuen!

REZEPT BEWERTUNG (BITTE DIE STERNE ANKLICKEN - 5 GEFÜLLTE STERNE BEDEUTEN "SEHR GUT")




237 Kommentare
  1. Tanja 28. Januar 2024 - 18:24

    Immer wieder superlecker. Auch mit anderem Gemüse. Das gab es bei uns schon ganz oft zu Essen. Und die Kolleginnen waren immer ganz neidisch, wenn ich am nächsten Tag die Reste gegessen habe.

    Antworten >>
    1. Emmi 28. Januar 2024 - 20:28

      Wie toll Tanja 🙂 Das freut mich zu hören wenn alles gepasst hat! LG Emmi

      Antworten >>
  2. Sonja 28. Januar 2024 - 9:38

    Hallo Emmi und alle zusammen alles schmeckt ob Reis oder Nudeln mit Klöße sogar auch Kirithaki und Minn Nudel und sogar zu Bratkartoffeln ich habe alles schon gemacht und auch andere Gemüse Sorten dazu einfach herrlich dazu i oder alles in die Pfanne oder Work geben

    Antworten >>
    1. Emmi 28. Januar 2024 - 14:39

      Dein Feedback freut mich sehr Sonja👍. Vielen Dank dafür & viele LG Emmi

      Antworten >>
  3. Kirstin 27. Januar 2024 - 20:35

    Das ist ein ganz tolles und leichtes Gericht und ist richtig gut zuhause angekommen 😋. Dieses leckere Essen wird definitiv häufiger bei uns auf dem Tisch stehen. Vielen Dank dafür 👍.

    Antworten >>
    1. Emmi 27. Januar 2024 - 20:41

      Das freut mich Kristin 🙂 Merci & Viele LG Emmi

      Antworten >>
  4. Andrea 27. Januar 2024 - 20:01

    Liebe Emmi, es ist an der Zeit, auch mal einen Kommentar abzugeben. Deine Rezepte sind Mega und so voller Abwechslung, dass ich schon so viel durchprobiert habe und mindestens 3x in der Woche eins von deinen Rezepten nachgekocht wird. Heute habe ich den Bratreis gemacht und wieder eine volle Eins mit Sternchen. Besser als bei jedem Chinesen. Frisch und die Gewürze kommen geschmacklich hervorragend heraus. Am Ende noch Limettensaft darüber und meine Familie und ich waren glücklich gesättigt. Mach weiter so, ich freue mich auf das nächste Durchstöbern und Nachkochen deiner Rezepte. 👍🍽️👩‍🍳

    Antworten >>
    1. Emmi 27. Januar 2024 - 20:33

      Freut mich wenn Euch der gebratene Reis geschmeckt hat Andrea👍😍. LG Emmi

      Antworten >>
  5. Meike 4. Januar 2024 - 12:54

    Sehr lecker und dazu gesund. Die Zubereitet ist auch nicht so schwierig. Außerdem kann man gut für Vegetarier einen Teil abzweigen. Fünf ⭐️!

    Antworten >>
    1. Emmi 4. Januar 2024 - 15:53

      Ich danke Dir für Deine nette Rückmeldung Meike. Viele liebe Grüße! Emmi

      Antworten >>
  6. Karin 2. Januar 2024 - 17:57

    Heute gab dieses Gericht zu Mittag. Wie immer ein voller Erfolg. So macht mir kochen auch Spaß und die Küche sieht nicht aus als wäre “ eine Bombe explodiert „. 😋😚☺️. Danke für alle deine Rezepte. Liebe Grüße

    Antworten >>
    1. Emmi 4. Januar 2024 - 9:11

      So soll es ja gerne sein Karin 😉 Danke Dir & viele liebe Grüße! Emmi

      Antworten >>
  7. Stef 14. November 2023 - 7:59

    Hallo Emmi, vielen Dank für dieses tolle Rezept. Ich Habe eine Frage dazu: kann man denn den Reis durch Kritharaki ersetzen? Ich finde Kritharaki sehr interessant mir fehlen aber die Ideen dazu.

    Antworten >>
    1. Emmi 15. November 2023 - 19:07

      Liebe Stef, klar warum nicht, das kann ich mir auch gut vorstellen. LG, Emmi

      Antworten >>
  8. Jana 31. Oktober 2023 - 13:08

    Sehr lecker, die Gewürze machen es aus. Aus Gründen schaffe ich das mit dem Gemüseschnippeln nicht mehr und habe die Gemüsemischung Asiatische Küche ungewürzt von F****a verwendet. Hat gut geklappt, und der Mann war begeistert.

