Gratinierter Schweinefilet Apfel Auflauf mit Currysahne

Das einfache Gratin-Ofengericht mit Schweinefilet ist mit leckerem Käse überbacken und fällt für meine Familie und mich unter die Kategorie Festessen. Die säuerlich-fruchtige Komponente der Apfelscheiben macht den gratinierten Schweinefilet Apfel Auflauf mit Currysahne zu einem raffinierten Seelenfutter, der auch bei Gästen immer gut ankommt.

Ein deftiges und fruchtiges Ofengericht - www.emmikochteinfach.de

Wenn wir in der Heimat meiner Schwiegereltern sind, gehört nach jedem Essen und bei jedem Wetter der obligatorische Verdauungsspaziergang zum Familien-Ritual. Unser Sohnemann kann sich dabei austoben und wir Erwachsene quatschen fröhlich weiter. Ich liebe das vor allem im Herbst, wenn wir entlang der gar nicht enden wollenden Streuobstwiesen gehen.


•   Direkt zum Rezept   •   Rezept ausdrucken   •


Im besten Fall bei schönem Wetter, wenn die Herbstsonne die leicht hügelige Landschaft in dieses unbeschreiblich weiche Licht taucht. Es gibt prall gefüllte Apfelbäume vieler Sorten so weit das Auge reicht und einer schöner als der andere. Das macht uns als großen Apfelfans jedesmal Appetit auf einen frischen, knackigen Apfel. Meistens stibitzt sich auch jeder von uns einen, von denen die am Boden liegen versteht sich 😉 und verputzt ihn direkt.

One apple a day keeps the doctor away – englisches Sprichwort.

Gratinierter Schweinefilet-Apfel-Auflauf mit Currysahne - www.emmikochteinfach.de

Dieses Jahr ist die Apfelernte reich wie selten, wohl aufgrund des tollen Sommers. Die Stände auf den Wochenmärkten sind üppig gefüllt und auch in den Hofläden der Bauern kann man die leckersten Äpfel kaufen. Vielleicht liegt es an dieser Üppigkeit, dass ich in diesem Herbst so viel Lust darauf habe mit Äpfeln zu kochen und zu backen.

Gratinierter Schweinefilet-Apfel-Auflauf mit Currysahne - www.emmikochteinfach.de

Deftig und fruchtig – mein gratinierter Schweinefilet Apfel Auflauf mit Currysahne

Bei meinem gratinierten Schweinefilet Apfel Auflauf habe ich die Apfelsorte Boskop verwendet, der Boskop-Apfel ist ja dafür bekannt, dass er sich sehr gut zum Kochen und Backen eignet. Er schmeckt schön säuerlich, behält auch im Ofen seine Form und wässert nicht so stark. Das war mir wichtig für die Currysahne, denn die sollte schön cremig in meinem gratinierten Schweinefilet Apfel Auflauf bleiben.

Mehr Informationen rund um den Apfel, wann er bei uns Saison hat und wann er aus heimischem Anbau verfügbar ist, sowie alles über die richtige Lagerung, Zubereitung und was es sonst zu beachten gibt findest Du in meinem Saisonkalender Apfel:

Apfel
Alles über Apfel – Saison, lagern, zubereiten Wann hat der Apfel Saison und...
zum Beitrag

Ein deftiges und fruchtiges Ofengericht - www.emmikochteinfach.de

Curry ist das I-Tüpfelchen bei meinem Auflauf

An der Stelle oute ich mich auch mal wieder als großen Curry-Fan. Curry gehört für mich zu den leckersten Gewürzmischungen überhaupt, zaubert immer eine leicht orientalische Note und ist so vielseitig einsetzbar. Curry passt zu Fleisch, Fisch und Gemüse und harmoniert unglaublich gut mit dem Geschmack von Äpfeln. Ein tolles Gewürz gerade bei herbstlichem und winterlichen Wetter wenn es kuschelig sein soll. Dazu kommt, dass Curry durch die Vielzahl an Varianten und Schärfen jedem Gericht die eigene individuelle Curry-Note geben kann.

Solltest Du noch mehr Lust auf Schweinefilet in Kombination mit Curry haben probiere doch auch einmal mein Schweinefilet im Speckmantel in Currysahne. Auch lecker sind meine schnell gemachten Schweinekoteletts mit gerösteten Apfelscheiben und Preiselbeeren.

Für Schweinefilet-Fans habe ich noch mein Balsamico Schweinefilet mit Kräuter. Es eignet sich perfekt für ein Brunch oder Buffet, denn es schmeckt warm oder kalt prima. Ein einfaches und schnelles Festessen mit wenigen Zutaten. Rahmsoßen-Fans werden bei meinen schnellen und einfachen Schweinemedaillons in Pfefferrahmsauce glücklich.

