Bauerntopf – ein einfacher Eintopf

Der Bauerntopf mit Hackfleisch und Kartoffeln ist ein einfach gehaltener, deftiger Eintopf mit viel frischem Gemüse für die ganze Familie. Das Bauerntopf Rezept ist ein rustikales Essen für viele Anlässe das ohne Beilage auskommt. Zudem lässt sich der einfache Eintopf prima vorbereiten und aufwärmen.

Einfacher Eintopf mit Hackfleisch und Gemüse - www.emmikochteinfach.de

In meiner Familienküche gibt es Gerichte, die sind eine „sichere Bank“, weil sie sich hervorragend vorbereiten lassen, gesund sind und der ganzen Familie schmecken. Mein Bauerntopf mit Hackfleisch ist so ein einfaches Gericht. Ein gesunder Eintopf mit viel Gemüse wie Kartoffeln, Lauch, Möhren und Zwiebeln. Das Bauerntopf Rezept gehört auf jeden Fall in die Kategorie „Glücklichmacher“ 😉 .


•   Direkt zum Rezept   •   Rezept ausdrucken   •


Eintopf Rezepte haben schon immer eine gewissen Faszination auf mich ausgeübt. Alles in einem Topf zubereiten, deshalb wenig Kochgeschirr und die Küche ist obendrein ruckzuck aufgeräumt. Wenn besagte One-Pot Eintöpfe dann auch noch der ganzen Familie schmecken, macht das ja noch mehr Freude und die ganze Gemüse-Schnippelei hat sich gelohnt. Eine weitere Beilage ist ebenfalls nicht notwendig für mein Bauerntopf Rezept, was Arbeit spart. Schlussendlich braucht es vielleicht nur etwas Brot dazu.

Einfacher Bauerntopf mit Hackfleisch - www.emmikochteinfach.de

Was zeichnet meinen Bauerntopf mit Hackfleisch aus?

Es gibt viele verschiedene Bauerntopf Rezepte, was erwartet Dich aber bei meinem herzhaften Eintopf-Rezept?

  • der Bauerntopf ist sehr einfach in der Zubereitung und gelingt immer.
  • der Eintopf hat viel gesundes Gemüse wie Kartoffeln, Lauch, Möhren und Zwiebeln, die Du das ganze Jahr über überall bekommst, weil es außerhalb der Ernte-Saison auch Lagerware gibt.
  • mein Bauerntopf Rezept ist besonders für Kochanfänger geeignet, man braucht nur etwas Geduld beim Schnippeln des Gemüses 😉 .
  • ein echter „1-Topf“, denn in der Tat wird nur eine Pfanne oder einen Topf benötigt.
  • mein Bauerntopf ist mit Hackfleisch, das schmeckt der ganzen Familie. Auch Kinder, die keine absoluten Gemüseverweigerer sind, mögen die Zutatenkombination.
  • das Rezept lässt sich sehr gut vorbereiten und am Abend oder am nächsten Tag wieder aufwärmen.
  • ebenfalls lässt sich der Bauerntopf ganz einfach portionsweise einfrieren. So hat man immer ein schnelles Essen, wenn mal wieder die Zeit fürs Kochen fehlt.
  • es ist ein bewährtes Rezept, hat schon viele Fans und über 100 positive Leser-Bewertungen in den Rezept-Kommentaren, die Du auch gerne unter dem Rezept nachlesen kannst.

Einfacher Bauerntopf mit Hackfleisch - www.emmikochteinfach.de

Welche Zutaten brauchst Du für mein Bauerntopf Rezept?

Der einfache Eintopf benötigt wenige Zutaten, die man in der Regel das ganze Jahr im Lebensmitteleinzelhandel bekommt:

Hackfleisch

Ich verwende für meinen Bauerntopf gerne Hackfleisch halb / halb, also halb Rindfleisch mit halb Schweinefleisch gemischt, weil es für den Eintopf saftiger und gefälliger ist. Man kann selbstverständlich auch Rinderhackfleisch verwenden, wenn Dir das lieber ist. Verarbeitet werden beide gleich.

