Kürbis Kartoffel Puffer mit Schnittlauch-Dip

von Emmi
Kürbis Kartoffel Puffer mit Schnittlauch-Dip - www.emmikochteinfach.de

[Enthält Werbung] Gestern habe ich einen Zeitungsartikel über die Erstellung einer Ahnentafel gelesen und ich dachte darüber nach, wie riesengroß meine Familie mütterlicherseits eigentlich ist. Wie imposant es wäre, wenn alle einmal auf einer Übersicht verewigt wären. Wir sind nämlich sowas von viele, dass wir uns, wenn wir auf einem Haufen wären, gar nicht gegenseitig erkennen würden. Geschweige denn unsere Namen parat hätten und schon gar nicht wüssten in welcher Verwandtschaftsbeziehung wir zueinander stehen. Von ein paar Ausnahmen abgesehen.


•   Direkt zum Rezept   •   Rezept ausdrucken   •


Ich meine damit natürlich nicht meine Onkel (meine Mama war das einzige Mädchen), sprich die Kinder meiner Großeltern und wiederum deren Familien. Da blicke ich selbstverständlich noch durch, obwohl wir auch in den besten Zeiten 22 Personen bei Familientreffen waren 😉 . Ich rede von dem ganzen Rest, die vielen Geschwister meiner Großeltern, ihre Nichten und Neffen, sprich die Cousinen und Cousins meiner Mama. Deren Kinder und Kindeskinder, unsere Groß-Cousinen und Cousins und, und, und. Der Wahnsinn, wenn man uns alle mal auf Papier bringen würde.

In der Gemüsewelt gibt es auch so riesige Familien. Die Kürbisfamilie zum Beispiel. Sie ist ebenfalls unglaublich groß, bunt und vielfältig. Sie umfasst an die 100 Arten und viele 100 Sorten. Alle unterscheiden sich in Größe, Gestalt und Farbe der Früchte. Übrigens auch Gurken, Zucchini und Melone gehören botanisch betrachtet zur Gattung der Kürbisgewächse.

MEIN ABSOLUTER LIEBLING – DER HOKKAIDO KÜRBIS

Obwohl es vom Kürbis sooo viele Sorten gibt,  ist der knall-orange Hokkaido meine absolut liebste Kürbissorte und ich verwende hauptsächlich ihn. Der Hokkaido hat einen festen Platz in meiner Küche. Vor allem auch, weil er so praktisch ist! Man kann ihn direkt mit Schale verarbeiten, er schmeckt leicht nussig und ist für unglaublich viele Gerichte geeignet. So auch für meine Kürbis Kartoffel Puffer, die ich für die Oktober Blogger-Challenge von ALDI SÜD kreiert habe unter dem Motto „Köstliches mit Kürbis“.

MEINE SAFTIGEN KÜRBIS KARTOFFEL PUFFER

Kombiniert habe ich die Kürbis Kartoffel Puffer, wie der Name schon sagt, mit Kartoffeln. Warum? Weil ich die Kombination richtig gerne mag und beide haben darin für mich so ihre Rolle. Der Hokkaido Kürbis vor allem die, dass er den Puffern eine schöne Farbe gibt und sie mit ihm supersaftig werden. Geduld brauchst Du übrigens auch bei meinen Kürbis Kartoffel Puffern. Die sind nix für mal eben schnell. Alles will gerieben sein und zudem auch noch ausgebacken. Das braucht einfach seine Zeit.

Aber es lohnt sich! Meine Männer und ich essen sie auch noch kalt sehr gerne, sofern überhaupt welche übrig bleiben. Ob kalt oder warm, als leckeren Dip gibt es dazu eine ganz einfache Kreation aus Schmand und Schnittlauch. Gewürzt mit Salz und Pfeffer und einem Spritzer Zitronensaft. Das passt einfach prima.

Meine Kolleginnen aus der ALDI SÜD Blogger-Challenge haben übrigens ebenfalls „Köstliches aus Kürbis“ gezaubert. Schau doch mal gerne bei ihnen vorbei:  Foodistas, Sandras Kochblog, Julie feels good, Kleines Kulinarium, Cook and bake with Andrea, und Lecker und Co.

Und wenn Du möchtest, sind hier noch weitere einfache Kürbis-Gerichte für Dich und Deine Familie: Meine Pasta mit Kürbis und meine Kürbis Kokos Suppe.

