Erdbeerkuchen mit Mascarpone-Creme und Mandelboden

von Emmi
Ein einfach gemachter Kuchen mit den roten Früchten - www.emmikochteinfach.de

Das ist schon eine extrem emotionale Angelegenheit, die Sache mit den Erdbeeren. Irgendwie sind die kleinen roten Früchtchen jedes mal in der Lage mir ultimative Glücksgefühle zu bescheren. Vom Beginn der Erdbeer-Saison bis zum Ende. Wenn sie da so prall in der Auslage liegen, eine hübscher als die andere und sie zum reinbeißen lecker aussehen.


•   Direkt zum Rezept   •   Rezept ausdrucken   •


Vorbei komme ich auch nicht an diesen herrlich kitschigen Verkaufsständen, meist an einer Schnellstraße gelegen, die man eigentlich überall sieht – von Süd- bis Norddeutschland. Da gibt es Stände in Form von großen Erdbeeren oder „Erdbeer-Männchen“ oder sonstigen Erdbeer-Figuren aus dem Reich der Fantasie. Einfach nur entzückend.

Erdbeerkuchen mit Mascarpone-Creme und Mandelboden - www.emmikochteinfach.de

WIR KÖNNEN NICHT GENUG VON FRISCHEN ERDBEEREN BEKOMMEN

Ich wüsste gar nicht unseren Erdbeer-Konsum zu beziffern. Oft liest man ja so Statistiken von wegen so und so viel Kilogramm Essen die Deutschen an irgendwelchen Lebensmitteln. Gefühlt liegt unser Erdbeer-Konsum bei „TONNEN“, aber in Wahrheit sind es wahrscheinlich nur mehrere Kilogramm in der Saison. Natürlich vernaschen meine Männer und ich sie einfach so oder sie landen im Müsli oder in meinen Erdbeertaschen oder in einem Dessert, oder, oder, oder …

Erdbeerkuchen mit Mascarpone-Creme und Mandelboden - www.emmikochteinfach.de

ERDBEERKUCHEN MIT MASCARPONE-CREME – MEIN LIEBSTER KUCHEN

Sehr oft landen die leckeren roten Früchtchen aber auch auf meinem Erdbeerkuchen mit Mascarpone-Creme und Mandelboden. Ich habe wirklich überlegt, ob ich das Rezept überhaupt auf meinen Blog stellen soll, denn es gibt ja gefühlt TAUSENDE an Erdbeerkuchen-Rezepten. Aber mein Erdbeerkuchen mit Mascarpone-Creme und Mandelboden ist einfach so lecker, dass ich persönlich für ihn „sterben“ würde, wie man das ja gerne mal so sagt. Deshalb dachte ich, ich werde ihn Dir auf keinen Fall vorenthalten.

Ein fluffig leckerer Kuchen - www.emmikochteinfach.de

WAS ZEICHNET MEINEN ERDBEERKUCHEN MIT MASCARPONE-CREME AUS?

Der Obstboden besteht zu einem Großteil aus geriebenen Mandeln, enthält kaum Mehl und ist einfach herrlich locker flockig. Darauf kommt die sämige Mascarpone-Creme, die ein köstliches Mundgefühl beschert und auch so einfach nur zum wegnaschen ist.  Eigentlich braucht deshalb mein Erdbeerkuchen mit Mascarpone-Creme und Mandelboden auch keine extra Sahne mehr, aber meine Männer wollen sie meist dennoch zusätzlich oben drauf 😉 . Sie sind halt unverbesserliche Sahne-Liebhaber.

Wenn Du auch so verrückt nach Erdbeeren bist wie ich, dann probiere doch auch mal meine Erdbeertaschen mit Nutella , oder mein Joghurtkuchen mit Rhabarber und Erdbeeren.

Für alle die kein Lust auf Backofen haben empfehle ich meinen einfachen No Bake Kuchen, den Pudding Erdbeerkuchen ohne Backen und mein mein schnelles Erdbeer Tiramisu im Glas.