Wichtiges zum Hackfleisch:

  • Rohes Hackfleisch ist ein sehr empfindliches Lebensmittel. Es ist schnell verderblich und deshalb solltest Du es auch rasch und noch gekühlt nach Hause bringen und gleich in den Kühlschrank legen. Hackfleisch sollte dann innerhalb von 24 Stunden verarbeitet werden.
  • Ich empfehle Dir Hackfleisch immer frisch bei einem Metzger zu kaufen und nicht abgepackt. Warum? Abgepackt wird es mit Gasen haltbar gemacht und dabei leidet auch der Geschmack. Dein Metzger verarbeitet es frisch und nur bei Bedarf.
  • Hackfleisch lässt sich auch wunderbar einfrieren, um es haltbar zu machen. Dazu findest Du noch einen eignen Absatz mit Tipps in diesem Beitrag.

Hackfleisch ist eine tolle Zutat und Hackfleisch-Gerichte sind immer sehr beliebt. Deshalb gibt es bei mir auch eine eigene Kategorie mit Hackfleisch Rezepte, schau gerne mal vorbei!

Gemüsebrühe

Mit einer Gemüsebrühe, gekörnt (Affilate-Link) bringst Du die flüssige Basis in das Bauerntopf Rezept. Du kannst auch Gemüsebrühwürfel mit der entsprechenden Menge Wasser zubereiten. Selbstverständlich kannst Du auch selbst gemachte Gemüsebrühe oder Gemüse-Fond verwenden.

Frischkäse

Frischkäse, am besten in der Doppelrahmstufe, gibt es in jedem Supermarkt von verschiedenen Marken im Kühlregal zu kaufen. Die Packungsgrößen liegen zwischen 175 g und 200 g. Du kannst für meinen Bauerntopf mit Hackfleisch auch gerne eine „Light“-Variante verwenden, dann wird er aber nicht so sämig wie mit einer Doppelrahmstufe. Fett ist und bleibt eben Geschmacksträger.

Kartoffeln, festkochend

Als Kartoffelsorte ist im Bauerntopf eine „festkochende“ Sorte empfehlenswert. Die Kartoffelwürfel bleiben bissfester und zerfallen nicht beim Kochen, weil festkochende Kartoffelsorten einen geringen Stärkeanteil haben. Bekannte festkochende Sorten haben wunderbar klingende Namen wie Annabelle, Allians, Belana, Linda, Sieglinde, Stella oder Princess.

Lauch und Möhren

Der Bauerntopf ist übrigens ein ideales Rezept für die Hinterhand, um seine Lieben das ganze Jahr zu verwöhnen, denn die Gemüsesorten sind ganzjährig frisch aus heimischen Anbau oder als Lagerware erhältlich. Wann welches Gemüse Saison hat, kannst Du übrigens prima hier in meinem Gemüse Saisonkalender fürs ganze Jahr nachsehen.

Gemüse Saisonkalender
Gemüse Saisonkalender Saisonal und regional essen durch das ganze Jahr. Wann hat bei...
zum Beitrag

Mildes Paprikapulver

Eines meiner liebsten und wirkungsvollsten Gewürze. 1 bis 2 Teelöffel Paprikapulver machen nämlich oft den geschmacklichen Unterschied. Deshalb empfehle ich Dir immer zu schauen, dass Du Dir Nachschub besorgst. Ich nehme gerne Paprika Edelsüß Mild (Affiliate-Link).

Pflanzenöl

Ein geschmacksneutrales Sonnenblumenöl oder Rapsöl sollte in keiner Küche fehlen. Es ist hoch erhitzbar und vielseitig einsetzbar. Beide eignen sich hervorragend für das Anbraten von Hackfleisch bei hoher Hitze. Ich verwende beim Kochen gerne ein hochwertiges 100% Rapsöl (Affiliate-Link). Das kann man in jedem gut sortierten Supermarkt kaufen.

Zwiebeln und Knoblauch

Jeweils 2 Zwiebeln und Knoblauchzehen runden den Geschmack noch ab und sind wahrscheinlich in Deinem Vorrat zu finden.

Einfacher Bauerntopf mit Hackfleisch - www.emmikochteinfach.de

Die Zubereitung für den Bauerntopf geht einfacher als man denkt

Die Verwendung der Zutaten im Bauerntopf mit Hackfleisch wird in der Rezept-Karte unten in einer Schritt-für-Schritt-Anleitung in Bildern beschrieben. Selbstverständlich auch zum praktischen Ausdrucken. Aber hier gibt es noch drei Extra-Tipps, für ein gutes Gelingen:

Gemüse schneiden

In den einfachen Eintopf kommt neben Hackfleisch vieles was mein Gemüse-Herz höherschlagen lässt: Kartoffeln, Lauch, Möhren, Zwiebeln und Knoblauch. Zugegeben viel Schnippelei. Um ehrlich zu sein, ich weiß, die einen lieben es, die anderen hassen es für ein Gericht viel Gemüse zu verarbeiten.

