Blumenkohl Pasta in pikanter Erdnussbuttersoße

von Emmi
Vegetarische Nudeln mit Blumenkohlgemüse - www.emmikochteinfach.de

Neulich war es morgens drei Grad draußen. Mein Mann und ich entschlossen uns aber dennoch, bevor die Arbeit los geht, einen Spaziergang zu machen. Wie heißt es so schön „es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung“. Es war herrlich. Der Park war von Nebelschwaden durchzogen und sah irgendwie mystisch aus, an manchen Stellen sogar etwas gruselig. Wir unterhielten uns über das Reisen was momentan ja nicht mehr möglich ist und über Länder, die wir noch einmal gerne bereisen möchten. Stichwort Bucket-List.


•   Direkt zum Rezept   •   Rezept ausdrucken   •


Wenn ich ehrlich bin, habe ich noch gar nicht viel gesehen von dieser Welt. Bin außer einer Reise nach New York und Thailand urlaubsmäßig in Europa geblieben. Ganz klassisch nach Italien, Spanien, Griechenland gereist aber auch in mein geliebtes Österreich und Südtirol (… wieder Italien 😉 ) . Sonst nix. Der Nebel vor meinen Augen hat mich daran erinnert, dass mich der Norden Kanadas schon lange reizt. Komisch, dass mich Nebelschwaden an Kanada erinnern!? Das zweitgrößte Land der Welt, dünn besiedelt mit nur 35 Millionen Einwohnern, außerhalb der Städte deshalb Natur pur und keine Menschenseele. Am liebsten würde ich einmal im Herbst oder Winter dahin, wenn es VIEL „Wetter“ gibt: Sonne, Regen und natürlich viel Schnee, glasklare Seen und nicht zu vergessen die Polarlichter und keine Lichtverschmutzung.

Blumenkohl Pasta in pikanter Erdnussbuttersoße - www.emmikochteinfach.de

WIE ES ZUR BLUMENKOHL PASTA IN PIKANTER ERDNUSSBUTTERSOSSE GEKOMMEN IST

Eine sehr enge, liebe Freundin die bisher viel mehr von der Welt gesehen hat als ich war bereits in Kanada und hat „mich“ über die sozialen Medien auf ihre Reise mitgenommen. Natürlich ist eine Reise nach Kanada so abwechslungsreich, dass man das Erlebte nicht ausschließlich über Selfies und Landschaftsfotos erzählen kann, so was muss man unbedingt analog nachholen. Beeindruckt hat meine Freundin natürlich vieles in Kanada. Aber auch ein Pasta Gericht ging ihr nicht mehr aus dem Sinn das sie in einem Restaurant in Vancouver gegessen hatte. Blumenkohl Pasta in pikanter Erdnussbuttersoße haben wir es später genannt.

Blumenkohl Pasta in pikanter Erdnussbuttersoße - www.emmikochteinfach.de

DIE KOMBINATION DER ZUTATEN HARMONIERT EINFACH PERFEKT

Als sie mir davon erzählte lief uns beiden das Wasser im Mund zusammen. „Futter-Nudeln“ (also eine Pasta-Sorte, die man gut mit der Gabel aufpicken kann), ganz wichtig Blumenkohl und Erdnussbutter, Baby-Spinat, pikante Schärfe durch Sambal Oelek (pikante Chili-Paste) und Chiliflocken sowie Säure durch Limettensaft. Zuerst baute sie das Rezept aus ihrer Erinnerung zu Hause nach. Dann kam ich dran und habe noch an dem ein oder anderen Zutaten-Verhältnis rum geschraubt und salzige Erdnüsse ergänzt. Die Blumenkohl Pasta in pikanter Erdnussbuttersoße ist also ein „kreatives, leckeres Gemeinschaftswerk“ 🙂 .

Nudeln mit Blumenkohlgemüse - www.emmikochteinfach.de

KANN TOLL ABGEWANDELT WERDEN

Wenn Du die Blumenkohl Pasta in pikanter Erdnussbuttersoße gerne mit Fleisch zubereiten möchtest, eignet sich aus meiner Sicht gebratene Hähnchenbrust in Streifen. Aber auch gebratener Tofu passt sehr gut dazu. Ein weiteres leckeres Gericht mit Erdnussbutter ist übrigens mein Erdnuss Hähnchen Topf afrikanischer Art.