 

Ein deftiges und fruchtiges Ofengericht - www.emmikochteinfach.de

Gratinierter Schweinefilet-Apfel-Auflauf mit Currysahne

102 Bewertungen

Sterne anklicken zum Bewerten

Ein raffiniertes Schweinefilet Ofengericht mit säuerlich-fruchtiger Note und cremiger Currysoße. Der gratinierte Auflauf ist ein Festessen für Familie und Gäste.  
Rezept ausdrucken
VORBEREITUNG20 Minuten
ZUBEREITUNG30 Minuten
ZEIT GESAMT50 Minuten
PORTIONEN4 Personen

ZUTATEN

DU BENÖTIGST EINE AUFLAUFFORM MIT CA. 30 CM LÄNGE

  • 800 g Schweinefilet, gerne Bio - in ca. 2cm dicke Scheiben geschnitten
  • 3-4 Äpfel, mittelgroß - Sorte Boskop, die wässert nicht
  • 250 g Schlagsahne - fettreduzierte Produkte sind NICHT empfehlenswert
  • 150g-200 g Gouda, jung - frisch gerieben
  • 2 EL Pflanzenöl - z.B. Rapsöl, Sonnenblumenöl
  • 2 EL Tomatenmark
  • 2 TL Currypulver - Schärfe nach Wahl, z.B. mildes Madras-Curry
  • Salz und Pfeffer - zum Würzen
  • Thymianzweige - zum Garnieren

ANLEITUNG

  • Als erstes holst Du Dein Fleisch aus dem Kühlschrank damit es Zimmertemperatur bekommt, stellst den Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze ein und fettest Deine Auflaufform ein. 
  • Jetzt bereitest Du schon einmal die Äpfel vor: Nämlich waschen, schälen und die Kerngehäuse mit einem Apfelausstecher entfernen (oder vierteln und entkernen) und in ca. 2 mm dicke Scheiben schneiden.
  • Danach tupfst Du Dein Schweinefilet trocken und schneidest es in ca. 2cm dicke Scheiben/Medaillons und würzt es mit etwas Salz
  • In einer großen Pfanne nun die 2 EL Öl erhitzen, die Schweinefilet-Medaillons darin in zwei Portionen jeweils von beiden Seiten ca. 1 Minute anbraten und in die Auflaufform legen. 
  • Direkt im Anschluss den Bratensaft in der Pfanne (je nach Pfannen-Oberfläche viel oder wenig) mit Sahne ablöschen, kurz aufkochen Hitze reduzieren und mit dem Tomatenmark, Curry, Salz und Pfeffer abschmecken und kurz zur Seite stellen.
  • Jetzt schichtest Du nach Belieben Deine Apfelscheiben/Schnitze zu den Medaillons in die Auflaufform
    TIPP: Ich benutze dazu immer die Hände 😉 !
  • Danach gießt Du die Soße über die Medaillons und die Äpfel
  • und zum Schluss streust Du den geriebenen Käse darüber. Im vorgeheizten Backofen für 20-30 Minuten auf der mittleren Schiene goldbraun überbacken
  • Dazu schmeckt ganz toll einfach nur Baguette, Kartoffeln oder Reis sowie ein knackiger Salat. Ich wünsche Dir einen guten Appetit.

WAS MEINST DU?

Hast Du das Rezept einmal ausprobiert? Wie findest Du es? Ich freue mich immer über Lob, freundliche Kritik oder Deine Tipps und Erfahrungen. Lass uns sehr gerne über die untenstehende Kommentarfunktion im Austausch bleiben. Das würde mich sehr freuen.
Hast Du mein Rezept ausprobiert?Markiere mich mit @emmikochteinfach wenn Du es mir zeigen möchtest

Emmi in der Küche - www.emmikochteinfach.de

Ich ❤️  die einfache, schnörkellose Küche und möchte Dir Inspiration geben, wenn Du Dir mal wieder die Frage stellst: „Was soll ich heute für meine Lieben und mich bloß kochen?“

ICH FREUE MICH ÜBER DEINE RÜCKMELDUNG

Über eine Sterne-Bewertung bei einem Rezept würde ich mich ebenfalls sehr freuen!

REZEPT BEWERTUNG (BITTE DIE STERNE ANKLICKEN - 5 GEFÜLLTE STERNE BEDEUTEN "SEHR GUT")




249 Kommentare
  1. Karin 21. April 2024 - 18:52

    Mega lecker !!! Habe statt Boskoop Jonagold Äpfel genommen, die Soße mit getrüffeltem Rosésalz abgeschmeckt und statt Gouda Mozzarella genommen. Einfach nur klasse, gibt es auf jeden Fall öfter bei uns.