Viel Gemüse für den Bauern-Eintopf - www.emmikochteinfach.de

Ich gehöre zu denjenigen die es sehr mögen, denn es ist für mich eine entspannte Arbeit. Wenn ich Zeit habe dann mache ich es sogar noch lieber, denn dann sitzt mir keiner im Nacken weil er es vor lauter Hunger kaum aushält 😉 . Aber die Schnippelei für mein Bauerntopf Rezept lohnt sich – das verspreche ich Dir.

Wichtig für jede Art des Schneidens in der Küche sind scharfe Messer damit Kochen leichter und auch sicherer von der Hand geht. Oft wechsle ich für Gemüse zwischen einem kleinen Gemüsemesser (Spick- und Garniermesser) und einem Kochmesser, denn zum Beispiel Zwiebeln schäle ich ungern mit einem sehr großen Messer. Mehr Informationen rund um das Thema Messer kannst Du in meinem Messer-Ratgeber unter „Küchenhelfer“ nachlesen.

Hackfleisch anbraten

Für den Bauerntopf lässt Du das Pflanzenöl in einer hohen (Schmor)-Pfanne oder einem großen Topf erhitzen und brätst das Hackfleisch darin bei hoher Hitze krümelig an.

Ein Tipp: Rühre nicht zu viel in der Pfanne oder dem Topf, sonst verliert der Boden schnell Hitze, kühlt quasi ab und Du bekommst keine Röstaromen, weil das Fleisch eher köchelt, statt zu braten. Also das Fleisch immer wieder in Ruhe braten lassen. Nicht vergessen, mit einer Prise Salz würzen, damit das Hackfleisch eine gute salzige Würze und überhaupt Geschmack bekommt.

Hackfleisch anbraten für den Bauern-Eintopf - www.emmikochteinfach.de

Dünsten und köcheln

Zuerst kommen die Zwiebeln, die gepressten Knoblauchzehen und das Paprikapulver zum Hackfleisch, damit die Zwiebeln etwas glasig dünsten können und sich der Knoblauch entfalten kann. Bezüglich Paprikapulver gibt es Stimmen die sagen, es darf nicht geröstet werden, weil es verbrennen könnte und bitter würde. Ich finde eine gewisse Röstung lässt das Aroma vom Paprikapulver erst recht entfalten und damit es verbrennt muss man schon so einiges an Hitze verabreichen. Deshalb kommt das Paprikapulver bei mir in diesem Schritt hinein.

Bevor die gewürfelten Kartoffeln, Lauch und die Möhren zum Andünsten untergehoben werden, empfiehlt sich noch ein zusätzlicher Esslöffel Pflanzenöl, damit sich das Gemüse gut mit dem Rest vermengen kann.

Danach werden die Zutaten mit der Gemüsebrühe abgelöscht und der Bauerntopf wird auf der mittleren Herdstufe mit Deckel (!) ca. 20 Minuten geköchelt.

Der Eintopf wird mit Deckel geköchelt - www.emmikochteinfach.de

Zum Schluss kommt der Frischkäse hinein und wird untergerührt. Wie oben schon erwähnt, Frischkäse in Doppelrahmstufe ist empfehlenswert, auch wenn Light-Produkte durchaus funktionieren. Jedoch abwägen, denn Fett bleibt ein leckerer Geschmacksträger. Wenn der Frischkäse untergerührt ist, einfach nach Belieben mit etwas Salz, Pfeffer und Paprikapulver abschmecken. Alles nochmal kurz aufkochen und fertig.

Alle Details findest Du in der Rezept-Karte weiter unten.

Einfacher Bauerntopf mit Hackfleisch - www.emmikochteinfach.de

Mein Tipp: Hackfleisch auf Vorrat einfrieren, um flexibel zu bleiben

Ich persönlich habe fast immer Hackfleisch eingefroren, das ich gerne auch für die Zubereitung vom Bauerntopf und anderen praktischen Hackfleisch Rezepten verwende. Hackfleisch einfrieren ist sehr unkompliziert. Vielleicht vakuumiert Dein Metzger sogar, wie meiner. Das ist praktisch, weil man das Fleisch direkt nach dem Einkauf ins Gefrierfach geben kann.

