Pudding Erdbeerkuchen ohne Backen

von Emmi
Pudding Erdbeerkuchen als No Bake Kuchen - www.emmikochteinfach.de

Wo bleibt er denn der Frühling 2021? Mir ist kalt und ich friere und frieren kann ich gar nicht leiden. Ich sitze hier vor dem Computer mit einem dicken Pulli und freue mich über jeden Sonnenstrahl draußen. Der dann aber irgendwie momentan doch nicht so warm ist wie ich mir das wünschen würde. Menno! Die Erdbeersaison ohne Sonne ist wie Spargel ohne Hollandaise Soße.


•   Direkt zum Rezept   •   Rezept ausdrucken   •


Geduld lernen – das ist gerade ohnehin mein Thema. Ein ständiges Ringen mit mir selbst. Ich versuche mich da in Gedanken  immer an meiner geliebten Omi zu orientieren. Wenn es um Geduld und überhaupt „etwas aushalten“ ging, war sie unerschütterlich und ich wollte immer so sein wie sie. Ihre Lieblingsaussage dazu lautete „auch dieses geht vorüber“. Dies hat sie immer angewendet, egal ob Seelenschmerz, körperlicher Schmerz oder äußere Umstände auf die sie keinen Einfluss hatte. Jetzt hätte sie es sicher auch ausgesprochen, sprich die kalten Tage und Wochen werden weichen und die Tage wärmer werden. Auch die Erdbeersaison wird früher oder später kommen – „Mädle“ 😉 .

Pudding Erdbeerkuchen ohne Backen - www.emmikochteinfach.de

DIE ERDBEERSAISON KANN STARTEN

Die Tage an denen ich also dann endlich leckeren Erdbeerkuchen genussvoll im Freien essen kann werden kommen. Also liebe Sonne spätestens bis Juli musst Du endlich so richtig am Start sein! Damit ich meine Kaffee-Tafel mit meinem leckeren Pudding Erdbeerkuchen ohne Backen genießen kann und zwar mit Erdbeeren aus der Region. Wenn es dann so richtig heiß würde, wäre es auch recht, denn für meinen Pudding Erdbeerkuchen muss ich noch nicht einmal den Backofen anwerfen. Weil der Boden ist aus Butterkeksen gemacht.

Pudding Erdbeerkuchen ohne Backen - www.emmikochteinfach.de

PUDDING ERDBEERKUCHEN OHNE BACKEN – EIN EINFACHER ERDBEERKUCHEN

Eine lange Versuchsreihe liegt hinter diesem Kuchenrezept. Meine liebe Schwägerin, die sehr backerfahren ist, hat mit mir den Pudding Erdbeerkuchen ohne Backen rauf und runter „gebacken“. Wir haben an dem Topping und der Pudding-Schmand-Masse geschraubt sowie natürlich an der Keksboden-Beschaffenheit. Den Du übrigens sowohl mit Vollkorn-Butterkeksen als auch mit normalen Butterkeksen machen kannst.

Pudding Erdbeerkuchen ohne Backen - www.emmikochteinfach.de

NO BAKE KUCHEN – NICHT GEBACKEN ABER GEKÜHLT MUSS ER WERDEN

Ein einfacher und schneller Erdbeerkuchen, ein leckerer No Bake Kuchen sozusagen ist raus gekommen, den meine Männer regelrecht verschlingen, wenn es ihn gibt. Unkompliziert in der Zubereitung und Vorbereitung, denn mein Pudding Erdbeerkuchen ohne Backen kann prima einen Tag im Kühlschrank aufbewahrt werden bevor man ihn serviert. 3 Stunden Kühlung braucht er ohnehin bis die Masse schön schnittfest ist und auch der Boden gut stabil.

Mein No Bake Pudding Erdbeerkuchen ist eine schöne Erdbeerkuchen-Alternative zu meinem klassischen Erdbeerkuchen mit Mandelboden und Mascarponecreme.

