Rote Linsen Bolognese mit Pasta

Die vegetarische Bolognese mit roten Linsen ist eine köstliche Alternative zum Fleisch-Klassiker. Sogar mein Junior schwärmt von dieser fleischlosen Variante. Rote Linsen Bolognese mit Pasta ist eine vollwertige Mahlzeit für die ganze Familie und steht in 35 Minuten auf dem Tisch.

Rote Linsen Bolognese mit Pasta - www.emmikochteinfach

Die Tage habe ich abends meinen Junior mal wieder Lateinvokabeln abgefragt. Meine Lieblingsaufgabe. Mich fasziniert diese tote Sprache einfach. Keiner spricht sie, aber dennoch begegnet sie einem an allen Ecken und Enden im Alltag. In meiner Schulzeit war sie mein persönlicher Albtraum, weil ich vokabelmäßig nicht am Ball geblieben bin. Der typische Untergang eines jeden Lateiners beziehungsweise wie in meinem Fall Lateinerin.


•   Direkt zum Rezept   •   Rezept ausdrucken   •


Wir wiederholten einige Vokabeln aus den ersten Lektionen. Zum Beispiel Cena, die Mahlzeit. Mein Junior fragte mich daraufhin, was die Menschen in der langen Römerzeit denn wohl so aßen neben Getreidebrei. Erst überlegten wir und dann haben wir natürlich, was sonst, gegoogelt.

Wir waren erstaunt, was die alten Römer*innen bereits so alles an Lebensmitteln zur Verfügung hatten und entdeckten kaum einen Unterschied zu heute. Rindfleisch, Schweinefleisch, Geflügel, Hasen, Kaninchen, Fisch, Obst, Gemüse, ok noch keine Kartoffeln. Außerdem gab es auch schon Hülsenfrüchte, wie zum Beispiel Linsen, sprich Küchen-Linsen. Lens culinaris…sorry, das musste jetzt noch sein 😉 .

Rote Linsen Bolognese mit Pasta - www.emmikochteinfach

Eine vegetarische Bolognese mit Linsen

Wie schön, selbst die alten Römer haben im römischen Reich schon gerne gesunde Linsen gegessen. Ich habe sie auch wieder einmal mit Freude in einem Gericht verarbeitet. Einer rote Linsen Bolognese. Zugegebenermaßen hat meine rote Linsen Bolognese mit Pasta natürlich nur einen kleinen Anteil mit dem italienischen Original Ragù alla Bolognese gemein. Aber dennoch ist die vegetarische Bolognese eine sehr leckere, fleischlose Alternative.

Rote Linsen Bolognese mit Pasta - www.emmikochteinfach

Rote Linsen Bolognese mit Pasta – fleischlos lecker

Zum Beispiel habe ich in meiner rote Linsen Bolognese Champignons und Lauch verarbeitet, was in einer Bolognese Soße natürlich so gar nicht auftaucht. Beide sind aber eine tolle Geschmackskomponente in Kombination mit den roten Linsen. Linsen sind überhaupt toll. Sie sind nicht nur eine sehr gute Eiweißquelle sondern haben viele Ballaststoffe. Also bestens geeignet, für eine fleischlose Mahlzeit, die sogar bei meinem Junior und meinem Mann beliebt ist. Bei uns ist sie mittlerweile ein echtes Familienessen geworden.

Rote Linsen Bolognese mit Pasta - www.emmikochteinfach

Pasta nach Belieben

Bleibt natürlich noch die Pasta Frage, sprich welche Sorte passt denn gut zu meiner vegetarischen Bolognese. Grundsätzlich natürlich jede, aber aus meiner Sicht viel besser breitere Nudeln, wie zum Beispiel Tagliatelle, als dünne. Die rote Linsen Bolognese Soße und ihre Zutaten werden so besser „getragen“ auch in den Mund 😉 . Ein Italiener*in aus Bologna würde zum Fleisch-Klassiker Ragù alla Bolognese übrigens nie und nimmer Spaghetti reichen sondern nur Tagliatelle, aber dies nur am Rande. Dies ist ja auch keine original Bolognese Soße.

Weitere beliebte Rezepte mit der Zutat Linsen neben meiner vegetarischen Bolognese sind meine rote Linsen Bratlinge oder mein klassischer Linseneintopf . Beides vegetarische Rezepte und für Linsen-Fans sehr empfehlenswert.

