Paprika Putengeschnetzeltes aus der Pfanne

von Emmi
Paprika Putengeschnetzeltes aus der Pfanne - www.emmikochteinfach.de

Ein kluger Mensch hat mal gesagt „wenn die Eltern sterben, stirbt die Vergangenheit“.  Und so ist es auch für mich. Es bleiben viele offene Fragen, Erinnerungen die ich nicht teilen kann, seit ich 16 Jahre alt bin, seit meine Mama verstorben ist. Oberflächliche und tiefgreifende Fragen die ich habe, die vor allem mich persönlich betreffen aber auch unsere kurze gemeinsame Zeit. Es gibt keine Antworten.


•   Direkt zum Rezept   •   Rezept ausdrucken   •


So versuche ich mir immer wieder selbst aus der Erinnerung heraus zu beantworten wie manche Dinge gewesen sind. Zum Beispiel welche ihre Lieblingsszenen in der Sissi-Trilogie mit Romy Schneider waren,  die wir so oft gemeinsam angesehen haben. Ich habe mir alle drei vor kurzem mal wieder auf meine sonntäglichen Bügel-Nachmittage verteilt. Ich fragte mich, ob auch eine meiner Lieblingsszenen zu denen meiner Mama gehörten? Nämlich die Szene, als Sissi in der kaiserlichen Kutsche, gezogen von prächtigen Pferden, durch die ungarische Puszta fuhr. Dabei säumten Wildpferde und Viehzüchter mit ihren Tieren den Weg, Gänse flogen durch die Gegend und immer der Blick auf diese atemberaubend schone Weite. Wie gut konnte ich damals Sissi verstehen, dass sie dieses ungarische Land so liebte. Ich kann es mir nicht anders vorstellen, meine Mama hat diese Szene bestimmt auch toll gefunden.

Paprikaliebe - eine tolle Zutat - www.emmikochteinfach.de

DIE PAPRIKA IST EINFACH EINE GENIALE ZUTAT

Viele Jahre später, als junge Frau, bin ich dann selbst in Ungarn gewesen, habe aber leider diese Filmromantik nicht erleben dürfen 😉 . Komisch!  Was ich dort erlebt habe waren unfassbar freundliche Menschen und unglaublich leckeres Essen. Köstliche Salami und Paprika, die nach Paprika schmeckte. Das ist auch der Grund warum für mich viele Jahre die Paprika schlechthin (sortenunabhängig) MEIN Symbol für Ungarn war.

Paprika Putengeschnetzeltes aus der Pfanne - www.emmikochteinfach.de

PAPRIKA PUTENGESCHNETZELTES AUS DER PFANNE – SO LECKER

Wobei auch in der Balkan-Küche spielt die Paprika eine große Rolle. Nicht umsonst ist das berühmte Ajvar,  die leckere Paprikapaste, in den ehemaligen jugoslawischen Ländern nicht wegzudenken. Auch bei meiner Schwiegerfamilie aus Kroatien nicht. Deshalb habe ich Ajvar auch in mein Paprika Putengeschnetzeltes aus der Pfanne integriert, um einen rundum feinen Paprikageschmack zu bekommen. Paprika satt, quasi.

Geschnetzeltes von der Pute - www.emmikochteinfach.de

Mein Paprika Putengeschnetzeltes aus der Pfanne ist also meine persönliche Huldigung der roten Paprika damit alle Paprika-Fans wie ich auf ihre Kosten kommen. Mit viel Soße, die ich persönlich nicht eindicke, weil ich als Beilage Reis dazu koche und auch empfehle. Der Reis braucht viel Soße und bei ihm ist es sogar von Vorteil, wenn die Soße dünnflüssiger ist. Aber letztendlich bleibt das natürlich Dir überlassen, ob Du sie noch eindicken möchtest.

Ein weiteres leckeres Paprikagericht sind übrigens meine gefüllten Paprikaschoten mediterran.

Für Fans von schnellem Geschnetzeltem empfehle ich mein schnelles Putengeschnetzeltes mit Ananas oder mein Hähnchengeschnetzeltes mit Curry-Sahne-Soße.

Paprika Putengeschnetzeltes aus der Pfanne - www.emmikochteinfach.de

Paprika Putengeschnetzeltes aus der Pfanne

5 von 47 Bewertungen
Rezept ausdrucken
VORBEREITUNG20 Minuten
ZUBEREITUNG15 Minuten
ZEIT GESAMT35 Minuten
PORTIONEN4 Personen

ZUTATEN

  • 600 g Putenschnitzel - in Streifen oder Würfel geschnitten
  • 2 rote Paprikaschoten - in Streifen geschnitten
  • 2 Knoblauchzehen - in feine Scheiben geschnitten
  • 1 Zwiebel, mittelgroß - in Streifen geschnitten
  • 200 ml Geflügelfond - zum Beispiel aus dem Glas
  • 100 g Creme Fraiche
  • 50 g Ajvar (pikante Paprikapaste)
  • 1-2 EL Thymianblättchen, frisch
  • 3 EL Olivenöl
  • Salz und edelsüßes Paprika

