Schnelles Kichererbsen Curry

Mit wenigen Zutaten aus deinem Vorrat steht das vegetarische und vegane Asia Gericht in nur 25 Minuten auf dem Tisch. Mein schnelles Kichererbsen Curry schmeckt lecker mit Reis oder Fladenbrot.

Schnelles Kichererbsen Curry - www.emmikochteinfach.de

Momentan haben wir eine ganz besondere Beziehung. Das kleine Phrasenschwein und ich. Die Umstände sind irgendwie Schuld, nehme ich jedenfalls an. Es fallen mir so Dinge ein wie „lieber spät als nie!“, „wenn nicht jetzt, wann dann?“ oder „einmal besser als keinmal!“.  Ich mache Pläne für die Zeit wenn die „neue Normalität“ nach der Pandemie wiederkommt und der „Platz an der Sonne“ wieder frei wird.


•   Direkt zum Rezept   •   Rezept ausdrucken   •


Das sind viele, viele kleine immaterielle Dinge auf die ich mich wahnsinnig freue, aber natürlich auch das Reisen in die Sonne. Es wäre so toll, wenn ich es mit meinen Männern einmal schaffen würde in ein oder mehrere Länder aus 1001 Nacht zu reisen. Das habe ich schon so lange vor und das nicht nur weil Aladin und seine Wunderlampe dort beheimatet sind. Die Kultur, die Märkte mit ihrem Reichtum an Obst- und Gemüse und vor allem Gewürzen die unvergleichliche Aromen-Vielfalt bieten. Nicht zuletzt wie dort gekocht wird, teilweise auf ganz außergewöhnliche Art.

Schnelles Kichererbsen Curry - www.emmikochteinfach.de

Die Hauptzutat für mein schnelles Kichererbsen Curry

Ganz eng für mich mit der orientalischen Welt verbunden sind Kichererbsen. Viele Jahre habe ich die Hülsenfrucht mit dem lustigen Namen nur als Hauptbestandteil von Falafel und Humus gekannt. Aber jetzt wo wir weniger Fleisch essen möchten sind Kichererbsen für mich nicht mehr wegzudenken. Für fleischlose Gerichte sind sie nämlich eine richtig gute Wahl, weil sie nicht nur mit viel Eiweiß aufwarten können sondern auch anderen gesunden Nährwerten.

Schnelles Kichererbsen Curry - www.emmikochteinfach.de

Kichererbsen – ideal für die vegetarische Küche

Dazu kommt sie haben dieses leckere, leicht nussige Eigenaroma was meine Männer und ich gerne mögen. Auch deshalb kann ich  nicht genug von ihnen bekommen und werde nicht müde Kichererbsen immer wieder in irgendeiner Form zu verarbeiten. Praktischerweise gibt es sie ja auch schon vorgekocht in Gläsern oder Dosen zu kaufen, was die Zubereitung noch einfacher macht – auch für mein schnelles Kichererbsen Curry.

Schnelles Kichererbsen Curry - www.emmikochteinfach.de

Immer schnell gemacht mit Zutaten aus dem Vorrat

Mein schnelles Kichererbsen Curry habe ich bewusst nicht mit Currypaste sondern Gewürzen und Zutaten, die man eigentlich immer zu Hause hat, zusammengestellt. Es kann also jederzeit wunderbar aus dem Vorrat zubereitet werden und Currypaste hat man ja nicht immer im Haus (ich jedenfalls). Sehr lecker schmeckt das Kichererbsen Curry einfach mit Fladenbrot oder Focaccia oder natürlich mit Langkornreis (Basmati- oder Duftreis zum Beispiel).

Für Kichererbsen-Fans kann ich Dir meine Kichererbsen Bratlinge mit Möhren und Feta sowie meinen Quinoa Salat mit Kichererbsen sehr empfehlen. Beides auch ein echtes Power-Essen.

Oder den orientalischen Klassiker Falafel.

Falafel Rezept – einfach selber machen
Die beliebten vegetarischen Bällchen aus Kichererbsen sind gesund und lecker. Falafel...
zum Beitrag

Für Curry-Fans kann ich mein schnelles Rotes Thai Curry mein Gemüsecurry oder Linsencurry empfehlen. Beides schnelle 35 Minuten-Gerichte aus der Asia Küche.

