Windbeuteltorte mit Beeren ganz einfach

von Emmi
Windbeutel-Torte mit Himbeeren - www.emmikochteinfach.de

Manchmal stellt sich doch die Frage, was einem den Alltag versüßen kann. Für mich sind da ganz weit oben spontane Begegnungen, die mich mit Freude erfüllen. Kurze Auszeiten die das Hamsterrad anhalten. So wie vor kurzem als mich eine liebe Freundin, die glücklicherweise in der Nachbarschaft wohnt, anrief und fragte ob ich nicht Lust hätte spontan auf eine Tasse Kaffee und Kuchen rüber zu kommen.


•   Direkt zum Rezept   •   Rezept ausdrucken   •


Gesagt getan saß ich 20 Minuten später bei ihr am Tisch. Wir kamen wie immer von Hölzchen auf Stöckchen. Sie erzählte außerdem mit welchen Kuchen sie ihren Mann für den Geburtstagsumtrunk auf der Arbeit ausgestattet hatte. Strahlend kam er dazu und erzählte wie begeistert alle gewesen seien. Am meisten von der Windbeuteltorte mit Beeren! Eine Torten-Köstlichkeit aus TK-Windbeutelchen in einer Sahnecreme, auf Biskuitboden und obendrauf Beerenobst.

Fertige Windbeutel für die Torte- www.emmikochteinfach.de

Da bekam ich natürlich große Ohren und Augen und meine Freundin fragte: „Möchtest Du das Rezept haben?“; „Ja klar, sehr gerne 😉 !“ . Taataa und hier ist es, das Rezept für die in der Tat sensationell schmeckende und einfach zu machende Windbeuteltorte, die immer und überall auf große Begeisterung stößt. Das ursprüngliche Familien-Rezept ist mit eingelegten Himbeeren aus dem Glas, meine Freundin verwendet aber meistens Tiefkühl-Himbeeren.

Die Windbeuteltorte ist jedoch was die Beeren angeht wahnsinnig vielseitig. Du kannst nahezu alle Beerensorten verwenden wie Heidelbeeren, Brombeeren, Johannisbeeren, Kirschen und natürlich Himbeeren. Oder einen Mix von allem. Als Tiefkühlvariante, aus dem Glas oder frisch wenn die Beeren Saison haben. Es klappt alles hervorragend. Für Beeren aus dem Glas gilt selbstverständlich, dass man sie sehr gut abtropfen lässt.

Windbeuteltorte mit Beeren - www.emmikochteinfach.de

BISKUIT TORTENBODEN – FERTIGEN KAUFEN ODER GANZ EINFACH SELBST MACHEN ?

Wenn Du die Windbeuteltorte mit Beeren auf besonders schnelle Weise zaubern möchtest, kaufst Du Dir einfach einen fertigen Biskuit-Tortenboden, zum Beispiel beim Bäcker. Du kannst den Boden allerdings für die Windbeuteltorte auch wirklich ganz einfach selber machen. Denn neben dem Torten-Rezept habe ich von meiner Freundin, für uns alle, auch noch das Biskuitboden-Rezept ihrer Tante Mimi abgestaubt 😉 .

Windbeuteltorte mit Beeren - www.emmikochteinfach.de

EINFACHER GEHT BISKUIT TORTENBODEN NICHT

Das allerwichtigste beim Biskuitboden ist die Verwendung zimmerwarmer Eier. Sonst bekommt die Eier/Zuckermasse kein ordentliches Volumen. Außerdem sollte das Mehl nur mit einem Kochlöffel untergehoben werden, nicht wild mit dem Handmixer rühren sonst geht die Fluffigkeit wieder flöten. Die Eier also mindestens 30 Minuten vor dem Start aus dem Kühlschrank holen bis sie zimmerwarm sind. Die Menge von Tante Mimis Rezept habe ich etwas reduziert, da mir der Boden für die im Fall der Windbeuteltorte ideale 25er-Form zu hoch war. Wenn Du aber einen richtig dicken Biskuitboden (wird bei einer 25 cm Form ca. 3,5 cm hoch) möchtest oder mal eine größer Springform verwendest, nimmst Du einfach 3 Eier, 150 g Zucker und 150 Mehl.

