Champignon Frikadellen – vegetarisch lecker

von Emmi
Vegetarische Pilzfrikadellen - www.emmikochteinfach.de

In diesen Tagen lese ich viel was man so alles erledigen könnte und sollte, um die Zeit in diesem Pandemie-Wahnsinn sinnvoll zu nutzen. Es gibt unzählige Angebote und Möglichkeiten. Diese Wochen und Monate sollten ja wenigstens noch irgendeinen Nutzen gehabt haben. Klar, ich könnte auch bei Online-Sport-Programmen mitmachen oder computergestützt eine Sprache oder Klavier spielen lernen. Mach ich alles nicht aber nutze die Zeit für Online-Kurse rund um Lebensmittel und Kochen. Außerdem erliege ich dem „Neugestaltungswahnsinn“ und drehe unsere Wohnung auf links, und zwar mit dem großen Rad.


•   Direkt zum Rezept   •   Rezept ausdrucken   •


Sprich bei uns wird renoviert gemacht und getan, ganz im Sinne von „My Home is my Castle“. Weil es doch schön sein soll, wenn von außen der Burggraben „immer tiefer wird“ und die Zugbrücke oben bleiben muss. Warum also nicht den berühmten Tapetenwechsel mal wörtlich nehmen. Die Küche ist dran, damit das Kochen und die Rezeptentwicklung noch leichter von der Hand geht und auch vor dem Keller mache ich nicht Halt. Auch der will selbstverständlich entrümpelt und „aufgehübscht“ werden.

Champignon Frikadellen - www.emmikochteinfach.de

EINE VERRÜCKTE ZEIT IST DAS

Ich ertappe mich sogar, dass ich gerade sehr gerne Zeit im Keller verbringe. Es ist schön ruhig, wenn auch kühl, aber ich kann mal ein paar Augenblicke für mich sein ohne „Mama“-Rufe oder andere Verpflichtungen. Seit Jahren habe ich deshalb auch mal wieder in MEINE Kiste geschaut. Ein Sammelsurium der Vergangenheit. Poesie-Alben, Briefe, Bilder und sogar mein Monchichi habe ich darin aufbewahrt. Ein altes Bild viel mir beim Stöbern in die Hände. Es zeigt eine Freundin aus Kindertagen und mich mit einem Korb voller Pilze. Ich erinnerte mich, es war ein wunderschöner Sonntagsausflug mit ihren Eltern in den nahegelegenen Wald. Ich glaube, es war das erste und letzte Mal, dass ich Pilze sammeln war.

Gesund und lecker - www.emmikochteinfach.de

CHAMPIGNONS SIND BEIM KOCHEN MEINE ABSOLUTEN LIEBLINGS-PILZE

Vielleicht bin ich deshalb Pilz-mäßig total zurück geblieben. In meiner Küche gibt es meistens nur eine Pilzsorte und das sind Champignons. Aber es ist ja nicht so, dass ich damit alleine bin. Ganz Deutschland liebt Champignons, ach was sage ich,  die ganze Welt! Champions werden in vielen Küchen der unterschiedlichsten Kulturen verarbeitet. So auch in meiner.

Champions sind voll mit gesunden Nährstoffen und kalorienarm sind sie auch, da sie ja hauptsächlich aus Wasser bestehen. Außerdem bekomme ich sie das ganze Jahr und sie sind vielseitig einsetzbar beim Kochen. In diesem Rezept mache ich leckere Champignon Frikadellen aus ihnen. Eine schöne Alternative, wenn es mal fleischlos sein soll aber dennoch deftig. Ganz toll harmonieren alle Beilagen, die auch gut zu Fleischfrikadellen passen, zum Beispiel Kartoffelpüree.