Ansonsten das Hackfleisch in einen Gefrierbeutel geben und darin etwas plattdrücken, also nicht als Klumpen einfrieren, sondern flach, damit es zum Auftauen nicht so lange braucht. So wenig Luft wie möglich im Beutel lassen, so dass sich weniger Eiskristalle bilden können. Vielleicht hast Du ja sogar selbst ein Gerät zum vakuumieren. Zum sanften Auftauen auf einen Teller legen und über Nacht in den Kühlschrank geben. Noch ein Tipp, wenn ich Hackfleisch schneller auftauen möchte, lege ich es im verschlossenen Gefrierbehälter oder Vakuum-Beutel in kaltes Wasser. Sanfter ist natürlich die Kühlschrank-Variante über Nacht.

Einfacher Eintopf mit Hackfleisch und Gemüse - www.emmikochteinfach.de

Für viele Anlässe geeignet – mein Eintopf macht alle satt

Der Bauerntopf eignet sich auch immer gut, wenn Du auf unkomplizierte Weise ein paar liebe Menschen versorgen möchtest. Einfach hinstellen, ein paar Schüsseln dazu und frisches Brot reichen. Du kannst den Eintopf zudem sehr gut wieder am nächsten Tag aufwärmen. Er hat sich schon auf vielen Familien-Feiern und Partys bewährt, aber auch wenn die Handwerker im Haus sind, denen man ja was Gutes tun will damit sie motiviert bleiben 🙂 . Wenn Dir die Menge etwas zu viel ist, den Rest einfach einfrieren, so hast Du eine leckere Mahlzeit für später parat. Er ist wirklich ein tolles Allround-Gericht, der Bauerntopf mit Hackfleisch, Kartoffeln und Gemüse.

Ein Bauern-Eintopf für die ganze Familie - www.emmikochteinfach.de

Weitere sehr beliebte einfache und schnelle Eintopf-Varianten mit Hackfleisch sind mein schnelles Chili Con Carne sowie meine beliebte Käse Lauch Suppe.

Chili con Carne Rezept schnell und einfach
Mein einfaches Rezept ist in nur 30 Minuten zubereitet und mit guten Zutaten entwickeln...
zum Beitrag
Käse Lauch Suppe mit Hackfleisch
Die herzhafte Hackfleisch Lauch Suppe ist ein echter Klassiker aus meiner Kindheit. Mein...
zum Beitrag

Meine Kartoffelsuppe mit Würstchen und mein Möhreneintopf wird auch in nur einem Topf gekocht.

Omas Kartoffelsuppe mit Würstchen
Die klassische Kartoffelsuppe macht glücklich und satt. Mit viel buntem Gemüse,...
zum Beitrag

Möhreneintopf klassisch
Er ist meine Geheimwaffe, um auf gesunde Art die Familie zu verköstigen. Der...
zum Beitrag

FAQs rund um meinen beliebten Bauerntopf mit Hackfleisch, Zutaten, Tipps, die Aufbewahrung und Vorbereitung findest Du anbei:

Fragen & Antworten zum Bauerntopf

Kann ich den Bauerntopf einen Tag vorher vorbereiten?

Der Bauerntopf kann ohne Probleme vorbereitet werden und ein oder zwei Tage in einem geschlossenen Behälter, z.B. direkt im Topf, im Kühlschrank aufbewahrt werden. Aus dem Kühlschrank nehmen und bei kleiner bis mittlerer Hitze auf dem Kochfeld, unter gelegentlichem Rühren, erwärmen.

Kann ich den Bauerntopf einfrieren?

Er kann ohne Bedenken eingefroren werden. Generell sollten fertig gekochte, eingefrorene Speisen nach 3 bis 6 Monaten verzehrt werden – auch der Bauerntopf. Zum sanften Auftauen am Vorabend in den Kühlschrank geben und etwas unterlegen da sich um Gefriergut immer Wasser bildet. Falls keine Zeit dafür ist, dann im Topf auftauen lassen. Dafür eine dünne Schicht Wasser hineingeben und mit Deckel auf sanfter Stufe auftauen lassen. Ab und zu umrühren.