 

Schnelles Kichererbsen Curry - www.emmikochteinfach.de

Schnelles Kichererbsen Curry

171 Bewertungen

Sterne anklicken zum Bewerten

Mit wenigen Zutaten aus deinem Vorrat steht das vegetarische Gericht in nur 25 Minuten auf dem Tisch. Dazu passt Reis oder Fladenbrot hervorragend dazu.
Rezept ausdrucken
VORBEREITUNG15 Minuten
ZUBEREITUNG10 Minuten
ZEIT GESAMT25 Minuten
PORTIONEN4 Personen

ZUTATEN

  • 2 Dosen/Gläser vorgekochte Kichererbsen - 1 Dose/Glas hat ca. 360 g - 310 g Gesamtfüllgewicht (je nach Marke), ca. 215 g - 265g Abtropfgewicht
  • 400 g Dose Tomaten, ganz geschält
  • 400 ml Kokosmilch
  • 50 g Schalotten - fein gewürfelt, alternativ Zwiebeln
  • 5 g Ingwer - mit Schale feinreiben
  • 2 Knoblauchzehen - fein gehackt
  • 2 TL Currypulver - nach Belieben mild oder scharf
  • 2 TL brauner Zucker
  • 1 1/2 TL gemahlener Kreuzkümmel - einfach weglassen, wenn Du ihn nicht magst
  • 1 Msp Chiliflocken
  • 1 Stange Zimt
  • 1 Spritzer Limettensaft
  • 5 g Koriander, frisch - gehackt – 2 Esslöffel
  • 2 EL Olivenöl
  • Salz und Pfeffer

ANLEITUNG

  • Zuerst gießt Du die Kichererbsen in einem Sieb ab und spülst sie mit kaltem Leitungswasser ab. Gut abtropfen lassen.
  • Die 50 g Schalotten (ca. 2-3 Stk) und die 2 Knoblauchzehen schälst Du und würfelst beides klein, den Ingwer wäscht Du heiß ab und reibst ihn mit Schale fein.
  • Die Gewürze richtest Du Dir am besten schon her: 2 TL Currypulver, 2 TL brauner Zucker, 1 1/2 TL gemahlener Kreuzkümmel, 1 Msp Chiliflocken, 1 Prise Salz, 1 Stange Zimt (bitte halberien damit sich die Aromen besser entfalten).
    TIPP: Wenn Du überhaupt keinen Kreuzkümmel magst, lass ihn einfach weg.
  • Jetzt erhitzt Du die 2 EL Olivenöl in einer (Wok)Pfanne und lässt darin auf mittlerer Hitze erst einmal nur die Schalotten dünsten bis sie glasig sind.
  • Danach gibst Du den geriebenen IngwerKnoblauch und alle Gewürze (auch die Zimtstange) dazu lässt sie für eine halbe Minute kurz mitdünsten.
  • Dann gibst Du die 400 g Dosen-Tomaten, die 400 ml Kokosmilch und die abgetropften Kichererbsen in die Pfanne, verrührst alles gut miteinander. Aufkochen lassen und ca. 10 Minuten ohne Deckel ein-köcheln lassen.
  • Zum Schluss schmeckst Du noch mit Salz und Pfeffer sowie Limettensaft ab.
  • Zum Servieren mit dem frischen Koriander anrichten. Dazu kann ich Dir Fladenbrot, Focaccia Brot, Basmatireis oder Duft/Jasminreis empfehlen. Ich wünsche Dir einen guten Appetit.

WAS MEINST DU?

Hast Du das Rezept einmal ausprobiert? Wie findest Du es? Ich freue mich immer über Lob, freundliche Kritik oder Deine Tipps und Erfahrungen. Lass uns sehr gerne über die untenstehende Kommentarfunktion im Austausch bleiben. Das würde mich sehr freuen.
Hast Du mein Rezept ausprobiert?Markiere mich mit @emmikochteinfach wenn Du es mir zeigen möchtest

Emmi in der Küche - www.emmikochteinfach.de

Ich ❤️  die einfache, schnörkellose Küche und möchte Dir Inspiration geben, wenn Du Dir mal wieder die Frage stellst: „Was soll ich heute für meine Lieben und mich bloß kochen?“

ICH FREUE MICH ÜBER DEINE RÜCKMELDUNG

Über eine Sterne-Bewertung bei einem Rezept würde ich mich ebenfalls sehr freuen!