Ein einfach gemachter Kuchen mit den roten Früchten - www.emmikochteinfach.de

Erdbeerkuchen mit Mascarpone-Creme und Mandelboden

5 von 107 Bewertungen
Rezept ausdrucken
VORBEREITUNG20 Minuten
ZUBEREITUNG30 Minuten
ZEIT GESAMT50 Minuten

ZUTATEN

FÜR DEN BODEN BENÖTIGST DU EINE OBSTBODEN-BACKFORM MIT CA. 28 CM DURCHMESSER ODER EINE SPRINGFORM

    FÜR DEN BODEN

    • 115 g Butter - zimmerwarm
    • 115 g Zucker - feine Sorte
    • 3 Eier - Größe M, zimmerwarm
    • 150 g Mandeln - geschält und gemahlen
    • 40 g Mehl
    • 1/2 Päckchen Backpulver (8g)
    • Butter - zum Einfetten der Obstboden-Backform
    • Semmelbrösel oder Mehl - zum Bestreuen der eingefetteten Obstboden-Backform

    FÜR DEN BELAG

    • 500-600 g Erbeeren - gewaschen, halbiert oder geviertelt
    • 125 g Mascarpone
    • 100 ml Schlagsahne
    • 30 g Puderzucker
    • 4 EL Zitrone, Saft ausgepresst
    • 1 Vanilleschote, Mark - Alternativ: 1 TL Vanilleextrakt
    • 1 Päckchen roter Tortenguss

    ANLEITUNG

    FÜR DEN BODEN

    • Zuerst heizt Du den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze auf.
    • Dann verrührst Du mit den Quirlen Deines Handrührers oder Küchenmaschine die zimmerwarme Butter und 115 g Zucker für ca. 3 Minuten
    • Jetzt rührst Du die drei Eier einzeln und nacheinander unter. Jedes Ei für ca. 30 Sekunden alleine bis das nächste kommt, so wird der Teig schön fluffig.
    • Die 40 g Mehl vermengst Du mit dem halben Päckchen (8 g) Backpulver und rührst es kurz unter die Eimasse
    • Im Anschluß gibst Du die 150 g gemahlenen Mandeln dazu und rührst sie ebenfalls kurz unter.
    • Den Teig in eine sehr gut eingefettete 28 cm Obstboden-Backform füllen, glatt streichen und für ca. 30 Minuten auf der zweiten Schiene von unten backen, abkühlen lassen und aus der Form stürzen.
      WICHTIG: Nach meiner Erfahrung ist es wirklich wichtig, dass Du Deine Obstboden-Backform ordentlich einfettest und mit Semmelbröseln oder Mehl auskleidest. Ich lasse den Obstboden zudem komplett in der Form auskühlen, sprich bis er richtig stabil geworden ist, bevor ich ihn stürze. Einfacher in der Handhabung, aber optisch nicht so schön ist die Verwendung einer Springform, denn da musst Du nichts stürzen.

    FÜR DEN BELAG

    • Für den Belag erst einmal die 500-600 g Erdbeeren waschen und gut abtropfen lassen.
    • Zum Anrühren der Mascarpone-Creme folgende Zutaten in eine Schüssel geben und mit den Quirlen des Handrührers oder Küchenmaschine verrühren: 125 g Mascarpone, 30 g Puderzucker, komplettes Mark der Vanilleschote und 4 EL Zitronensaft.
    • Die 100 ml Sahne schlägst Du steif, so dass sich ein schönes "Gebirge" bildet und hebst sie mit einem Teigschaber unter die Mascarpone-Creme.
    • Jetzt die Mascarpone-Creme gleichmäßig auf dem ausgekühlten Boden verstreichen.
    • Die gewaschenen Erdbeeren putzen und mit einem kleinen, scharfen Messer halbieren oder vierteln und auf der Mascarpone-Creme verteilen.
    • Den Tortenguss nach Packungsanweisung zubereiten, auf dem Erdbeerkuchen verteilen und fest werden lassen.
    • Ich wünsche Dir einen guten Appetit!

