Ratatouille aus dem Ofen mit Mozzarella

von Emmi
Ein vegetarisches LowCarb Gericht - www.emmikochteinfach.de

Wir beide liebten diese 50er Jahre Streifen und die gemeinsamen Sonntagnachmittage, die wir lümmelnd und schmachtend auf der Couch verbrachten – meine Mama (Gott hab sie selig) und ich. Über den Dächern von Nizza war einer dieser Filme. Grace Kelly und Cary Grant, die Stars dieser Zeit und die Lieblinge von Alfred Hitchcock. Da blieben keine Fragen für uns offen, alles war perfekt, die Spannung, der 50er-Jahre-Schick und die Grazie der Schauspieler.


•   Direkt zum Rezept   •   Rezept ausdrucken   •


Ich weiß gar nicht mehr wann es war…. Aber irgendwann las ich einmal in einer Kochzeitschrift, dass Ratatouille ein reines  Regionalgericht aus der Gegend von Nizza war, bevor es in die weite Welt hinaus zog um berühmt zu werden. Deshalb für mich auch die Verbindung zu diesem Film und damit wiederum verbunden die schöne Erinnerung an die Zeit mit meiner Mutter.

Ratatouille aus dem Ofen mit Mozzarella - www.emmikochteinfach.de

EINE WIRKLICH TOLLE GEMÜSE-RESTEVERWERTUNG

Ratatouille war übrigens früher ein Arme-Leute essen und wurde aus den Gemüseresten kreiert. Aus Resten entstanden ja schon immer die großartigsten Gerichte, wie wir wissen. Heute bereiten wir dieses Potpourri aus Sommergemüse ganz bewusst zu und genießen das Ratatouille wann immer wir Lust darauf haben. Aber vornehmlich im Sommer, wenn Aubergine, Zucchini, Tomaten und Co. Saison haben und sie am aromatischsten schmecken, stimmt’s?

Ratatouille aus dem Ofen mit Mozzarella - www.emmikochteinfach.de

FRISCHES GEMÜSE UND MOZZARELLA SPIELEN DIE HAUPTROLLE BEI MEINEM RATATOUILLE AUS DEM OFEN

Diese Ratatouille Variante ist ein Familienrezept einer Freundin, das ich nur ganz leicht abgewandelt habe. Bei mir heißt es Ratatouille aus dem Ofen mit Mozzarella. Das Gemüse wird auf einer leckeren Masse aus Schalotten, Tomatenmark, Salz, Pfeffer und Chiliflocken gebettet. Das gibt dem ganzen eine leicht pikante Note. Die Masse kannst Du übrigens noch mit getrockneten Kräutern der Provence verfeinern. Du solltest diese Gewürzmischung mögen und im Haus haben.

Ratatouille aus dem Ofen mit Mozzarella - www.emmikochteinfach.de

MEINE RATATOUILLE VARIANTE – DER OFEN MACHT DIE HAUPTARBEIT

In der angegebenen Ofenzeit von 55-60 Minuten wird das Gemüse des Ratatouille aus dem Ofen schön weich und ist für meinen Geschmack genau richtig. Allerdings ist das so eine Sache, was dem einen zu weich, ist dem anderen noch zu bissfest. So individuell sind wir Menschen nunmal 😉 . Du wirst also nicht umhin kommen mir beim ersten mal zu vertrauen und bei einem zweiten Mal die Garzeit gegebenenfalls zu verlängern oder zu verkürzen. Ich wünsche Dir auf jeden Fall schon einmal: Bon Appetit.

Ein weiteres leckeres Ofengemüse ist mein einfaches Rezept für gerösteter Blumenkohl mit Knoblauch und Zitrone. Für Zucchini-Fans empfehle ich gerne meinen sommerlichen Tomaten Zucchini Auflauf mit Mozzarella oder auch meine leckeren Zucchini Möhren Puffer.

Für Ratatouille-Fans habe ich noch meine vegetarische Gemüse-Quiche à la Ratatouille, die ich Dir sehr empfehlen kann.

