Eis selber machen ohne Eismaschine

Mit meinem alten Familien-Rezept machst Du ein cremiges Eis ohne Eismaschine mit nur 3 Zutaten ohne Ei. Das Vanilleeis kann nach Herzenslust abgewandelt werden und hat jede Menge Fans.

Eis selber machen ohne Eismaschine

Für mich als großen Eis-Fan ist das Eis selber machen ohne Eismaschine eine magische Angelegenheit: Denn man benötigt nur 3 Zutaten dafür. Dazu kommt, dass Vanilleeis ohne Eismaschine unglaublich lecker, cremig und ruckzuck fertig ist.


•   Direkt zum Rezept   •   Rezept ausdrucken   •


Das Eis ohne Eismaschine mache ich gerne, denn der Aufwand hält sich sehr in Grenzen. Es lässt sich in 10 Minuten herstellen und benötigt in einem Gefäß nur weitere 5 Stunden im Gefrierfach. Es lässt sich wunderbar mit Früchten oder Schokolade abwandeln.

Eis selber machen ohne Eismaschine

Wie ich zum Eis selber machen ohne Eismaschine gekommen bin

Das Rezept ist von meiner Stiefoma Gerda. Sie war in unserer Heimatstadt Würzburg nach dem Krieg viele Jahre im Haushalt eines amerikanischen Generals angestellt. Von dieser Familie hat sie das Rezept bekommen und es in unsere Familie gebracht. Damals hat man –wie bei diesem Eis ohne Eismaschine – mit wenigen Zutaten und ohne aufwendige Küchengeräte das Maximum herausgeholt. Das gefällt mir heute noch gut! Wichtig ist allerdings: Das Mark der Vanilleschoten oder das Vanilleschotenextrakt.

Ich hatte lange eine Eismaschine im Keller, aber dennoch habe ich nach Stiefoma Gerdas Rezept das cremige Eis zum selber machen ohne Eismaschine viel lieber gemacht. Eben weil es so einfach und schnell geht.

Denn alleine mein Eisbehälter der Eismaschine musste rund 15 Stunden im Gefrierfach kühlen. Dazu kommt die Zubereitung der Eismasse plus die erneute Kühlzeit. Die Eisproduktion mit der Eismaschine dauert also mindestens 1,5 Tage. Ganz sicher der Grund für die lange Ruhezeiten der Eismaschine im Keller 😉 .

Eis selber machen ohne Eismaschine

Das Eis ohne Eismaschine hat viele Vorteile

Mein Vanilleeis ohne Eismaschine hast Du in nur 10 Minuten zubereitet. Danach muss es für 4-5 Stunden ins Gefrierfach. Es eignet sich also auch noch gut als Dessert, wenn sich Gäste spontan für den Abend ankündigen.

Die Zutaten-Liste ist übersichtlich. Es ist ein Eis mit Kondensmilch, Sahne und Vanilleschoten-Extrakt. Wenn Du allerdings ein Problem mit Kondensmilch hast, dann brauchst Du an dieser Stelle eigentlich nicht weiterzulesen. Denn gezuckerte Kondensmilch ist eine der Hauptzutaten aus dem alten Familienrezept.

Aber vertraue mir – das cremige Eis selber machen ohne Eismaschine ist einfach der Hammer! Es ist lecker! Ich habe das Rezept bereits 2017 auf meinem Foodblog veröffentlicht – und stetig wächst die Fangemeinde weiter. Über 250 Kommentare findest Du aktuell schon unter dem Rezept. Deshalb habe ich es auch in meinem ersten Spiegel-Bestseller-Kochbuch (Affiliate-Link) aus dem Jahr 2020 berücksichtigt.

Übrigens: Mein altes Familienrezept von Stiefoma Gerda aus dem amerikanischen Haushalt hat es auch schon ein paarmal in die Sendung „Das perfekte Dinner“ geschafft 🙂 .