Für Blumenkohl-Fans kann ich meinen gerösteten Blumenkohl aus dem Ofen sowie meinen Blumenkohl Makkaroni Auflauf empfehlen.

 

Vegetarische Nudeln mit Blumenkohlgemüse - www.emmikochteinfach.de

Blumenkohl Pasta in pikanter Erdnussbuttersoße

5 von 45 Bewertungen
Rezept ausdrucken
VORBEREITUNG15 Minuten
ZUBEREITUNG15 Minuten
ZEIT GESAMT30 Minuten
PORTIONEN4 Personen

ZUTATEN

  • 800 g Blumenkohl - ca. 1/2 Kopf mit Blättern und Strunk
  • 300 g Nudeln - Kochzeit 10-11 Minuten - z.B. Fusilli
  • 100 g Babyspinat - Bei größeren Blättern grob hacken
  • 4 Frühlingszwiebeln - in Ringe geschnitten
  • salzige Erdnüsse - zum Garnieren

FÜR DIE ERDNUSSBUTTER-SOSSE

  • 400 ml Kokosmilch - 1 Dose
  • 80 g Erdnussbutter - cremig
  • 3 EL Limettensaft
  • 2 EL Sojasoße
  • 2 TL Sambal Oelek - pikante Chili-Paste, gibt es im Asia-Regal im Supermarkt
  • 2 TL Bio Ingwer - gerieben
  • 3 Knoblauchzehen
  • 2 TL brauner Zucker
  • 2 EL Olivenöl
  • Salz und Chiliflocken - zum Abschmecken

ANLEITUNG

  • Den ganzen Blumenkohl halbieren (eine Hälfte müsste ca. 800 g haben), die dicken Hüllblätter und den unteren unteren Teil des Strunks gerade abschneiden, die Blumenkohl-Hälfte nochmal halbieren und jeweils den Strunk herausschneiden. So fallen Dir fast die Röschen schon entgegen bzw. lassen sich leichter teilen. Die Röschen in ein Sieb geben und gründlich abwaschen.
  • Jetzt kannst Du schon mal einen sehr großen Topf mit Salzwasser aufsetzen und lässt es zum kochen bringen.
  • Währenddessen wäscht Du die 100 g Babyspinat und die 4 Stück Frühlingszwiebeln. Die Frühlingszwiebeln schneidest Du in feine Ringe bis weit ins Grün hinein. Den Ingwer wäscht Du heiß ab und reibst ihn mit Schale fein für ca. 2 TL, die Knoblauchzehen schälst Du und reibst sie ebenfalls fein (oder die Knoblauchpresse vewenden).
  • Wenn das Salzwasser kocht die 300 g Nudeln hineingeben und die letzten 5 Minuten der Nudelkochzeit die Blumenkohlröschen noch dazu geben. Nach der Kochzeit nicht abgießen!
    HINWEIS: Die Nudeln und Blumenkohlröschen werden nach der Kochzeit nicht abgegossen sondern direkt aus dem Topf mit der Schaumkelle tropfnass in die Soße gegeben. Sie können ruhig ein paar Minuten im Topf bleiben/warten, auch wenn sie dann nachgaren. Nur für den Fall, dass Deine Soße noch nicht fertig ist.

FÜR DIE ERDNUSSBUTTER-SOßE

  • Du erhitzt die 2 EL Olivenöl in einer großen Pfanne und lässt darin die Frühlingszwiebeln, den geriebenen Ingwer und die geriebenen Knoblauchzehen gemeinsam kurz andünsten.
    TIPP: Als Abwandlung könntest Du vorher in der Pfanne in etwas Öl entweder Tofu oder Hähnchenbrust braten und später wieder der Soße hinzufügen.
  • Mit den 400 ml Kokosmilch löscht Du ab und rührst alle weiteren Zutaten unter: 80 g Erdnussbutter, 3 EL Limettensaft, 2 EL Sojasoße, 2 Teelöffel Sambal Oelek sowie 2 TL brauner Zucker. Aufkochen lassen und kurz einköcheln bis es eine sämige Konsistenz hat (je nach Kokosmilch geht das sehr schnell). Mit Salz, Sambal Oelek oder Chiliflocken, Limettensaft aber auch Erdnussbutter schmeckst Du nach Belieben weiter ab.
  • Wenn die Nudeln und der Blumenkohl fertig sind kannst Du beides mit einem Schaumlöffel direkt aus dem Topf quasi tropfnass in die Pfanne zur Soße geben. Den Babyspinat ebenfalls dazu geben (evtl. grob hacken, wenn Du möchtest), unterheben und rühren bis er zerfallen ist. Wenn Dir die Soße zu dick ist einfach etwas heißes Nudelwasser unterrühren.
  • Dazu kannst Du salzige Erdnüsse dazu servieren. Ich wünsche Dir einen guten Appetit.