    WAS MEINST DU?

    Hast Du das Rezept einmal ausprobiert? Wie findest Du es? Ich freue mich immer über Lob, freundliche Kritik oder Deine Tipps und Erfahrungen. Lass uns sehr gerne über die untenstehende Kommentarfunktion im Austausch bleiben. Das würde mich sehr freuen.
    Hast Du mein Rezept ausprobiert?Markiere mich mit @emmikochteinfach wenn Du es mir zeigen möchtest
    Erdbeerkuchen mit Mascarpone-Creme und Mandelboden - www.emmikochteinfach.de
    Erdbeerkuchen mit Mascarpone-Creme und Mandelboden - www.emmikochteinfach.de

    278 Kommentare
    329

    AUCH INTERESSANT FÜR DICH

    Ich freue mich über Deine Rückmeldung

    REZEPT BEWERTUNG (bitte die Sterne anklicken - 5 gefüllte Sterne bedeuten "sehr gut")




    278 Kommentare

    Uli 17. Juni 2021 - 14:10

    Fantastisches Rezept! Mein Mann hat es ausprobiert mit frischen Erdbeeren aus seinem Biogarten. Er hat Pekannüsse verwendet anstatt Mandeln. Zum ausflippen! Ich kann nicht aufhören zu essen…. Leider ist es sehr heiss im Moment weswegen wir den Kuchen in den Kühlschrank stellen müssten– das ist leider nicht gut für die Erdbeeren, weil sie dann ihr Aroma verlieren. Superrezept! So einen leckeren Boden habe ich noch nie gegessen, zum reinsetzen!

    Reply
    Emmi 17. Juni 2021 - 16:54

    Super Uli❤️. Das freut mich sehr wenn es auch mit Pekannüsse auch geklappt hat. Dann lasst Euch den Kuchen trotz Hitze noch gut schmecken🔥. Viele LG

    Reply
    Antonella 16. Juni 2021 - 20:30

    Ich würde den Kuchen gerne nachbacken. Wie lange kann man ihn denn im Kühlschrank lagern?

    Reply
    Emmi 17. Juni 2021 - 10:10

    Liebe Antonella, 1 – 2 Tage ist kein Problem 🙂 LG

    Reply
    Juliane 14. Juni 2021 - 8:58

    Super leckerer, leichter Kuchen! Ich habe ihn schon einige Male gebacken und wollte ihn jetzt der Fairness halber auch mal gebührend bewerten. Ich muss zugeben, dass ich bisher meist, als schnelle Variante, einfach einen Biskuitboden aus dem Supermarkt verwendet habe und dann die Mascarpone-Sahne-Masse von hier (ohne zusätzlich Sahne zu reichen). Das war schon toll. Heute möchte ich nun auch mal den Mandelboden des Rezepts machen. Ich bin gespannt, aber es kann ja nur besser werden. 😊

    Reply
    Emmi 14. Juni 2021 - 9:42

    Dann bin ich sehr gespannt wie Dir der selbst gemachte Mandelboden schmecken wird liebe Juliane 💚👍. Viele LG

    Reply
    Roswitha 10. Juni 2021 - 20:50

    Ich habe den Kuchen heute ausprobiert und bin total begeistert, genau wie meine Mädels! Der Mandelteig ist super fluffig und die Mascarponecreme harmoniert wunderbar mit den Erdbeeren. Ich hatte nur ungeschälte geriebene Mandeln da, schmeckt auch, der Teig ist halt etwas dunkler

    Reply
    Emmi 11. Juni 2021 - 15:54

    Super Roswitha 💚👍. Wenn alles gepasst hat mit meinem Kuchen-Rezept freut mich das sehr. Alles Liebe

    Reply
    Karin 6. Juni 2021 - 14:11

    Heute probiert, Teig ist super aus der Form gegangen, die Creme schmeckt echt super 👍🏼

    Reply
    Emmi 6. Juni 2021 - 16:20

    Super Karin😊💚. Beste Grüße!