 

Kürbis Kartoffel Puffer mit Schnittlauch-Dip - www.emmikochteinfach.de

Kürbis Kartoffel Puffer mit Schnittlauch-Dip

5 von 7 Bewertungen
Rezept ausdrucken
VORBEREITUNG20 Minuten
ZUBEREITUNG30 Minuten
ZEIT GESAMT50 Minuten
PORTIONEN4 Personen

ZUTATEN

FÜR DIE KÜRBIS-KARTOFFEL-PUFFER

  • 500 g Hokkaido-Kürbis - grob geraspelt
  • 500 g Kartoffeln, festkochend - geschält und grob geraspelt
  • 1 Zwiebel, groß
  • 2 Eier, Größe M
  • 2 EL Schmand
  • 2 EL Dinkelmehl- oder Weizenmehl - Type egal
  • 2-3 EL Kürbiskerne
  • 2 Prisen Salz,Pfeffer und Muskat - gute Prisen sind gemeint, also ordentlich würzen!
  • 6-8 EL Pflanzenöl - Rapsöl oder Sonnenblumenöl

FÜR DEN SCHNITTLAUCH-DIP

  • 150 g Schmand
  • 20 g Schnittlauch
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • Salz und Pfeffer - zum Abschmecken

ANLEITUNG

FÜR DIE KÜRBIS-KARTOFFEL-PUFFER

  • Als erstes heizt Du den Backofen auf ca. 100 Grad Ober-/Unterhitze vor, damit Du die Puffer schön warmhalten kannst.
  • Den Hokkaido-Kürbis mit heißem Wasser abwaschen, trocknen, entkernen und in große Stücke teilen. Die Kartoffeln schälen und genauso wie die Zwiebel in grobe Stücke scheiden.
  • Jetzt raspelst Du auf einer groben Reibe manuell oder mit Hilfe der Küchenmaschine den Kürbis, die Kartoffeln und die Zwiebel direkt in eine große Schüssel.
  • Nun verrührst Du mit Deinem geraspelten Gemüse die 2 Eier, den Schmand und das Mehl bis sich alles gut miteinander verbunden hat.
  • Im Anschluss würzt Du die Masse mit jeweils 2 guten Prisen Salz, Pfeffer und Muskat und hebst die Kürbiskerne unter.
  • In einer großen Pfanne (meine hat 32cm Duchmesser) lässt Du pro Charge 2-3 EL Pflanzenöl erhitzen, gibst die Gemüsemasse esslöffelweise hinein und formst sie etwas rund. Bei mittlerer Hitze insgesamt ca. 5-8 Minuten braten und dabei 1-2mal wenden.
    HINWEIS: Du solltest auf jeden Fall die erste Seite 3 Minuten in Ruhe braten lassen, damit die Puffer während dessen schön stabil werden können. Grundsätzlich sind die ersten Puffer aber etwas unstabiler als die letzten, denn während der Bratzeit setzt sich von der Gemüsemasse das Wasser ab und das wiederum macht die Masse stabiler.
  • Auf Küchenpapier abtropfen lassen und im vorgeheizten Ofen warmhalten, bis alle Puffer fertig gebraten sind.

FÜR DEN SCHNITTLAUCH-DIP

  • Während Deine Puffer braten, verrührst Du in einer Schüssel den gewaschenen und in feine Röllchen geschnittenen Schnittlauch mit dem Schmand und schmeckst mit dem Spritzer Zitronensaft sowie Salz und Pfeffer ab.
  • Ich wünsche Dir viel Spaß beim Kochen und einen guten Appetit.

WAS MEINST DU?

Hast Du das Rezept einmal ausprobiert? Wie findest Du es? Ich freue mich immer über Lob, freundliche Kritik oder Deine Tipps und Erfahrungen. Lass uns sehr gerne über die untenstehende Kommentarfunktion im Austausch bleiben. Das würde mich sehr freuen.
Hast Du mein Rezept ausprobiert?Markiere mich mit @emmikochteinfach wenn Du es mir zeigen möchtest

Dieser Blog-Beitrag ist in Kooperation mit meinem Partner ALDI SÜD entstanden und ich habe dafür von ALDI SÜD eine Vergütung erhalten. Es handelt sich also um Werbung. Meine Meinung ist aber zu keinem Zeitpunkt beeinflusst worden. 