    Antworten >>
    1. Emmi 31. Oktober 2023 - 13:57

      Prima! Es freut mich wenn mein Gebratener Reis Rezept gut angekommen ist Jana👍😊. Merci & Viele LG

      Antworten >>
  9. Karin 14. Oktober 2023 - 18:16

    Liebe Emmi… wieder ein Rezept das ich zum Wiederholungstäter werde. So super 😋 😋 😋 Dankeschön. Liebe Grüße

    Antworten >>
    1. Emmi 15. Oktober 2023 - 16:37

      💚-lichen Dank für Dein Lob Karin. Viele LG Emmi

      Antworten >>
  10. Hanna 10. Oktober 2023 - 16:17

    Liebe Emmi, hast du einen Tipp, was ich statt der Sojasoße verwenden könnte? Mein Sohn verträgt kein Soja und in einem anderen Rezept hattest du schon mal jemanden, der keinen Senf verträgt, den Tipp gegeben stattdessen Paprikamark zu verwenden. Absolut genial! So mache ich das seitdem auch immer und es passt wirklich sehr gut. Ich liebe deinen Blog❤

    Antworten >>
    1. Emmi 11. Oktober 2023 - 17:36

      Liebe Hanna, vielen Dank für Deine lieben Zeilen. Für mich ist Fischsoße der absolut geniale Ersatz beziehungsweise Ergänzung zur Sojasoße (wenn man sie mag), weil sie asiatisch schmeckt und dieses Gericht prima abrundet. Aber auch Teriyakisoße wäre für mich denkbar. Ich hoffe ich konnte Dir helfen. LG, Emmi

      Antworten >>
    2. Jana 31. Oktober 2023 - 13:12

      Liebe Hanna, ich nutze aus gleichen Gründen Coco Aminos. Ist einen Tick süßer als Sojasauce, sagt der Mann, aber ansonsten ein gleichwertiger Ersatz.

      Antworten >>
      1. Emmi 31. Oktober 2023 - 13:58

        Herzlichen Dank Jana!

        Antworten >>
  11. Lili 27. September 2023 - 7:59

    Vielen Dank wieder für das tolle Rezept vom gebratene Reis 😃👍Ist eine gute Idee mit der Restenverwertung😃👍Habe gerne etwas Schärfe,mit Sambal Oleke war es 😃👍Lg

    Antworten >>
    1. Emmi 28. September 2023 - 10:14

      Ja klasse Lili💚👍. Das liebe ich an dem Reis-Rezept auch sehr 🙂 LG Emmi

      Antworten >>
  12. Birgit 24. September 2023 - 8:23

    Liebe Emmi, sooo lecker 😋. Meine Familie hat sich die Finger danach geleckt. Endlich werden keine Reisreste mehr entsorgt. Vielen Dank für das Rezept. Überhaupt muss ich deinen Blog loben. Die Rezepte sind alltagstauglich und sehr lecker. Auch deine Erklärungen vorher sind für mich total hilfreich. Vielen lieben Dank dafür, Birgit

    Antworten >>
    1. Emmi 24. September 2023 - 8:30

      Herzlichen Dank Birgit💕! Deine Rückmeldung zum gebratenen Reis freut mich! LG Emmi

      Antworten >>
  13. Stef 11. August 2023 - 3:47

    Hallo Emmi, das Rezept habe ich schon viele Male nachgekocht. immer wieder lecker. Meine Frage an dich: Kann man den Reis auch mit Kritharaki tauschen? Und hast du vielleicht andere Rezepte mit Kritharaki ? Liebe Grüße aus Berlin Stef

    Antworten >>
    1. Emmi 12. August 2023 - 13:05

      Ich mache das Rezept nur mit Reis Stef. Aber es spricht ja nichts dagegen es mal mit Kritharaki zu versuchen. Viele LG

      Antworten >>
  14. Alex 30. Juli 2023 - 12:31

    Bzgl. der Aussage zu den Pepperoni: “ Falls Du es scharf magst, lass die Kerne bei der Frucht, ansonsten entferne sie gründlich.“ Das ist so nicht richtig. Die Kerne haben überhaupt keinen Geschmack und sind nicht scharf. Sie sind auch nicht kochbar und werden nicht weich. Sie sollten immer entfernt werden, da sie beim essen nur stören. Die Hauptschärfe einer Pepperoni steckt in dem hellen Fruchtfleisch an dem die Kerne hängen. Das äußere einer Pepperoni ist ebenfalls scharf, allerdigs nicht so wie das helle Innere.