Champignon Frikadellen - www.emmikochteinfach.de

DIE CHAMPIGNON FRIKADELLEN BRAUCHEN IHRE ZEIT

Die Pilz Frikadellen sind aber nicht „mal eben schnell“ gemacht. Die Zubereitung dauert eine Weile. Die Menge an Pilzen will nämlich geputzt und geschnibbelt werden. Die Champignons müssen außerdem gedünstet werden bevor leckere Champignon Frikadellen aus ihnen werden. Gut Ding will halt manchmal Weile haben, so auch beim Kochen, aber es lohnt sich. Die Pilz Frikadellen schmecken übrigens kalt (auch am nächsten Tag) sehr lecker und eignen sich gut als Brötchen oder Sandwich-Belag.

Für Champignon-Fans kann ich meine leckere Champignon Suppe sowie meine Nudeln mit Pilz-Hackbällchen Pilz-Rahmsoße sehr empfehlen.

Weitere vegetarische Frikadellen sind meine Semmelbrösel Frikadellen mit Feta und meine sehr beliebten rote Linsen Bratlinge.

Vegetarische Pilzfrikadellen - www.emmikochteinfach.de

Champignon Frikadellen - vegetarisch lecker

5 von 35 Bewertungen
Das einfache Rezept für Champignon Frikadellen aus der Pfanne. Die vegetarischen Pilz Frikadellen eignen sich auch als Snack oder Beilage und schmecken auch kalt noch sehr lecker.
Rezept ausdrucken
VORBEREITUNG30 Minuten
ZUBEREITUNG30 Minuten
ZEIT GESAMT1 Stunde
PORTIONEN4 Personen

ZUTATEN

  • 750 g braune Champignons - in dünne Scheiben geschnitten
  • 200 ml Milch - Fettstufe egal
  • 1 Zwiebel, groß - in feine Würfel geschnitten
  • 2 Knoblauchzehen - in feine Würfel geschnitten
  • 2 Brötchen (frisch oder altbacken) - Sorte egal, Weizen, Vollkorn oder Dinkel
  • 2 Eier, Größe M
  • 3 EL Speisestärke
  • 10 g krause Petersilie - gehackt (alternativ glatte Petersilie)
  • 30 g Butter (ca. 2 EL)
  • 3 EL Pflanzenöl - z.B. Sonnenblumenöl, Rapsöl
  • 1/2 TL Senf, mittelscharf
  • 1/2 TL Majoran, getrocknet
  • 1 Prise Muskat, frisch gerieben
  • Je 1 Prise Salz und Pfeffer
  • Pflanzenöl zum Ausbacken der Bratlinge - z.B. Sonnenblumenöl, Rapsöl

ANLEITUNG

  • Als erstes putzt du die 750 g Champignons und schneidest sie in dünne Scheiben. 
    HINWEIS: Du kannst die Pilze auch würfeln/hacken, wenn Du magst.
  • Dann schälst du die 1 Zwiebel und die 2 Knoblauchzehen und schneidest alles in feine Würfel. Die Petersilie waschen, trocken schütteln und fein schneiden.
  • Jetzt erhitzt du die 30 g Butter und 3 El Pflanzenöl in einer großen Pfanne und lässt die Zwiebeln darin glasig dünsten.
  • Dann gibst du die Pilze und den gehackten Knoblauch dazu. Mit einer guten Prise Salz würzen und ca. 10 Minuten bei mittlerer Hitze dünsten (die ersten 5 Minuten mit Deckel). Im Anschluss die Pfanne vom Herd nehmen, damit die Pilze etwas ausdampfen.
  • In der Zwischenzeit schneidest Du die 2 Brötchen in kleine Würfel, gibst sie in eine große Schüssel, übergießt sie mit 200 ml Milch und lässt sie ca. 5 Minuten einweichen. Im Anschluss mit den Händen so weit wie möglich zu einer Masse kneten und dabei die Milch, die in den 5 Minuten Einweichzeit nicht aufgesogen wurde, herausdrücken. Die nicht aufgesogene Milch bitte nicht für die Pilzmasse nutzen sonst wird diese gegebenenfalls zu feucht/flüssig.
    HINWEIS: Die Brötchen können frisch oder altbacken sein, das ist egal. Je nach Brötchensorte wird die Masse homogen oder nicht. Es macht aber nichts, wenn in der Brötchenmasse noch Brötchenstücke sind.
  • Jetzt kommt zur Brötchenmasse wie folgt: Die leicht abgekühlte Pilz-Zwiebelmasse, die 2 Eier, 3 EL Speisestärke, gehackte Petersilie, 1/2 TL Senf, 1/2 TL Majoran, je eine Prise Salz, Pfeffer und Muskatnuss. Alles gut miteinander vermischen. 
  • In eine große Pfanne gibst Du so viel Pflanzenöl, dass der Pfannenboden 2-5 mm hoch bedeckt ist (also ordentlich) und lässt es schön heiß werden. Dann portionierst Du mit einem Esslöffeln die Champignon Frikadellen ins heiße Fett, drückst sie etwas platt und lässt sie auf beiden Seiten goldbraun braten. Auf Küchenpapier abtropfen lassen.
  • Die Champignon Frikadellen schmecken ganz toll mit einem knackigen, grünen Salat, aber auch mit Kartoffelpüree oder kalt als Sandwich-Auflage. Ich wünsche Dir einen guten Appetit.

