Vinaigrette-Rezept – klassisch

Französische Vinaigrette ist eine schnelle Salatsauce aus Olivenöl, Zitronensaft und Senf. Mein Rezept schmeckt immer und kann fantastisch variiert werden.

Vinaigrette Rezept mit wenigen Zutaten

Frisch zubereitet veredelt mein Rezept für die klassische französische Vinaigrette natürlich Salate. Auch zu Fleisch und Fisch schmeckt sie sensationell. Außerdem ist sie ein erfrischender Dip für Gemüsesticks und Brot.


•   Direkt zum Rezept   •   Rezept ausdrucken   •


Für die Vinaigrette brauchst du lediglich 5 Zutaten und 5 Minuten Zeit. Ruckzuck hast du eine Salatsauce zubereitet, die jedes gekaufte Produkt an Qualität und Geschmack locker in den Schatten stellt.

Vinaigrette im Schälchen - der Dressing Klassiker für grünen Salat

Nur 5 Zutaten für meine klassische Vinaigrette

Ganz klar: Was das Salz für die Suppe ist, ist das Dressing oder die Vinaigrette für Salate. Denn erst die Salatsauce verbindet die einzelnen Bestandteile für ein leckeres Geschmacksbild perfekt miteinander.

Aus dem Französischen abgeleitet („vinaigre“ bedeutet „Essig“) wird die Hauptzutat der Vinaigrette deutlich: Essig (oder eine andere Säurekomponente). Im Unterschied dazu hat ein Dressing immer eine cremigere Konsistenz und wird beispielsweise mit Sahne, Mayonnaise oder Ei verdickt.

 Für mein Vinaigrette-Rezept brauchst du – neben Salz und Pfeffer – nur 3 weitere Zutaten:

  • Olivenöl: Entscheide dich bitte für eine hochwertige Sorte. Gerade bei wenigen Rezept-Komponenten entscheidet die Qualität des Produkts maßgeblich über den Geschmack.
  • Zitronensaft bringt die typische säuerliche Note in die Vinaigrette und sorgt für die Frische der Salatsauce. Alternativ kannst du beispielsweise Weißweinessig nehmen.
  • Senf: Klassisch französisch kommt natürlich Dijonsenf in diese Salatsauce. Aber dein Lieblingssenf schmeckt darin garantiert genauso gut.

Vinaigrette als Sauce, Dip oder Dresssing

Ein paar Gelingtipps für klassische Vinaigrette

Falls du mein Vinaigrette-Rezept mal nicht zur Hand hast, merke dir einfach die 3:1-Faustformel: Eine Vinaigrette besteht immer aus drei Teilen Öl und einem Teil Säure aus Zitronensaft oder Essig. Der hineingerührte Senf fungiert dann als Bindemittel für eine cremige Konsistenz.

Diese Tipps kannst du außerdem beachten, um deine Vinaigrette aufs nächste Level zu bringen:

  • Idealerweise haben die verwendeten Zutaten dieselbe Zimmertemperatur. Nimm den Senf also gern etwas früher aus dem Kühlschrank.
  • Ich verrühre die Komponenten immer auf einmal kräftig mit einem Schneebesen. Das hilft, dass die Zutaten eine wunderbar cremige Verbindung eingehen.
  • Möchtest du deine Vinaigrette noch mit einer süßen Note durch Zucker oder Honig abrunden, löse sie zu Beginn im Zitronensaft oder Essig auf und gib dann erst Öl und Senf dazu.
  • Klein geschnittene Kräuter und / oder Zwiebelwürfel zum Verfeinern kommen erst ganz am Schluss in die Vinaigrette.

Vinaigrette Rezept als Dressing für Salat

Französische Salatsauce mit Variationsvielfalt

Die klassische Vinaigrette passt hervorragend zu allen grünen und gemischten Salaten. Auch zu Rucola, Chicorée- und Endiviensalat ist sie toll. Wann diese und andere Sorten im regionalen Anbau Saison haben, findest du in meinem Salat-Saisonkalender.

 Aus eins mach viele:

  • Mit speziellen Kräuterölen, aromatisiertem Essig oder körnigem Senf erhält die Vinaigrette immer wieder neue Geschmacksrichtungen.
  • Beliebig abwandeln lässt sie sich auch mit Kapern oder Gewürzen wie Chiliflocken.
  • Füge der Salatsauce pürierte Himbeeren hinzu. Diese Variante passt super zu Feldsalat.
  • Auch ein eingerührter Löffel Marmelade nach Wahl veredelt diesen Klassiker.

Träufle sie auch mal über mein Ofengemüse oder verwende sie als Dressing für meinen Hähnchen-Wrap. Oder mariniere Fleisch, Fisch und Gemüse vor dem Grillen darin. Sogar als erfrischender Dip eignet sie sich: Focaccia, Baguette und Ciabatta einfach hineintunken – sehr lecker!

Als Dressing für Salate

Leckere Rezepte für Salate und andere Dressings findest du auf meinem Foodblog.

Honig Senf Dressing – schnell & einfach
Ein echter Salatdressing Klassiker, mein Honig Senf Dressing! Mit wenigen Zutaten in 5...
zum Beitrag
Joghurt Dressing – schnell & einfach
Der frische Salatdressing Klassiker mit Joghurt steht in 5 Minuten auf dem Tisch. Joghurt...
zum Beitrag

Balsamico-Dressing selber machen
Großer Genuss mit kleinstem Aufwand: Mein Rezept für Balsamico-Dressing verfeinert...
zum Beitrag

French Dressing-Rezept
Hier kommt mein einfaches und schnelles Rezept für einen echten Salatsaucen-Klassiker:...
zum Beitrag

Noch ein paar Tipps zum Vinaigrette-Rezept

Wie lange hält sich selber gemachte Vinaigrette?