DIE KÜHLUNG IST GANZ WICHTIG BEI DER WINDBEUTELTORTE

Die Torte aus Windbeutel muss ordentlich gekühlt werden. Mindestens 3 Stunden im Kühlschrank und länger. Vor allem auch damit die Sahne-Masse fest wird. Du kannst die Windbeuteltorte aber auch wunderbar einen Tag vorher schon zubereiten und sie schmeckt sogar am übernächsten Tag noch total lecker!

Solltest Du so wie ich ein großer Beeren-Fan sein, dann hätte ich hier noch ein Rezept für einen weiteren Beeren Hingucker und Schmackofatz Kuchen meinen einfachen Beeren Käsekuchen.

Windbeutel-Fans werden noch bei meinem leckeren Dessert fündig, dem Mini-Windbeutel Sahnedessert mit roter Grütze.

 

Windbeutel-Torte mit Himbeeren - www.emmikochteinfach.de

Windbeuteltorte mit Beeren ganz einfach

5 von 21 Bewertungen
Rezept ausdrucken
VORBEREITUNG10 Minuten
ZUBEREITUNG10 Minuten
ZEIT GESAMT20 Minuten

ZUTATEN

ZEITANGABE FÜR DIE ZUBEREITUNG BEI VERWENDUNG EINES FERTIGEN TORTENBODENS UND OHNE KÜHLZEIT

    ______________________________________________________________________________

      FÜR EINEN BISKUITBODEN

        DU BENÖTIGST EINE SPRINGFORM MIT CA. 25 CM Ø IM INNENMASS

        • 2 Eier (Größe M) - zimmerwarm! 30 Minuten vor Start aus dem Kühlschrank nehmen.
        • 100 g Zucker
        • 100 g Mehl - Type 405, gesiebt
        • 1/2 TL Butter zum Einfetten

        ______________________________________________________________________________

          FÜR DIE TORTE

            DIE TORTE MUSS MIN. 3-5 STUNDEN KÜHLEN, GERNE AUCH VON EINEM TAG AUF DEN ANDEREN

              DU BENÖTIGST EINEN TORTENRING MIT CA. 9 CM HÖHE

              • 1 Tortenboden ca. 25-26 cm Ø - selbst gemacht (siehe oben) oder fertig gekauft
              • 250 g Windbeutel - fertig aus der Tiefkühltruhe
              • 500 g Sahne
              • 500 g Schmand - alternativ Crème fraîche
              • 80 g Gelierzucker 1:1
              • 2 Päckchen Vanillezucker
              • 500 g frische Beeren, tiefgekühlte oder aus dem Glas - z.B. Himbeeren, Brombeeren, Heidelbeeren, Beeren-Mix oder auch Kirschen
              • 1 Päckchen roten Tortenguss

              ANLEITUNG

              FÜR DEN TORTENBODEN - WENN DU IHN SELBST MACHEN MÖCHTEST

              • Den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen (Umluft 160 °C). Eine Springform mit 25 cm Ø (Innenmaß) mit Backpapier auslegen bzw. einspannen (Überstehendes Backpapier abschneiden) und den Springform-Rand leicht mit Butter einfetten.
                HINWEIS: Der Tortenboden wird gut 1,5 cm hoch. Wenn Du ihn höher möchtest (ca. 3,5 cm) bei dieser Springformgröße dann verwendest Du 3 Eier, 150 g Zucker, 150 g Mehl.
              • Jetzt verrührst Du mit den Quirlen des Handmixers oder der Küchenmaschine die 2 zimmerwarmen Eier mit den 100 g Zucker auf höchster Stufe mindestens 5 Minuten. Die Masse muss Volumen bekommen und sich fast verdoppeln.
              • Jetzt siebst Du 100 g Mehl auf die Eier-Zucker-Masse und hebst es mit einem Kochlöffel mit Loch vorsichtig unter.
              • Im Anschluss füllst Du den Biskuit-Teig in die Springform, verteilst ihn gleichmäßig mit einem Spatel und lässt ihn für 20 Minuten auf der zweiten Schiene von unten im Ofen backen. Nach den 20 Minuten die Stäbchenprobe machen.
              • Den Tortenboden lässt Du vollständig auskühlen, drehst ihn herum und legst ihn auf Deine Tortenplatte. So hast Du die glatte Fläche oben.