Wie lange ist frisches Hackfleisch haltbar?

Für jedes Hackfleisch Rezept gilt: Frisches Hackfleisch vom Metzger sollte immer innerhalb von 24 Stunden verarbeitet werden. Bei abgepacktem Hackfleisch aus der Kühltheke unbedingt auf das Verbrauchsdatum achten. Ein Alternative, um Hackfleisch länger haltbar zu machen ist das Hackfleisch einzufrieren (siehe meinen Tipp im Beitrag).

Kann man für Vegetarier das Hackfleisch ersetzen?

Ja, es gibt viele vegetarische und vegane Hackfleisch Varianten wie Soja-Hack oder Tofu-Hack, die man als fleischlose Alternative zum Hackfleisch auch für den Bauerntopf verwenden kann, wenn Dir das schmeckt.

Einfacher Bauerntopf mit Hackfleisch - www.emmikochteinfach.de

Bauerntopf - ein einfacher Eintopf

5 von 206 Bewertungen
Ein deftiger Eintopf für die ganze Familie. Der Bauerntopf mit Hackfleisch und viel Gemüse wird ganz praktisch in nur einem Topf oder Pfanne gekocht.
Rezept ausdrucken
VORBEREITUNG15 Minuten
ZUBEREITUNG30 Minuten
ZEIT GESAMT45 Minuten
PORTIONEN6 Personen

ZUTATEN

  • 500 g Hackfleisch, gemischt (halb / halb) - alternativ nur Rinderhackfleisch
  • 500 g Kartoffeln, festkochend
  • 500 g Lauch
  • 400 g Möhren
  • 750 ml Gemüsebrühe - selbstgemacht oder Fertigprodukt (gerne Bio)
  • 150 g Frischkäse, Doppelrahmstufe - z.B. BUKO, Philadelphia, Alnatura etc.
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 EL Pflanzenöl - z.B. Raps- oder Sonnenblumenöl
  • 2 TL Paprikapulver, mild
  • Salz, Pfeffer
  • Petersilie, frisch - zum Servieren

ANLEITUNG

  • Als erstes widmest Du Dich dem Gemüse: Die 500 g Kartoffeln und die 400 g Möhren waschen, beides schälen und in Würfel schneiden (Kartoffeln ca. 1 cm ca. 0,5 cm die Möhren). 500 g Lauch putzen, waschen und in feine Ringe schneiden. Die 2 Knoblauchzehen schälen (werden später gepresst) und die 2 Zwiebeln schälen und in Halbringe schneiden.
    Einfacher Bauerntopf mit Hackfleisch - www.emmikochteinfach.de
  • Jetzt erhitzt Du 1 EL Pflanzenöl in einem großen Topf und brätst darin die 500 g Hackfleisch bei starker Hitze krümelig an. Dabei mit 1 Prise Salz würzen.
    Einfacher Bauerntopf mit Hackfleisch - www.emmikochteinfach.de
  • Dann gibst Du die Zwiebeln zum Hackfleisch und presst die Knoblauchzehen dazu, die Mischung mit 2 TL Paprikapulver würzen und gemeinsam kurz dünsten.
    Einfacher Bauerntopf mit Hackfleisch - www.emmikochteinfach.de
  • Jetzt gibst Du noch 1 weiteren EL Pflanzenöl in den Topf, hebst die geschnippelten Kartoffeln, den Lauch und die Möhren unter und lässt beides ebenfalls kurz mit andünsten.
    Einfacher Bauerntopf mit Hackfleisch - www.emmikochteinfach.de
  • Nun löschst Du den Topfinhalt mit den 750 ml Gemüsebrühe ab.
    Einfacher Bauerntopf mit Hackfleisch - www.emmikochteinfach.de
  • Danach lässt Du den Bauerntopf mit Deckel auf mittlerer Stufe ca. 20 Minuten köcheln.
    Einfacher Bauerntopf mit Hackfleisch - www.emmikochteinfach.de
  • Zu guter Letzt rührst Du die 150 g Frischkäse unter, und schmeckst den Bauerntopf mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver ab und lässt ihn noch mal kurz aufkochen.
    Einfacher Bauerntopf mit Hackfleisch - www.emmikochteinfach.de
  • Jetzt kannst Du den fertigen Eintopf mit etwas Petersilie garnieren und frischem Brot servieren.
    Einfacher Bauerntopf mit Hackfleisch - www.emmikochteinfach.de
  • Ich wünsche Dir mit meinem Bauerntopf mit Hackfleisch einen guten Appetit.