Am besten im Kühlschrank in einem luftdicht verschlossenen Behälter, dann hält sie sich in der Regel 1–2 Wochen.

Worin lässt sich Vinaigrette am besten aufbewahren?

Ideal ist ein Schraubglas oder eine Flasche, da sie luftdicht abschließen und leicht zu schütteln sind, um die Zutaten vor dem Gebrauch wieder zu mischen.

Vinaigrette Rezept - einfach selber machen

Vinaigrette-Rezept - klassisch

18 Bewertungen

Sterne anklicken zum Bewerten

Den Klassiker aus der französischen Küche selber machen, auch auf Vorrat, geht schnell und einfach.
Rezept ausdrucken
ZUBEREITUNG5 Minuten
ZEIT GESAMT5 Minuten
PORTIONEN4 Personen

ZUTATEN

  • 6 EL Olivenöl
  • 2 EL Saft von 1 Zitrone - alternativ Weinessig
  • 2 Prisen Salz
  • 2 Prisen schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • ½ TL Senf - nach Belieben, z. B. Dijonsenf

ANLEITUNG

  • In einer Schüssel verrührst du mit dem Schneebesen 6 EL Olivenöl, 2 EL Saft von 1 Zitrone, 2 Prisen Salz, 2 Prisen schwarzer Pfeffer und ½ TL Senf (nach Belieben). Zum Schluss noch nach Belieben abschmecken.
    TIPP: Wenn du möchtest, kannst du die klassische Vinaigrette noch mit 1 EL fein gehackten frischen Kräutern wie Petersilie, Schnittlauch und Basilikum abwandeln.
    Vinaigrette Rezept Zutaten
  • Eine Vinaigrette passt gut zu gemischtem Salat, Feldsalat und Kopfsalat, aber auch zu knackigen Sorten wie Chicorée oder Eisbergsalat. Du kannst sie 1-2 Wochen in einem geschlossenen Behälter im Kühlschrank aufbewahren.
    Vinaigrette als Dressing für Salat
  • Ich wünsche dir guten Appetit.

WAS MEINST DU?

Hast du meine Vinaigrette schon ausprobiert? Wie findest du das Rezept? Ich freue mich immer über Lob, freundliche Kritik oder deine Tipps und Erfahrungen.
Hast Du mein Rezept ausprobiert?Markiere mich mit @emmikochteinfach wenn Du es mir zeigen möchtest

Emmi in der Küche - www.emmikochteinfach.de

Ich ❤️  die einfache, schnörkellose Küche und möchte Dir Inspiration geben, wenn Du Dir mal wieder die Frage stellst: „Was soll ich heute für meine Lieben und mich bloß kochen?“

5 from 18 votes (13 ratings without comment)
ICH FREUE MICH ÜBER DEINE RÜCKMELDUNG

Über eine Sterne-Bewertung bei einem Rezept würde ich mich ebenfalls sehr freuen!

REZEPT BEWERTUNG (BITTE DIE STERNE ANKLICKEN - 5 GEFÜLLTE STERNE BEDEUTEN "SEHR GUT")




10 Kommentare
  1. Anette 4. Juni 2024 - 19:11

    So liebe ich meine Vinaigrette auch. Nur etwas Honig gebe ich noch dazu. Ich werde nie verstehen, warum es in vielen Ländern nur Essig und Öl, Salz und Pfeffer zum Salat pur dazu gibt. Ungemixt schmeckt das ja niemals.

    Antworten >>
    1. Emmi 4. Juni 2024 - 19:30

      Wie schön Anette 🙂 LG Emmi

      Antworten >>
  2. Christine 4. Juni 2024 - 10:40

    Tolles Rezept! Nur noch eine kleine Anregung: Ich gebe alle Zutaten in ein Glas mit Schraubdeckel und schüttle kräftig. So verbindet sich alles noch schneller als mit dem Schneebesen.

    Antworten >>
    1. Emmi 4. Juni 2024 - 16:49

      Eine tolle Anregung Christine👍💚.

      Antworten >>
  3. Doris 3. Juni 2024 - 19:38

    Ich habe statt dem „normalen“ Olivenöl , Olivenöl mit Orange benutzt, das gibt noch eine Note. Dann aber ein balsamico Essig statt dem Zitronensaft- lecker. Liebe Grüße und bitte noch viele leckere Rezepte 😃

    Antworten >>
    1. Emmi 4. Juni 2024 - 16:58

      Ich danke Dir für Dein nettes Feedback, Doris👍💚.

      Antworten >>
  4. Michael 2. Juni 2024 - 9:11

    Ich habe die auch immer so gemacht und mit Dille ist es eine perfekte Kräutervinaigrette.

    Antworten >>
    1. Emmi 2. Juni 2024 - 22:32

      Ja prima Michael 🙂 LG

      Antworten >>
  5. Carola E. 30. Mai 2024 - 22:15

    Vinaigrette war sehr lecker

    Antworten >>
    1. Emmi 30. Mai 2024 - 22:57

      Vielen Dank für dein schönes Lob Carola🙂 . LG, Emmi

      Antworten >>

85 Rezepte für das ganze Jahr
Mehr Infos zu meinem 2. Kochbuch
Emmis 2. Kochbuch
Anmelden und nichts verpassen!

Kostenlos meine neuesten Rezepte, Tipps und Inspirationen für die einfache und clevere Küche direkt in Dein Email-Postfach.

Anmelden