 

Rote Linsen Bolognese mit Pasta - www.emmikochteinfach

Rote Linsen Bolognese mit Pasta

4.99 von 73 Bewertungen
Die vegetarische Variante mit roten Linsen ist eine leckere Alternative zum Fleisch-Klassiker und kommt bei der ganzen Familie gut an.
Rezept ausdrucken
VORBEREITUNG10 Minuten
ZUBEREITUNG25 Minuten
ZEIT GESAMT35 Minuten
PORTIONEN4 Personen

ZUTATEN

  • 400 g Nudeln nach Belieben - z.B. Tagliatelle, Fettuccine
  • 400 g Dose Tomaten, stückig
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 120 g Rote Linsen - gerne Bio
  • 150 g Möhren - geschält und grob geraspelt
  • 150 g Champignons - geputzt und in kleine Würfel geschnitten
  • 200 g Lauch (=ca. 1-2 Stangen je nach Größe) - in feine Ringe geschnitten
  • 120 g Zwiebeln (= ca. 1 große) - in feine Würfel geschnitten
  • 40 g Tomatenmark - entspr. ca 4 Esslöffel
  • 2 Knoblauchzehen - in feine Würfel geschnitten
  • 2 TL Italienische Kräuter - Trockengewürz
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 Prise Zucker
  • Dunkler Balsamico Essig - zum Abschmecken (Essig macht Linsen noch schmackhafter)
  • Salz und Pfeffer - zum Abschmecken
  • Basilikumblätter - zum Garnieren
  • Parmesan, frisch gerieben - zum Servieren (für Vegetarier ohne tierisches Lab)

ANLEITUNG

  • Zuerst kümmerst Du Dich um die Schnibbel-Arbeiten vom Gemüse: Die 150 g Champignons putzen und in feine Würfel schneiden. Die 150 g Möhren schälen und grob raspeln, 200 g Lauch waschen und bis ins Hellgrüne in feine Ringe schneiden. Die 120 g Zwiebel und die 2 Knoblauchzehen schälen und in feine Würfel schneiden.
    Rote Linsen Bolognese mit Pasta - www.emmikochteinfach
  • In einer großen Pfanne/Topf erhitzt Du die 3 EL Olivenöl und lässt darin die Zwiebeln, den Knoblauch und den Lauch für ca. 2 bis 3 Minuten andünsten.
    Rote Linsen Bolognese mit Pasta - www.emmikochteinfach
  • Dann rührst Du kurz die 40 g Tomatenmark (ca. 4 Esslöffel) unter und lässt es mit andünsten.
    Rote Linsen Bolognese mit Pasta - www.emmikochteinfach
  • Anschließend fügst Du noch die Möhren und die Champignons dazu und röstest bei etwas höherer Hitze unter gelegentlichem Umrühren das Gemüse für ca. 2 bis 3 Minuten an.
    Rote Linsen Bolognese mit Pasta - www.emmikochteinfach
  • Nun löscht Du mit 500 ml Gemüsebrühe und den stückigen Tomaten (400 g Dose) ab und gibst 120 g rote Linsen (nach Belieben vorher in einem Sieb abwaschen!) hinein, sowie 1 Prise Zucker und 2 TL getrocknete italienische Kräuter.
    HINWEIS: Es heißt, dass man Linsen vor der Zubereitung waschen soll. Das steht auch meist auf der Packung. Ich persönlich mache das eigentlich bei Bio-Qualität nie. Aber das kannst Du natürlich selbst entscheiden.
    Rote Linsen Bolognese mit Pasta - www.emmikochteinfach
  • Die Linsen Bolognese aufkochen lassen und bei kleiner bis mittlere Hitze mit Deckel für 20 Minuten köcheln. 
    Rote Linsen Bolognese mit Pasta - www.emmikochteinfach
  • Während die rote Linsen Bolognese einköchelt kannst Du Deine Nudeln nach Wahl zubereiten.
    Rote Linsen Bolognese mit Pasta - www.emmikochteinfach
  • Am Ende der Kochzeit die rote Linsen Bolgonese nach Belieben mit Salz, Pfeffer und dunklem Balsamico Essig (damit teelöffelweise vorgehen) abschmecken.
    Rote Linsen Bolognese mit Pasta - www.emmikochteinfach
  • Mit Deinen gekochten Nudeln anrichten und nach Belieben mit frischen Basilikumblättern garnieren und Parmesan dazu reichen. Ich wünsche Dir einen guten Appetit.
    Rote Linsen Bolognese mit Pasta - www.emmikochteinfach

WAS MEINST DU?