WAS MEINST DU?

Hast Du das Rezept einmal ausprobiert? Wie findest Du es? Ich freue mich immer über Lob, freundliche Kritik oder Deine Tipps und Erfahrungen. Lass uns sehr gerne über die untenstehende Kommentarfunktion im Austausch bleiben. Das würde mich sehr freuen.
Hast Du mein Rezept ausprobiert?Markiere mich mit @emmikochteinfach wenn Du es mir zeigen möchtest
Emmi in der Küche - www.emmikochteinfach.de

Ich ❤️  die einfache, schnörkellose Küche und möchte Dir Inspiration geben, wenn Du Dir mal wieder die Frage stellst: „Was soll ich heute für meine Lieben und mich bloß kochen?“

Omas Gulaschsuppe ungarischer Art - www.emmikochteinfach.de

Omas Gulaschsuppe ungarischer Art

ICH FREUE MICH ÜBER DEINE RÜCKMELDUNG

Über eine Sterne-Bewertung bei einem Rezept würde ich mich ebenfalls sehr freuen!

REZEPT BEWERTUNG (BITTE DIE STERNE ANKLICKEN - 5 GEFÜLLTE STERNE BEDEUTEN "SEHR GUT")




438 Kommentare
  1. Elle 14. Oktober 2021 - 21:08

    Liebe Emmi, Dein Bauertopf ist ein leckerer Eintopf, der sich prima vorbereiten lässt. Zum Resteverwerten eignet er sich auch super. Ich hatte noch eine Süsskartoffel und ein paar Pastinaken, die ich auch noch mit hineingetan habe. Deinen Bauerntopf gibt’s bei uns jetzt öfter.

    Antworten >>
    1. Emmi 15. Oktober 2021 - 8:20

      Klasse Elle, freut mich wenn der vielseitige Bauerntopf gut angekommen ist💕👍. Viele LG

      Antworten >>
  2. Gabi Kemper 14. Oktober 2021 - 16:15

    Habe gerade den Bauerntopf gekocht…mega lecker 👍

    Antworten >>
    1. Emmi 15. Oktober 2021 - 8:15

      Merci liebe Gabi. Das ist toll🤗

      Antworten >>
  3. Anita 14. Oktober 2021 - 14:46

    Gerade fürs Abendessen gekocht. Das ganze Gemüse schneiden war nicht mein Ding. Hoffentlich schmeckts meiner Familie und der Aufwand hat sich gelohnt. Sieht sehr lecker aus. Weiter so liebe Emmi.

    Antworten >>
    1. Emmi 14. Oktober 2021 - 15:06

      Liebe Anita, lass mich gerne wissen ob sich der Aufwand gelohnt hat😍. Viele LG

      Antworten >>
      1. Anita 14. Oktober 2021 - 15:32

        Werde ich machen, habe nur die Hälfte gemacht. Im Buch ist dieses Rezept nicht oder?

        Antworten >>
        1. Emmi 15. Oktober 2021 - 8:14

          Ja, das Rezept ist auch in meinem Buch und wurde jetzt auch auf den Foodblog genommen🤗

          Antworten >>
          1. Anita 15. Oktober 2021 - 11:29

            Habe es im Buch nicht gefunden… Meiner Familie hat es geschmeckt, aber nicht so begeistert,wie ich erhofft habe… Werde es nicht mehr kochen, obwohl das Rezept toll ist und man gut vorbereiten kann.

          2. Emmi 15. Oktober 2021 - 17:46

            Ja wie schade liebe Anita. Dann hoffe ich ein anderes Rezept trifft Euren Geschmack😍. Alles Liebe!

  4. Sandra 14. Oktober 2021 - 9:53

    Das schmeckt ja wahnsinnig gut! Es ist immer wieder überraschend, wie genial man mit den klassischen Zutaten kochen kann, wenn man sie nur geschickt kombiniert! Ich hatte nur eine Stange Lauch da, tat dem ganzen aber keinen Abbruch! Vielen Dank fürs Teilen!

    Antworten >>
    1. Emmi 14. Oktober 2021 - 14:32

      Merci liebe Sandra. Es freut mich wenn mein Rezept geschmeckt hat😍. Liebe Grüße!