REZEPT BEWERTUNG (BITTE DIE STERNE ANKLICKEN - 5 GEFÜLLTE STERNE BEDEUTEN "SEHR GUT")




302 Kommentare
  1. Julia 26. Januar 2022 - 17:30

    Das Rezept entdeckt und seit dem für mich mein Lieblingsessen. Habe die Zutaten mittlerweile immer zu Hause. Ein leckeres flottes Gericht. Danke für das Rezept. 🥰

    Antworten >>
    1. Emmi 26. Januar 2022 - 18:07

      Immer gerne Julia👍😍. Ich hoffe Du findest noch weiterhin etwas Inspiration auf meiner Seite 🙂

      Antworten >>
  2. Lisa Marie 16. Januar 2022 - 11:00

    Wow!! Hatte vom Backen mit Aquafaba noch Kichererbsen über und habe ein einfaches und leckeres Rezept gesucht, um sie zu verwerten. So easy und soooo lecker!!! Habe damit auch gleich meine neue Wokpfanne eingeweiht. Das Rezept kommt direkt in mein Sammlung.

    Antworten >>
    1. Emmi 16. Januar 2022 - 15:31

      Merci Lisa Marie💚👍. Freut mich riesig wenn Dir mein schnelles Kichererbsen Curry Rezept geschmeckt hat 🙂

      Antworten >>
  3. Carmen 14. Januar 2022 - 18:20

    Mein Lieblingsrezept Kichererbsen Korma, dauerte mir heute zu lange und so kochte ich Dein Rezept nach. Schon beim Lesen war klar, das wird schmecken. Sehr unkompliziert und wirklich lecker.

    Antworten >>
    1. Emmi 14. Januar 2022 - 19:27

      Es freut mich wenn es eine gute Alternative für Dich war Carmen 🙂

      Antworten >>
  4. Katrin 15. Dezember 2021 - 19:49

    Liebe Emmi, vielen Dank für deine leckeren Rezepte. Hab schon vieles ausprobiert und bin immer wieder begeistert. Dein Kichererbsen Curry ist aktuell mein Highlight, perfekt für die kalte, graue Jahreszeit. Die gute Stimmung kommt schon bei der Zubereitung. Liebe Grüße aus Thüringen

    Antworten >>
    1. Emmi 16. Dezember 2021 - 12:14

      Merci für Dein nettes Feedback Katrin👍💕. Liebe Grüße zurück aus Köln

      Antworten >>
  5. Kathrin 11. Dezember 2021 - 7:23

    ich bin durch Zufall auf diese Webseite gestoßen, weil ich ein leckeres Rezept für Kichererbsen gesucht habe. Gestern haben wir dieses Kichererbsen Curry ausprobiert und es waren alle total begeistert! Ich darf es wieder kochen 🙂 ich werde bestimmt noch mehr Rezepte ausprobieren 🙂 Die Webseite ist super übersichtlich und ich habe schon viele leckere Ideen entdeckt.

    Antworten >>
    1. Emmi 11. Dezember 2021 - 9:44

      Merci Kathrin💞. Dann hoffe ich Du wirst noch viel Freude mit meinen Rezepten haben 🙂

      Antworten >>
  6. Lisa 8. Dezember 2021 - 17:42

    Liebe Emmi, gestern hab ich das Kichererbsen Curry erst gekocht und heute könnte ich es schon wieder essen. Unfassbar lecker,ein Gericht was glücklich macht!! Bei mir gabs dazu Reis und der war die perfekte Ergänzung. Gibt es ganz bald wieder, danke für das Rezept. LG Lisa

    Antworten >>
    1. Emmi 8. Dezember 2021 - 20:58

      Wie schön liebe Lisa💚💕

      Antworten >>
  7. Robert 23. November 2021 - 17:42

    Auf der Suche nach einem Rezept für einen veg. Kichererbseneintopf, fand ich diesen nach dem Bild und den aufgeführten Zutaten gut. Die Zutaten hatte ich alle da und fing ich gleich an. Das Ergebnis ist einfach himmlisch lecker. Super gut, danke dafür.