              FÜR DIE TORTE

              • Als erstes rührst Du 500 g Schmand mit 2 Päckchen Vanillezucker und 80 g Gelierzucker 1:1 glatt.
              • Im Anschluss schlägst Du mit den Quirlen des Handmixers oder der Küchenmaschine die 500 g Sahne steif und hebst sie mit einem Kochlöffel unter Deine Schmand-Masse.
              • Danach legst Du um Deinen selbst gemachten oder fertigen Tortenboden einen Tortenring.
              • Im Anschluss bestreichst Du den Tortenboden dünn (ca. 3 mm) mit etwas Sahne-Schmand-Creme und verteilst die noch gefrorenen 250 g Windbeutel darauf.
                TIPP: Manchmal mache ich nach Lust und Laune noch ein zweites Päckchen Windbeutel auf und lege noch so 3-5 Stück dazu.
              • Dann verteilst Du die Sahne-Schmand-Creme komplett über den Windbeuteln bis zum Rand des Tortenrings und streichst die Oberfläche etwas glatt.
              • Nun kommen 500 g frische (gewaschen und getrocknet), tiefgekühlte Beeren (unaufgetaut) oder Beeren aus dem Glas (sehr gut abtropfen lassen!) oben darauf.
              • Jetzt noch den roten Tortenguss nach Packungsanweisung zubereiten und damit die Beeren komplett überziehen.
                HINWEIS: Keine Hemmungen haben wenn der Tortenguss noch warm ist und evtl. etwas durch die Beeren auf die Sahne-Schmand-Creme läuft. Das macht nix.
              • Die Torte muss im Anschluss mindestens 3-5 Stunden (geht auch über Nacht) in den Kühlschrank gestellt werden, damit die Masse schön fest wird. Ich wünsche Dir einen guten Appetit.

              WAS MEINST DU?

              Hast Du das Rezept einmal ausprobiert? Wie findest Du es? Ich freue mich immer über Lob, freundliche Kritik oder Deine Tipps und Erfahrungen. Lass uns sehr gerne über die untenstehende Kommentarfunktion im Austausch bleiben. Das würde mich sehr freuen.
              Hast Du mein Rezept ausprobiert?Markiere mich mit @emmikochteinfach wenn Du es mir zeigen möchtest
              Windbeuteltorte mit Beeren - www.emmikochteinfach.de
              Windbeuteltorte mit Beeren - www.emmikochteinfach.de
              Windbeuteltorte mit Beeren - www.emmikochteinfach.de
              Windbeutel-Torte mit Himbeeren - www.emmikochteinfach.de
              Windbeuteltorte mit Beeren - www.emmikochteinfach.de
              Windbeutel-Torte mit Himbeeren - www.emmikochteinfach.de

              62 Kommentare
              81

              AUCH INTERESSANT FÜR DICH

              62 Kommentare

              Sonne 23. November 2020 - 21:50

              Die Windbeuteltorte besticht durch minimalen Aufwand und maximalen „Wow-Effekt“. So simpel, so hübsch und …. hmmmmmm … lecker.
              Ich selbst finde: der Boden sollte selbst gemacht sein. Ich habe es mit einem gekauften Boden probiert, aber die Self-Made-Variante war eindeutig besser. Danke, Emmi, für den Tipp mit der doppelten Menge an Zutaten für den Boden! Das macht noch mehr her. Ich habe außerdem etwas Sahne-Schmand für den Rand aufgehoben und ihn damit bestrichen. Sah super aus! Mann oh Mann! Was für eine Torte!
              Sonne

              Reply
              Emmi 24. November 2020 - 8:37

              Ich danke Dir für Deine lieben Zeilen liebe Sonne👍. Ein selbst gemachter Boden ist natürlich immer die bessere Wahl wenn man die Zeit hat 😉 Lass es Dir gerne noch weiterhin bei mir schmecken. Viele LG

              Reply
              Netti 4. November 2020 - 6:32

              Liebe Emmi,
              nachdem ich im Sommer Deine Frischkäse-Erdbeertorte gebacken und viel Lob von der Familie geerntet habe, habe ich letzten Sonntag Deine Himbeer-Windbeuteltorte ausprobiert und sie am Montag mit ins Büro genommen als kleines Dankeschön für meine Kolleg*innen anlässlich meines einjährigen Dienstjubiläums. Alle waren begeistert und freuen sich schon auf mein zweites und drittes… die Torte ist super lecker und die Kombination aus süßen Windbeuteln und säuerlichen Himbeeren einfach himmlisch. Die Konsistenz war perfekt. Danke für dieses Highlight. Liebe Grüße, Netti.