Kürbis Kartoffel Puffer mit Schnittlauch-Dip - www.emmikochteinfach.de
Kürbis Kartoffel Puffer mit Schnittlauch-Dip - www.emmikochteinfach.de
Kürbis Kartoffel Puffer mit Schnittlauch-Dip - www.emmikochteinfach.de
Kürbis Kartoffel Puffer mit Schnittlauch-Dip - www.emmikochteinfach.de
Kürbis Kartoffel Puffer mit Schnittlauch-Dip - www.emmikochteinfach.de
Kürbis Kartoffel Puffer mit Schnittlauch-Dip - www.emmikochteinfach.de

14 Kommentare
8

AUCH INTERESSANT FÜR DICH

14 Kommentare

Familie aus dem Sauerland 4. März 2020 - 21:03

Hallo Emmi,

vor zwei Wochen haben wir deine Gemüsepuffer gemacht. Das Rezept haben wir ein wenig abgewandelt. Wir haben Süßkartoffeln und etwas geriebenen Käse hinzugeben. Super lecker. Die Kinder waren begeistert! Danke für das geniale vegetarische Rezept. (Bitte mehr davon!) 😊

Reply
Emmi
Emmi 4. März 2020 - 21:13

Wie schön, Euer Feedback freut mich sehr! Und Euere Abwandlung hört sich toll an! Ganz lieben Dank und viele LG

Reply
Goeschma 5. Januar 2020 - 22:21

Auf der Suche nach einem Gemüse-Puffer Rezept (das auch tatsächlich funktioniert) bin ich hierhergekommen und natürlich begeistert. Das nenne ich wirklich mal „schnörkellos“ – das kommt mir mehr als entgegen! Dank deiner guten Ratschläge, weiß ich jetzt, warum sich meine ersten Gemüse-Puffer geweigert haben zusammen zu bleiben.
Deine Rezepte sind gut beschrieben und auch für weniger Kochbegabte leicht nachvollziehbar. Danke!

Reply
Emmi
Emmi 5. Januar 2020 - 23:38

Herzlichen Dank für Deine schöne Rückmeldung meine Liebe😊. Es freut mich sehr, dass Du zu mir gefunden hast. Ich hoffe Du findest noch weitere Rezepte bei mir die Dich ansprechen. Viele LG

Reply
Nicole 3. November 2019 - 8:24

Was waren die gut. Schmeckten mir besser als die Normalen. Top.

Reply
Emmi
Emmi 3. November 2019 - 10:08

Das freut mich sehr, liebe Nicole😍. LG

Reply
Daniela Oestermann 22. Oktober 2019 - 16:57

Ich bin kein großer Kürbis 🎃 Fan, aber diese Puffer sind absolut köstlich; auch in Kombination mit dem Schnittlauch Dip😋😋😋

Danke für ein weiteres tolles Rezept 💕💕💕

Reply
Emmi
Emmi 22. Oktober 2019 - 17:10

Dankeschön für so ein liebes Kompliment, meine liebe Daniela😍. Das freut mich sooo sehr. Ganz LG

Reply
Familie Weiser 14. Oktober 2019 - 19:46

Liebe Emmi, es ist immer sehr erfreulich, wenn in Deinem Blog ein neues vegetarisches Rezept erscheint, bitte mehr davon! Auch dieses wird von uns zeitnah umgesetzt, wir freuen uns schon auf die Puffer! Die immer total appetitilichen Fotos und Deine leicht nachvollziehbaren Beschreibungen machen Lust aufs Nachkochen. Vielen Dank!

Reply
Emmi
Emmi 15. Oktober 2019 - 15:59

Liebe Familie Weiser, Euere Rückmeldung freut mich sehr😍. Lieben Dank für Euer Lob & LG

Reply
Marina 12. Oktober 2019 - 14:21

Finde es gerade mega spannend, welche Kürbisrezepte gerade auf allen Kochblogs erscheinen 🙂 Kürbis-Puffer ist mega.

Reply
Emmi
Emmi 14. Oktober 2019 - 9:17

Vielen Dank liebe Marina😍. Ich genieße die Kürbis-Saison dieses Jahr sehr. LG

Reply
Fiji Island 11. Oktober 2019 - 20:35

Ich Folge dir die ganze Zeit. Es sieht fantastisch aus. Ich will es versuchen. Dank.

Reply
Emmi
Emmi 11. Oktober 2019 - 21:28

Herzlichen Dank! Das freut mich wirklich sehr. LG

Reply

Ich freue mich über Deine Rückmeldung

REZEPT BEWERTUNG (bitte die Sterne anklicken - 5 gefüllte Sterne bedeuten "sehr gut")