    Antworten >>
    1. Emmi 31. Juli 2023 - 17:53

      Lieber Alex, vielen Dank für Deine Ausführungen die inhaltlich natürlich korrekt sind. Wenn man die Kerne lässt, lässt man in der Regel auch das scharfe Fruchtfleisch an dem sie hängen. Ich werde das inhaltlich zu gegebener Zeit im wahrsten Sinne schärfen. LG

      Antworten >>
  15. Marlies 5. Juli 2023 - 17:39

    Hallo Emmi Das Rezept ist sooooo lecker 😋; einfach genial. Danke nochmals dafür ☺️

    Antworten >>
    1. Emmi 6. Juli 2023 - 8:35

      Herzlichen Dank Marlies. Lass es Dir gerne weiterhin gut schmecken bei mir😋👍. Alles Liebe!

      Antworten >>
  16. Ute G. 27. Juni 2023 - 23:23

    Gute Idee, wusste nicht was ich morgen kochen sollte. wenig Zeit. Danke Emmi

    Antworten >>
    1. Emmi 28. Juni 2023 - 8:03

      Dann lass es Dir gut schmecken Ute 🙂

      Antworten >>
  17. Ingrid W. 27. Juni 2023 - 19:04

    mmh. das ist was für mich..lecker😊👍..wird demnächst ausprobiert

    Antworten >>
    1. Emmi 28. Juni 2023 - 7:59

      Lass es Dir schmecken Ingrid 🙂

      Antworten >>
      1. Ingrid W. 25. Juli 2023 - 15:41

        Hallo Emmi, heute nun das Rezept ausprobiert, mit Basmati Reis. War lecker mit dem Ei, daher auch nicht so trocken. Insgesamt gute Konsistenz. Habe aber etwas abgewandelt, statt Hähnchenfleisch. .gerade nicht vorrätig..habe ich Jagdwurst in Streifen geschnitten, und auch noch Stangensellerie sowie einen Teil Asiatische Gemüsemischung plus..REST Erbsen . Möhren..von gestern übriggeblieben sowie Paprika, Chilischote, Zwiebeln, Lauch, Knoblauch, Ingwer dazu getan.. Gewürzt mit Paprika,Pfeffer, Wok Geürzmischung, Kurkuma ,Kreuzkümmel, Soja Sosse. Hatte alles eine angenehme Schärfe. Meinem Mann hat’s auch super geschmeckt. Wird morgen nochmal gegessen. Resteverwertung..und noch bißchen mit Gemüse ergänzt. LG Ingrid

        Antworten >>
        1. Emmi 25. Juli 2023 - 16:54

          Deine Rückmeldung zum Gebratenen Reis freut mich sehr Ingrid🙂. Merci & viele LG

          Antworten >>
  18. Sebastian 16. Mai 2023 - 20:33

    Boah, wie lecker! Wir, meine beiden Söhne und ich, mögen dieses Gericht sehr. Wir lieben es! Danke dir 🙂

    Antworten >>
    1. Emmi 17. Mai 2023 - 9:14

      Freut mich Sebastian🙂. Hab noch ganz viel Freude mit meinen Rezepten und viele LG

      Antworten >>
  19. Susi 5. Mai 2023 - 12:54

    Super lecker, habe mir auch dazu dasMesslöffelset gegönnt. Vielen lieben Dank

    Antworten >>
    1. Emmi 5. Mai 2023 - 15:23

      Ja prima – das macht immer Sinn 🙂

      Antworten >>
  20. Christel Kö. 26. April 2023 - 20:51

    Wieder ein sensationelles Rezept. Kann je nach Geschmack gewürzt werden, sodass jeder zufrieden sein kann. Ich habe Basmatireis genommen, ist mir zu asiatischen Gerichten lieber. Dankeschön liebe Emmi!

    Antworten >>
    1. Emmi 27. April 2023 - 10:10

      Oh wie schön Christel – ich danke Dir vielmals für Dein Kompliment zum gebratenen Reis Rezept💚. Viele LG

      Antworten >>

85 Rezepte für das ganze Jahr
Mehr Infos zu meinem 2. Kochbuch
Emmis 2. Kochbuch
Anmelden und nichts verpassen!

Kostenlos meine neuesten Rezepte, Tipps und Inspirationen für die einfache und clevere Küche direkt in Dein Email-Postfach.

Anmelden