Hast Du das Rezept einmal ausprobiert? Wie findest Du es? Ich freue mich immer über Lob, freundliche Kritik oder Deine Tipps und Erfahrungen. Lass uns sehr gerne über die untenstehende Kommentarfunktion im Austausch bleiben. Das würde mich sehr freuen.
Hast Du mein Rezept ausprobiert?Markiere mich mit @emmikochteinfach wenn Du es mir zeigen möchtest
Emmi in der Küche - www.emmikochteinfach.de

Ich ❤️  die einfache, schnörkellose Küche und möchte Dir Inspiration geben, wenn Du Dir mal wieder die Frage stellst: „Was soll ich heute für meine Lieben und mich bloß kochen?“

ICH FREUE MICH ÜBER DEINE RÜCKMELDUNG

Über eine Sterne-Bewertung bei einem Rezept würde ich mich ebenfalls sehr freuen!

REZEPT BEWERTUNG (BITTE DIE STERNE ANKLICKEN - 5 GEFÜLLTE STERNE BEDEUTEN "SEHR GUT")




175 Kommentare
  1. Anja 26. September 2022 - 19:56

    Mega lecker, liebe Emmi! Wir lieben die klassische Bolognese aber das ist eine super Alternative und wird es sicher öfter geben. Danke für die vielen tollen Rezepte

    Antworten >>
    1. Emmi 26. September 2022 - 21:34

      Es freut mich wenn die fleischlose Variante etwas Eindruck hinterlassen hat Anja 🙂

      Antworten >>
  2. Tanja 16. September 2022 - 17:17

    Hallo liebe Emmi, heute habe ich deine Linsen-Bolo ausprobiert. Ich muss sagen sowas von lecker 😋 Kann ich die Reste einfrieren ? Liebe Grüße

    Antworten >>
    1. Emmi 16. September 2022 - 19:37

      Liebe Tanja, es spricht nichts dagegen. Ich mache es manchmal auch 🙂 Viele LG

      Antworten >>
  3. Barbara Krummenacker 8. September 2022 - 18:21

    Ein schnelles, gesundes und vor allem sehr aromatisches Gericht!

    Antworten >>
    1. Emmi 9. September 2022 - 8:39

      Herzlichen Dank Barbara👍😋

      Antworten >>
  4. Claudia Wißmann 7. August 2022 - 16:51

    Das Rezept heute schon zum dritten Mal gemacht. Die ganze Familie liebt es. Der Balsamico gibt dem Ganzen noch den gewissen Kick. Super lecker!

    Antworten >>
    1. Emmi 7. August 2022 - 18:27

      Das freut mich Claudia – hab noch viel Freude mit dem Rezept👍😍.

      Antworten >>
  5. Lilli P. 7. August 2022 - 7:04

    Diese Linsenbolo ist einfach mega gut. Sie ist total würzig und geschmacklich ein Wahnsinn. Meine ganze Familie hat dieses grandiose Mittagessen gelobt. Es gehört definitiv zu unseren Favoriten und ich danke Dir, liebe Emmi, für dieses mega Rezept.

    Antworten >>
    1. Emmi 7. August 2022 - 14:30

      Wie toll liebe Lilli👍😍. Das freut mich zu hören wenn ich Dir etwas Inspiration im Kochalltag sein darf 🙂 LG

      Antworten >>
  6. Dorothea Schulz 1. August 2022 - 11:52

    Auf dein Rezept war ich sehr neugierig und habe es heute nachgekocht und finde, dass es sehr lecker schmeckt und kann es auch weiterempfehlen

    Antworten >>
    1. Emmi 1. August 2022 - 15:04

      Klasse Dorothea💜😊. Das freut mich natürlich sehr! LG

      Antworten >>
  7. Bärbel 15. Juni 2022 - 15:55

    Hallo, ich habe heute das Rezept nachgekocht. Es ist wirklich lecker. Allerdings habe ich den Lauch, weil für mich unverträglich, gegen Bleichsellerie getauscht. Unsere Fleischbolo habe ich früher auch immer damit gekocht, da es dem Gericht das „gewisse Etwas“ verleiht. Ich mag den Geschmack einfach auch gerne. Ob ich noch den Balsamico zugeben? Ich weiss es ehrlich nicht, da der Sellerie ja schon intensiv schmeckt. Mal an einer kleinen Portion testen. Doch das Grundrezept ist super, wenn mann mal mit der Schnippelei durch ist, geht es ganz fix. Grüsse und weiter so Bärbel