WAS MEINST DU?

Hast Du das Rezept einmal ausprobiert? Wie findest Du es? Ich freue mich immer über Lob, freundliche Kritik oder Deine Tipps und Erfahrungen. Lass uns sehr gerne über die untenstehende Kommentarfunktion im Austausch bleiben. Das würde mich sehr freuen.
Hast Du mein Rezept ausprobiert?Markiere mich mit @emmikochteinfach wenn Du es mir zeigen möchtest
Champignon Frikadellen - www.emmikochteinfach.de
Champignon Frikadellen - www.emmikochteinfach.de
Champignon Frikadellen - www.emmikochteinfach.de
Champignon Frikadellen - www.emmikochteinfach.de
Champignon Frikadellen - www.emmikochteinfach.de
Champignon Frikadellen - www.emmikochteinfach.de
Champignon Frikadellen - www.emmikochteinfach.de
Vegetarische Pilzfrikadellen - www.emmikochteinfach.de

86 Kommentare
107

AUCH INTERESSANT FÜR DICH

Ich freue mich über Deine Rückmeldung

REZEPT BEWERTUNG (bitte die Sterne anklicken - 5 gefüllte Sterne bedeuten "sehr gut")




86 Kommentare

Lisa 31. Mai 2021 - 23:28

Hallo Emmi,
vielen Dank für deine vielen tollen Rezepte, ich koche mich schon eine Weile durch deinen Blog und bin sehr begeistert. Hatte mich daher auch riesig auf die Frikadellen gefreut, da ich Champions liebe. Allerdings hat es nicht so hingehauen, wie erhofft, irgendwie war es viel zu flüssig, obwohl ich schon 3x das Rezept überprüft hatte. Den Punkt 5 verstehe ich nicht so ganz bzw. den Hinweis dazu nicht. Wie soll die Konsistenz von der Teigmasse denn sein? Werden die aufgeweichten Brötchen richtig ausgedrückt (stand in einem Kommentar), also u.U. dann wieder Milch rausgedrückt und nicht weiter verwertet, um die passende Konsistenz zu bekommen?
Über einen Hinweis wäre ich sehr dankbar!
Vielen Dank und liebe Grüße,
Lisa.

Reply
Lisa 31. Mai 2021 - 23:30

Besonders der Hinweis „Das macht aber nichts, wenn noch Brötchenwürfel vorhanden sind.“ verstehe ich nicht. Was macht dann nichts? Und was mach dann mit den Brötchenwürfeln, die noch vorhanden sind?

