Erdbeerkuchen mit Mascarpone-Creme und Mandelboden

Der Erdbeerkuchen-Klassiker hat einen selbst gemachten Obstboden, der mit wenig Mehl aber viel geriebenen Mandeln gebacken wird. Es ist ein herrlich lockerer Boden. Der Kuchen geht wirklich einfach und hat in der Erdbeer-Saison so manches Kaffeekränzchen erfreut.

Ein einfach gemachter Kuchen mit den roten Früchten - www.emmikochteinfach.de

Das ist schon eine extrem emotionale Angelegenheit, die Sache mit den Erdbeeren. Irgendwie sind die kleinen roten Früchtchen jedes mal in der Lage mir ultimative Glücksgefühle zu bescheren. Vom Beginn der Erdbeer-Saison bis zum Ende. Wenn sie da so prall in der Auslage liegen, eine hübscher als die andere und sie zum reinbeißen lecker aussehen.


•   Direkt zum Rezept   •   Rezept ausdrucken   •


Vorbei komme ich auch nicht an diesen herrlich kitschigen Verkaufsständen, meist an einer Schnellstraße gelegen, die man eigentlich überall sieht – von Süd- bis Norddeutschland. Da gibt es Stände in Form von großen Erdbeeren oder „Erdbeer-Männchen“ oder sonstigen Erdbeer-Figuren aus dem Reich der Fantasie. Einfach nur entzückend.

Anzeige
Erdbeerkuchen mit Mascarpone-Creme und Mandelboden - www.emmikochteinfach.de

Von frischen Erdbeeren kann man nicht genug bekommen

Ich wüsste gar nicht unseren Erdbeer-Konsum zu beziffern. Oft liest man ja so Statistiken von wegen so und so viel Kilogramm Essen die Deutschen an irgendwelchen Lebensmitteln. Gefühlt liegt unser Erdbeer-Konsum bei „TONNEN“, aber in Wahrheit sind es wahrscheinlich nur mehrere Kilogramm in der Saison. Natürlich vernaschen meine Männer und ich sie einfach so oder sie landen im Müsli oder in meinen Erdbeertaschen oder in einem Dessert, oder, oder, oder …

Erdbeerkuchen mit Mascarpone-Creme und Mandelboden - www.emmikochteinfach.de

Mein liebster Kuchen – der Erdbeerkuchen mit Mascarpone-Creme

Sehr oft landen die leckeren roten Früchtchen aber auch auf meinem Erdbeerkuchen mit Mascarpone-Creme und Mandelboden. Ich habe wirklich überlegt, ob ich das Rezept überhaupt auf meinen Blog stellen soll, denn es gibt ja gefühlt TAUSENDE an Erdbeerkuchen-Rezepten. Aber mein Erdbeerkuchen mit Mascarpone-Creme und Mandelboden ist einfach so lecker, dass ich persönlich für ihn „sterben“ würde, wie man das ja gerne mal so sagt. Deshalb dachte ich, ich werde ihn Dir auf keinen Fall vorenthalten.

Anzeige
Ein fluffig leckerer Kuchen - www.emmikochteinfach.de

Was zeichnet diesen Kuchen aus?

Der Obstboden besteht zu einem Großteil aus geriebenen Mandeln, enthält kaum Mehl und ist einfach herrlich locker flockig. Darauf kommt die sämige Mascarpone-Creme, die ein köstliches Mundgefühl beschert und auch so einfach nur zum wegnaschen ist.  Eigentlich braucht deshalb mein Erdbeerkuchen mit Mascarpone-Creme und Mandelboden auch keine extra Sahne mehr, aber meine Männer wollen sie meist dennoch zusätzlich oben drauf 😉 . Sie sind halt unverbesserliche Sahne-Liebhaber.

Wenn Du auch so verrückt nach Erdbeeren bist wie ich, dann probiere doch auch mal meine Erdbeertaschen mit Nutella , oder mein Joghurtkuchen mit Rhabarber und Erdbeeren.

Für alle die kein Lust auf Backofen haben empfehle ich meinen einfachen No Bake Kuchen, den Pudding Erdbeerkuchen ohne Backen und mein mein schnelles Erdbeer Tiramisu im Glas.