Eis selber machen ohne Eismaschine

Tipps für cremiges Vanilleeis ohne Eismaschine

Die 3 Zutaten werden nach meiner Rezept-Anleitung zu einer Masse vermengt. Das Eis ohne Eismaschine Rezept in einer detaillierten Schritt-für-Schritt Anleitung in Bildern findest Du in meiner Rezept-Karte auch zum Ausdrucken weiter unten.

Hier findest Du noch ein paar Tipps für das beste Eis-Vergnügen:

Eis mit Kondensmilch

Gezuckerte Kondensmilch bekommst Du übrigens in jedem Supermarkt oder Discounter, meist in der Nähe der Kaffee-Produkte. Die Marken, die man oft findet, sind von Dovgan oder Milchmädchen. Deshalb ist das Eis oft auch als Milchmädchen Eis bekannt.

Die ideale Form

Für die vermengte Eiscreme-Masse benötigst Du eine beliebige Form. Du kannst z.B. eine herkömmliche Auflaufform aus Porzellan oder Glas oder einen Gefrierbehälter aus Kunststoff nehmen. Wichtig ist nur, dass sie:

  • gefriertauglich ist
  • mindestens 1,5 l Fassungsvermögen hat
  • sie sollte beim Einfüllen der Masse im Gefrierfach vorgekühlt sein
  • sie benötigt keine Abdeckung oder Deckel

Die Masse muss mind. 4 Stunden im Gefrierfach durchkühlen vor der Verwendung. Gerne auch über Nacht, je länger desto besser fürs Eis selber machen ohne Eismaschine.

Alternativ kannst Du auch direkt in kleinere Schälchen aus Porzellan, Glas portionieren, wenn das zum Servieren eine Option für Dich ist.

Das Eis portionieren

Erwarte nach der Kühlzeit kein fluffiges, cremiges Sahne-Eis. Die Eis mit Kondensmilch-Masse ist eher von harter Natur, unter Umständen mit einigen Eiskristallen auf der Oberfläche. Du musst der gefrorenen Eis-Masse bei Zimmertemperatur etwas Zeit geben. Du kannst zum Portionieren einen Eislöffel oder auch einen Esslöffel nehmen.

Mein Tipp: Richtig cremig und optimal zum Portionieren wird das Eis Rezept übrigens, wenn Du die Form aus dem Gefrierfach für ca. 5-10 Minuten bei Zimmertemperatur antauen lässt. Denn: Viele Leserinnen und Leser haben Probleme gehabt das Eis direkt aus dem Gefrierschrank zu portionieren, weil es einfach noch zu hart ist.

Direkt nach dem Portionieren am besten wieder gleich ins Gefrierfach stellen. Dort hält es sich gut drei Monate.

Ideen für Abwandlungen mit Keksen, Schokolade oder Obstpüree

Das Eis ohne Eismaschine lässt sich wunderbar abwandeln

Der Grundgeschmack der Zutaten ist einem Vanilleeis ähnlich. Es schmeckt vanillig und süß. Aber Du kannst beim Eis ohne Eismaschine nach Herzenslust variieren.

Neben der wichtigen Vanille kannst Du beim Eis selber machen zusätzlich zur Vanille noch andere Zutaten in die Masse geben. Außer zerkrümelten Keksen, Hafer- oder Dinkel-Chrunchies, Schoko oder Obstpüree gibt es noch jede Menge mehr.

Aus der Schokoabteilung etwa Schokostückchen, Schokoraspeln oder Schokotropfen. Auch Nutella und andere Nuss-Nougat-Cremes passen gut in die Vanillemasse.

Beim Obstpüree kannst Du ebenfalls viele Sorten verwenden. Außer Erdbeeren passen alle übrigen Beeren oder auch Aprikosen. Eigentlich jedes Obst, das sich gut aufkochen und anschließend mit einem Pürierstab pürieren lässt. Dieses Obstpüree kannst Du dann noch mit Zucker oder Zimt verfeinern.

Kekse aller Art und leckere Cookies wie Oreo-Kekse zerbröselt sind natürlich auch eine Option. Und wenn Du Eierlikör magst, kannst Du natürlich Eierlikör dem Eis mit Kondensmilch beigeben.