    Reply
    Eloise 5. Juni 2021 - 22:42

    Hallo,
    der Kuchen ist Bombe!! Der Boden ist super einfach und sehr, sehr LECKER.
    Dank deines Tipps ,habe ich mich an meine Obstbodenform gewagt,und wurde mit einem Wunderschönem Ergebniss belohnt. Den wird es jetzt in allen erdenklichen Versionen geben.
    Danke für das Rezept und die Inspiration.
    Viele Grüße,Eloise

    Reply
    Emmi 6. Juni 2021 - 13:48

    Hui Eloise, was für ein schönes Lob😊. 1000 Dank und lasst es Euch weiterhin gut in allen Belag-Varianten schmecken! Viele LG

    Reply
    Brigitte Zeisler 3. Juni 2021 - 12:18

    Liebe Emmi,heute wollte ich einen besonders schönen Kuchen backen.Ich habe ihre Anleitungen genau befolgt.Leider hatte ich keine Chance,den Boden aus der Form zu bekommen,er klebte fest!Ich habe den Tortenboden zerkrümelt und in eine Form gedrückt.Schade,hoffe,der Kuchen schmeckt trotzdem.Ich werde bei meinem bewährten Tortenbodenrezept bleiben.

    Reply
    Emmi 4. Juni 2021 - 17:29

    Liebe Brigitte, das ist natürlich wahnsinnig schade, dass Dir der Boden nicht aus der Form gegangen ist. Das hat aber nichts mit dem Rezept zu tun denn das klappt ja bei mir und hunderten anderen, die ihn schon gebacken haben, ohne Probleme. Einen wichtigen Hinweis dazu gebe ich übrigens auch in Schritt 6. in der Rezept-Anleitung. LG

    Reply
    Birgit 2. Juni 2021 - 13:02

    Hallo Emmi!! Habe dein Rezept gefunden und ausprobiert. Mein Mann hat ihn mit zur Arbeit genommen, alle waren begeistert!! Heute hab ich ihn nochmal gemacht, da morgen Feiertag ist und wir uns was leckeres gönnen wollen. Zur Abwandlung habe ich noch obendrauf geröstete Mandeln gelegt, ich freu mich auf Morgen, um ihn endlich zu probieren😊💕
    Lieben Gruß
    Birgit

    Reply
    Emmi 2. Juni 2021 - 21:38

    Wie schön liebe Birgit💚! Lasst Euch den Kuchen weiterhin gut schmecken und ganz LG

    Reply
    Tina 31. Mai 2021 - 20:25

    Liebe Emmi,
    genauso hab ich mir einen Erdbeerkuchen vorgestellt: mit Mandeln im Boden und einer Mascarpone-Creme. Den werde ich definitiv backen, um ihn zu meinem Sohn 200 km von hier mitzunehmen. Das Tolle ist dabei, dass die sommerlichen Temperaturen dem Tortenboden nichts anhaben können, die Creme kommt in eine Kühlbox und die Erdbeeren sind auch vorbereitet. So lässt sich der Kuchen super vor Ort zusammenbauen.
    Ich bin nur unsicher, wie hoch der Boden wohl werden mag, wenn ich ihn in einer Springform backe? Wenn ich keinen allzu flachen Kuchen haben möchte, soll ich dann die Mengen für den Teig erhöhen?
    LG 😊 Tina