              Reply
              Emmi 4. November 2020 - 15:38

              Das freut mich so sehr liebe Netti 🙂 Wenn es allen geschmeckt hat bin ich sehr happy! Viele LG

              Reply
              Dani 18. September 2020 - 10:34

              Hallo liebe Emmi!
              Vielen Dank für das tolle Rezept. Ich habe deine Windbeutel-Torte jetzt schon 3 Mal gemacht und alle fanden sie klasse 😊 Ich verwende immer Windbeutel mit Schoko-Sahne-Füllung, pimpt die Optik nochmal ein Bisschen auf 😉
              Meinst du, ich könnte statt der Windbeutel auch z. B. Pfirsichhälften reinpacken? Habe mir gedacht, das könnte vielleicht eine schöne Variation werden…? 😊 Habe nur Angst, dass es dann nicht fest genug wird, weil die Pfirsiche ja auch noch Saft abgeben. Vielleicht hast du ja einen Tipp für mich, ob ich das mal versuchen oder lieber bleiben lassen sollte 😊

              Reply
              Emmi 18. September 2020 - 14:44

              Liebe Dani, vielen Dank für Deine Rückmeldung. Ich habe die Windbeuteltorte so noch nicht abgewandelt. Ohne Windbeutel nur mit Pfirsichen ist es eher eine klassische Sahnetorte. Das sollte aber funktionieren, Du musst jedoch die Pfirsichhälften sehr gut abtropfen lassen. Ich persönlich würde es mit ein paar Windbeutel mischen. Ich hoffe ich konnte Dir helfen. Viele LG

              Reply
              Clara 8. Oktober 2020 - 15:10

              Liebe Emmi,

              heute möchte ich mir kurz die Zeit nehmen und dir für deine durchweg tollen Rezepte danken. Egal ob Kaiserschmarrn, Lachsnudeln, Brownies, Enchiladalasagne oder diese wunderbare Windbeuteltorte… durch deine Schritt für Schritt Anleitungen kann nichts schiefgehen und es schmeckt alles hervorragend. Insbesondere die Windbeuteltorte war wirklich der Oberhammer und wird von nun an sicherlich öfter zu Geburtstagen oder für andere Feierlichkeiten zubereitet werden.Danke vielmals, ich freue mich über jedes weitere Rezept von dir!
              Liebe Grüße, Clara

              Reply
              Emmi 8. Oktober 2020 - 15:13

              Vielen lieben Dank für Dein schönes Kompliment liebe Clara 🙂 Ich hoffe Du wirst noch weiterhin bei mir fündig und lässt es Dir schmecken. Viele liebe Grüße zurück

              Reply
              Lene 11. September 2020 - 15:43

              Hallo,

              ich finde leider keinen Gelierzucker 1:1. kann man auch 2:1 nehmen?

              Reply
              Emmi 11. September 2020 - 20:31

              Liebe Lene, eine Leserin hat einmal 2:1 Gelierzucker genommen und es hat auch damit geklappt. LG

              Reply
              Karin 26. August 2020 - 10:22

              Die Torte ist der Hammer! Schnell gemacht und superlecker. Werde nächstes Mal auch noch ein paar Windbeutel aus einer zweiten Packung dazu nehmen.
              Vielen Dank für das Rezept!

              Reply
              Emmi 26. August 2020 - 11:26

              Ja wie klasse liebe Karin 🙂 Wenn es allen geschmeckt hat freut es mich sehr❤️. Viele Grüße

              Reply
              Adelheid 8. August 2020 - 19:25

              Danke Emmi für deine schnelle Antwort….das finde ich auch immer so super, du antwortest auf jeden Kommentar…
              Gekühlt habe ich über 24 Stunden, daran liegt es nicht und die Sahneschicht habe ich auch gemacht….mit „wackelig “ meine ich, das Tortenstück wollte nicht so richtig auf dem Teller stehen bleiben, aber alles halb so wild….wie schon erwähnt, der Geschmack war vorzüglich und darauf kommt es ja an….ich werde das nächste mal mit etwas Gelantine nachhelfen…
              Schönes WE wünscht
              Adelheid

