Schnelles Kichererbsen Curry

Mit wenigen Zutaten aus deinem Vorrat steht das vegetarische und vegane Asia Gericht in nur 25 Minuten auf dem Tisch. Mein schnelles Kichererbsen Curry schmeckt lecker mit Reis oder Fladenbrot.

Schnelles Kichererbsen Curry - www.emmikochteinfach.de

Momentan haben wir eine ganz besondere Beziehung. Das kleine Phrasenschwein und ich. Die Umstände sind irgendwie Schuld, nehme ich jedenfalls an. Es fallen mir so Dinge ein wie „lieber spät als nie!“, „wenn nicht jetzt, wann dann?“ oder „einmal besser als keinmal!“.  Ich mache Pläne für die Zeit wenn die „neue Normalität“ nach der Pandemie wiederkommt und der „Platz an der Sonne“ wieder frei wird.


•   Direkt zum Rezept   •   Rezept ausdrucken   •


Das sind viele, viele kleine immaterielle Dinge auf die ich mich wahnsinnig freue, aber natürlich auch das Reisen in die Sonne. Es wäre so toll, wenn ich es mit meinen Männern einmal schaffen würde in ein oder mehrere Länder aus 1001 Nacht zu reisen. Das habe ich schon so lange vor und das nicht nur weil Aladin und seine Wunderlampe dort beheimatet sind. Die Kultur, die Märkte mit ihrem Reichtum an Obst- und Gemüse und vor allem Gewürzen die unvergleichliche Aromen-Vielfalt bieten. Nicht zuletzt wie dort gekocht wird, teilweise auf ganz außergewöhnliche Art.

Schnelles Kichererbsen Curry - www.emmikochteinfach.de

Die Hauptzutat für mein schnelles Kichererbsen Curry

Ganz eng für mich mit der orientalischen Welt verbunden sind Kichererbsen. Viele Jahre habe ich die Hülsenfrucht mit dem lustigen Namen nur als Hauptbestandteil von Falafel und Humus gekannt. Aber jetzt wo wir weniger Fleisch essen möchten sind Kichererbsen für mich nicht mehr wegzudenken. Für fleischlose Gerichte sind sie nämlich eine richtig gute Wahl, weil sie nicht nur mit viel Eiweiß aufwarten können sondern auch anderen gesunden Nährwerten.

Schnelles Kichererbsen Curry - www.emmikochteinfach.de

Kichererbsen – ideal für die vegetarische Küche

Dazu kommt sie haben dieses leckere, leicht nussige Eigenaroma was meine Männer und ich gerne mögen. Auch deshalb kann ich  nicht genug von ihnen bekommen und werde nicht müde Kichererbsen immer wieder in irgendeiner Form zu verarbeiten. Praktischerweise gibt es sie ja auch schon vorgekocht in Gläsern oder Dosen zu kaufen, was die Zubereitung noch einfacher macht – auch für mein schnelles Kichererbsen Curry.

Schnelles Kichererbsen Curry - www.emmikochteinfach.de

Immer schnell gemacht mit Zutaten aus dem Vorrat

Mein schnelles Kichererbsen Curry habe ich bewusst nicht mit Currypaste sondern Gewürzen und Zutaten, die man eigentlich immer zu Hause hat, zusammengestellt. Es kann also jederzeit wunderbar aus dem Vorrat zubereitet werden und Currypaste hat man ja nicht immer im Haus (ich jedenfalls). Sehr lecker schmeckt das Kichererbsen Curry einfach mit Fladenbrot oder Focaccia oder natürlich mit Langkornreis (Basmati- oder Duftreis zum Beispiel).

Für Kichererbsen-Fans kann ich Dir meine Kichererbsen Bratlinge mit Möhren und Feta sowie meinen Quinoa Salat mit Kichererbsen sehr empfehlen. Beides auch ein echtes Power-Essen.

Oder den orientalischen Klassiker Falafel.

Falafel Rezept – einfach selber machen
Die beliebten vegetarischen Bällchen aus Kichererbsen sind gesund und lecker. Falafel...
zum Beitrag

Für Curry-Fans kann ich mein schnelles Rotes Thai Curry mein Gemüsecurry oder Linsencurry empfehlen. Beides schnelle 35 Minuten-Gerichte aus der Asia Küche.