    Antworten >>
    1. Emmi 21. April 2024 - 19:54

      Vielen herzlichen Dank für dein schönes Lob, Karin🙂 . LG, Emmi

      Antworten >>
  2. Monika P. 4. März 2024 - 20:17

    Deine Rezepte lesen sich ganz super, ich werde eines sofort morgen ausprobieren. Danke dafür‼️ Monika Pasch

    Antworten >>
    1. Emmi 6. März 2024 - 7:36

      Das höre ich doch gerne Monika 🙂 . Lieben Dank & viele LG Emmi

      Antworten >>
  3. Marion 12. Februar 2024 - 19:16

    Das war so so lecker! Wird auf jeden Fall des öfteren gekocht! Geht schnell und ist echt keine Arbeit- wie fast alle Rezepte von dir! LG

    Antworten >>
    1. Emmi 13. Februar 2024 - 11:37

      Merci vielmals Marion💚. LG Emmi

      Antworten >>
  4. Lieve 17. Januar 2024 - 19:14

    Liebe Emmi… dein Schweinchen im Ofen ist super lecker. Wir machen es heute schon zum 5. Mal! Danke für das tolle Rezept!

    Antworten >>
    1. Emmi 18. Januar 2024 - 9:56

      Wie toll! Vielen Dank Lieve – es freut mich wenn sie geschmeckt haben👍. LG Emmi

      Antworten >>
  5. M.Pr. 3. Januar 2024 - 18:25

    Liebe Emmi, habe diesen Auflauf an Weihnachten meiner Familie angeboten.Kam super an und man konnte ihn gut vorbereiten.Vielen Dank für das tolle Rezept:👍😉

    Antworten >>
    1. Emmi 4. Januar 2024 - 9:03

      So soll es ja auch sein🙂 Danke Dir & viele liebe Grüße! Emmi

      Antworten >>
  6. Sabine 3. Januar 2024 - 1:48

    Hallo Emmi, diesen „Gratinierten Schweinefilet-Apfel-Auflauf“ habe ich mir ausgesucht als Experiment für unserer Silvesteressen 2023. Ich wollte gerne etwas ungewöhnliches kochen und es war wirklich sehr lecker.. Das einzige was ich hinzugefügt habe, war etwas brauner Zucker und eine Prise Chilipulver. Ich fand es danach etwas runder, aber ist alles Geschmacksache… Dieses Essen werden wir sicher öfter kochen. Vielen Dank für dieses tolle Rezept. Ich werde zukünftig öfter bei dir in den Rezepten stöbern und weitere Gerichte ausprobieren. Ich freue mich schon darauf. Liebe Grüße und frohes neues Jahr 2024…..Sabine

    Antworten >>
    1. Emmi 4. Januar 2024 - 9:09

      Herzlichen Dank Sabine 🙂 Danke Dir & viele liebe Grüße! Emmi

      Antworten >>
  7. Antje 17. Dezember 2023 - 20:31

    Hallo liebe Emmi, dieses Rezept ist so so gut! Habe es jedoch mit Hühnerbrustfilets gemacht und es hat super gut geschmeckt… Für unseren nächsten Besuch, hatte ich überlegt es mit einem Mix zu probieren – also Hühnerbrustfilets UND Schweinefilets… meinst du das schmeckt oder würdest du bei einer Fleischart bleiben?? Ganz liebe Grüße

    Antworten >>
    1. Emmi 19. Dezember 2023 - 9:51

      Liebe Antje, vielen Dank für Dein schönes Lob. Ich persönlich würde bei einer Fleischart bleiben. Eine Alternative wäre Du teilst auf zwei kleinere Formen auf, sprich eine Hälfte Huhn, eine Hälfte Schwein. Dann hast Du auch beides. Ich hoffe ich konnte Dir helfen. LG, Emmi

      Antworten >>
  8. Ariane 7. Dezember 2023 - 10:04

    Das Schweinefilet mit Speck an Curry habe ich schon gemacht und war super begeistert… könnte man dieses hier nicht auch ohne die Filets anbraten machen? Danke für deine Rückmeldung und liebe Grüsse

    Antworten >>
    1. Emmi 9. Dezember 2023 - 14:12

      Klar, liebe Ariane, grundsätzlich kannst Du das machen, ich persönlich finde die Röstaromen aber sehr lecker bei diesem Gericht. LG, Emmi

      Antworten >>
  9. Monika O. 24. November 2023 - 14:01

    Schmeckt super lecker. Alle meine Lieben waren begeistert. Danke für dieses tolle Rezept

    Antworten >>
    1. Emmi 24. November 2023 - 14:07

      Das freut mich Monika 🙂 Danke und lass es Dir das Ofengericht weiterhin gut schmecken💕. Viele Grüße Emmi