    Reply
    Emmi 1. Juni 2021 - 16:00

    Liebe Tina, das freut mich aber sehr, dass Dir das Rezept so gut gefällt. Dein Plan hinsichtlich des Transports hört sich gut an. Was die Springform angeht ist das kein Problem. Lass die Zutatenmengen wie sie sind und nehme eine 26cm Springform, wenn Du den Boden etwas höher möchtest als auf den Fotos oder eben eine mit 28 cm Durchmesser. Dieses Maß hat ja auch die Obstboden-Backform die ich nehme. Ich wünsche Dir gutes Gelingen und einen süßen Appetit. LG

    Reply
    Christine Timmermann-Gahn 31. Mai 2021 - 18:18

    Hallo Emmi,
    Dein Erdbeerkuchenrezept habe ich gestern ausprobiert und bin ganz begeistert. Der Boden ist schön leicht und nussig, die Sahne dank Mascarpone, Zitrone und Vanille intensiv im Geschmack, und die Erdbeeren passen zu beidem sehr gut! Auf den Tortenguss habe ich verzichtet, da meine Familie den Kuchen lieber ohne Guss isst.
    Die Anleitung ist fast perfekt. Das nächste Mal verwende ich allerdings doch lieber Backpapier, denn trotz sorgfältigen Einfettens, Abkühlens und Mehl in der Springform klebte der Kuchenboden am Springformboden.
    Aber das war nicht so schlimm, ich habe den Kuchen dann direkt auf der Springformplatte geschnitten.
    Vielen Dank für diese leckere Rezeptidee und herzliche Grüße
    Christine

    Reply
    Emmi 1. Juni 2021 - 9:21

    Ich danke Dir für Dein tolles Feedback liebe Christine. Lass es Dir gerne weiterhin gut schmecken! Alles Liebe!

    Reply
    Katrin 31. Mai 2021 - 7:26

    Ganz toller Kuchen! Hat allen sehr gut geschmeckt! Dachte es bleibt ein Rest für 2x Kafeetrinken…falsch gedacht…
    Nur die Obstkuchenform und ich werden keine Freunde mehr! Nächstes Mal mach ich ihn in der Springform ,-)
    Da ich mehr Sahne und Mascarpone hatte habe ich noch 3kl. Gläser „Erdbeertiramisu“ (ohne Alkohol)mit Butterkeksen daraus gemacht..die gab’s dann am nä Tag..
    Danke auch für deine anderen Rezepte..

    Reply
    Emmi 1. Juni 2021 - 9:11

    Spitze liebe Katrin 🙂 Dann lass Dir gerne meinen Erdbeerkuchen noch weiterhin gut schmecken und viele LG

    Reply
    Maria-Theresia 28. Mai 2021 - 23:03

    Liebe Emmi,

    Soeben habe ich den Kuchen gebacken, allerdings ist er für meine Freundin, morgen zum Geburtstag. Muss ich aufgrund der Schlagsahne und Co. den Kuchen über Nacht kalt stellen?

    Danke Dir für eine schnelle Rückmeldung.

    Liebste Grüße,
    Maria-Theresia

    Reply
    Emmi 28. Mai 2021 - 23:58

    Liebe Maria-Theresia, auf jeden Fall muss der Kuchen in den Kühlschrank wegen der Creme. Ich hoffe er schmeckt Euch und liebe Grüße auch an Deine Freundin!

    Reply
    Sandra 27. Mai 2021 - 14:53

    Hallo, liebe Emmi!
    Ich koche oder backe mindestens einmal in der Woche (eher häufiger) ein Rezept Deiner Seite. Bisher hat einfach alles fantastisch geschmeckt und ist vor allem auch prima im Alltag anzuwenden.
    Ich würde gerne am Sonntag diesen Kuchen backen – und das gerne als ganzes Blech. Vom Gefühl her würde ich sagen, dass die doppelte Menge an Teig und auch Creme nicht ausreichen. Wie ist Deine Einschätzung? Ich habe die Kommentare durchstöbert; bin aber nicht richtig fündig geworden.
    Vielen lieben Dank für Deine Antwort!