 

Schnelles Kichererbsen Curry - www.emmikochteinfach.de

Schnelles Kichererbsen Curry

171 Bewertungen

Sterne anklicken zum Bewerten

Mit wenigen Zutaten aus deinem Vorrat steht das vegetarische Gericht in nur 25 Minuten auf dem Tisch. Dazu passt Reis oder Fladenbrot hervorragend dazu.
Rezept ausdrucken
VORBEREITUNG15 Minuten
ZUBEREITUNG10 Minuten
ZEIT GESAMT25 Minuten
PORTIONEN4 Personen

ZUTATEN

  • 2 Dosen/Gläser vorgekochte Kichererbsen - 1 Dose/Glas hat ca. 360 g - 310 g Gesamtfüllgewicht (je nach Marke), ca. 215 g - 265g Abtropfgewicht
  • 400 g Dose Tomaten, ganz geschält
  • 400 ml Kokosmilch
  • 50 g Schalotten - fein gewürfelt, alternativ Zwiebeln
  • 5 g Ingwer - mit Schale feinreiben
  • 2 Knoblauchzehen - fein gehackt
  • 2 TL Currypulver - nach Belieben mild oder scharf
  • 2 TL brauner Zucker
  • 1 1/2 TL gemahlener Kreuzkümmel - einfach weglassen, wenn Du ihn nicht magst
  • 1 Msp Chiliflocken
  • 1 Stange Zimt
  • 1 Spritzer Limettensaft
  • 5 g Koriander, frisch - gehackt – 2 Esslöffel
  • 2 EL Olivenöl
  • Salz und Pfeffer

ANLEITUNG

  • Zuerst gießt Du die Kichererbsen in einem Sieb ab und spülst sie mit kaltem Leitungswasser ab. Gut abtropfen lassen.
  • Die 50 g Schalotten (ca. 2-3 Stk) und die 2 Knoblauchzehen schälst Du und würfelst beides klein, den Ingwer wäscht Du heiß ab und reibst ihn mit Schale fein.
  • Die Gewürze richtest Du Dir am besten schon her: 2 TL Currypulver, 2 TL brauner Zucker, 1 1/2 TL gemahlener Kreuzkümmel, 1 Msp Chiliflocken, 1 Prise Salz, 1 Stange Zimt (bitte halberien damit sich die Aromen besser entfalten).
    TIPP: Wenn Du überhaupt keinen Kreuzkümmel magst, lass ihn einfach weg.
  • Jetzt erhitzt Du die 2 EL Olivenöl in einer (Wok)Pfanne und lässt darin auf mittlerer Hitze erst einmal nur die Schalotten dünsten bis sie glasig sind.
  • Danach gibst Du den geriebenen IngwerKnoblauch und alle Gewürze (auch die Zimtstange) dazu lässt sie für eine halbe Minute kurz mitdünsten.
  • Dann gibst Du die 400 g Dosen-Tomaten, die 400 ml Kokosmilch und die abgetropften Kichererbsen in die Pfanne, verrührst alles gut miteinander. Aufkochen lassen und ca. 10 Minuten ohne Deckel ein-köcheln lassen.
  • Zum Schluss schmeckst Du noch mit Salz und Pfeffer sowie Limettensaft ab.
  • Zum Servieren mit dem frischen Koriander anrichten. Dazu kann ich Dir Fladenbrot, Focaccia Brot, Basmatireis oder Duft/Jasminreis empfehlen. Ich wünsche Dir einen guten Appetit.

WAS MEINST DU?

Hast Du das Rezept einmal ausprobiert? Wie findest Du es? Ich freue mich immer über Lob, freundliche Kritik oder Deine Tipps und Erfahrungen. Lass uns sehr gerne über die untenstehende Kommentarfunktion im Austausch bleiben. Das würde mich sehr freuen.
Hast Du mein Rezept ausprobiert?Markiere mich mit @emmikochteinfach wenn Du es mir zeigen möchtest

Emmi in der Küche - www.emmikochteinfach.de

Ich ❤️  die einfache, schnörkellose Küche und möchte Dir Inspiration geben, wenn Du Dir mal wieder die Frage stellst: „Was soll ich heute für meine Lieben und mich bloß kochen?“

ICH FREUE MICH ÜBER DEINE RÜCKMELDUNG

Über eine Sterne-Bewertung bei einem Rezept würde ich mich ebenfalls sehr freuen!