              Reply
              Emmi 10. August 2020 - 16:45

              Liebe Adelheid, das ist für mich selbstverständlich 🙂 . Ich bin gespannt, welche Erfahrung Du mit der Gelatine machst. Über eine erneute Rückmeldung würde mich mich natürlich sehr freuen. LG

              Reply
              Elli 12. Oktober 2020 - 19:40

              Liebe Emmi, diese Windbeuteltorte ist der Hammer und wird immer wieder von allen geliebt. Da ich keinen Gelierzucker im Haus hatte, hab ich einfach die gleiche Menge Zucker benutzt. Und statt der normalen Sahne nehme ich die fettreduzierte Sahne, die beim Schlagen auch viel fester wird. So gelingt mir eine standhafte Torte, die allerdings immer viel zu schnell weggefuttert wird. Danke für dieses und die anderen tollen Rezepte.
              Liebe Grüsse
              Elli

              Reply
              Emmi 13. Oktober 2020 - 14:06

              Dankeschön für Deine nette Rückmeldung liebe Elli 🙂 Ganz LG zurück

              Reply
              Ingrid 11. November 2020 - 19:25

              Hallo liebe Emmi, bin ein großer Fan von dir und hab auch schon einiges ausprobiert alles suuuper. Bin zufällig auf die Windbeuteltorte gestoßen und da mein Mann am Sonntag Geburtstag hat werde ich ihn mit dieser Torte überraschen. Ich werde berichten wie sie geschmeckt hat. Vielen Dank für das tolle Rezept glg. Ingrid aus der Steiermark 👍👍🤗🤗😋😋😘😘

              Reply
              Emmi 12. November 2020 - 15:05

              Das freut mich sehr liebe Ingrid 🙂 Ich hoffe die Torte ist zum Geburtstag gut angekommen. Viele LG

              Reply
              Adelheid 8. August 2020 - 16:49

              Hallo Emmi,
              Am Mittwoch habe ich diese wundervolle Windbeuteltorte gebacken, da ich am Donnerstag Besuch hatte…..alle waren begeistert !!!!
              Sie ist auch sehr leicht zu backen,besonders der Bisquitboden…..so was von einfach und lecker…allerdings war die Torte etwas instabil….meinst du man könnte in die Creme etwas Gelantine rein geben ? Ist sie bei dir auch so “ wackelig “ ?
              Auf alle Fälle 10 Punkte wert !!!!!!
              Liebe Grüße
              Adelheid

              Reply
              Emmi 8. August 2020 - 17:27

              Liebe Adelheid, vielen Dank für Deine lieben Zeilen und schönen Worte und natürlich für die tolle Bewertung! Hm, was genau meinst Du mit wackelig? Ich hatte einmal keine dünne Schicht Sahne-Schmand-Creme auf dem Boden verstrichen und die Windbeutel direkt auf den Boden gegeben. Da war alles etwas kippelig also wackelig. Hast Du ausreichend lange gekühlt? Und, natürlich kannst Du auch mit Gelatine „arbeiten“, das sollte funktionieren. LG

              Reply
              Sabrina 22. August 2020 - 22:55

              Hallo Emmi,
              tolles Rezept! Ich habe die Torte mit Erdbeeren gemacht – sehr lecker! 🍓

              Reply
              Emmi 22. August 2020 - 22:58

              Klasse liebe Sabrina❤️. Vielen Dank für Deine Rückmeldung und das es mit Erdbeeren auch lecker war. Das freut mich sehr! Merci und viele LG

              Reply
              Kerstin 3. August 2020 - 14:50

              Liebe Emmi, egal welches Rezept ich bisher ausprobiert habe…es war der Knüller. Aber diese Torte war der absolute Knaller. Mein Mann sagte mir, dass dieses Rezept nicht zu toppen ist und hat die Hälfte der Torte allein gegessen. Vielen Dank für Deine Rezepte!!