      Antworten >>
  10. Barbara 11. November 2023 - 15:09

    Hallo Emmi, kann ich den Gratinierte Schweinefilet-Apfel-Auflauf am Vortag vorbereiten und dann am nächsten Abend in den Ofen schieben. Danke für eine Rückmeldung im voraus. Gruß Barbara

    Antworten >>
    1. Emmi 12. November 2023 - 20:06

      Freut mich wenn mein Schweinefilet Rezept überzeugen konnte 🙂 Merci Barbara & viele LG Emmi

      Antworten >>
      1. Aleksandra Miskovic 13. November 2023 - 18:17

        Hattest du die Frage beantwortet? Wenn nicht wuerde ich Sie jetzt gerne noch mal Stelenboša ? Kanon man das am Vortag vorbereiten ? Lg Aleksandra

        Antworten >>
        1. Emmi 14. November 2023 - 9:11

          Liebe Aleksandra, ja, Du kannst es vorbereiten, allerdings werden die Äpfel sicherlich braun werden und geschmacklich auch an Aroma verlieren. Zudem ist alles kalt, wenn es aus dem Kühlschrank kommt, das kann die Backzeit evtl. verlängern. Ich wünsche Dir gutes Gelingen und hoffe, es wird Dir schmecken. LG, Emmi

          Antworten >>
  11. M.Preißmann 9. Oktober 2023 - 12:43

    Das Rezept ist super .👍

    Antworten >>
    1. Emmi 10. Oktober 2023 - 8:59

      Das freut mich! Merci & viele LG Emmi

      Antworten >>
  12. Ute 30. August 2023 - 6:43

    Deine Rezepte sind genau das, was ich unter der Woche brauche! Super lecker, schnell und gut umsetztbar! Vielen Dank dafür❣️

    Antworten >>
    1. Emmi 30. August 2023 - 12:30

      Wie schön Ute, das freut mich sehr💚. Ganz lieben Dank und lass es Dir weiterhin gut schmecken bei meinen Rezepten🙂

      Antworten >>
  13. Thomas 23. Juli 2023 - 7:41

    Super lecker. Wenn man in die Soße noch ein paar frische Tomaten reinschneidet und etwas frischen Thymian dazu, dann bekommt das Ganze noch einen besonderen Kik.

    Antworten >>
    1. Emmi 23. Juli 2023 - 8:43

      Klasse Thomas, das hört sich köstlich an😋💚

      Antworten >>
  14. Brigitte 1. Januar 2023 - 12:23

    Liebe Emmi, sehr leckeres Silvester Essen!! Vielen Dank für das tolle Rezept, Schweinefilet mit Äpfeln und Curry hatte ich noch nie zusammen gegessen, aber es schmeckt klasse!! Alles Gute für das Neue Jahr!

    Antworten >>
    1. Emmi 1. Januar 2023 - 17:07

      Es freut mich wenn mein Rezept Deinen Geschmack getroffen hat Brigitte☺️🤎👍

      Antworten >>
  15. Rudi 27. November 2022 - 17:23

    Ein sehr schönes (rundes) und einfaches Rezept. Bei mir war der Curry etwas zu dominierend und das Verhältnis Apfel/Fleisch hat auch nicht so gestimmt (zuviel Äpfel). Aber kein Problem, ich werde es noch mehrfach versuchen 🙂

    Antworten >>
    1. Emmi 27. November 2022 - 20:31

      Dann hoffe ich Du robbst Dich geschmacklich noch ran Rudi 🙂 Viele LG

      Antworten >>
  16. Biki 30. Oktober 2022 - 18:45

    Hallo Emmi, Das war megalecker! Die Kombination von Fleisch und Apfel in Currysauce, herrlich! Habe es mit Reis und einem knackigen, grünen Salat serviert. Das Tolle ist, es ist im Kochbuch drin und ich muss nicht auf dem Handy rauf und runter scrollen. Liebe Grüsse!

    Antworten >>
    1. Emmi 30. Oktober 2022 - 19:46

      Klasse Biki😉. Ein Buch hat eben seine Vorzüge 😍

      Antworten >>
  17. Luisa 3. Oktober 2022 - 21:33

    Super lecker und schnell gemacht! Habe es schon öfter nachgekocht. Wollte es am Wochenende eventuell für ein Krimi-Dinner machen. Schmeckt es auch wohl mit selbstgemachten Spätzle?

    Antworten >>
    1. Emmi 3. Oktober 2022 - 22:15

      Selbstverständlich Luisa💚👍

      Antworten >>

85 Rezepte für das ganze Jahr
Mehr Infos zu meinem 2. Kochbuch
Emmis 2. Kochbuch
Anmelden und nichts verpassen!

Kostenlos meine neuesten Rezepte, Tipps und Inspirationen für die einfache und clevere Küche direkt in Dein Email-Postfach.

Anmelden