REZEPT BEWERTUNG (BITTE DIE STERNE ANKLICKEN - 5 GEFÜLLTE STERNE BEDEUTEN "SEHR GUT")




302 Kommentare
  1. Andrea 28. Februar 2024 - 12:57

    Liebe Emmi, lieben Dank für dieses tolle Rezept. War sehr schnell zubereitet und schmeckt super lecker. Bin sehr gespannt wie es meinem Mann heute Abend schmecken wird 😉 Liebe Grüße, Andrea

    Antworten >>
    1. Emmi 29. Februar 2024 - 14:57

      Merci Andrea für Dein nettes Kompliment zum Kichererbsen Curry💜. LG Emmi

      Antworten >>
  2. Bibi 24. Februar 2024 - 18:21

    ist schnell gemacht und schmeckt lecker mir persönlich hatte der gewisse Pepp einfach gefehlt. habe noch mit etwas Garam Masala nachgewürzt

    Antworten >>
    1. Emmi 25. Februar 2024 - 15:59

      Ja wunderbar Bibi 🙂 Merci & LG Emmi

      Antworten >>
  3. Bea 8. Februar 2024 - 7:44

    Das hat so gut geschmeckt! Meine Familie war begeistert!

    Antworten >>
    1. Emmi 9. Februar 2024 - 13:46

      Das ist ja klasse! Danke für Dein tolles Lob Bea 🙂 LG Emmi

      Antworten >>
  4. Florian 26. Januar 2024 - 9:17

    Liebe Emmi, auch dieses Gericht habe ich schon so oft gekocht, weil es super einfach und einfach lecker ist. Eines meiner absolute Favoriten auf deinem Blog! Deshalb nun endlich die wohlverdiente 5-Sterne-Bewertung für dich und dein Rezept 🙂

    Antworten >>
    1. Emmi 26. Januar 2024 - 12:13

      Danke Florian. Deine Bewertung freut mich sehr! LG Emmi

      Antworten >>
  5. Ines 10. Januar 2024 - 17:48

    Sehr lecker, ich habe noch 1 TL Erdnussbutter für mehr Cremigkeit und 1 TL gelbe Currypaste rein gegeben. Zimtstange hatte ich nicht zur Hand, hab dann vorsichtig gemahlenen Zimt rein dosiert. Danke für dieses Rezept. Wird nochmal gekocht.

    Antworten >>
    1. Emmi 11. Januar 2024 - 15:44

      Prima Ines – ich hoffe Du hast noch ganz viel Freude mit meinen Rezepten! LG Emmi

      Antworten >>
  6. Kerstin 9. Januar 2024 - 18:42

    Diese Soße ist der absolute Hammer. So einfach, so schnell, mit Zutaten, die man meistens sowieso da hat oder gut im Vorrat haben kann. Ich habe die Soße schon in verschiedenen Varianten gekocht. Mit Kichererbsen aber auch mit verschiedensten Gemüsesorten oder mit Hühnchen, immer lecker und perfekt zur Resteverwertung. Lediglich Ingwer habe ich meistens nicht und lasse ihn einfach weg. Statt der Dosentomaten habe ich auch schon etwas Tomatenmark mit den Gewürzen mit angeröstet. Ist auch sehr lecker und macht die Soße noch etwas dicker. Danke für deine tolle Rezeptesammlung!

    Antworten >>
    1. Emmi 10. Januar 2024 - 8:56

      Das freut mich sehr wenn es geschmeckt hat Kerstin🙂 Hab noch viel Freude mit meinen Rezepten und viele LG Emmi

      Antworten >>
  7. Liane 8. Januar 2024 - 12:22

    Hat uns sehr gut geschmeckt, war genau richtig für einen kalten Tag am Jahresanfang, danke für die Idee!

    Antworten >>
    1. Emmi 8. Januar 2024 - 17:52

      Immer gern Liane 🙂 LG Emmi

      Antworten >>
  8. Jutta 6. Januar 2024 - 13:15

    Schon mehrfach gekocht, danke für das tolle Rezept!