Reply
Emmi 1. Juni 2021 - 16:15

Liebe Lisa, ich habe Dir eben geschrieben und den ganzen Punkt im Rezept noch deutlicher geschrieben. Wenn die Brötchen-Masse nicht homogen wird und Brötchenwürfel/Brötchenstücke sich nicht verbunden haben macht das nichts. LG

Reply
Emmi 1. Juni 2021 - 16:09

Liebe Lisa, vielen Dank für Deine liebe Nachricht. Wahrscheinlich haben sich Deine Brötchen nicht so vollgesogen. In der Tat sollen sie durchs Kneten wie unter Punkt 5 beschrieben sich sowohl vollsaugen als auch ausgedrückt werden. Ich schärfe das nochmal im Rezept. Wenn die finale Masse zu flüssig war, kann das nur an der Milch gelegen haben. Ich hoffe ich konnte Dir helfen und würde mich freuen, wenn Du Dich nochmal den Frikadellen widmest. LG

Reply
Sabine 23. Mai 2021 - 20:13

Vielen Dank für die vielen tollen Rezepte. Meine Tochter mag nicht mehr so viel Fleisch essen. Pilze sind nicht so ihr Ding, aber deine Championfrikadellen fand sie richtig lecker. wie du geschrieben hast, es ist viel Schnipselarbeit, aber es lohnt sich wirklich . Suuuuper lecker!

Reply
Emmi 23. Mai 2021 - 23:05

Wie schön Sabine💚. Wenn alles gepasst hat freut mich das 🙂

Reply
Helmut 16. Mai 2021 - 8:57

Ich habe das Rezept heute gemacht. Es ist gut gelungen und hat hervorragend geschmeckt. Wir haben es mit Kräuterquark gegessen. Es war Spitze.

Reply
Emmi 16. Mai 2021 - 13:53

Bravo Helmut, ich danke Dir herzlich für Deine schöne Rückmeldung und Lob😊👍. Beste Grüße!

Reply
Klaudia 30. April 2021 - 18:55

Hallo Emmi,
deine Rezepte sind toll… habe nur eine Frage: Sind die Anleitungen in deinem Buch auch so toll mit Bildern detailliert geschildert? Das wäre ja ganz toll… so kann man jeden einzelnen Schritt direkt ganz einfach nachmachen…. mache weiter so.

Viele Grüße

Reply
Emmi 30. April 2021 - 20:29

Liebe Klaudia, im Buch hat man ehrlich gesagt nicht den Platz um die Rezepte so detailliert zu präsentieren wie hier auf meinem Blog. Des Weiteren ist es auch nur eine Auswahl von 75 Rezepten, auf dem Blog gibt es natürlich viel viel mehr. Schaue es Dir doch mal in der Buchhandlung an und dann kannst Du immer noch entscheiden 🙂 Viele LG

Reply
Jessi 7. Mai 2021 - 13:42

Heei Emmi, das ist ein mega tolles Gericht 🥰👍🏼 ich liebe Pilze und die Zutaten passen perfekt zusammen. Danke für die Inspiration!
Satte Grüße

Reply
Emmi 7. Mai 2021 - 13:47

Das freut mich sehr – lass es Dir gerne weiterhin schmecken bei mir 🙂

Reply
KochMalSchnell 5. April 2021 - 16:35

Liebe Emmi,
das ist wirklich eine spannende Idee! Das muss ich unbedingt ausprobieren. Ich selbst bin zwar auch ein großer Fan von Champignons. Aber manchmal muss es mal ein anderer Pilz sein. Ich verwende statt dessen gerne Kräuterseitlinge, die aber 3-4 x so teuer sind. Dafür bleiben sie deutlich fester im Biss. Ab und zu leiste ich mir das mal. Ob das mit deinem Rezept klappt weiß ich nicht, aber ich werde es probieren und berichten. Danke für das Rezept.
Liebe Grüße von meinem Kanal!
KMS 😋👍

Reply
Emmi 7. April 2021 - 13:27

Vielen lieben Dank. Mit Kräuterseitlingen habe ich es auch noch nie probiert 🙂 Bin gespannt! LG

Reply
Andrea 28. März 2021 - 11:33

Liebe Emmi, möchte an Ostern ein vegetarisches Menü kochen und würde die Pilzbratlinge gerne als Hauptgang dazu machen was kannst du mir da als Beilage empfehlen, Salat gibt es als Vorspeise, vielen dank Gruss Andrea