Ein vegetarisches LowCarb Gericht - www.emmikochteinfach.de

Ratatouille aus dem Ofen mit Mozzarella

5 von 71 Bewertungen
Rezept ausdrucken
VORBEREITUNG20 Minuten
ZUBEREITUNG55 Minuten
ZEIT GESAMT1 Stunde 15 Minuten
PORTIONEN4 Personen

ZUTATEN

DU BENÖTIGST EINE FORM MIT CA. 26 CM DURCHMESSER

  • 125 g Mozzarella ODER Büffelmozzarella
  • 1 Aubergine (ca. 250g)
  • 2 kleine Zucchini (ca. 300g gesamt) - gelb und grün
  • 3-4 Tomaten, reif
  • 3 Schalotten - in Streifen geschnitten
  • 2 Knoblauchzehen - fein gehackt
  • 8 EL Olivenöl
  • 1 Messerspitze Chiliflocken
  • 1 1/2 EL Tomatenmark
  • Salz und Pfeffer - zum Abschmecken

ANLEITUNG

  • Als erstes heizt Du den Ofen auf 200 Grad Umluft vor.
  • Dann schneidest Du die Schalotten in feine Streifen, hackst den Knoblauch fein und dünstest beides in 2 EL Olivenöl in einer beschichteten Pfanne, auf mittlerer Stufe ca. 3 Minuten an. 
  • Dann rührst Du das Tomatenmark und die Chiliflocken hinein, lässt beides kurz mit rösten und schmeckst mit Salz und Pfeffer ab. Vom Herd nehmen und kurz zur Seite stellen.
  • Die Aubergine, die Zucchini und die Tomaten waschen und so weit wie möglich in gleichmäßig dünne Scheiben schneiden: ca. 2-3 mm.
  • Die Schalotten-Masse unten in einer passenden Auflaufform gleichmäßig verteilen und darauf abwechselnd dicht an dicht das Gemüse dachziegelartig schichten.
  • Kräftig mit Salz und Pfeffer würzen und mit 6 EL Olivenöl beträufeln. 
  • Die Auflaufform mit Alufolie verschließen und auf der mittleren Schiene ca. 40-45 Minuten backen.
    TIPP: Wenn Du das Gemüse knackiger magst, dann besser nur 40 Minuten backen.
  • In der Zeit den Mozzarella  fein zupfen und nach den 40 oder 45 Minuten das Gemüse damit bestreuen. OHNE Alufolie bei gleicher Temperatur für weitere 10-15 Minuten auf der mittleren Schiene zu Ende backen bzw. bis der Käse die gewünschte Farbe angekommen hat.
  • Ich wünsche Dir einen guten Appetit!

WAS MEINST DU?

Hast Du das Rezept einmal ausprobiert? Wie findest Du es? Ich freue mich immer über Lob, freundliche Kritik oder Deine Tipps und Erfahrungen. Lass uns sehr gerne über die untenstehende Kommentarfunktion im Austausch bleiben. Das würde mich sehr freuen.
Hast Du mein Rezept ausprobiert?Markiere mich mit @emmikochteinfach wenn Du es mir zeigen möchtest
Vegetarisch lecker mit frischem Gemüse - www.emmikochteinfach.de
Ratatouille aus dem Ofen mit Mozzarella - www.emmikochteinfach.de
Vegetarisch lecker mit frischem Gemüse - www.emmikochteinfach.de
Ratatouille aus dem Ofen mit Mozzarella - www.emmikochteinfach.de

176 Kommentare
223

AUCH INTERESSANT FÜR DICH

176 Kommentare

Daniel 12. September 2020 - 22:14

Das Rezept ist wirklich Klasse! 🙂
Ich bin was das kochen betrifft ein blutiger Anfänger, aber hatte das Rezept gewählt um meine Freundin das 1. mal zu bekochen.
Als Hauptgericht in Kombination mit Reis, ist es wirklich lecker 🙂

Ich war leider „etwas“ zu größzügig beim Einsalzen der Auberginenstücke, was das Endergebis leider etwas versalzte aber es war trotzdem noch sehr lecker.
Beim nächsten mal (was sicher kommen wird) gelingt es mir sicher besser 🙂

Reply
Emmi
Emmi 12. September 2020 - 23:16

Das freut mich sehr lieber Daniel😍. Ganz lieben Dank für Dein Feedback und lass es Dir noch weiterhin bei mir schmecken 🙂 Viele liebe Grüße

Reply
Anja 21. September 2020 - 15:59

Das Rezept ist wirklich Spitze, wir kochen es zum gefühlt 20. Mal heute 😅

Die Sauce variiere ich etwas, ich nehme passierte Tomaten mit Ayvar. Da kommt auch eine schöne Schärfe dazu, aber das muss man natürlich mögen.