    Antworten >>
    1. Emmi 24. November 2021 - 9:57

      Das freut mich Robert 🙂 Und vor allem das es geschmeckt hat 😉

      Antworten >>
  8. Birgit 19. November 2021 - 16:41

    Hallo Emmi, gerade köchelt deine Kreation lecker duftend in der Pfanne! Etwas genascht habe ich auch schon – meine Zimtstange muss wohl zu alt sein, denn das Aroma schmecke ich überhaupt nicht heraus! Witzig finde ich, dass das Curry rosa aussieht! 🙂 Das ist wohl den Tomaten geschuldet, am Biocurry liegt es sicher nicht! 😉 Ich bin mir sicher, es wird uns schmecken – wie all das, was ich bereits von deinen Rezepten nachgekocht habe, insbesondere (Vegetarier weggehört) dein Party-Rouladen-Topf! 🙂 Weiterhin viel Spaß beim Kreieren neuer Gerichte wünscht dir Birgit

    Antworten >>
    1. Emmi 20. November 2021 - 14:28

      Dankeschön für Deine Rückmeldung Birgit😍💚. Alles Liebe!

      Antworten >>
  9. Bénédicte 15. November 2021 - 16:26

    Nach einem schnellen Kichererbsencurry gesucht, bin ich auf dein ansprechendes Rezept gelangt, prima nach gekocht, kommt jetzt gleich mit Kartoffeln auf den Tisch. Bin gespannt. Beim Abschmecken jedoch schon festgestellt, dass es dieses Gericht wohl öfter geben wird. Mit Reis oder oder. Tausend Dank fürs Zeigen 🙏❤

    Antworten >>
    1. Emmi 17. November 2021 - 11:26

      Immer gerne! Das freut mich liebe Bénédicte😍. Viele LG

      Antworten >>
  10. Erika 9. November 2021 - 15:07

    Super geschmeckt.Sogar mein Mann war begeistert.

    Antworten >>
    1. Emmi 9. November 2021 - 16:12

      So muss es doch sein liebe Erika 🙂 Vielen Dank für Deine Rückmeldung und viele LG

      Antworten >>
  11. Lisa 5. November 2021 - 16:12

    Sehr, sehr lecker!!! LG Lisa

    Antworten >>
    1. Emmi 5. November 2021 - 18:39

      Freut mich Lisa👍❤️

      Antworten >>
    2. Brigitte 12. November 2021 - 12:11

      Dieses Gericht gehört mittlerweile zum festen Speiseplan wir lieben es alle und wird regelmäßig aufgetischt! Meistens mit Naanbrot . Danke für das gute Rezept!

      Antworten >>
      1. Emmi 12. November 2021 - 17:21

        So muss es doch sein liebe Brigitte💚. Es freut mich wenn es mit meinem Rezept gut geklappt hat 🙂 Viele LG

        Antworten >>
  12. Ivonne 5. November 2021 - 13:10

    Oh, das hat eben ganz wunderbar geschmeckt…. Danke für diese tolle Kochidee….

    Antworten >>
    1. Emmi 5. November 2021 - 15:15

      Vielen Dank Ivonne👍💚!

      Antworten >>
  13. Sibel D. 3. November 2021 - 19:41

    Danke für das tolle Rezept. Meine Jungs lieben es fleischig 🙂 ich werde es mit Hähnchen Geschnetzeltes nachkochen 👌💖danke

    Antworten >>
    1. Emmi 4. November 2021 - 8:52

      Das Rezept lässt sich wunderbar dafür abwandeln. Lasst es Euch schmecken liebe Sibel❤️.

      Antworten >>
  14. Julia 24. Oktober 2021 - 21:12

    Sehr lecker! Große Fans der Kichererbse werden wir wohl nie werden, aber die Soße ist super. Nächstes Mal mach ich sie mit Hühnerbrust.