WAS MEINST DU?

Hast Du das Rezept einmal ausprobiert? Wie findest Du es? Ich freue mich immer über Lob, freundliche Kritik oder Deine Tipps und Erfahrungen. Lass uns sehr gerne über die untenstehende Kommentarfunktion im Austausch bleiben. Das würde mich sehr freuen.
Hast Du mein Rezept ausprobiert?Markiere mich mit @emmikochteinfach wenn Du es mir zeigen möchtest
Blumenkohl Pasta in pikanter Erdnussbuttersoße - www.emmikochteinfach.de
Blumenkohl Pasta in pikanter Erdnussbuttersoße - www.emmikochteinfach.de
Blumenkohl Pasta in pikanter Erdnussbuttersoße - www.emmikochteinfach.de
Blumenkohl Pasta in pikanter Erdnussbuttersoße - www.emmikochteinfach.de
Blumenkohl Pasta in pikanter Erdnussbuttersoße - www.emmikochteinfach.de
Vegetarische Nudeln mit Blumenkohlgemüse - www.emmikochteinfach.de
Blumenkohl Pasta in pikanter Erdnussbuttersoße - www.emmikochteinfach.de
Vegetarische Nudeln mit Blumenkohlgemüse - www.emmikochteinfach.de

103 Kommentare
114

AUCH INTERESSANT FÜR DICH

Ich freue mich über Deine Rückmeldung

REZEPT BEWERTUNG (bitte die Sterne anklicken - 5 gefüllte Sterne bedeuten "sehr gut")




103 Kommentare

Sandra 2. Mai 2021 - 14:12

Schmeckt nach Urlaub 😊
Dieses Rezept ist einfach großartig! Mehr kann man dazu kaum sagen.

Reply
Emmi 2. Mai 2021 - 15:29

1000 Dank Sandra💕👍. Ich hoffe Du wirst bei meinen Rezepten noch weiterhin fündig 🙂 Alles Liebe!

Reply
Sylvia Frevert 29. April 2021 - 20:27

Liebe Emmi. Ich habe heute dieses ganz außergewöhnliche Nudelrezept (mit Blumenkohl!!!) von dir ausprobiert. Es hatte mich schon geraume Zeit angelacht und heute war es soweit. Es ist sooo lecker. Diese Kombination ist von Limette, Kokos, Ingwer, braunem Zucker und Knoblauch ist gewagt. Das reizte mich. Das Ergebnis ist hervorragend und wenn man erstmal alle Zutaten im Haus hat auch ganz einfach zu kochen. Ich bin froh, daß ich, Nudelfan durch und durch aber bislang klassisch mit Sahne oder Tomatensauce unterwegs, mich getraut habe. Es war ein Genuss. Ganz herzlichen Dank. Alles Liebe und weiter so. Sylvia

Reply
Emmi 30. April 2021 - 12:07

Wenn alles gepasst hat und die Kombi gut angekommen ist freut mich das sehr liebe Sylvia👍💚. Ich hoffe ich kann Dich mit meinen Rezepten noch etwas in Deinem Kochalltag inspirieren. Viele LG