    Reply
    Emmi 28. Mai 2021 - 21:16

    Liebe Sandra, ich habe es noch nicht auf dem Blech zubereitet. Ich würde vom Gefühl sagen, dass die 2,5 Menge reichen sollte. Ich wünsche Dir gute Gelingen und melde Dich gerne nochmal ob es als Blechvariante geklappt hat. Viele LG

    Reply
    Ulrike 25. Mai 2021 - 16:18

    Super Rezept, gelingt auch wenn man wenig Backerfahrung hat und schmeckt richtig lecker!

    Reply
    Emmi 25. Mai 2021 - 17:16

    Vielen Dank Ulrike 🙂

    Reply
    Birgit 23. Mai 2021 - 10:28

    Liebe Emmi,
    Ich wollte schon immer einen Tortenboden backen, also suchte ich nach einem Erdbeerkuchen und bin wieder auf deinen Blog gelandet. Gestern habe ich den Erdbeerkuchen sowie deinen Rhabarberkuchen gebacken. Der Erdbeerkuchen war eine Wucht und ich darf ihn am Sonntag wieder backen. Der Rhabarberkuchen war auch lecker.
    Ich würde gerne am Samstag zwei Böden backen und am Sonntag erst belegen. Muss ich die Böden
    abdecken?
    Deine Rezepte sind einfach super und ich bleibe am Ball.
    Ganz liebe Grüße Birgit

    Reply
    Emmi 23. Mai 2021 - 15:40

    Vielen Dank für Dein nettes Feedback liebe Birgit💕. Du kannst die Obstböden am Tag vorher backen und ich würde sie mit einem Butterbrotpapier bis zum nächsten Tag abdecken. Ich wünsche gutes Gelingen und viele LG

    Reply
    Renate 18. Mai 2021 - 19:16

    Liebe Emmi,
    Ich war vor kurzem auf der Suche nach einem Erdbeerkuchen der nicht so aufwendig ist und auch für mich als Back Laie gut zu machen. Da bin ich auf deiner Seite gelandet. Der Erdbeerkuchen mit Mascarpone hat mich sofort angesprochen. Er ist super gelungen und hat noch besser geschmeckt. Ich habe allerdings etwas mehr Mascarpone und Sahne genommen, da ich die Becher leer bekommen wollte. Die Familie war aufjedenfall richtig begeistert und meinte den könne ich öfters machen. Jetzt teste ich aber erst mal noch das andere Rezept mit dem Rhabarber. Schon mal herzlichen Dank an dich für diesen tollen Blog mit den schnörkellosen Rezepten. Ich werde bestimmt noch mehr hier finden. Liebe Grüsse Renate

    Reply
    Emmi 18. Mai 2021 - 20:20

    Vielen Dank für Deine lieben Zeilen liebe Renate😊👍. Den Kuchen liebe ich auch sehr und wir machen ihn seit Jahren traditionell zum Muttertag. Ich hoffe ich kann Dich mit meinen Rezepten noch weiterhin etwas inspirieren. Viele LG

    Reply
    Karin W 18. Mai 2021 - 12:06

    Liebe Emmi, der Kuchen sieht super aus, ich würde ihn gerne zu einer Einladung am Sonntag backen. Kann ich ihn schon am Abend vorher backen? Mit der Mascarpone sollte er nicht matschig werden oder? Ich bin am Sonntag morgen mit Kochen beschäftigt und habe keine Zeit einen Kuchen zu backen. Danke für Deine Hilfe.

    Reply
    Emmi 18. Mai 2021 - 17:28

    Liebe Karin, vielen Dank für Deine Nachricht. Du kannst den Kuchen ruhig am Abend vorbereiten, das hält der Obstboden aus. Ich würde mich sehr freuen, wenn Du Dich nochmal meldest wie er Euch geschmeckt hat. LG

    Reply
    1 4 5 6