Cremiges Speiseeis ohne Maschine

Mein cremiges Vanilleeis ohne Eismaschine schmeckt übrigens sehr lecker zu meinen klassischen Kaiserschmarrn oder zu meinem Rhabarberkuchen mit Streusel und Apfelkuchen mit Streusel, wenn er frisch aus dem Ofen kommt und noch etwas lauwarm ist.

Wenn Du noch mehr Lust auf Eis ohne Eismaschine hast, habe ich noch mein einfaches Zitroneneis auf meinem Foodblog.

Zitroneneis ganz einfach selbstgemacht
Das erfrischende Dessert wird mit nur 3 wenigen Zutaten ganz ohne Eismaschine zubereitet....
zum Beitrag

In den FAQs rund um das Eis mit Kondensmilch selber machen ohne Eismaschine findest Du noch weitere Tipps und Antworten auf mögliche Fragen der Zubereitung und Aufbewahrung.

Fragen und Antworten rund um mein Eis selber machen ohne Eismaschine

Wie lange hält sich das Vanilleeis ohne Eismaschine?

Du kannst das Eis mit Kondensmilch und Sahne gut drei Monate im Gefrierfach aufbewahren.

Kann man die Kondensmilch mit Milch ersetzen?

Das alte Familienrezept benötigt die Konsistenz der Kondensmilch für die Cremigkeit, weil Kondensmilch mehr Fett enthält als normale Milch.

Funktioniert das Eis mit Kondensmilch auch laktosefrei?

Bei Milchunverträglichkeiten kannst Du für das Eis ohne Eismaschine auch Kokoskondensmilch und Kokossahne verwenden.

Eis selber machen ohne Eismaschine

Eis selber machen ohne Eismaschine

124 Bewertungen

Sterne anklicken zum Bewerten

Ein cremiges Vanilleeis ohne Eismaschine mit nur 3 Zutaten nach einem alten Familien-Rezept. Es in nur 10 Minuten zubereitet.
Rezept ausdrucken
VORBEREITUNG10 Minuten
ZEIT GESAMT10 Minuten
PORTIONEN10 Personen

ZUTATEN

  • 400 g gezuckerte Kondensmilch - z.B. von Dovgan oder Milchmädchen
  • 500 ml Sahne - mind. 32%
  • 1 TL Vanilleschoten Extrakt - oder Mark einer Vanilleschote

ANLEITUNG

DIE EISMASSE MUSS NACH DER VORBEREITUNG FÜR CA. 4-5 STUNDEN IM GEFRIERFACH KÜHLEN

  • Du brauchst eine Form die gefriertauglich ist und mindestens 1,5 l Fassungsvermögen hat. Die stellst Du schon mal zum Vorkühlen in das Gefrierfach, währen Du das Eis zubereitest. 
  • Die gezuckerte Kondensmilch gibst Du in eine große Rührschüssel. 
    Eis selber machen ohne Eismaschine
  • Dann fügst Du die Vanille hinzu und rührst diese unter die Kondensmilch. Wie gesagt einen TL Vanilleschoten-Extrakt oder das Mark einer Vanilleschote.
    Eis selber machen ohne Eismaschine
  • BITTE BEACHTE: Bei diesem Rezeptschritt kannst Du jetzt statt oder zusätzlich zur Vanille nach Herzenslust variieren und eine weitere Zutat oder zwei unter die Kondensmilch rühren. Zum Beispiel Kekse, Hafer Chrunchies, Schokoladenstückchen oder Obstpüree bzw. was auch immer Du möchtest.
    Eis selber machen ohne Eismaschine
  • Jetzt die Sahne in einer weiteren Schüssel mit dem Handmixer oder der Küchenmaschine richtig gut steif schlagen, so dass sich ein schönes festes kleines "Gebirge" bildet.
  • Jetzt ca. 3 EL der steif geschlagenen Sahne unter die gezuckerte Kondensmilch-Mischung rühren, um sie schon mal etwas aufzulockern.
    Eis selber machen ohne Eismaschine
  • Dann hebst Du den Rest der steif geschlagenen Sahne z.B. mit einem Rührlöffel unter. 
    Eis selber machen ohne Eismaschine
  • Deine Eis-Mischung nun in die vorgekühlte Auflaufform geben und für ca. 4-5 Stunden im Gefrierfach kühlen. Fertig.
    Eis selber machen ohne Eismaschine
  • Vor dem Servieren das Eis ca. 5 Minuten bei Zimmertemperatur antauen lassen, damit Du es einfacher mit dem Eislöffel oder einem Esslöffel portionieren kannst.
    Eis selber machen ohne Eismaschine
  • Ich wünsche Dir mit meinem Eis ohne Eismaschine Rezept einen süßen Appetit!