Ein einfach gemachter Kuchen mit den roten Früchten - www.emmikochteinfach.de

Erdbeerkuchen mit Mascarpone-Creme und Mandelboden

5 von 113 Bewertungen
Der Mandelboden hat kaum Mehl und ist mit wenigen Zutaten aus Deinem Vorrat einfacher gemacht als Du denkst. Der Kuchen schmeckt der ganzen Familie und ist auch ein Highlight auf jeder Kaffeetafel.
Rezept ausdrucken
VORBEREITUNG20 Minuten
ZUBEREITUNG30 Minuten
ZEIT GESAMT50 Minuten

ZUTATEN

FÜR DEN BODEN BENÖTIGST DU EINE OBSTBODEN-BACKFORM MIT CA. 28 CM DURCHMESSER ODER EINE SPRINGFORM

    FÜR DEN BODEN

    • 115 g Butter - zimmerwarm
    • 115 g Zucker - feine Sorte
    • 3 Eier - Größe M, zimmerwarm
    • 150 g Mandeln - geschält und gemahlen
    • 40 g Mehl
    • 1/2 Päckchen Backpulver (8g)
    • Butter - zum Einfetten der Obstboden-Backform
    • Semmelbrösel oder Mehl - zum Bestreuen der eingefetteten Obstboden-Backform

    FÜR DEN BELAG

    • 500-600 g Erbeeren - gewaschen, halbiert oder geviertelt
    • 125 g Mascarpone
    • 100 ml Schlagsahne
    • 30 g Puderzucker
    • 4 EL Zitrone, Saft ausgepresst
    • 1 Vanilleschote, Mark - Alternativ: 1 TL Vanilleextrakt
    • 1 Päckchen roter Tortenguss

    ANLEITUNG

    FÜR DEN BODEN

    • Zuerst heizt Du den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze auf.
    • Dann verrührst Du mit den Quirlen Deines Handrührers oder Küchenmaschine die zimmerwarme Butter und 115 g Zucker für ca. 3 Minuten
    • Jetzt rührst Du die drei Eier einzeln und nacheinander unter. Jedes Ei für ca. 30 Sekunden alleine bis das nächste kommt, so wird der Teig schön fluffig.
    • Die 40 g Mehl vermengst Du mit dem halben Päckchen (8 g) Backpulver und rührst es kurz unter die Eimasse
    • Im Anschluß gibst Du die 150 g gemahlenen Mandeln dazu und rührst sie ebenfalls kurz unter.
    • Den Teig in eine sehr gut eingefettete 28 cm Obstboden-Backform füllen, glatt streichen und für ca. 30 Minuten auf der zweiten Schiene von unten backen, abkühlen lassen und aus der Form stürzen.
      WICHTIG: Nach meiner Erfahrung ist es wirklich wichtig, dass Du Deine Obstboden-Backform ordentlich einfettest und mit Semmelbröseln oder Mehl auskleidest. Ich lasse den Obstboden zudem komplett in der Form auskühlen, sprich bis er richtig stabil geworden ist, bevor ich ihn stürze. Einfacher in der Handhabung, aber optisch nicht so schön ist die Verwendung einer Springform, denn da musst Du nichts stürzen.

    FÜR DEN BELAG

    • Für den Belag erst einmal die 500-600 g Erdbeeren waschen und gut abtropfen lassen.
    • Zum Anrühren der Mascarpone-Creme folgende Zutaten in eine Schüssel geben und mit den Quirlen des Handrührers oder Küchenmaschine verrühren: 125 g Mascarpone, 30 g Puderzucker, komplettes Mark der Vanilleschote und 4 EL Zitronensaft.
    • Die 100 ml Sahne schlägst Du steif, so dass sich ein schönes "Gebirge" bildet und hebst sie mit einem Teigschaber unter die Mascarpone-Creme.
    • Jetzt die Mascarpone-Creme gleichmäßig auf dem ausgekühlten Boden verstreichen.
    • Die gewaschenen Erdbeeren putzen und mit einem kleinen, scharfen Messer halbieren oder vierteln und auf der Mascarpone-Creme verteilen.
    • Den Tortenguss nach Packungsanweisung zubereiten, auf dem Erdbeerkuchen verteilen und fest werden lassen.
    • Ich wünsche Dir einen guten Appetit!

    WAS MEINST DU?