Reply
Emmi 28. März 2021 - 18:15

Liebe Andrea, vielen Dank für Deine Nachricht. Ich kann Dir auf jeden Fall Kartoffelpüree oder Gemüsepüree dazu empfehlen. Das finde ich am leckersten dazu. Ich wünsche Dir gutes Gelingen. LG

Reply
Richard Staffl 27. März 2021 - 18:10

Servus, Emmi!
Heute habe ich Deine Champignon-Pflanzerl ausprobiert – und war hingerissen! Dazu das Kartoffel-Reis-Gratin: genial. Ich glaube, beim Ausdrücken der Semmeln war ich zu zaghaft, da die Masse einfach zu flüssig blieb; bis meine Frau auf die Idee kam, Semmelbrösel hinzuzugeben. Nach und nach wurde es dann etwas fester und formbar. Da wir seit gut fünf Monaten am Wochenende auch für meine Schwiegereltern mitkochen, muß ich immer die doppelte Menge veranschlagen, da kann es schon mal passieren, daß etwas nicht gleich so klappt. Übrigens hat es den Schwiegereltern auch sehr gut geschmeckt, die, als wir das Essen eben vorbei brachten, sogleich naschten! 🙂
Ich glaube, Tom schrieb beim Kommentar des KRG, wie Du es mit den 20 Minuten hinbekämst? Ich habe für beide Gerichte für zwei Haushalte insgesamt vier Stunden zugebracht (inkl. Kombüse aufklaren!!), aber das macht insofern nichts, als daß es einfach Spaß macht und gerade DEINE Rezepte so wundervoll einfach nachzukochen sind!
Vielen lieben Dank für Deine schönen Ideen, die Dir bitte nicht ausgehen mögen!
Meine Frau sagte eben, das nächste Rezept werden die Blumenkohl-Pasta mit Erdnußbutter-Sauce werden! 😉
So ist immer vorgesorgt und ich darf mich als Smut in der Kombüse austoben… LOL
Alles Liebe Dir und den Deinen – und immer schön xund bleiben!
Liebe Grüße aus München senden Dir
Richard und Petra

Reply
Emmi 28. März 2021 - 15:32

Merci für Dein schönes Feedback Richard 🙂 Ich hoffe Du wirst als Smut Deine Petra noch schön bekochen können😋❤️. Alles Liebe!

Reply
Dagmar 19. März 2021 - 21:29

Liebe Emmi,
heute haben wir dieses Gericht probiert und es war wie alles von dir, SPITZE! Ich möchte weniger Fleisch essen, mag aber weder Fleischersatzprodukte noch Soja, da sind solche Gerichte eine wirklich leckere Alternative, gerne mehr davon.
bis bald und liebe Grüße
Dagmar

Reply
Emmi 19. März 2021 - 23:43

Dein Feedback freut mich sehr liebe Dagmar 🙂 Vielen Dank und beste Grüße!

Reply
Manuela 17. März 2021 - 16:58

Liebe Emmi, ich war ja erst etwas skeptisch, aber die Champion Frikadellen sind super lecker! Ich habe sie mit grünem Salat und Kräuterquark begleitet. Liebe Grüße aus Düsseldorf

Reply
Emmi 17. März 2021 - 21:09

Ja wie prima liebe Manuela! Herzliche Grüße zurück aus Köln

Reply
Irmelie 13. März 2021 - 12:37

Hallo Emmi, vielen Dank für das Rezept, war solo lecker. Alles was bisher gemacht habe von Dir war super.