    Antworten >>
    1. Emmi 6. Januar 2024 - 14:10

      Danke für Dein Feedback Jutta! Es freut mich wenn meine Rezeptanleitung verständlich ist und wenn das Ergebnis dann überzeugt hat💚. Viele liebe Grüße! Emmi

      Antworten >>
  9. Sunny 30. Oktober 2023 - 19:08

    Hallo, ich würde das Rezept gerne ausprobieren. Weißt du, ob man anstelle der Kokosmilch auch etwas anderes nehmen kann? Ich bin nicht so der große Fan von Kokosmilch. Vielen Dank für deine tollen Rezepte auf dieser Website. Wir haben schon sehr viele Sachen ausprobiert, die der ganzen Familie schmecken.

    Antworten >>
    1. Emmi 31. Oktober 2023 - 9:34

      Liebe Sunny, vielen Dank für Dein schönes Lob. Du könntest natürlich statt Kokosmilch noch eine Dose Tomaten verwenden und gegen Ende mit etwas Sahne abschmecken. Oder Du ersetzt die Kokosmilch durch Kuhmilch, das geht natürlich auch. Ich hoffe ich konnte Dir helfen. Schreibe doch mal was Du gezaubert hast, würde mich freuen. LG, Emmi

      Antworten >>
  10. Petra 28. Oktober 2023 - 10:53

    Super Rezept und so einfach. Das wird bei uns in doppelter Menge gekocht und eingefroren.

    Antworten >>
    1. Emmi 28. Oktober 2023 - 13:11

      Danke für Deine Rückmeldung Petra👍😊. Dann lasst es Euch gerne weiterhin schmecken bei mir 😉 Viele LG Emmi

      Antworten >>
  11. Katrin 27. Oktober 2023 - 13:01

    Das hat uns richtig gut geschmeckt und wir waren überrascht was man mit Kichererbsen doch Gutes kochen kann. Das wird es bestimmt noch öfter bei uns geben.

    Antworten >>
    1. Emmi 27. Oktober 2023 - 16:12

      💚-lichen Dank für Dein Lob zu meinem Curry Rezept Katrin 🙂 . Viele Grüße, Emmi

      Antworten >>
  12. Nicole 6. September 2023 - 14:30

    Wir lieben dieses Rezept. Vielen Dank dafür liebe Emmi. Ich binde es noch ein bisschen mit Stärke und dann gibt es Reis oder Blumenkohlreis dazu.

    Antworten >>
    1. Emmi 7. September 2023 - 14:42

      Na klasse Nicole. Freut mich wenn Dich mein Kicherebsen Curry Rezept überzeugen konnte👍. Viele LG

      Antworten >>
  13. Lissy 21. August 2023 - 16:29

    Danke für das tolle Rezept, an das ich mich auch ziemlich genau gehalten habe, nur bei den Gewürzen war ich etwas großzügiger. Es hat uns hervorragend geschmeckt. Das wird es ganz sicher wieder geben.

    Antworten >>
    1. Emmi 23. August 2023 - 18:25

      Ja super Lissy 🙂 Freut mich wenn mein Kichererbsencurry so gut bei Euch angekommen ist 🙂 . Viele LG

      Antworten >>
  14. Lydia 17. August 2023 - 13:34

    Einfach super lecker🙂 Ich bin schon ewig am ausprobieren und hab nie das passende Curryrezept gefunden was mir schmeckt. Deines hat es tatsächlich geschafft – die lange Suche hat ein Ende😅 Leicht zu kochen mit einfachen Zutaten – einfach traumhaft. Ich hab etwas weniger Kichererbsen genommen und mit Tofu ersetzt, schmeckte auch gut🙂 Klar Empfehlung von mir🙂

    Antworten >>
    1. Emmi 17. August 2023 - 16:05

      💚-lichen Dank Lydia für Deine Rückmeldung zum Kichererbsen Curry Rezept. Viele LG