              Reply
              Emmi 3. August 2020 - 17:20

              Oh wie klasse liebe Kerstin💕😍. Dein Feedback und Kompliment freut mich so sehr – vielen lieben Dank dafür und ich hoffe Du wirst noch weiterhin bei mir fündig. Viele liebe Grüße aus Köln

              Reply
              Brigitte Brechlin 2. August 2020 - 11:23

              Liebe Emmi
              Wir sind begeistert von deinen Rezepten. Gestern hat meine Tochter zum CH Nationalfeiertag diese Torte gemacht und alle waren begeistert.
              Lg aus der Schweiz
              Brigitte

              Reply
              Emmi 2. August 2020 - 15:44

              Oh ganz lieben Dank für Dein Vertrauen und ich hoffe Ihr hattet einen schönen Nationalfeiertag💕. Viele herzliche Grüße aus Köln

              Reply
              Nicole 28. Juli 2020 - 22:59

              Liebe Emmi,
              Und gleich noch ein zweiter Kommentar zu unseren kürzlichen Kochkünsten. Deine Windbeuteltorte ist einfach ein Gedicht. Es war mein erster selbstgebackener Biscuit, aber dank tollem Rezept ist er sehr gut gelungen.
              Unsere Gäste waren total begeistert – und wir auch.
              Im der Zutatenliste für die Creme fehlte mir nur der Vanillezucker, der im Text steht. Der passte sehr gut 😊
              Viele liebe Grüße Teil 2 aus Frankfurt
              Nicole

              Reply
              Emmi 28. Juli 2020 - 23:08

              Wie großartig meine Liebe! Tausend Dank für Dein liebes Feedback – ich freue mich jedes mal liebe Nicole💞. Viele liebe Grüße nach Frankfurt

              Reply
              Sandra 25. Juli 2020 - 16:28

              Der Hammer 😍😍! Richtig lecker, hatten ihn zum Kaffee mit ganz frischen Himbeeren 😍!
              Vielen Dank liebe Emmi für dieses wunderbare und einfache Rezept. Viele Grüsse, Sandra

              Reply
              Emmi 25. Juli 2020 - 16:44

              Klasse Sandra – tausend Dank und es freut mich sehr, dass es geschmeckt hat❤️. Herzliche Grüße aus Köln

              Reply
              Manou 20. Juli 2020 - 16:09

              Liebe Emmi, ich bin erstaunt das „altes Familienrezept“ in allen möglichen Kochforen gefunden zu haben.
              Und immer mit dem gleichen Fehler 🙂
              In die Sahne gehört KEIN Gelierzucker! Der war ursprünglich mal dafür gedacht, den Fruchtspiegel anzudicken!
              Nachfragen beim Hersteller für Gelierzucker hat ergeben, man solle bitte KEINEN Gelierzucker in die Sahne rühren. Er dickt die Sahne nicht an, sondern kann durch seine Zusammensetzung sogar den Geschmack der Torte ungünstig beeinflussen. Gelierzucker soll man bitte nur dafür verwenden, wofür er auch gedacht ist, nämlich Marmelade und Konfitüren zu kochen. In kalten Speisen dickt er nichts an, kann er gar nicht, Gelierzucker muss gekocht werden!
              Irgendjemand hat das Rezept falsch aufgeschrieben und weil der „Fruchtdeckel“ nicht zähflüssig wurde, hat man eben einfach noch ein bisschen Tortenguss hinzugefügt.
              Wie gesagt, ich habe extra beim Hersteller für Gelierzucker nachgefragt, KEINEN Gelierzucker in die Sahne rühren, sondern einfach Zucker oder Puderzucker nehmen.
              Liebe Grüße
              Manou

              Reply
              Emmi 20. Juli 2020 - 17:19

              Liebe Manou, vielen lieben Dank für Deine Zeilen und Deine Mühe den Gelierzucker-Mythos aufzuklären. Das ist ja ein Ding 😉 . Meine Freundin, deren Familienrezept das ist, und ich werden es bei der nächsten Windbeuteltorte einfach mal mit normalem Zucker ausprobieren und ich dann das Rezept gegebenenfalls anpassen oder ergänzen. GLG Emmi

              Reply
              Uschi 20. Juli 2020 - 12:39

              Deine Rezepte sind einfach der Hammer habe schon viele ausprobiert. Bin nicht mehr die Jüngste mit meinen fast 80 Jahren aber es macht Riesen Spaß deinen Blog zu lesen und die Rezepte (für jeden Anfänger) nachzumachen. Mach weiter so. Grüsse aus dem schönen Schwarzwald

              Reply
              Emmi 20. Juli 2020 - 17:16

              Oh wie schön, liebe Uschi❤️😍. Ich danke Dir von Herzen für Deine lieben Worte und es freut mich sehr, wenn es Dir gefällt. Viele sonnige Grüße aus Köln