Pudding Erdbeerkuchen als No Bake Kuchen - www.emmikochteinfach.de

Pudding Erdbeerkuchen ohne Backen

5 von 44 Bewertungen
Ein einfacher und schnell zubereiteter Erdbeerkuchen der ohne Backofen auskommt, denn der No Bake Kuchen wird im Kühlschrank gekühlt. Der Pudding-Belag ist mit Schmand verfeinert und der Keksboden besteht aus Butterkeksen.
Rezept ausdrucken
VORBEREITUNG20 Minuten
ZUBEREITUNG10 Minuten
ZEIT GESAMT30 Minuten

ZUTATEN

DER KUCHEN MUSS MINDESTENS 3 STUNDEN KÜHLEN

    ______________________________________________________________________________

      FÜR DEN BODEN

        DU BENÖTIGST EINE SPRINGFORM MIT 26 CM DURCHMESSER

        • 200 g Vollkornbutterkekse - alternativ Butterkekse
        • 100 g Butter

        ______________________________________________________________________________

          FÜR DEN BELAG

          • 500 g Erdbeeren
          • 350 ml Vollmilch - 1 x 100 ml ; 1 x 250 ml
          • 250 g Schmand - alternativ Créme Fraîche
          • 75 g Zucker
          • 2 Päckchen Bourbon-Vanillezucker
          • 1 Päckchen Vanillepuddingpulver - 35 g oder 37 g Inhalt je nach Marke
          • 1 TL Abrieb einer frischen Zitrone - mit essbarer Schale
          • 1 Päckchen roter Tortenguss

          ANLEITUNG

          FÜR DEN BODEN

          • Für den Boden gibst Du die 200 g Butterkekse in einen Gefrierbeutel und zerbröselst sie mit einem Nudelholz oder Fleischklopfer sehr fein bzw. so fein es geht. Wenn Du einen Mixer oder Pürierstab hast kannst Du auch das verwenden.  
          • Dann zerlässt Du die 100 g Butter in einem Topf in den auch die Butterkeksbrösel passen, lässt sie leicht erwärmen, gibst die Brösel hinein und vermischt sie gut mit der Butter.
          • Die Springform legst Du mit einem Backpapier oder Butterbrotpapier aus (am besten das Papier im Springform-Rand festklemmen) und verteilst auf dem Boden gleichmäßig die Bröselmasse und drückst sie mit einem Esslöffel fest. Bist Du mit dem Belag soweit bist, stellst Du die Form mit Keksboden in den Kühlschrank.

          FÜR DEN BELAG

          • Die 500 g Erdbeeren wäscht Du in einem Sieb ab und lässt sie bis Du sie brauchst schön abtropfen. Von einer Zitrone mit essbarer Schale ca. 1 TL Abrieb reiben.
          • Für die Pudding-Schmand-Creme rührst Du als erstes mit einem Schneebesen 100 ml Vollmilch mit 1 Päckchen Vanillepuddingpulver, 75 g Zucker und 2 Päckchen Vanillezucker an.
          • Danach bringst Du 250 ml Vollmilch in einem Topf zum kochen, nimmst den Topf kurz von der Herdplatte um die Pulver-Milch-Flüssigkeit unterzurühren.
          • Den Pudding-Topf gibst Du zurück auf die Herdplatte und lässt die Pudding-Masse bei mittlerer Hitze unter ständigem Rühren kurz aufkochen damit sie eindickt
          • Wenn der Pudding eingedickt ist, nimmst Du ihn vom Herd und rührst die 250 g Schmand sowie 1 TL Zitronenabrieb unter den noch heißen bzw. warmen Pudding.
          • Die Pudding-Schmand-Masse verteilst Du auf Deinem jetzt etwas erkalteten Keksboden.
          • Auf der Pudding-Schmand-Masse verteilst Du die Erdbeeren. Dafür entfernst Du erst einmal den Strunk und dann halbierst oder viertelst Du sie nach Belieben und legst sie schön sortiert oder wild durcheinander auf den Kuchen.

          FINALE

          • Jetzt noch 1 Päckchen roten Tortenguss nach Packungsanweisung zubereiten und auf den Erdbeeren verteilen.
            HINWEIS: Es macht überhaupt nichts wenn heißer Tortenguss zur Pudding-Schmand-Masse durchdringt, die Schmand-Masse hält das aus 😉 .
          • Den Kuchen lässt Du für mindestens 3-4 Stunden durchkühlen. Sehr gerne auch über Nacht. Ich wünsche Dir einen süßen Appetit mit Deinen Lieben.
            WICHTIGER HINWEIS: Je länger der Kuchen kühlt umso schnittfester wird die Puddingmasse und umso fester der Keksboden.