Liebe Grüße
Anja

Reply
Emmi
Emmi 22. September 2020 - 9:05

Das Rezept lädt wirklich zum köstlichen abwandeln an liebe Anja. Das freut mich sehr und lass es Dir noch weiterhin bei mir schmecken💜. Viele liebe Grüße zurück

Reply
Jenny 10. September 2020 - 6:53

Liebe Emmi,
Ich würde dieses Rezept gerne am Wochenende machen und wollte fragen, ob es auch hier möglich ist, dass Rezept bereits am Vorabend zu kochen ind dann einfach im Backofen nochmal aufwärmen oder schmeckt dieses Rezept frisch gekocht besser?
Liebe Grüße

Reply
Emmi
Emmi 10. September 2020 - 10:17

Liebe Jenny, wegen den Auberginen die dann zermatschen können würde ich Dir das nicht empfehlen. Besser wäre es, das Gemüse und den Mozzarella in der Auflaufform zu schichten und im Kühlschrank bis nächsten Tag mit einer Frischhaltefolie aufzubewahren und dann in den Ofen zu schieben. Es wird frisch viel besser schmecken 🙂 Ich hoffe ich konnte Dir helfen. Viele LG

Reply
Andreas 29. August 2020 - 19:52

Habs gerade gemacht und bin begeistert. Sehr einfach, wenig Arbeit, und super lecker im Ergebnis. Schalotten hatte ich leider schon gestern mit einem Putenschnitzel „verbraten“, aber die Pfanne zum Glück nicht gespült, und so konnte ich das aromatisierte Öl von gestern verwenden. Genial ist diese schön scharfe Basis aus Tomatenmark und Chiliflocken, die bekommt ab jetzt einen Stammplatz in meinem Inneren Rezepteordner. Das Ordnen der Scheiben ist nicht immer einfach, weil die Auberginen meist zu dick sind, also die Scheiben zu breit. Aber es geht, sieht nur nicht so schön ordentlich aus wie auf deinen Bildern. Statt Mozzarella habe ich Feta genommen, und als Beilage Bulgur. Enorm lecker, und obwohl ich Fleisch mag, hab ich keins vermisst. Trotzdem werde ich beim nächsten Mal etwas gebratenen Speck dazutun, und Champignons. Man könnte auch gekochte Kartoffeln in Scheiben geschnitten zwischen das Gemüse geben, dann hat man eine vollwertige Hauptspeise (oder ist das kochtechnisch dann schon ein Auflauf?). Also wie man sieht hat mich dein Rezept inspiriert! 🙂

Reply
Emmi
Emmi 29. August 2020 - 19:54

Wie toll liebe Andreas💜. Das Rezept lädt einfach zum experimentieren ein – lass es Dir weiterhin schmecken und ich hoffe, ich kann Dich weiterhin etwas in Deinem Kochalltag inspirieren 🙂 Viele LG

Reply
Anna-Sophie 26. August 2020 - 14:22

Gerade zubereitet und gegessen. Super lecker, hatte noch etwas passierte Tomaten zu den Zwiebeln auf den Boden gegeben. Dazu gab es Reis und Fisch 🙂

Reply
Emmi
Emmi 26. August 2020 - 20:31

Dankeschön liebe Anne-Sophie❤️. Das hört sich nach einer Traum-Kombination an. Viele lG

Reply
Rita 24. August 2020 - 23:02

Das hat wieder oberlecker geschmeckt! Deine Rezepte sind einfach spitze und gelingen immer!

Reply
Emmi
Emmi 24. August 2020 - 23:07

Wie schön liebe Rita 🙂 Das freut mich sehr, lieben Dank! Viele LG

Reply
Jasmina 23. August 2020 - 23:06

Suuuuuper Rezept!! Ich habe es heute ausprobiert und die Schwiegermama war begeistert 👍😊 ich habe noch Süsskartoffel hinzugefügt.. sehr lecker!

Morgen erweitere ich das Rezept und gebe Hühnerbrust dazu .. dann gibt es eine fleischige Variante. Bin schon gespannt 🙂

Lg Jasmina

Reply
Emmi
Emmi 24. August 2020 - 13:26

Ja wie klasse liebe Jasmina💚. Ganz lieben dank, lasst es Euch weiterhin schmecken und viele LG zurück

Reply
Tani 25. August 2020 - 17:45

Hi Jasmina, hast Du die Süßkartoffeln vorher gekocht oder auch roh eingeschichtet? LG Tani

Reply
Jasmina 7. Oktober 2020 - 6:05

@ TANI

Hi 🙂
Ich habe alles roh verwendet. Da die Süsskartoffel schneller gar wird als normale. Geben einen super Geschmack 🤤

Lg

Reply
Cavit 23. August 2020 - 19:28

Hallo Emmi,

dieses Rezept sah sehr lecker aus. Ich habe es sofort ausprobiert. Die Zutaten und das Kochen waren sehr einfach. Du hast auch gute Qualität für die Bilder gemacht. Einen Respekt von mir an dich. Vielen Dank.