ANLEITUNG

  • Als erstes wäscht Du die Paprika, halbierst und entkernst sie und schneides sie in Streifen. Die Zwiebel schälen und in Streifen schneiden, den Knoblauch in Scheiben schneiden.
  • Das Fleisch schneidest Du in Streifen oder Würfel, je nach Belieben und würzt es mit Salz und edelsüßem (mildem) Paprikapulver.
  • Das Putenfleisch lässt Du in einer großen Pfanne mit 1 EL heißem Olivenöl bei großer Hitze goldbraun anbraten, nimmst es aus der Pfanne und stellst es zur Seite (z.B. einfach in eine Schüssel geben und Teller darauf damit es warm gehalten wird).
  • Dann gibst du nochmals 1-2 EL Olivenöl in die Pfanne und dünstest darin, bei mittlerer Hitze, die Paprika, Zwiebel und Knoblauch für ca. 5 Minuten an und rührst ab und zu mal um. Gegen Ende der 5 Minuten die Thymianblättchen und den Ajvar unterrühren.
  • Dann löscht Du mit dem Geflügelfond ab, rührst das Creme Fraiche unter und lässt alles nochmal für 3-5 Minuten einköcheln.
  • Das Fleisch zurück in die Pfanne zum Gemüse geben und nochmals alles nach Belieben mit Salz, edelsüßem Paprika und Ajvar kräftig abschmecken.
    HINWEIS: Die Soße ist recht dünnflüssig. Wenn Du magst, kannst Du sie natürlich noch eindicken.
  • Dazu schmeckt Reis besonders lecker, auch weil er die Soße so schön aufsaugt. Ich wünsche Dir einen guten Appetit.

WAS MEINST DU?

Hast Du das Rezept einmal ausprobiert? Wie findest Du es? Ich freue mich immer über Lob, freundliche Kritik oder Deine Tipps und Erfahrungen. Lass uns sehr gerne über die untenstehende Kommentarfunktion im Austausch bleiben. Das würde mich sehr freuen.
Hast Du mein Rezept ausprobiert?Markiere mich mit @emmikochteinfach wenn Du es mir zeigen möchtest
Paprika Putengeschnetzeltes aus der Pfanne - www.emmikochteinfach.de
Geschnetzeltes von der Pute ganz einfach - www.emmikochteinfach.de
Paprika Putengeschnetzeltes aus der Pfanne - www.emmikochteinfach.de
Paprika Putengeschnetzeltes aus der Pfanne - www.emmikochteinfach.de
Paprika Putengeschnetzeltes aus der Pfanne - www.emmikochteinfach.de

98 Kommentare
177

AUCH INTERESSANT FÜR DICH

Ich freue mich über Deine Rückmeldung

REZEPT BEWERTUNG (bitte die Sterne anklicken - 5 gefüllte Sterne bedeuten "sehr gut")




98 Kommentare

Udo 6. März 2021 - 11:33

nun bin ich schon bisschen älter und kannte Ajvar nicht, bin ich durch den ganzen Edeka Markt da hab das aber nicht gefunden, aber beim Türken bin ich fündig geworden, of course kann man es auch selber machen , nur dummerweise wäre ich bis dahin verhungter, wie auch immer ein köstliches Gericht, dass ich bestimmt noch mal mache. Vielen Dank für die Inspiration

Reply
Emmi 6. März 2021 - 15:19

Lieber Udo, vielen Dank für Dein Feedback. Bitte frag mal das nächste mal in Deinem Edeka-Markt nach Ajvar. Ich bin überzeugt, dass es das dort auch gibt 😉 Lass es Dir gerne weiterhin schmecken und viele LG

Reply
Anton 16. Februar 2021 - 18:30

Hallo…….hört sich ziemlich lecker an, werde es Nachkochen
MfG

Reply
Emmi 16. Februar 2021 - 20:43

Das Rezept hat schon viele Fans lieber Anton. Lass es Dir schmecken! Viele LG

Reply
Martina 14. Februar 2021 - 14:17

Hallo Emmi. Ich koche mich gerade durch deine Rezepte. Hab schon einige gekocht und wurde nie enttäuscht. Alle Gerichte gehen schnell und sind einfach gemacht. Geschmacklich sind sie Top. Auch meine Männer sind begeistert.

Reply
Emmi 14. Februar 2021 - 20:38

Ich danke Dir liebe Martina! Wenn es Deiner Familie schmeckt freut mich das sehr! Alles Liebe!

Reply
Nicole 10. Februar 2021 - 15:47

Hi, das ist jetzt das zweite Gericht was ich kochhe von dir innerhalb von ein paar Tagen. Das erste war am Sonntag das Hähnchenfleisch mit Mozzarella im Backofen und den getrockneten Tomaten. Mein Mann war hin und weg und dieses war auch lecker. Hab nur Gemüsebrühe statt Fond genommen. Ich bin Veggie und da geh ich die Tage auch mal auf die Suche ob du was Gutes hast was ich vegetarisch kochen kann. Ach so und das mit den Rouladen in der Sahne/Coctailsoße hab ich auch gemacht. vor 2 Wochen. Also WEITER SO!!! VG

Reply
Emmi 10. Februar 2021 - 20:37

Oh wie schön liebe Nicole 🙂 Es freut mich sehr, wenn Du bei meinen Rezepten fündig geworden bist. Als Veggie Rezepte kann ich Dir momentan sehr meine Gemüselasagne mit Spitzkohl und Möhren empfehlen. Ansonsten einfach sich mal in meiner Kategorie „VEGETARISCH“ inspirieren lassen. Alles Liebe

Reply
Jean 8. Februar 2021 - 14:08

Heute ausprobiert und meine vier Männer waren total begeistert. Wirklich sehr lecker ? Dieses Rezept darf definitiv in unser Familienkochbuch einziehen. ?

Reply
Emmi 8. Februar 2021 - 14:19

Wow – wenn das Rezept es sogar in Euer Familienkochbuch geschafft hat 🙂 Merci Jean und viele Grüße!

Reply
1 2 3