WAS MEINST DU?

Hast Du das Rezept einmal ausprobiert? Wie findest Du es? Ich freue mich immer über Lob, freundliche Kritik oder Deine Tipps und Erfahrungen. Lass uns sehr gerne über die untenstehende Kommentarfunktion im Austausch bleiben. Das würde mich sehr freuen.
Hast Du mein Rezept ausprobiert?Markiere mich mit @emmikochteinfach wenn Du es mir zeigen möchtest

Emmi in der Küche - www.emmikochteinfach.de

Ich ❤️  die einfache, schnörkellose Küche und möchte Dir Inspiration geben, wenn Du Dir mal wieder die Frage stellst: „Was soll ich heute für meine Lieben und mich bloß kochen?“

ICH FREUE MICH ÜBER DEINE RÜCKMELDUNG

Über eine Sterne-Bewertung bei einem Rezept würde ich mich ebenfalls sehr freuen!

REZEPT BEWERTUNG (BITTE DIE STERNE ANKLICKEN - 5 GEFÜLLTE STERNE BEDEUTEN "SEHR GUT")




306 Kommentare
  1. Ines 10. Februar 2022 - 14:58

    Liebe Emmi, Seit drei Jahren koche ,backe und kreiere ich mit Deiner Hilfe! Es ist immer lecker 😋 und gelingt auf jedenfall! Wir haben auch schon unsere Favoriten:mit Deinem Mandelkuchen kann ich immer beeindrucken, Dein chinesisch süß sauer kocht mein Sohn sich mittlerweile auch schon mal selber und gerade habe ich den Heidelbeer Joghurtkuchen gebacken und alle wollten das Rezept wissen. Ach ja das Vanilleeis wartet im TK auf uns. Vielen, vielen Dank für die tollen Rezepte! Ich danke Dir dafür das Du mir die Angst vorm Kochen genommen hast und ich probiere einfach aus und es schmeckt immer!!! Bleibt schön gesund! Ich freue mich auf die nächsten Rezepte ,

    Antworten >>
    1. Emmi 10. Februar 2022 - 21:42

      Liebe Ines, herzlichen Dank für Deine lieben Zeilen, die mich sehr sehr freuen👍❤️. Ich hoffe Du hast noch viel Freude am kochen und mit meinen Rezepten 🙂 Alles Liebe!

      Antworten >>
  2. Christine Morreel 3. Februar 2022 - 19:20

    Kann ich bei dem Milchmädchen Eis, mehr Sahne nehmen ? Mir ist das ganze etwas zu Süss.

    Antworten >>
    1. Emmi 4. Februar 2022 - 18:07

      Liebe Christine, das alte Familienrezept habe ich noch nicht mit mehr Sahen abgewandelt. Falls Du es ausprobierst, lass uns gerne hier wissen wie die Verhältnisse waren und wie es geschmeckt hat. Viele LG

      Antworten >>
  3. Daniela 13. Oktober 2021 - 14:50

    Vielen Dank für das wunderbare Rezept! Hab es mit Eierlikör verfeinert, schmeckt sensationell gut – und ist so einfach und schnell zubereitet. 🥰

    Antworten >>
    1. Emmi 13. Oktober 2021 - 15:16

      Ich habe zu danken Daniela für Deine nette Rückmeldung 🙂

      Antworten >>
  4. Claudia 10. Oktober 2021 - 8:30

    Liebe Emmi! Wir hatten Besuch von einem Iraner und ich erwähnte, daß es morgen selbstgemachtes Eis a la Emmi gibt. Er fragte:“mit Safran und Pistazien?“ was für eine tolle Idee! So wurde aus Deinem tollen Rezept ein persisches Safraneis mit Pistazien und Rosenwasser, ein Hochgenuß! Alle waren begeistert. Vielen Dank für Dein tolles Rezept!