          WAS MEINST DU?

          Hast Du das Rezept einmal ausprobiert? Wie findest Du es? Ich freue mich immer über Lob, freundliche Kritik oder Deine Tipps und Erfahrungen. Lass uns sehr gerne über die untenstehende Kommentarfunktion im Austausch bleiben. Das würde mich sehr freuen.
          Hast Du mein Rezept ausprobiert?Markiere mich mit @emmikochteinfach wenn Du es mir zeigen möchtest

          111 Kommentare
          121

          AUCH INTERESSANT FÜR DICH

          Ich freue mich über Deine Rückmeldung

          REZEPT BEWERTUNG (bitte die Sterne anklicken - 5 gefüllte Sterne bedeuten "sehr gut")




          111 Kommentare

          Verena 30. Mai 2021 - 20:39

          Den haben wir nicht zum letzten Mal gemacht. Soooo lecker! Vielen herzlichen Dank für das Rezept, liebe Emmi! 🍓

          Reply
          Emmi 30. Mai 2021 - 21:46

          Spitze liebe Verena😍❤️. Lasst es Euch gerne bald gerne nochmal schmecken 🙂

          Reply
          Anja 30. Mai 2021 - 13:27

          Danke für dieses leckere Rezept! So schnell gemacht und ideal für die wärmere Jahreszeit. Ich habe mich genau an das Rezept gehalten und den Kuchen über Nacht im Kühlschrank gelassen …… Sooooo lecker !

          Kann Dir gar nicht genug danken für all die tollen Rezepte auf deiner Seite und in deinem Buch ! Schnell, einfach lecker…….Du hast unsere Küche revolutioniert 🙂

          Reply
          Emmi 30. Mai 2021 - 14:44

          Klasse Anja – es freut mich wenn Dir mein Pudding Erdbeerkuchen Rezept gefallen hat💕👍. Ich wünsche Dir noch ganz viele Freude mit meinen Rezepten und viele LG

          Reply
          Angelika F. 29. Mai 2021 - 13:46

          Vielen Dank für das tolle Rezept, welches wir vor ein paar Tagen nachge“backen“ haben. Mit frisch gepflückten Erdbeeren, war es doppelt lecker. Den Guss haben wir weggelassen, das ist nicht so unseres. Selbst meinem Mann hat der Kuchen geschmeckt. Normalerweise ist er kein Kuchenesser

          Reply
          Emmi 29. Mai 2021 - 14:08

          Wenn alles gepasst hat freut mich das sehr liebe Angelika🍓. Schöne Grüße und lasst es Euch weiterhin gut schmecken!

          Reply
          kati 29. Mai 2021 - 12:49

          Euer intensives „Schrauben“ hat sich wirklich mehr als gelohnt! Vielen Dank, dass Ihr ein so schönes Rezept (zumal Boden, sowie Creme ganz eigen verwendet werden kann) kreiert habt und weitergebt. Ist sehr einfach zum nach“backen“, ne schnelle Nummer und geschmacklich so leicht und lecker. Ich bin auf -Eurer Seite- ab jetzt. Liebe Grüße kati

          Reply
          Emmi 29. Mai 2021 - 14:05

          Das freut mich Kati❤️. Ich hoffe Du wirst Dich bei meinen Rezepten noch etwas inspirieren lassen können. Alles Gute!

          Reply
          Sansa 28. Mai 2021 - 16:41

          Habe heute morgen dein Rezept ausprobiert und es ist sehr gut gelungen- (hatte schon etwas Angst, da keine Gelatine bei ist). Ich fände es schön, wenn die Creme auch nach Erdbeeren schmecken würde. Hast du da vielleicht eine Idee ? Etwas pürierte Erdbeeren untermischen ?
          P.S. ich habe den Kuchenboden mit Löffelbisquit gemacht, mag ich lieber als mit Keksen