              Reply
              Ingrid 18. November 2020 - 22:13

              Liebe Emmi, die Torte für meinen Mann zum Geburtstag wa der Hammer, hat allen gut geschmeckt, mein Enkelkind wünscht sich jetzt auch so eine, und deine Anleitung wie sie gemacht wird wa super beschrieben, das hab ich beim letzten Mal vergessen, danke glg. Ingrid 👍👍🤗🤗😊😊😘😘🥰🥰

              Reply
              Emmi 19. November 2020 - 10:44

              Das freut mich liebe Ingrid 🙂 Danke für Dein Lob und Dein nettes Feedback. Lass es Dir gerne weiterhin bei mir schmecken. Viele LG

              Reply
              Rita 20. Juli 2020 - 9:12

              Hallo Emmi, das Rezept habe ich am Wochenende sofort ausprobiert und es ist wie alles von Dir einfach nur einfach ☺ zuzubereiten und oberlecker! Anstelle der Himbeeren habe ich Schattenmorellen aus dem Glas verwendet. Danke fürs Veröffentlichen! Viele Grüße Rita

              Reply
              Emmi 20. Juli 2020 - 9:18

              Wie klasse liebe Rita😍. Dankeschön für Deine tolle Bewertung und Rückmeldung! Es freut mich sehr, dass es mit Schattenmorellen aus dem Glas auch geschmeckt hat👍. Herzliche Grüße aus Köln

              Reply
              Renate 19. Juli 2020 - 21:22

              Liebe Emmi, jetzt muss ich mich auch mal melden ich habe schon einige Rezepte ausprobiert und wir sind immer begeistert, nächste Woche probiere ich mit Sicherheit die Windbeuteltorte aus.
              Liebe Grüße aus München
              Renate

              Reply
              Emmi 19. Juli 2020 - 21:27

              Ja das würde mich sehr freuen liebe Renate❤️. Über eine kurze Rückmeldung würde ich mich sehr freuen 🙂 . Viele liebe Grüße aus Köln

              Reply
              Deborah 19. Juli 2020 - 20:21

              Hallo Emmi,
              ich möchte das Tortenrezept demnächst ausprobieren.
              Wie hoch ist denn der Tortenring, den du verwendet hast?
              Liebe Grüße!

              Reply
              Emmi 19. Juli 2020 - 21:10

              Hallo Deborah. Die Standard-Tortenring hat eine Höhe von ca. 9cm. Viele LG

              Reply
              Cavit 19. Juli 2020 - 16:45

              Hi Emmi,

              erstmal Vielen Dank für dieses Rezept. Ich bräuchte einen Torten Rezept für meinem Besuch mit wenig Aufwand und hab diese Torte gemacht. Ich hab aber andere Beeren benutz nämlich Brombeere. Aber auch mit der rote Grütze. Es hat sehr Gut geschmeckt. Ich hab dein Rezept sofort ausgedruckt und an die Seite gelegt. So das ich ab und zu benutzen werde.

              Beste Grüße
              Aus Hagen NRW, Deutschland

              Reply
              Emmi 19. Juli 2020 - 21:08

              Das freut mich sehr, lieber Cavit. Ganz lieben Dank für Deine schöne Rückmeldung 🙂 . Viele liebe Grüße aus Köln

              Reply
              Gaby Herzberger 19. Juli 2020 - 9:51

              Hallo, diese Torte sieht wirklich lecker und originell aus. Meine Frage, kann ich auch Gelierzucker 2:1 nehmen, den habe ich immer Zuhause? Liebe Grüße Gaby

              Reply
              Emmi 19. Juli 2020 - 10:49

              Da ich das Familienrezept immer genauso übernommen und nicht verändert habe, kann ich bezüglich Gelierzucker 2:1 leider keine Aussage treffen, liebe Gaby. Viele LG

              Reply
              Elfie 19. Juli 2020 - 9:46

              Liebe Emmi, ich bin nicht die große Schreiberin aber… Diese Torte ist der Hammer. Meine Canastafreundinnen waren hin und weg. Vielen Dank für dieses tolle Rezept. Herzliche Grüße aus Spanien🌞

              Reply
              Emmi 19. Juli 2020 - 10:46

              Oh wie schön, liebe Elfie😍. Vielen Dank für Dein tolles Feedback und viele liebe Grüße nach Spanien aus Köln