Beste Grüße
Aus NRW, Deutschland

Reply
Emmi
Emmi 23. August 2020 - 20:47

Wie schön lieber Cavit💚. Es freut mich sehr wenn es Dir gefällt und natürlich schmeckt. Alle Bilder auf dem Blog sind selbstverständlich von mir erstellt 😉 Viele LG

Reply
Jutta 23. August 2020 - 18:16

Oh, war das mal wieder lecker, liebe Emmi😍, und eine tolle Idee mit dem „Bett“ aus Tomatenmark, Knobi und Zwiebeln. Ich habe mich genau an das Rezept gehalten, und es war perfekt. Dazu hatte ich selbst gebackenes Dinkelbaguette mit Röstwiebeln. Mein Mann sagte „das kannst du gerne bald mal wieder machen“ Und da nehme ich ihn gerne beim Wort 😄.
💚liche Grüße
Jutta

Reply
Emmi
Emmi 23. August 2020 - 20:46

Das freut mich zu hören, dass der Gatte auch sehr zufrieden war, liebe Jutta 🙂 Merci vielmals und liebe Grüße zurück

Reply
Simone 19. August 2020 - 6:37

Super lecker 😍 und einfach vorzubereiten. Wir haben anstatt Mozzarella (stehen wir nicht so drauf) Feta genommen. Ein Traum. Danke für dieses tolle Rezept!

Reply
Emmi
Emmi 19. August 2020 - 7:28

Wie schön, liebe Simone 🙂 Das Rezept lässt sich je nach Belieben einfach toll abwandeln. Lieben Dank und lasse es Dir weiterhin schmecken. Viele LG

Reply
Tina 18. August 2020 - 21:16

Das ist definitiv das beste Ratatouille Rezept aller Zeiten! Habe es schon so oft nachgekocht und wir sind immer wieder begeistert. Vor allem zu dieser Jahreszeit nur mit Gemüse aus unserem Garten. Wir lieben es! Ich selbst ernähre mich vegetarisch aber mein Mann isst gerne Fleisch, doch bei diesem Rezept vermisst er nicht einmal das. 🙂 Bei uns gibt es immer selbstgebackenes Dinkel-Baguette dazu. VIELEN Dank für das Rezept! Viele Grüße Tina

Reply
Emmi
Emmi 18. August 2020 - 22:13

Ich danke Dir vielmals für Dein Feedback liebe Tina❤️. Das freut mich zu hören und dann noch selbstgebackenes Baguette dazu – toll 🙂 Viele Grüße zurück

Reply
Barbara 6. August 2020 - 13:11

Mega lecker! Selbst mein Freund und meine Kinder, die absolute Gemüsemuffel sind, sind total begeistert. Wird es öfter bei uns geben.
Danke für das tolle Rezept. 5*****

Reply
Emmi
Emmi 6. August 2020 - 18:41

Ja wie toll liebe Barbara💚. Lieben Dank für Dein Feedback und Bewertung🙂. Viele LG

Reply
Lilli 15. August 2020 - 21:35

Hallo Emmi,
wir haben dein Rezept an einem schönen warmen Sommerabend ausprobiert. Es war einfach und dazu noch total köstlich! Wir werden das Rezept weiterempfehlen und sind gespannt andere Rezepte von dir auszuprobieren!
Danke und herzliche Grüße
Lilli und Anna

Reply
Emmi
Emmi 16. August 2020 - 11:04

Das freut mich zu hören liebe Lilli & Anna💚. Dann hoffe ich sehr, Ihr werdet bei mir noch fündig 🙂 Herzliche Grüße zurück

Reply
Bianca 5. August 2020 - 13:55

Liebe Emmi, das ist das leckerste Ratatouille Rezept das ich kenne😋 ich koche es heute zum 2. Mal und alle freuen sich schon darauf. Ich werde auch mal ein paar andere Rezepte von Dir ausprobieren. 😍
LG Bianca

Reply
Emmi
Emmi 5. August 2020 - 16:48

Merci für Dein tolles Feedback liebe Bianca💚. Das freut mich zu hören und ich hoffe Du wirst noch weiterhin bei mir fündig. Herzliche Grüße aus Köln