          Reply
          Emmi 29. Mai 2021 - 14:04

          Liebe Sansa, vielen Dank für Deine liebe Rückmeldung. Wenn Du es noch fruchtiger haben möchtest könntest Du den roten Tortenguss mit pürierten Erdbeeren machen. 150g Erdbeeren mit 100 ml Wasser pürieren und den Tortenguss mit der Erdbeerflüssigkeit nach Packungsanleitung zubereiten. Die im Rezept angegebenen 500 g Erdbeeren kannst Du dann auch statt oben drauf unter den Puddingteig also direkt auf den Boden geben. Das wäre mein Vorschlag und hoffe, ich konnte Dir etwas Inspiration geben. Melde Dich doch noch mal, ob Du der Kuchen damit für Dich fruchtiger wurde. Das würde mich freuen. LG

          Reply
          Apfelbaum und Ententeich 27. Mai 2021 - 22:23

          Liebe Emmi,
          das ist ein wunderbares Rezept, vielen Dank. So einfach nachzumachen und durch den Puddingbelag sehr erfrischend! Ich habe anstatt Zucker die gleiche Menge Erythrit verwendet – und was soll ich sagen, meinen Jungs hat er sehr gut geschmeckt! Kein Wunder, wenn Erdbeeren im Spiel sind…
          LG Sonja

          Reply
          Emmi 28. Mai 2021 - 12:41

          Liebe Sonja, ganz lieben Dank für Deine nette Rückmeldung und das es mit Erythrit auch gut geklappt hat👍💚. Viele LG

          Reply
          Margret 27. Mai 2021 - 18:40

          Hallo Emmi,
          habe gestern den Erdbeerkuchen gemacht und heute zum Kaffee meinen Gästen serviert. Alle waren total begeistert sogar mein männlicher Gast. Beim nächsten mal werde ich die doppelte Menge nehmen, da er doch ein bißchen niedrig war, aber superlecker und erfrischend. Danke für das tolle Rezept

          Reply
          Emmi 27. Mai 2021 - 21:32

          Klasse Margret👍💕. Hab weiterhin viel Freude mit meinen Rezepten 🙂

          Reply
          Lühning Ilona 27. Mai 2021 - 18:39

          Kann ich für eine kleine 20er Form die Zutaten „halbieren“ ?!
          Der hört sich ja richtig lecker an!!

          Reply
          Emmi 27. Mai 2021 - 21:31

          Ich würde nicht die Zutaten halbieren (wegen dem halben Päckchen Pudding) sondern würde das Rezept mit Deiner Form so machen, dann wird es etwas höher 🙂 Viele LG

          Reply
          Ella 27. Mai 2021 - 12:35

          Das ist so lecker. Erdbeeren gehören unbedingt in den Mai;)

          Reply
          Emmi 27. Mai 2021 - 16:40

          Absolut – das sehe ich auch so Ella👍🍓.

          Reply
          Sandra 26. Mai 2021 - 21:54

          Der Kuchen war einfach nur richtig, richtig lecker 👌🍓

          Reply
          Emmi 27. Mai 2021 - 11:26

          Lieben Dank Sandra💕🌸.

          Reply
          Sandra 25. Mai 2021 - 13:16

          Habe das Rezept heute Vormittag gelesen, eingekauft dafür und zubereitet. Der Aufwand ist wirklich minimal. Jetzt muss ich nur noch warten(fällt schwer 😉). Ich bin überzeugt, dass er so gut schmeckt, wie das Rezept sich lesen lässt und wie er auf deinem Bild ausschaut ❤️

          Reply
          Emmi 25. Mai 2021 - 14:49

          Klasse Sandra, dann hoffe ich der Erdbeerkuchen wird Deinen Geschmack treffen 🙂 Viele LG

          Reply
          Lisa 25. Mai 2021 - 12:20

          Hallo Emmi,
          ich habe das Rezept gestern nachgebacken und es war wirklich ein toller Kuchen. Hat uns allen gut geschmeckt und einfach und schnell zubereitet. Danke dafür!

          Reply
          Emmi 25. Mai 2021 - 14:40

          Ganz lieben Dank Lisa😊.

          Reply
          Elli 25. Mai 2021 - 9:49

          Vielen Dank für die immer wieder tollen Rezepte. Obwohl ich schon ein richtig alter Hase bin, finde ich immer wieder Rezepte hier, die ich begeistert als Anregung ausprobiere. Dieser Erdbeerkuchen ist sehr lecker, ob mit Keksboden oder mit Bisquit schon gemacht. So als kleine Anregung von mir: eine gute Handvoll Basilikum ganz klein gehackt oder geschreddert unter die Puddingcreme ziehen…ein Geschmackserlebnis! Liebe Grüße vom Kaiserstuhl

          Reply
          Emmi 25. Mai 2021 - 14:39

          Liebe Elli, es freut mich sehr wenn ich Dich als „alten Hasen“ noch etwas inspirieren darf 🙂 Beste Grüße zurück aus Köln!