    Hast Du das Rezept einmal ausprobiert? Wie findest Du es? Ich freue mich immer über Lob, freundliche Kritik oder Deine Tipps und Erfahrungen. Lass uns sehr gerne über die untenstehende Kommentarfunktion im Austausch bleiben. Das würde mich sehr freuen.
    Hast Du mein Rezept ausprobiert?Markiere mich mit @emmikochteinfach wenn Du es mir zeigen möchtest
    Erdbeerkuchen mit Mascarpone-Creme und Mandelboden - www.emmikochteinfach.de
    Erdbeerkuchen mit Mascarpone-Creme und Mandelboden - www.emmikochteinfach.de
    Emmi in der Küche - www.emmikochteinfach.de

    Ich ❤️  die einfache, schnörkellose Küche und möchte Dir Inspiration geben, wenn Du Dir mal wieder die Frage stellst: „Was soll ich heute für meine Lieben und mich bloß kochen?“

    ICH FREUE MICH ÜBER DEINE RÜCKMELDUNG

    Über eine Sterne-Bewertung bei einem Rezept würde ich mich ebenfalls sehr freuen!

    REZEPT BEWERTUNG (BITTE DIE STERNE ANKLICKEN - 5 GEFÜLLTE STERNE BEDEUTEN "SEHR GUT")




    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Dein Kommentar wird von mir gelesen und beantwortet, das kann allerdings ein paar Stunden dauern.

    290 Kommentare
    1. Michaela 30. Juli 2021 - 7:56

      Der Kuchen ist schnell gemacht und seeeehr lecker ?

      Antworten >>
      1. Emmi 30. Juli 2021 - 11:42

        Merci Michaela! 1000 Dank!

        Antworten >>
    2. Erika 3. Juli 2021 - 19:58

      Hallo Emmi, heute habe ich den Erdbeerkuchen genau nach Rezept gebacken und er ist sehr gut gelungen und allen meinen Lieben hat er seeeehhhrrr gut geschmeckt. Allerdings habe ich den Teig in Muffinförmchen getan und lauter kleine Kuchen gemacht. Das sah wunderschön auf der Kaffeetafel aus. Danke für das tolle Rezept. Viele Grüße Erika

      Antworten >>
      1. Emmi 4. Juli 2021 - 20:57

        Eine schöne Idee liebe Erika 🙂 Das hat bestimmt toll ausgesehen! Viele LG

        Antworten >>
    3. Frank 28. Juni 2021 - 22:49

      Hallo Emmi, ich koche lieber, da kann ich kreativer sein. Beim Backen dachte ich, ich muss mich immer peinlich genau ans Rezept halten und selbst dann geht es oft in die Hose. Ich habe also Dein Rezept zum 1.Mal benutzt und vereinfacht. Beim nächsten Mal mache ich es besser. Versprochen! Ich habe fertigen Boden genommen, Deine leckere Mascarpone Creme aufgetragen . Die Erdbeeren vorher geputzt, gewaschen mit Saft von einer halben Zitrone und Zucker mariniert. Die 500g Gramm haben nicht für den ganzen Boden gereicht also habe ich die Erdbeeren halbiert. Leider ist der Rand des Kuchens durch die marinierten Erdbeeren aufgeweicht aber geschmacklich würde ich es nicht ändern wollen. Statt Tortenguss habe ich Rote Grütze Himbeergeschmack verwendet. Erdbeergeschmack gab es nicht. Du wirst es nicht glauben es war lecker und besser als von jedem Supermarktbäcker aber das reicht mir nicht. Ich werde es noch ein paarmal variieren bis ich zufrieden bin. Wenn ich zufrieden bin schicke ich Dir gerne meine Rezept Variation. Kann aber dauern, wie gesagt, ich koche lieber und bin kein Bäcker oder Kuchenesser aber meine Frau testet gerne meinen Kuchen. VG Frank H.

      Antworten >>
      1. Emmi 29. Juni 2021 - 15:57

        Wie toll lieber Frank – lieben Dank für Deine Anregung und Erfahrungen, dann hoffe ich Du lässt es Dir gerne weiterhin gut schmecken.

        Antworten >>

    75 clevere Rezepte für jeden Tag und Anlass
    Mehr Infos zu meinem Kochbuch
    Emmis 1. Kochbuch im Buchhandel
    Anmelden und nichts verpassen!

    Kostenlos meine neuesten Rezepte, Tipps und Inspirationen für die einfache und clevere Küche direkt in Dein Email-Postfach.

    Anmelden