Reply
Katja 1. August 2020 - 16:39

Hallo Emmi, zufällig bin ich vor einiger Zeit auf Deinen Blog gestoßen. Ich bin und war nie der große Koch und Bäcker; ehrlich gesagt hat es mir bisher auch wenig Spaß gemacht. Deine Rezepte und Ideen sind allerdings wirklich schnell und einfach nachzumachen. Es schmeckt einfach super lecker und auch wenn ich jetzt nicht ganz plötzlich zum Superkoch mutiere, bin ich wirklich begeistert! Vielen Dank für die tollen Gerichte, ich folge Dir gern weiter! Liebe Grüße, Katja

Reply
Emmi
Emmi 1. August 2020 - 16:58

Wie klasse, liebe Katja😍. Herzlichen Dank für Deine schöne Rückmeldung. Viele LG

Reply
Sarah 28. Juli 2020 - 12:42

Liebe Emmi, gerade zum ersten Mal in meinem Leben Ratatouille zubereitet. Ich fühle mich wie der Kritiker aus dem gleichnamigen Film. Eine Herrlichkeit. Die Zubereitung ist so einfach und das Ergebnis sieht unheimlich gut aus! Der Geschmack ist wunderbar abgerundet, gegessen wird’s bei mir mit Brot. Passt meiner Meinung nach super. Danke für dieses Rezept.

Reply
Emmi
Emmi 28. Juli 2020 - 16:30

Es freut mich riesig, wenn es Euch geschmeckt hat! Vielen lieben Dank für Dein tolles Feedback liebe Sarah💜. Ganz LG

Reply
Anni 29. Juli 2020 - 14:28

Emmiiiiiii , das war ja mal wieder super super lecker.
Statt Schalotten habe ich eine rote Zwiebel genommen. Es gab Reis und Salat dazu. Passte wunderbar.
Alles was ich bisher nach deinen Rezepten gekocht habe war so lecker und dazu mit Gelinggarantie.
Vielen Dank für deinen großartigen Blog. Ich liebe deine genialen Gerichte. Du triffst meinen Geschmack zu 100%.
Lg Anni

Reply
Emmi
Emmi 29. Juli 2020 - 21:13

Tausend Dank liebe Anni für Diene lieben Worte 🙂 Das freut mich sehr! Ganz LG zurück

Reply
Andrea Gowitzke 21. Juli 2020 - 20:35

Liebe Emmi, in meinem Garten sind gerade die ersten Auberginen und Zucchini reif und ich war auf der Suche nach einem einfachen, leckeren Rezept. Habe ich heute nachgekocht und wird es jetzt öfter geben. LG Andrea

Reply
Emmi
Emmi 21. Juli 2020 - 21:51

Wie toll – Dankeschön für Deine Rückmeldung und Bewertung liebe Andrea💜. Viele LG

Reply
Heidi 20. Juli 2020 - 7:16

Hallo Emmi, das Rezept habe ich am -Wochenende nachgekocht. Habe frische, gehhackte Kräuter aus meinem Garten dazu verwendet (Rosmarin, Thymian, Ysop) – es hat herrlich geschmeckt, vielen Dank für das tolle Rezept ! 😍👌

Reply
Emmi
Emmi 20. Juli 2020 - 9:19

Wie klasse liebe Heidi😍. Dankeschön für Deine tolle Bewertung und Rückmeldung! Viele LG

Reply
Bettina 19. Juli 2020 - 8:30

Traumhaft LECKER der Geschmack und der Geruch erinnert an die Toskana ich hatte zum Schluß noch etwas Parmesan darübergestreut ein schöner Grillbegleiter es muß nicht immer Nudelsalat sein 5 STERNE

Reply
Emmi
Emmi 19. Juli 2020 - 10:50

Es freut mich sehr, dass Dir mein Rezept gefällt, liebe Bettina❤️. Viele liebe Grüße aus Köln

Reply
Meike 16. Juli 2020 - 23:07

Hallo Emmi, seit über einem Jahr koche ich sehr viel vegetarisch. Es gibt zwar immer noch Fleisch bei uns, aber dann das nachhaltige, gesunde und damit auch teurere Fleisch. Seit dem komme ich immer wieder auf Deine Rezepte, ich und meine Familie sind total begeistert. Ich frage mich warum jemand da eine FIX-TÜTE braucht um ein Ratatouille zu machen, dieses Rezept ist sooo lecker und sooo einfach zu machen. Mach weiter so! LG Meike

Reply
Emmi
Emmi 17. Juli 2020 - 9:39

Deine Einstellung finde ich sehr lobenswert und so mache ich ja auch, liebe Meike💜. Für in gutes Essen braucht es keine Fix-Tüte 😉 . Es freut mich sehr, dass es Euch geschmeckt hat. Viele LG

Reply
Christian 11. Juli 2020 - 20:58

Liebe Emmi, ich koche jetzt schon eine ganze Weile einige Deiner Gerichte nach und muss sagen, dass ich jedes Mal positiv überrascht bin, wie übereinstimmend Deine Bilder und mein Resultat sind. Und geschmacklich ist das eh immer eine Offenbarung. Danke dafür. Auch im Namen meiner Familie.