Reply
Emmi 13. März 2021 - 13:19

1000 Dank für dein nettes Lob Irmelie 🙂 Alles Liebe und ich hoffe Du wirst bei mir weiterhin fündig!

Reply
Melanie 10. März 2021 - 17:06

Hallo liebe Emmi,
wie so Viele vor mir – auch von mir ein dickes „Daumen hoch“!!!
Ich bin zufällig auf diesem Blog gelandet, als ich etwas Bestimmtes suchte. Und dann? Über die „Wölkchen“ zur Curry-Wurst, American Pizza nun gestern zu den Champignon Frikadellen. Alles super lecker und mit der Emmi-Geling-Garantie 🙂 Ich bin so begeistert, dass die diversen Bratlinge (z.B. auch Erbsen) nicht auseinanderfallen sondern direkt gelingen. Einfach DANKE! Ich werde weiter stöbern! Und in den Geschichten vorneweg kann ich mich irgendwie wiederfinden, sowas. Herrlich. Ganz liebe Grüße von der Sieg nach Köln

Reply
Emmi 10. März 2021 - 19:09

Dein nettes Feedback freut mich sehr liebe Melanie 🙂 Ich hoffe Du findest noch die eine oder andere Inspiration bei mir und lässt es Dir schmecken. Beste Grüße!

Reply
Regina 7. März 2021 - 4:14

Hallo Emmi
In der Küchenschlacht hat letzthin ein Kandidat Champignons Frikadellen gemacht. Auf der Suche nach einem Rezept dafür bin ich auf deinen Blog gestossen. Ganz toller Blog mit lauter leckeren und nicht überkandidelten Rezepten wo man Unmengen an Zutaten braucht.
Danke für die tollen Rezepte .. gerne mehr davon. 👍🙏
Liebe Grüsse aus Thailand

Reply
Emmi 7. März 2021 - 10:13

Vielen Dank für Dein nettes Lob liebe Regina aus dem fernen Südostasien😍. Herzliche Grüße aus dem kalten Köln

Reply
Christa 24. März 2021 - 21:18

Hallo, liebe Emmi,
wozu doch ein Krankenhaus-Aufenthalt gut sein kann…. Ich bin zufällig auf deine Seite gestoßen und bin total begeistert!
Heute habe ich die Champignon – Frikadellen ausprobiert. Meine Pilzmasse war leider etwas flüssig. Ich habe dann Semmelbrösel untergerührt, aber leider geht das zu Lasten des Pilzgeschmacks. Was habe ich falsch gemacht? Aber es ist ein tolles Rezept, ich werde es wieder machen und noch viele Rezepte von Dir ausprobieren!
Liebe Grüße aus Bayern!

Reply
Emmi 27. März 2021 - 18:35

Liebe Christa, vielen Dank für Deine liebe Nachricht. Ich weiß jetzt nicht genau was Du mit „etwas flüssig“ meinst, das ist natürlich auch individuell. Generell hat die Pilzmasse nicht die feste Konsistenz einer Fleischfrikadellen. Deshalb auch das Portionieren mit dem Esslöffel. Nichtsdestotrotz backen die Pilz-Frikadellen aufgrund der Zutaten in der Pfanne zu einer stabilen Frikadelle heran. Mein Tipp wäre, wenn Du es noch einmal „riskierst“, dass Du die Masse nach Rezept machst und eine „Test-Frikadelle“ in der Pfanne zubereitest und die Konsistenz und Geschmack beurteilst. Ich hoffe ich konnte Dir helfen. LG

Reply
Ulrike 6. März 2021 - 12:14

Hallo Emmi, ich habe schon viele Rezepte von dir nachgekocht und mag die Sachen alle gerne. Ich mag es vegetarisch, aber ohne Tofu und andere Ersatzprodukten. So bin ich auf die Frikadellen gestoßen, würde aber daraus gerne Kochklopse für Königsberger Klopse machen. Könnte das Rezept auch dafür passen?
Grüße und vielen Dank für die vielen Inspirationen

Reply
Emmi 8. März 2021 - 21:38

Liebe Ulrike, das könnte funktionieren. Dafür würde ich die Champignons klein würfeln oder sogar klein mixen. Du merkst ja selbst wenn Du die Klöße formst ob sie stabil sind oder nicht. Eventuell noch etwas Paniermehl zusätzlich hineingeben. Ich hoffe, ich konnte Dir helfen und wünsche Dir gutes Gelingen. LG