    Antworten >>
    1. Emmi 17. Juni 2022 - 11:45

      Das Rezept lädt auf jeden Fall zum experimentieren und abschmecken nach Herzenslust ein Bärbel 🙂 Viele LG

      Antworten >>
  8. Binki 12. Juni 2022 - 13:07

    Habe heute dieses Rezept probiert, leider hatte ich nur Beluga Linsen. Ging damit aber auch sehr gut. Vielen Dank für das Rezept, das wird es jetzt öfter geben.

    Antworten >>
    1. Emmi 12. Juni 2022 - 15:32

      Klasse Binki – Danke für die Info das es mit Beluga Linsen auch geklappt hat. Viele LG

      Antworten >>
  9. Jenni 2. Juni 2022 - 13:47

    Hallo Emmi, Ich habe schon einige Rezepte von Dir gekocht und es war immer sehr lecker. Heute möchte ich Die Linsen Bolognese probieren. Kannst Du sagen, wieviel Balsamico Du ungefähr nimmst? Liebe Grüße Jenni

    Antworten >>
    1. Emmi 2. Juni 2022 - 15:55

      Liebe Jenny ich nehme immer so 2-3 TL. Das ist aber Geschmacksache, deshalb empfehle ich im Punkt 8 der Rezeptanleitung den dunklen Balsamico Essig teelöffelweise abzuschmecken so wie es Dir passt. Viele LG

      Antworten >>
  10. Chris 31. Mai 2022 - 17:02

    Schmeckt echt gut als fleischlose Variante. Linsen hat selbst Mann immer zu Hause. Bin begeistert. Kleiner Wunsch von meiner Seite noch: Könntest du vllt. eine „Männer-Variante“ der Rezepte machen? Also ohne das laaaaange Vorwort? Wir Männer lieben es einfach, effizient und schnell auf den Punkt 😀

    Antworten >>
    1. Emmi 31. Mai 2022 - 17:58

      Lieben Dank Chris für Dein Feedback. Genau für solche Wünsche ist doch der „Direkt zum Rezept“ Button eingebaut 🙂

      Antworten >>
      1. Chris 31. Mai 2022 - 18:30

        Mein Fehler. Da war die Gier nach dem Essen größer als das Hirn ^^

        Antworten >>
  11. Christian Tintrop 25. Mai 2022 - 20:33

    Heute für meine Liebste gekocht. Ein Traum. Super lecker. 😍

    Antworten >>
    1. Emmi 26. Mai 2022 - 20:09

      Prima Christian👍❤️.

      Antworten >>
  12. Wassiliki 25. April 2022 - 9:30

    Sehr leckeres Rezept! Mein Freund dachte, dass dies eine echte Bolognese wäre. Täuschend echt 😅

    Antworten >>
    1. Emmi 25. April 2022 - 11:00

      Ja prima – so muss es sein 😉

      Antworten >>
  13. Susi 17. April 2022 - 11:07

    P.S Heute habe ich dein Kochbuch für meinen Sohn bestellt. Er mag auch die schnörkellose und handfeste Küche . Auf das Feedback bin ich sehr gespannt! 😄 Gruß Suse 🌻

    Antworten >>
    1. Emmi 17. April 2022 - 17:55

      Ja prima Suse – das freut mich und ich bin natürlich auch gespannt 😉

      Antworten >>
  14. SUSI 17. April 2022 - 11:03

    Sehr lecker! Selbst mein Mann als bekennender Fleischesser hat dieses Gericht an 2 Tagen hintereinander gegessen. Wie die klassische Fleisch-Bolognaise schmeckt diese am 2. Tag noch besser! Danke!