Reply
Emmi
Emmi 12. Juli 2020 - 15:40

Das freut mich sehr lieber Christian – Dankeschön für Dein Feedback. Ganz lieben Dank und viele LG

Reply
Yağmur 16. Juni 2020 - 19:16

Hallo,
Ich schreibe normalerweise keine Kommentare aber ich musste schreiben. Es ist soo lecker. Ich hatte Angst dass es mir nicht schmeckt aber total unbegründet. Danke fürs Rezept.

Reply
Emmi
Emmi 16. Juni 2020 - 20:57

Oh, das freut mich so sehr. Dankeschön für Dein Vertrauen und für Deine liebe Rückmeldung. Viele LG

Reply
Annette 9. Juni 2020 - 9:04

Liebe Emmi, was soll ich Anderes sagen – wieder einmal unsagbar lecker! Gestern Abend gemacht – französisches Landbrot dazu – mehr braucht es nicht, absolut köstlich! Meine Tochter und mein Mann (er hat es nach dem Sport noch lauwarm gegessen) waren genauso angetan, so dass das Ofenratatouille (wie bisher Alles von Dir) als Favorit in unseren Speiseplan übernommen wird… Vielen lieben Dank auch für dieses Rezept. LG Annette

Reply
Emmi
Emmi 9. Juni 2020 - 13:19

Oh wie toll, liebe Annette, das freut mich sehr! Lieben Dank und viele LG

Reply
Tamara 2. Juni 2020 - 19:47

Hallo Emmi, schon vor längerer Zeit deine Seite entdeckt und total begeistert. Alles was ich bis jetzt nach gekocht habe war einfach genial. Das Ratatouille ist momentan eine feste Beilage alle 1-2 Wochen. Am Wochenende hatten wir Besuch und auch hier Begeisterung. Ich ergänze er gerne mit kartoffelscheiben zwecks Sättigung. Funkltioniert tadellos. LG Tamara

Reply
Emmi
Emmi 3. Juni 2020 - 14:06

Das freut mich zu hören liebe Tamara – vielen Dank für auch für Deine Anregung mit den Kartoffelscheiben. Ganz LG

Reply
Michelle 25. Mai 2020 - 12:12

Es ist super einfach nachzukochen, sieht toll aus und schmeckt fantastisch! Eins meiner neuen lieblingsgerichte, koche es heute zum zweiten Mal.

Reply
Emmi
Emmi 26. Mai 2020 - 15:37

Ganz lieben Dank liebe Michelle für Deine schöne Rückmeldung 🙂 . Das freut mich sehr und viele LG

Reply
Heidi 23. Mai 2020 - 9:03

Hallo Emmi, habe das Ratatouille auspropiert. War super lecker. Ich habe Reis als Beilage dazu gemacht …….hat gut dazu gepasst. Viele Grüße aus dem Schwarzwald

Reply
Emmi
Emmi 23. Mai 2020 - 15:24

Tausend Dank liebe Heidi! Viele LG in den schönen Schwarzwald

Reply
Katja 20. Mai 2020 - 9:07

Liebe Emmi,
ich habe Dein Rezept gestern Abend das erste Mal ausprobiert und vorsichtshalber in doppelter Menge; es gab Brot dazu. Mein Mann, Italiener, und auch ich waren total begeistert und mega satt gewesen. Das wird es noch öfter geben : )
LG aus dem Norden

Reply
Emmi
Emmi 20. Mai 2020 - 16:17

Wie toll liebe Katja! Das freut mich sehr. Viele herzliche Grüße aus Köln

Reply
Sab 11. Mai 2020 - 11:31

Das Rezept sieht ganz wunderbar aus. Frage mich, ob eine Beilage noch passend wäre? Kartoffeln, Brot, Reis? Oder isst man das nicht zu Ratatouille? 🤔 Habe immer etwas Angst, dass es nicht „sättigend“ genug ist. Da ich aber gern sehr viel Gemüse esse, scheint es mir ein tolles Gericht zu sein.