Reply
Richard Staffl 10. April 2021 - 15:43

Liebe Emmi!
Soeben haben wir dieses herrlich einfach zuzubereitende Rezept ausprobiert und waren wieder einmal hingerissen. Zunächst etwas ratlos beim Erwerb der Erdnußbutter (wir haben dieses Produkt noch NIE vorher gekauft, da wir den damals existierenden Hype (90er Jahre??) um dieses uramerikanische (so kommt es uns vor!) Schmierzeug stets ablehnend gegenüberstanden), entschieden wir uns für ein Bio-Produkt (angeblich), das wir zusammen mit dem Sambal Olek im „Asien“-Regal sahen. Andere Erdnußbutter-Produkte sahen wir später noch in der Nähe bei den Marmeladen aufgestellt und waren dann beinahe überfordert, weil Du schriebst, sie solle cremig sein. Bei dem ausgewählten schwamm Öl oben drauf, die anderen Gläser waren zu dunkel, um es zu erkennen. Egal. Es hat alles sehr gut geklappt und noch besser geschmeckt!! Eine wunderbare Kombination mit der Kokosmilch und dem Limettensaft. Allerdings habe ich den Ingwer nur klein geschnitten und nicht gerieben: der ist derart saftig, daß der meiste Abrieb in der Reibe hängen blieb, als daß er auf dem Holzbrett zu liegen gekommen wäre. Aber dünn geschnitte Scheiben, die man danach weiter zerkleinert, geht auch hervorragend.
Da wir alle Saucenfetischisten sind, mußte ich die dreifache Menge kochen, um dann festzustellen, daß zwei Packungen Nudeln und zwei Blumenkohlköpfe (vier Personen für zwei Tage zubereitet!!) damit auch nicht komplett bedeckt werden können. :)) Hach, es ist schon nicht einfach… 😉
Kein Platz in der Küche, nur einen Monstertopf und ansonsten nur die „normale“ Größe: ich glaube, das nächste Mal koche ich in der Badewanne… LOL
Es war wieder einmal ein fantastisches Mahl, das wir ganz sicher des Öfteren kochen werden!!!
Vielen lieben Dank nach Köln senden Dir vom sonnenbeschienenen Münchner Balkon
Richard und Petra

Reply
Emmi 11. April 2021 - 14:22

Ich danke Euch vielmals für Euere tolle Rückmeldung und Lob. In einer Badewanne wäre auch eine Idee 😉 Viele LG aus dem Westen in den Süden

Reply
Nora 27. März 2021 - 19:35

Sehr einfach, sehr schnell, sehr lecker. Ich liebe Erdnuss-Soße und diese ist fantastisch. Da Blumenkohlverweigerer mitgegessen haben, habe ich stattdessen Brokkoli genommen. War auch wunderbar! Danke!

Reply
Emmi 28. März 2021 - 15:37

Wenn sogar die Blumenkohlverweigerer mitgegessen haben freut mich das sehr 😋❤️. Dankeschön Nora!

Reply
Corinna 19. März 2021 - 12:29

Hallo Emmi 🙂 die Nudeln mit Erdnusssauce haben uns sehr gut geschmeckt ! Ich musste wie so oft improvisieren, da ich hier kein Sambal Olek gefunden habe und auch gerade keine Lauchzwiebeln da hatte. Aber der Erdnussgeschmach war echt lecker !

Reply
Emmi 19. März 2021 - 17:19

Herzlichen Dank Corinna. Dein Lob freut mich wirklich sehr und ich hoffe, Du wirst von meinen Rezepten weiterhin inspiriert. Alles Liebe!

Reply
Sabine 14. März 2021 - 23:03

Heute ausprobiert und sofort in den festen Bestand übernommen. Alles genau nach Vorlage gemacht und wie immer perfekt geworden, der Blumenkohl durch, aber noch bissfest, die Pasta al dente und die Sosse cremig. Die Gegensätze machen es aus: die Säure der Limetten, Schärfe von Sambal Oelek und Chili, Süße vom braunen Zucker, Milde von der Erdnussbutter und dann das knackige Gemüse, perfekt. Auch die Idee, den Ingwer mit Schale und den Knoblauch zu reiben, ist genial.
Sehr, sehr gut!!!

Reply
Emmi 15. März 2021 - 14:07

Wenn alles nach Deinem Geschmack war und es geklappt hat freut mich das sehr liebe Sabine! Viele LG

Reply
Andre 10. März 2021 - 10:57

Tolles Rezept. Das werde ich direkt mal ausprobieren. Wahnsinn wie gekonnt die Umsetzung auf den Bildern in Szene gesetzt worden! Großes Kompliment. Toller Foodblog

Reply
Emmi 10. März 2021 - 16:10

Das würde mich sehr freuen lieber Andre💚. Ich hoffe Du findest noch die eine oder andere Inspiration bei mir. Beste Grüße!

Reply
1 2 3