    Antworten >>
    1. Emmi 17. April 2022 - 17:56

      Merci Susi💚😊. Freut mich wenn meine Veggie-Variante gut angekommen ist🙂

      Antworten >>
  15. Andrea 12. April 2022 - 10:45

    Linsen habe ich erst seit kurzem auf meinem Speiseplan. Beim Stöbern habe ich dieses Rezept entdeckt. Emmi du bist meine Heldin. Schön für`s Auge und erst recht für den Gaumen. Der Essig zum Schluss ist das I-Tüpfelchen. Das gibt es jetzt öfter.

    Antworten >>
    1. Emmi 12. April 2022 - 13:23

      Herzlichen Dank liebe Andrea für Dein tolles Feedback❤️

      Antworten >>
  16. Julia 22. März 2022 - 18:33

    Das Rezept ist so easy und hat wirklich sehr lecker geschmeckt. Habe es ohne Lauch gemacht da wir keinen da hatten. Balsamico passt einfach perfekt da rein. Danke fürs Rezept.

    Antworten >>
    1. Emmi 22. März 2022 - 19:41

      Prima liebe Julia😊👍. Immer gerne 🙂

      Antworten >>
  17. Lena F. 10. März 2022 - 10:29

    Hallo Emmi, ich liebe deine Rezepte. Alles was ich bisher ausprobiert habe hat wunderbar geschmeckt und wird von mir regelmäßig gekocht. Ich würde gerne auch dieses Rezept ausprobieren. Kann man hierfür auch anstelle von den roten Linsen Berglinsen dafür verwenden? Die hätte ich noch zu Hause und möchte sie aufbrauchen. Über eine kurze Rückmeldung würde ich mich sehr freuen. Ich wünsche dir noch eine schöne Woche. LG Lena

    Antworten >>
    1. Emmi 11. März 2022 - 17:07

      Liebe Lena, vielen Dank für Dein liebes Kompliment. Ich freue mich sehr, dass es Dir bisher gut geschmeckt hat 🙂 . Du kannst die Berglinsen verwenden/aufbrauchen, aber wegen der unterschiedlichen Garzeit MUSST Du sie auf jeden Fall ca. 20 Minuten vorkochen. Abgießen und in Schritt 5 vorgekocht dazugeben und mit den anderen Zutaten 20 Minuten weiter kochen lassen. Ich hoffe ich konnte Dir helfen. LG

      Antworten >>
  18. Birgit 7. März 2022 - 20:23

    Sehr sehr lecker, wird es jetzt öfter mal geben . Vielen Dank dafür. Werde auch die anderen Rezepte ausprobieren. Liebe Grüße

    Antworten >>
    1. Emmi 7. März 2022 - 21:06

      Ja prima liebe Birgit 🙂 Das würde mich riesig freuen😊👍. Alles Liebe!

      Antworten >>
  19. Christiane 6. März 2022 - 19:33

    Das Gericht ist wirklich sehr sehr lecker. Wir haben es heute ausprobiert und waren alle sehr begeistert. Vielen herzlichen Dank für dieses tolle Rezept!

    Antworten >>
    1. Emmi 6. März 2022 - 21:13

      Spitze liebe Christine. Wenn alle begeistert waren bin ich sehr glücklich💕👍

      Antworten >>
  20. Sonnie 27. Februar 2022 - 19:55

    Liebe Emmi, habe heute die Soße gekocht. Es ist irgendwie sehr viel geworden und etwas dickflüssig. Kann man das wohl einfrieren? Es war sehr lecker! ( mit Linguine) Herzlichen Gruß aus dem Münsterland Sonnie

    Antworten >>
    1. Emmi 3. März 2022 - 16:45

      Liebe Sonnie, vielen Dank für Deine Nachricht. Ein Tipp von mir, wenn Dir Gerichte zu dickflüssig sind, kannst Du immer mit schmackhafter Flüssigkeit verdünnen, zum Beispiel Gemüsebrühe, Milch, Sahne, aber auch Wasser wenn es geschmacklich ausgeufert ist. Grundsätzlich kann man fast jedes gekochte Gericht einfrieren für 3-6 Monate. Auch die Linsen Bolognese, kein Problem 🙂 . Ich hoffe ich konnte Dir helfen. LG

      Antworten >>

85 Rezepte für das ganze Jahr
Mehr Infos zu meinem 2. Kochbuch
Emmis 2. Kochbuch
Anmelden und nichts verpassen!

Kostenlos meine neuesten Rezepte, Tipps und Inspirationen für die einfache und clevere Küche direkt in Dein Email-Postfach.

Anmelden