      Antworten >>
  5. Doris 14. Oktober 2021 - 9:36

    Das Rezept ist supper lecker und einfach gekocht.

    Antworten >>
    1. Emmi 14. Oktober 2021 - 14:31

      1000 Dank liebe Doris 🙂

      Antworten >>
  6. Gisela Schürmann 14. Oktober 2021 - 9:16

    Liebe Emmi, unser Essen von gestern, super lecker und wie alle deine Rezepte wunderbar nach zu kochen. Dankeschön und schöne Grüße aus Melle.

    Antworten >>
    1. Emmi 14. Oktober 2021 - 14:31

      Ich danke Dir vielmals Gisela😍

      Antworten >>
  7. Tina Schneider 13. Oktober 2021 - 14:57

    Köstlich, kochbar für jedermann. Alle Zutaten als Bio erhältlich. Dankeschön

    Antworten >>
    1. Emmi 13. Oktober 2021 - 15:16

      Immer gerne liebe Tina 🙂 Wenn alles gepasst hat freut mich das sehr!

      Antworten >>
  8. Miriam 13. Oktober 2021 - 13:36

    Unser Mittagessen heute – und der Topf ist leer. Es hat also offenbar allen gut geschmeckt. Ich habe noch etwas rote Paprika mit reingeschnibbelt, und gestaunt, wieviel Petersilie die Dreijährige auch noch pur verputzt hat 😉

    Antworten >>
    1. Emmi 13. Oktober 2021 - 13:38

      Na das freut mich zu hören liebe Miriam☺️👍💕

      Antworten >>
  9. Theo 13. Oktober 2021 - 11:05

    Als Küchenanfänger war ich skeptisch ob so ein einfaches schnelles Rezept auch funktionieren wird, und was soll ich sagen ? Es hat fantastisch geklappt und den erfahrenen Köchinen in meinem Haushalt bestens geschmeckt. An dieser Stelle darf ich bemerken, dass mir noch jedes deiner Rezepte gelungen ist und ich hab schon einige probiert. Wogegen Rezepte aus anderen Quellen öfter daneben gingen. Vielen vielen Dank Emmi, du machst das ganz großartig!

    Antworten >>
    1. Emmi 13. Oktober 2021 - 12:44

      Lieber Theo, herzlichen Dank für Dein nettes Feedback. Ich hoffe Du kommst weiterhin mit meinen einfachen Rezepten zurecht unlängst es Dir gut schmecken ☺️💕👍. Beste Grüße aus Köln.

      Antworten >>
  10. Sonja 12. Oktober 2021 - 17:14

    Super Lecker und mega einfach LG

    Antworten >>
    1. Emmi 12. Oktober 2021 - 17:35

      Ich danke Dir liebe Sonja🤗

      Antworten >>
  11. Anna Hunsicker 12. Oktober 2021 - 16:47

    Der Eintopf ist sehr lecker und wird bei uns sicherlich öfter auf dem Tisch stehen. Eine gute Gelegenheit das eigene Gemüse zu verwerten. Danke für das Rezept. Mit lieben Grüßen Anna.Hunsicker

    Antworten >>
    1. Emmi 12. Oktober 2021 - 17:35

      Auch in der Resteverwertung hat sich der Bauerntopf immer gut bewährt liebe Anna🤗💕👍. Beste Grüße zurück❤️