      Antworten >>
  15. Sigrid 4. August 2023 - 6:28

    Ich habe es gestern ausprobiert, nur ohne Koriander, da es nicht unser Ding ist, dafür aber mit mehr Chili und ich muss sagen, absolut mega fein, zumal ich z. ZT. versuche den Fleischkonsum einzuschränken. MÄNNE fand es toll und hat nuchts vermisst. Wir hatten Fladenbrot als Beilage

    Antworten >>
    1. Emmi 4. August 2023 - 8:37

      So muss es doch sein Sigrid 🙂 Lass Dir mein Kichererbsen Curry noch weiterhin schmecken und viele LG

      Antworten >>
  16. Anja 24. Juli 2023 - 20:57

    Dein schnelles Rezept für Kichererbsen Curry ist wirklich ziemlich gut. Wir haben es allerdings mit wenig Hähnchenfleisch angereichert. Ist auch ziemlich lecker. Als Beilage haben wir Reis gewählt.

    Antworten >>
    1. Emmi 25. Juli 2023 - 9:19

      Deine Rückmeldung freut mich Anja 🙂 Merci & viele LG

      Antworten >>
  17. Barbara 30. Mai 2023 - 17:43

    Ein tolles Rezept. Alle Zutaten hatte ich im Haus. Es ging alles ganz schnell und hat gut geschmeckt und alle wurden satt. Sehr zu empfehlen

    Antworten >>
    1. Emmi 30. Mai 2023 - 18:28

      Wie schön! ❤️-lichen Dank Barbara für Deine Rückmeldung zum Kichererbsen Curry 🙂

      Antworten >>
  18. Margarete 24. Mai 2023 - 19:55

    Habe Dein Rezept als Ausgangsbasis genommen und noch Paprika und 1 Suesskartoffel hineingeschnitten. Koriander mag ich nicht, habe ich also weggelassen. Vielen Dank fuer das einfache und leckere Rezept.

    Antworten >>
    1. Emmi 25. Mai 2023 - 12:38

      Tausend Dank Margarete für Deine Nachricht❤️💕. Viele LG

      Antworten >>
  19. Götz 10. Mai 2023 - 13:50

    Hallo Emmi, Aladin hat seine Wunderlampe, Emmi hat wundervolle Rezepte.. Ich habe heute das Kichererbsen Curry gekocht und kann immer noch nicht glauben; dass ICH!!! dieses sagenhafte Curry gemacht habe. Habe mich 1:1 an Dein Rezept gehalten. Nur bei der Messerspitze Chiliflocken habe ich großzügig die dreifache Menge genommen, ich esse gerne scharf 🙂. Das Rezept gehört ab sofort zu meinem Repertoire. Vielen Dank.

    Antworten >>
    1. Emmi 11. Mai 2023 - 8:49

      Ja wie toll Götz 🙂 Das freut mich zu hören! Danke für Dein Lob & viele LG

      Antworten >>
  20. Adita 25. April 2023 - 21:38

    Liebe Emmi, dankeeee, das war der Hammer, super lecker und die Zutaten so einfach. Ich werde ab nun an so die Kichererbsen kochen, meine Kinder haben aufgegessen, Wahnsinn!!, alles liebe, gruß aus Berlin.

    Antworten >>
    1. Emmi 26. April 2023 - 10:35

      Wie toll, Adita💕. Es freut mich wenn Dich das Curry auch bei den Kids punkten konnte. Alles Liebe!

      Antworten >>
      1. Elisa 1. Oktober 2023 - 23:27

        Das Rezept war einfach und schnell zubereitet und – am wichtigsten – hat sehr gut geschmeckt! Falls die vorratskammer mal wieder zu voll wird, dann wandern in Zukunft zuerst die Kichererbsen in den Topf 😉 Vielen Dank fürs Teilen! Elisa

        Antworten >>
        1. Emmi 2. Oktober 2023 - 8:00

          So muss es doch sein Eklisa! Vielen Dank für dein Lob zum Kichererbsen Curry hier 🙂 Viele LG Emmi

          Antworten >>

85 Rezepte für das ganze Jahr
Mehr Infos zu meinem 2. Kochbuch
Emmis 2. Kochbuch
Anmelden und nichts verpassen!

Kostenlos meine neuesten Rezepte, Tipps und Inspirationen für die einfache und clevere Küche direkt in Dein Email-Postfach.

Anmelden