    Antworten >>
    1. Emmi 10. Oktober 2021 - 13:59

      Das ist in der Tat eine tolle Variante Claudia💚🤗. Da bekomme ich auch gleich Lust darauf😀

      Antworten >>
  5. Mandy H 2. Oktober 2021 - 15:02

    Das Vanilleeis geht super einfach, schmeckt sehr lecker und gelingt sofort, vielen Dank für s Rezept und liebe Grüße Mandy

    Antworten >>
    1. Emmi 2. Oktober 2021 - 21:31

      Klasse Mandy! Wenn alles gepasst hat freut mich das sehr 🙂

      Antworten >>
  6. Sam 21. September 2021 - 16:49

    Hi Emmi, Ich habe gestern Abend Dein Rezept nachgemacht mit Kokoskondensmilch und Kokossahne genommen, da mein Sohn und ich uns pflanzlich ernaehren, weil wir mit Milchunvertraeglichkeiten und Allergien zu kaempfen haben. Dein Rezept ist SOOOOOO GUUT und wird auf jedenfall in mein Rezeptbuch aufgenommen. Ich habe Vanileextract hinzugefuegt was das ganze etwas suess machte. Beim naechsten mal werde ich es mal mit richtiger Vanilleschote ausprobieren. Als Topping haben wir eine halbe Tuete Oreokeks-Kruemmel genommen. Das Eis schmeckt wie gekauftes Cookie and Cream Icecream. Mein Sohn hat gerade sein letzten bissen gefuttert. Was bedeudet das Eis hat echt nicht lange ueberlebt. 🙂 Beim naechsten Mal versuche ich es mit Soyasahne und echter Vanillemark. Nochmals vielen Dank fuer das extrem leckere Eisrezept. Viele Gruesse, Sam

    Antworten >>
    1. Emmi 21. September 2021 - 20:27

      Klasse Sam! Danke für die Anregung mit der Kokoskondensmilch und Kokossahne. Das ist sicherlich für einige Leser*innen sehr interessant. Viele LG

      Antworten >>
  7. Carine 15. August 2021 - 20:20

    Hallo Emmi, das Eis ist das reinste Vergnügen. Meine sehr verwöhnten und kritischen Testesser sind begeistert. Vielen Dank und dickes Lob. Carine

    Antworten >>
    1. Emmi 16. August 2021 - 14:40

      Danke für Dein Lob Carine?.

      Antworten >>
  8. Siggi 22. Juli 2021 - 11:54

    Das Eis werde ich unbedingt ausprobieren, ganz besonders mit der Variante ein Teil der gesüßten durch normale Kondensmilch zu ersetzen. Ich werde ein paar Blätter Basilikum in der Kondensmilch erhitzen um sie dann später gekühlt mit den anderen Zutaten vermengen. Ich LIEBE Basilikumeis und das gibt es fast nie zu kaufen. Danke für das schöne Rezept

    Antworten >>
    1. Emmi 22. Juli 2021 - 15:19

      Ich hoffe Deine Abwandlung geling Siggi 🙂 Lass mich gerne wissen ob es geklappt hat. Viele LG

      Antworten >>
  9. Birgit Kesse 14. Juli 2021 - 19:55

    Meine Enkelkinder lieben dieses Eis.Am Wochenende sind sie wieder bei uns und möchten mit mir zusammen das Eis mit Erdbeeren machen.Sie sind 6 u.8 Jahre alt.Vielen Dank für dieses super schnelle Rezept

    Antworten >>
    1. Emmi 15. Juli 2021 - 11:44

      Dann lasst es Euch schmecken liebe Birgit?❤️.