Reply
Emmi
Emmi 12. Mai 2020 - 22:45

Liebe Sab, erlaubt ist was schmeckt und für meinen Geschmack passen alle Beilagen gut, die Du genannt hast. In der Tat ist es auch eher eine vegetarische Beilage und kein Hauptgericht. LG

Reply
Regina 10. Mai 2020 - 12:34

Hallo Emmi, tolles Rezept..
Legst du das Gemüse nur in einer Lage aus, oder mehrere übereinander..bis das Gemüse aufgebraucht ist? Ich habe immer viel Gemüse übrig..daher kam mir gerade die Idee..das einlagig..wie ich es mache evt.falsch ist !?
liebe Grüße Regina

Reply
Emmi
Emmi 11. Mai 2020 - 17:44

Liebe Regina, ich lege das Gemüse wie auf den Bildern zu sehen ist in der Tat nur in einer Lage dachziegelartig aus. Aber probiere doch einfach mal zwei Lagen und evtl. etwas längere Garzeit. LG

Reply
Daniela 15. August 2020 - 18:47

Hallo Emmi, Dein Ratatouille mache ich schon zum xten mal, einfach und richtig gut! Bin dadurch auch schon auf andere Rezepte von Dir gestoßen, velen Dank dafür!
Viele Grüße, Daniela

Reply
Emmi
Emmi 16. August 2020 - 11:02

Ganz lieben Dank für Dein schönes Feedback❤️ – lass es Dir weiterhin schmecken und ganz LG zurück

Reply
Alexandra Kusenberg 8. Mai 2020 - 18:47

Emmi, Emmi, Emmi… eine Woche, drei Rezepte von dir… Sowas ist mir noch nie passiert. Alle super lecker und genau nach Anweisung mega gut geglückt.
Ich bin so happy, dass ich auf deinen Blog gestoßen bin. Hier habe ich heute noch Balsamico Creme dazu gereicht und habe 2 Kugeln Büffelmozzi genommen 😉 Tomaten musste ich leider weg lassen, da sie mein Mann nicht mag. Es war mein erstes Ratatouille und ich möchte kein anderes mehr. Danke für die ganze Mühe und Liebe, die du in diesen Blog steckt. Auch die Geschichten rund um die Gerichte sind einfach super. Danke danke danke 🙏🏻

Reply
Emmi
Emmi 8. Mai 2020 - 21:26

Ich danke Dir vielmals für Dein tolles Feedback liebe Alexandra 🙂 . Das freut mich zu hören und ich hoffe, ich kann Dich noch weiterhin in Deinem Kochalltag etwas inspirieren. Ganz liebe Grüße aus Köln

Reply
Mirjam 16. April 2020 - 18:09

Hi Emmi,

vielen Dank für das tolle Rezept 🙂
Es hat uns wirklich super gut geschmeckt! Ich habe nur das Gemüse vor dem „Schichten“ schon geölt und gewürzt, damit sich alles etwas besser verteilt. Da am nächsten Tag noch viel Gemüse, aber kein Mozzarella mehr da war, habe ich in der zweiten Runde am Schluss kleine Stückchen vom normalen Scheiben-Butterkäse dazwischen getan – das war auch super 🙂

Liebe Grüße
Mirjam

Reply
Emmi
Emmi 16. April 2020 - 21:10

Wie toll liebe Mirjam. Es freut mich sehr, dass es Dir geschmeckt hat! Viele LG

Reply
damagehealer 10. April 2020 - 15:05

Ich habe das Rezept gerade zum ersten Mal ausprobiert, mein letztes Ratatouille ist sehr lange her. Bin zufrieden, es ist einfach und lecker.
Da ich aber nur einen Miniofen habe, habe ich das Ratatouille nach 30 Minuten für 10 Minuten mit Käse bestreut den ich noch von foodsharing übrig hatte. So wurden auch die Reste verbraucht. 🙂

Hast du eventuell die Nährwerte parat?

Viele Grüße,
Damla

Reply
Emmi
Emmi 10. April 2020 - 18:05

Vielen Dank liebe Dalma für Deine Rückmeldung. Nährwerte habe ich leider nicht parat, da ich keine Kalorien zähle. Viele LG

Reply
Tanja Harbering 31. März 2020 - 11:40

Huhu,
habe noch wahnsinnig viel Gemüse für das Rezept im Gemüsefach liegen und habe nun vor das ratatouille heute Abend zu machen. Allerdings habe ich keinen
Mozzarella sondern noch Feta im
Kühlschrank. Wäre das auch denkbar und ein Ersatz für den Mozzarella?!
Liebe Grüße
Tanja

Reply
Emmi
Emmi 31. März 2020 - 13:09

Liebe Tanja, mit Feta schmeckt es bestimmt auch sehr lecker. Das passt! LG

Reply
Rick 29. Februar 2020 - 23:14

Heute gekocht; was soll ich sagen, es schmeckt -wieder mal- fantastisch. Es macht soviel Spaß, Deine Rezepte nachzukochen, vielen Dank!