              Reply
              Angelika 19. Juli 2020 - 9:36

              Hallo liebe Emmi! Ich liebe dieses Rezept für den Tortenboden. Backe diesen schon über 30 Jahre so, immer lecker und geht auch mit Kartoffelmehl statt Mehl – wenn jemand eine Gluten Unverträglichkeit hat. Die Torte backe werde ich zum Wochenende backen, da wird unser Enkelsohn sechs Jahre alt. LG Angelika

              Reply
              Emmi 19. Juli 2020 - 10:45

              Herzlichen Dank für Dein Feedback liebe Angelika. Die Anregung mit dem Kartoffelmehl bei Gluten-Unverträglichkeit ist bestimmt ein toller Tipp für viele LeserInnen hier👍. Ganz lieben Dank und viele LG

              Reply
              Martina 19. Juli 2020 - 7:51

              Hallo Emmi,

              Eine super leckere Torte. Die Werde ich auf jeden Fall ausprobieren. Vielen Dank für das tolle Rezept.
              Viele liebe Grüße
              Martina

              Reply
              Emmi 19. Juli 2020 - 10:42

              Es freut mich sehr, dass Dir mein Rezept gefällt, liebe Martina❤️. Herzlichen Grüße aus Köln

              Reply
              Havva 19. Juli 2020 - 2:12

              danke für die tolle Rezept.❤️👍

              Reply
              Emmi 19. Juli 2020 - 10:40

              Immer gerne 😉

              Reply
              Havva 19. Juli 2020 - 2:09

              Hallo, Liebe Emmi,
              Ich habe eine Frage zur Bisquitboden, du hast geschrieben man soll das Springform Rand leicht einfetten soll, normalerweise bei Bisquitteig darf die Springform Rand nicht eingefettet werden, weil die Teig sonst beim Backen zusammen ziehen könnte, zumindest habe ich das so gehört, stimmt das überhaupt?
              Lg
              Havva

              Reply
              Emmi 19. Juli 2020 - 10:40

              Liebe Havva, vielen Dank für Deine Nachricht. Ich weiß, das was Du schreibst liest man häufig und so ist es wohl auch „lehrbuchmäßig“, den Rand nicht einfetten. Der Grund dafür ist, dass der Boden sich in der Mitte nicht wölben soll weil am Rand der Teig wegen des Fetts abrutscht. Ich habe aber keine guten Erfahrungen damit gemacht den Rand überhaupt nicht einzufetten. Er klebte oft sehr fest. Mein Trick ist einfach, wie geschrieben den Boden einmal zu wenden, dann hat man in jedem Fall eine glatte Oberfläche. Ich hoffe ich konnte Dir helfen. Viele LG

              Reply
              Jasmina 18. Juli 2020 - 21:43

              Wunderbar. Danke liebe Emmi. Wir lieben diese Torte ❤

              Reply
              Emmi 18. Juli 2020 - 22:03

              Die ist wirklich einfach gemacht und immer beliebt auch bei uns auf der Kaffeetafel, liebe Jasmin. Vielen Dank und viele LG

              Reply
              Erika 18. Juli 2020 - 20:26

              Eine tolle Idee mit den fertigen Windbeutel. Die Torte ist heute bei unserer Geburtstagsfeier eingeschlagen wie eine Bombe. Wir haben sie auch mit frischen Himbeeren aus dem Garten gemacht. Köstlich und wirklich unkompliziert. Dankeschön. VG Erika

              Reply
              Emmi 18. Juli 2020 - 22:00

              Das freut mich aber sehr liebe Erika 🙂 . Lieben Dank und viele LG

              Reply
              Sarah 18. Juli 2020 - 18:06

              Liebe Emmi, ich wollte sie schon so lange machen und heute habe ich sie nach Deinem Rezept gemacht! Die Torte geht einfacher als man denkt und meine Familie war begeistert. Wir haben heute den halben Kuchen gegessen und ich freue mich schon auf Morgen, wenn wir die andere Hälfte servieren. Liebe Grüße aus Frankfurt, Sarah

              Reply
              Emmi 18. Juli 2020 - 20:35

              Es freut mich sehr, dass es geklappt hat und lecker war, liebe Sarah❤️. Viele herzliche Grüße aus Köln

              Reply

              Ich freue mich über Deine Rückmeldung

              REZEPT BEWERTUNG (bitte die Sterne anklicken - 5 gefüllte Sterne bedeuten "sehr gut")