    Antworten >>
    1. Emmi 25. Oktober 2021 - 14:44

      Klasse Julia👍😊. Probiere gerne mal die Abwandlung aus.

      Antworten >>
  15. Karin 16. Oktober 2021 - 16:20

    Kichererbsencurry-einfach genial. Selbst meine Familie will es immer wieder- und das will was heißen

    Antworten >>
    1. Emmi 16. Oktober 2021 - 19:41

      Das freut mich zu hören Karin🧡☺️👍. LG

      Antworten >>
  16. Emma 2. Oktober 2021 - 21:52

    Liebe Emmi, ich habe nach einem schnellen Curry-Rezept gesucht und bin bei dir (wie so oft!) fündig geworden. Mittlerweile bin ich Vegetarierin, koche fast ausschließlich vegan, und habe mich umso mehr gefreut, dass ich dein Rezept einfach so nachkochen konnte. Es hat mir und meinen Freund:innen sehr gut geschmeckt, ich werde dieses Curry sicherlich noch viel viel öfter kochen. 🖤

    Antworten >>
    1. Emmi 3. Oktober 2021 - 13:59

      Oh wie toll liebe Emma. Lass Dir mein schnelles Kichererbsen Curry gerne weiterhin gut schmecken💚💕.

      Antworten >>
  17. Andrea 18. September 2021 - 8:29

    Liebe Emmi, danke für dein tolles Rezept. Meine Familie liebt es.

    Antworten >>
    1. Emmi 18. September 2021 - 16:52

      Das freut mich sehr liebe Andrea. Viele LG auch an die Familie

      Antworten >>
  18. Norbert 12. September 2021 - 19:55

    Statt Olivenöl verwende ich lieber Ghee (oder Butterschmalz). Das gibt ein besseres Aroma. Olivenöl ist in der asiatischen Küche eher nicht so üblich. Ansonsten: Sehr lecker

    Antworten >>
    1. Emmi 12. September 2021 - 22:20

      Es freut mich wenn es geschmeckt hat Norbert 🙂 Viele LG

      Antworten >>
  19. Holger 18. August 2021 - 16:39

    Super Rezept, danke! Es lohnt sich, den Knoblauch, den Ingwer zusammen mit einer ? zu rösten, erst dann Öl und die Zwiebeln dazu. Die Flocken können dann weg bleiben… Ich habe beides probiert, mir gefallen die Röstnoten und es dauert nur ein paar Minuten länger ?. Aber wie immer: reine Geschmacksache ☺️. Nochmals danke, das Curry ist wirklich klasse.

    Antworten >>
    1. Emmi 18. August 2021 - 20:17

      Herzlichen Dank Holger – eine köstliche Anregung ist das 🙂 Vielen Dank!

      Antworten >>
  20. Annette 8. August 2021 - 19:32

    Liebe Emmi, ich hatte immer Hemmungen, was mit Kichererbsen zu kochen oder zu essen. Ich mag zwar Falafel, aber keinen Hummus. Dann habe ich eine Dose Kichererbsen geerbt und Dein Curry ausprobiert. Auch mein Liebster war begeistert! So einfach und sooo lecker! Gerade koche ich es – um Reste vor einer Woche Urlaub zu verwerten – mit deinen Gewürzen und noch einer „Erbschaft“, einer kl. Dose Kichererbsen mit Saubohnen libanesische Art, Restgemüsen wie Paprika und Zucchini und etwas Hühnerfleisch nach. Wir sind gespannt! Danke für das tolle Rezept! Annette

    Antworten >>
    1. Emmi 8. August 2021 - 21:02

      Klasse Annette??. Ich hoffe es hat Euch wieder geschmeckt 🙂

      Antworten >>

85 Rezepte für das ganze Jahr
Mehr Infos zu meinem 2. Kochbuch
Emmis 2. Kochbuch
Anmelden und nichts verpassen!

Kostenlos meine neuesten Rezepte, Tipps und Inspirationen für die einfache und clevere Küche direkt in Dein Email-Postfach.

Anmelden