      Antworten >>
  10. Alina 9. Juli 2021 - 16:42

    Wow, Milchmädchen Eis hatte ich schon zig mal gehört, aber nach deinem Rezept endlich probiert. Super einfach, machen wir auf jeden Fall wieder. Zum reinlegen! Wir hatten leider keine Vanilleschote da, ich habe stattdessen einfach die Raspelschokolade fürs Backen genommen.

    Antworten >>
    1. Emmi 9. Juli 2021 - 18:44

      Dankeschön Alina für Dein tolles Feedback??. Es freut mich wenn Dir diese einfache Variante geschmeckt hat.

      Antworten >>
  11. Steffi 5. Juli 2021 - 14:21

    Hallo Emmi Ich habe vorerst eine kurze Frage. Ist es richtig so, dass die Milch /Sahne Mischung nach dem verrühren recht flüssig wird? Ich bereite das Eis gerade zu und hatte mich gefragt ob es so muss. Ich melde mich noch einmal nach der Verköstigung ?

    Antworten >>
    1. Emmi 6. Juli 2021 - 17:47

      Liebe Steffi, hm, also wenn Du flüssig im Sinne von es fließt richtig weg, dann sollte das nicht so sein. Die Sahne muss auf jeden Fall richtig steif geschlagen sein und wenn man sie unterhebt hat man eine cremige Konsistenz aber keine flüssige… Vielleicht meldest Du Dich nochmal. Du müsstest es ja mittlerweile probiert haben. LG

      Antworten >>
  12. Michaela 27. Juni 2021 - 13:29

    Hallo Emmi, ich habe schon vor einigen Wochen das Vanilleeis ausprobiert. Ist bei der gesamten Familie hervorragend angekommen. Heute habe ich wieder eine große Portion Vanille und auch ein Erdbeereis gemacht. Einfach pürierte Erdbeeren in die Grundmasse gegeben. Mein Mann hat schon die Schüssel leer gekratzt und auch dieses Eis wird ein Renner werden. Danke für das super Rezept. Liebe Grüße aus der Holledau!!

    Antworten >>
    1. Emmi 28. Juni 2021 - 10:07

      Wow – das freut mich zu hören Michaela?. Ich hoffe es wird Euren Sommer noch in vielen Varianten versüßen 😉 Viele LG

      Antworten >>
  13. Martina 26. Juni 2021 - 19:22

    Hallo, kocht man die Kondensmilch vorher zwei Stunden in der Dose im Wasserbad, so karamellisiert sie und man kann damit herrlich cremiges Karamelleis machen.

    Antworten >>
    1. Emmi 27. Juni 2021 - 12:29

      Spitze Martina – vielen Dank für diesen tollen Tipp! Das werde ich mal ausprobieren 🙂

      Antworten >>
      1. Betty 9. Dezember 2021 - 19:19

        Hallo habe nur eine 397 gramm bzw 304 ml Dose von dovgan reicht das.Und mein Tip es gibt fertige Caramel Kondensmilch von Dovgan.Dann spart man sich das kochen.danke

        Antworten >>
        1. Emmi 9. Dezember 2021 - 21:17

          Naja, 397 g sind ja fast 400 g aus dem Rezept 🙂 Danke für den Tipp! Viele LG

          Antworten >>
  14. Angi F. 25. Juni 2021 - 11:51

    Wir haben das Eis heute ausprobiert. Es schmeckt sehr lecker. Wir haben es mit Lebensmittelpaste grün gefärbt, da es für den Dino-Geburtstag meines Sohnes werden soll. Außerdem haben wir zerkleinerte Schoko-cookies untergehoben. Alles in allem sehr sehr lecker

    Antworten >>
    1. Emmi 25. Juni 2021 - 21:41

      Spitze Angi?. Perfekt für den Dino-Geburtstag 🙂

      Antworten >>
  15. Rosi 19. Juni 2021 - 13:31

    Super leckeres Eis, einfaches Rezept, haben auch mit Zusätzen Obstpüree, Schokostückchen alle Le kermäulchen überzeugt. Die gezuckerte Kondenmilch kann man auch teilweise durch Kondensmilch ohne Zucker ersetzen.