Reply
Stephanie 4. März 2021 - 16:35

Hallo Emmi! Mit dem Vorsatz weniger Fleisch zu essen, bin ich auf der Suche nach neuen Rezepten auf deinen Blog gelandet und bin begeistert. Die Rezepte , die ich bis jetzt nachgekocht habe ( Champignonsfrikadellen, Ofenrisotto mit Reis , Gemüselasagne mit Spitzkohl und Möhren) haben mir und meiner Familie alle superlecker geschmeckt 🙂 Mit der Post kam jetzt dein Kochbuch bei uns an und wir freuen uns aufs Ausprobieren. Ganz viele liebe Grüße aus Eschwege

Reply
Emmi 4. März 2021 - 19:38

Oh das freut mich zu hören liebe Stephanie💚. Habt ganz viel Freude weiterhin mit meinen Rezepten aus dem Buch oder aus dem Blog 🙂 Viele LG

Reply
Regina 22. Februar 2021 - 17:38

Die Champignon-Frikadelle war einfach köstlich. Habe noch etwas gemahlenen Kümmel dazu gegeben.
Das mache ich wieder.

Reply
Emmi 22. Februar 2021 - 18:56

Klasse Regina! Dann hoffe ich sehr, dass ich Dir weiterhin eine Inspiration in Deinem Kochalltag sein darf❤️. Herzliche Grüße aus Köln

Reply
Petra 18. Februar 2021 - 13:17

Hallo,

habe gerade mit meiner Tochter die Champions-Frikadellen ausprobiert. Sind total begeistert.

Gruß
Petra

Reply
Emmi 18. Februar 2021 - 13:42

Wenn alles gepasst hat freut mich das sehr liebe Petra! Merci vielmals und alles Liebe!

Reply
JueGue 13. Februar 2021 - 19:27

Unfassbar lecker – und dank des wunderbar praktikablen Rezepts auch beim ersten Mal perfekt gelungen! Ich habe sie in der Pfanne in meinen Speiseringen angebraten, das hat den Frikadellen eine wunderbar einheitliche Form und Größe gegeben. Und man sollte gar nicht glauben, dass diese knusprigen, herzhaften Leckereien ganz ohne Fleisch auskommen! Plan für das nächste Mal: Einen perfekten Hamburger auf Grundlage dieses 5-Sterne-Rezeptes! VIELEN DANK!!!

Reply
Emmi 13. Februar 2021 - 19:52

Wow mein Lieber – ich habe zu danken für Deine tolle Rückmeldung! ? Dann hoffe ich sehr es wird ein perfekter Veggie-Burger! Beste Grüße!

Reply
Yvonne 13. Februar 2021 - 17:43

Ich tu mich mit Bratlingen oft schwer, meistens zerfallen sie mir ? Aber bei diesen Champignon Frikadellen hat alles wunderbar geklappt und geschmeckt haben sie obendrein auch noch.

Reply
Emmi 13. Februar 2021 - 19:38

Das freut mich zu hören, dass alles gepasst hat liebe Yvonne! Merci vielmals und ganz LG

Reply
Marco 10. Februar 2021 - 19:06

Gerade eben gemacht und wie immer total begeistert! Unfassbar lecker

Reply
Emmi 10. Februar 2021 - 20:40

Merci Marco! Das freut mich! Lass es Dir gerne noch weiterhin hier bei mir schmecken 😉 Alles Liebe

Reply
Beate 7. Februar 2021 - 22:52

Absolut köstlich liebe Emmi, vielen Dank – auch die einzelnen Schritte perfekt beschrieben, gerade bei Champignons finde ich es wichtig, dass das Wasser gut verkocht. Kalt und warm sehr lecker.

Reply
Emmi 7. Februar 2021 - 23:12

Ich danke Dir liebe Beate! Wenn alles gepasst hat freut es mich sehr. Viele LG

Reply
1 2