Reply
Emmi
Emmi 1. März 2020 - 19:50

1000 Dank für Dein schönes Feedback lieber Rick. Viele LG

Reply
Svenja 29. Februar 2020 - 11:02

Hallo Emmi,
ich bin so froh, deinen Blog über Instagram gefunden zu haben. Gerade als Studentin, wenn ich mal wieder wenig Zeit mittags habe und dennoch Lust auf ein warmes, gesundes Mittagessen habe, werde ich definitiv die nächste Zeit einige Rezepte ausprobieren! Toll finde ich außerdem, dass meistens Zutaten verwendet werden, die man eh schon zuhause hat und die Rezepte nicht zu exotisch/ausgefallen sind, sodass immer für jeden etwas dabei ist! Vielen Dank dafür!

Reply
Emmi
Emmi 29. Februar 2020 - 22:12

Dankeschön für Deine lieben Worte, liebe Svenja. Das freut mich sehr. Ganz LG

Reply
Franco 5. Februar 2020 - 12:39

Ja Hi, hier ist auch mal ein Mann unter den vielen Frauen und man ja fast immer sagt das wir sowas nicht könnten wage ich mich auch an kochen, und ich habe das jetzt auch mal ausprobiert und ich muss sagen echt simpel die Beschreibung ist einfach super.Da habe ich es einfach mal ausprobiert, ich wußte nicht wie es schmeckt, ich wollten es einfach ausprobieren. Ich wollte mal weg von diesem fertig Maggi Tüten. Bin Begeistert also ich werde wahrscheinlich jetzt noch öfter’s Sachen ausprobieren, das ist einfach, einfach wer hätte das gedacht dass es doch so einfach ist und doch so geil schmeckt.

Reply
Emmi
Emmi 6. Februar 2020 - 13:18

Lieber Franco, ich freue mich sehr über Deine Rückmeldung und dass es Dir so gut geschmeckt hat! Ich würde mich natürlich sehr freuen, wenn Du weiterhin bei meinen Rezepten fündig wirst und Lust aufs einfache Kochen bekommst. Vielen Dank auch für die tolle Bewertung. LG

Reply
Claudi 1. Februar 2020 - 10:14

Vielen Dank für das tolle Rezept liebe Emmi 🙂 Wir lieben dieses Ratatouille, es schmeckt wunderbar und die Schalotten mit Tomatenmark geben dem Gericht die besondere Geschmacksnote. Zudem ist es auch noch so schön einfach in der Zubereitung und daher inzwischen eines unserer Lieblingsgerichte 🙂 Liebe Grüße, Claudi

Reply
Emmi
Emmi 2. Februar 2020 - 20:21

Wie klasse, liebe Claudi! Das freut mich sehr! Viele Liebe Grüße zurück!

Reply
Madeleine 17. Oktober 2019 - 9:40

Liebe Emmi, vielen Dank für die tollen Rezepte. Sehr köstlich, super beschrieben und inspirierend! Freue mich, Deine Seite entdeckt zu haben. Liebe Grüße Madeleine

Reply
Emmi
Emmi 17. Oktober 2019 - 22:39

Es freut mich sehr, dass Du zu mir gefunden hast, liebe Madelaine😍. Ich hoffe Du wirst weiterhin bei meinen Rezepten fündig. LG

Reply
Sandra 29. September 2019 - 15:20

Liebe Emmi

Ich bin per Zufall auf deinen Blog gestossen, du triffst meinen Geschmack total.
Ich habe dein Ratatouille ausprobiert und mit Kartoffeln ergänzt. Es war super lecker. Vorallem die Schalotten mit Tomatenmark waren herrlich. So werde ich ein Raratouille häufiger kochen. Danke vielmals für deine schnellen und unkomplizierten Rezepte. Ich werde mich von nun an regelmässig von deinen Rezepten inspirieren lassen!

Liebe Grüsse Sandra

Reply
Emmi
Emmi 29. September 2019 - 18:08

Oh, wie schön, liebe Sandra😍. Es freut mich immer sehr wenn ich lesen kann, dass ich mit meinen Rezepten eine Inspiration sein kann. Dankeschön für Deine Rückmeldung & LG

Reply
1 2

Ich freue mich über Deine Rückmeldung

REZEPT BEWERTUNG (bitte die Sterne anklicken - 5 gefüllte Sterne bedeuten "sehr gut")