    Antworten >>
    1. Emmi 19. Juni 2021 - 15:12

      Herzlichen Dank Rosi?. Das sind alles tolle Kombinationen 🙂

      Antworten >>
  16. Waltraud Röse 19. Juni 2021 - 12:35

    Ich habe das Rezept ausprobiert und sehr lecker ??

    Antworten >>
    1. Emmi 19. Juni 2021 - 15:09

      Klasse Waltraud??. Dankeschön 🙂

      Antworten >>
  17. Heide Bialke 2. Juni 2021 - 19:28

    Dieses leckere Eis hab ich schon so oft gemacht..einfach nur lecker, und vor allem einfach..Walnüsse, Blaubeeren, schokostreusel, Zitrone und mein heisser Tip: Kürbiskernöl…Danke für das schöne Rezept..LECKER

    Antworten >>
    1. Emmi 2. Juni 2021 - 21:45

      Dankeschön für Dein Feedback Heide?! Lass es Dir gerne weiterhin gut schmecken und danke auch für die Anregung mit dem Kürbiskernöl?.

      Antworten >>
  18. Martin 1. Juni 2021 - 14:39

    Da jetzt der Sommer wieder vor uns liegt und ich Eis sehr gerne esse, wollte ich dieses einfache Rezept gerne einmal ausprobieren. Dazu hätte ich einmal zwei fragen: 1.) Kann ich anstatt Kondensmilch auch normale Milch nehmen und diese mit Zucker versehen? Wenn ja, brauche ich dann Vollmilch oder geht jede Milch? 2.) Wenn ich Zutaten hinzufüge, z.B. Keksstücke, müssen diese dann vorher irgendwie gekühlt werden?

    Antworten >>
    1. Emmi 1. Juni 2021 - 16:16

      Lieber Martin, daran haben sich schon viele versucht. Das Rezept in dieser Variante ist ein altes Familienrezept und klappt nur so mit den angegebenen Zutaten. Du kannst aber nach belieben Obst, Schokolade, Marmelade, Keksstücke ungekühlt mit hinzufügen und dann in die Kühlung geben. Viele LG

      Antworten >>
  19. Marie 1. Juni 2021 - 13:09

    Einfach nur lecker! Wir haben schon Nutella, Kinder Riegel, Vanille, Bueno etc. verwendet und es ist immer ganz schnell leer. ?

    Antworten >>
    1. Emmi 1. Juni 2021 - 13:56

      Das freut mich sehr Marie. Diese Varianten hören sich toll an 🙂

      Antworten >>
  20. Sarah Oswald 21. Mai 2021 - 19:53

    Ich habe für Deinen wahnsinnig guten Rhabarberstreusel ein Vanilleeis ohne Eismaschine gesucht und wurde direkt bei Dir fündig. Da meine Eismaschine letztes jahr kaputt gegangen ist habe ich die Kondensmilch-Variante ausprobiert. Es schmeckt genauso wie auf dem Deutsch-Amerikanischen Volksfest in den 80ern, so wie Du schreibst 🙂 Einfach genial. Vielen Dank für diese schöne Kindheitserinnerung und LG aus Heidelberg, Sarah

    Antworten >>
    1. Emmi 22. Mai 2021 - 17:08

      Ja die Deutsch-Amerikanischen Volksfeste waren für uns Kinder damals immer ein Highlight. Es gab neben Rummel immer Burger, Maiskolben und dieses leckere Eis 🙂 Viele LG

      Antworten >>

85 Rezepte für das ganze Jahr
Mehr Infos zu meinem 2. Kochbuch
Emmis 2. Kochbuch
Anmelden und nichts verpassen!

Kostenlos meine neuesten Rezepte, Tipps und Inspirationen für die einfache und clevere Küche direkt in Dein Email-Postfach.

Anmelden