          Reply
          Petra 25. Mai 2021 - 6:32

          Hallo Emmi,

          Ich hatte am Wochenende deinen Erdbeerkuchen gemacht. Da ich keine Kekse vorrätig hatte, habe ich als Alternative einen normalen Bisquitboden genommen. Ich muss sagen, der Kuchen ist sehr erfrischend und richtig gut. Vielen Dank nochmals für deine guten Rezepte. Viele Grüße aus der Eifel

          Reply
          Emmi 25. Mai 2021 - 8:09

          Ich danke Dir für Deine tolle Rückmeldung Petra und es freut mich sehr wenn es gut geschmeckt hat😊. Alles Liebe!

          Reply
          Carsten 24. Mai 2021 - 22:01

          Hallo Emmi,
          habe das Rezept am Samstag ausprobiert.
          Sehr lecker und erfrischend der Kuchen. Ist sehr gut angekommen.

          Reply
          Emmi 24. Mai 2021 - 22:24

          Klasse Carsten🍓👍. Ganz lieben Dank für Dein Feedback & Rückmeldung. Liebe Grüße!

          Reply
          Andrea 24. Mai 2021 - 14:45

          Ich habe das Rezept vorgestern ausprobiert, mit Hafer – Butterkeksen. Hat der ganzen Familie sehr gut geschmeckt. Zum Glück haben wir noch für heute einen Rest. Vielen Dank für das Rezept.

          Reply
          Emmi 24. Mai 2021 - 15:02

          Ganz lieben Dank fürs Feedback🍓💕. Dann lasst es Euch nochmal gut schmecken liebe Andrea 🙂

          Reply
          Lisa 24. Mai 2021 - 12:31

          Hallo Emmi,
          habe das Rezept am Freitag gelesen und am Samstag gleich in die Tat umgesetzt. Der Kuchen ist super einfach zuzubereiten, total lecker und zaubert einen Hauch von Frühling auf den Teller….kann man in diesen Tagen gut gebrauchen.

          Reply
          Emmi 24. Mai 2021 - 12:43

          Vielen Dank für Dein liebes Feedback und Deine Bewertung. Da hast Du recht liebe Lisa – wenn das Wetter schon nicht so richtig mitmacht🍓💕. Viele LG

          Reply
          Helene 24. Mai 2021 - 12:23

          Was nimmt man an Stelle von Schmand? In Österreich kennt man Schmand nicht. Würde RZ gerne probieren

          Reply
          Emmi 24. Mai 2021 - 12:38

          Liebe Helene, ich habe doch die Alternative direkt hinter der Zutat geschrieben, wahrscheinlich hast Du es übersehen 🙂 : „alternativ Créme Fraîche“. Ich hoffe ich konnte Dir helfen und viele LG

          Reply
          Sylvie Blauch 24. Mai 2021 - 11:01

          Das ist ein echter Kuchentraum mit Erdbeeren und Pudding. Den habe ich gestern zum Feiertag kredenzt und alle waren begeistert. Ich freue mich schon auf die letzten STücke heute zur Nachmittags-Kaffeetafel :). Den werde ich bald wieder machen…

          Reply
          Emmi 24. Mai 2021 - 12:40

          Klasse Sylvie💚😊. Dann lasst es Euch heute Nachmittag nochmals gut schmecken und ganz LG 🙂

          Reply
          Kerstin 23. Mai 2021 - 22:51

          Hallo Emmi,
          der Kuchen war einfach nur mega lecker! Vielen Dank für das tolle Rezept! Ich werde als nächstes deinen anderen Erdbeerkuchen ausprobieren, aber den hier wird es sicher öfter geben 🙂

          Reply
          Emmi 23. Mai 2021 - 22:56

          Das freut mich liebe Kerstin💕. Dann lass Dir meinen Erdbeerkuchen mit Mascarpone-Creme und Mandelboden auch gut schmecken 🙂 Beste Grüße!

          Reply
          1 2 3