      Antworten >>
  12. Richard Staffl 12. Oktober 2021 - 15:56

    Moin, Emmi, du Batzi! 😉 Dieses sehr einfache Rezept war doch mal wieder eine wunderbare Abwechslung, schnell etwas auf den Tisch zu bekommen. Als ich alles in den großen Topf geworfen hatte, dachte ich mir noch, das müsse doch zu wenig Flüssigkeit sein, das Zeugs wird doch nie gar, aber: pustekuchen! Hat alles sehr gut gepaßt! Mit mehr Gmiasfond wäre es ja zu einer Suppe geworden… 😉 Wegen des Frischkäses war ich tatsächlich am Überlegen, ob nicht der „Lys de France“/“Le Tartare“ oder „Bresso Kräuter der Provence“ nicht pfiffiger wäre, aber da ich mit Cayenne- und schwarzem Pfeffer sowie Salz gewürzt hatte, war es gustatorisch durchaus ausreichend, den reinen Frischkäse verwendet zu haben. Sowohl der Knoblauch (nur klein geschnitten, nicht gepreßt) als auch der Lauch waren vollständig aufgelöst. Allerdings muß ich dazu sagen, daß ich aus organisatorischen Gründen den Topf für einen wesentlich längeren Zeitraum auf dem Herd ließ, als von Dir angegeben. Fazit: es war ein wahrlich schmackhaftes Mittagsmahl, das wir gerne an einem der kommenden Wochenenden auch für meine Schwiegereltern zubereiten werden. (Wie bereits mehrfach berichtet, kochen wir für die beiden wenigstens am WE mit, sodaß sie auch mal etwas G’scheits auf dem Teller haben… grins) Vielen Dank und bis bald mal wieder! Liebe Grüße aus München Richard Staffl

    Antworten >>
    1. Emmi 12. Oktober 2021 - 17:27

      Lieber Richard, vielen Dank für Deine ausführliche Rückmeldung. Es freut mich wenn es geschmeckt hat und was G‘scheits auf dem Teller war☺️👍. Ich hoffe Deinen Schwiegereltern wird es auch schmecken und viele liebe Grüße in meine Lieblingsstadt❤️

      Antworten >>
  13. Dagmar 12. Oktober 2021 - 4:41

    Emmi, du hast immer so tolle Rezepte. Und vor allem die bekomme ich sogar hin.

    Antworten >>
    1. Emmi 12. Oktober 2021 - 10:52

      Lieben Dank Dagmar🤗💕👍

      Antworten >>
  14. Annegret pechmann 11. Oktober 2021 - 22:34

    Der Bauerntopf ist einfach Spitze. Vielen lieben Dank!!!

    Antworten >>
    1. Emmi 12. Oktober 2021 - 10:49

      Prima liebe Annegret💕. Das freut mich sehr😍

      Antworten >>
  15. Kirsten 11. Oktober 2021 - 18:43

    Hat uns mega gut geschmeckt. Bin froh, deine Seite gefunden habe. Mir gefällt die einfache, unkomplizierte Art zu kochen und es ist so einfach deinen Anweisungen zu folgen, zudem ist es sehr! schmackhaft. Danke!

    Antworten >>
    1. Emmi 12. Oktober 2021 - 10:44

      Es freut mich wenn Dir meine Rezepte gut gefallen liebe Kirsten🤗

      Antworten >>
  16. Klaudia Önder 11. Oktober 2021 - 16:39

    Hallo Emmi, die Linsensuppe war super, wie bei meiner Mutter – Danke. Tschüss Klaudia

    Antworten >>
    1. Emmi 11. Oktober 2021 - 16:50

      Ja prima liebe Klaudia! Dann lasst Euch das Rezept weiterhin gut schmecken und viele LG

      Antworten >>
  17. Renate Heinrich 11. Oktober 2021 - 11:35

    Wie alles von dir superlecker !

    Antworten >>
    1. Emmi 11. Oktober 2021 - 16:44

      Ich danke Dir für Dein Lob liebe Renate 🙂

      Antworten >>
  18. Jutta 10. Oktober 2021 - 22:54

    Der Eintopf ist sehr lecker! Ich habe noch ein paar Speckwürfel angebraten und zusätzlich Sellerie zugegeben und als Gewürz Kurkuma.

    Antworten >>
    1. Emmi 11. Oktober 2021 - 11:16

      Das hört sich unglaublich lecker an Jutta🔥🤗👍

      Antworten >>
  19. Peter Fischer 10. Oktober 2021 - 16:28

    Einfach und lecker

    Antworten >>
    1. Emmi 11. Oktober 2021 - 11:09

      1000 Dank Peter👍👍👍

      Antworten >>
  20. Jörg 10. Oktober 2021 - 14:15

    Moin…. oder besser Mahlzeit. Heute nachgekocht, und für Spitzenklasse befunden. Seeehr lecker. Danke dafür. Jörg

    Antworten >>
    1. Emmi 10. Oktober 2021 - 14:17

      Wenn alles gepasst hat freut mich das sehr Jörg🔥🤗

      Antworten >>
      1. Jörg 10. Oktober 2021 - 14:25

        hat gepasst…..top!! hatte noch ne Schale braune Champignons reingeschnippelt. 😉

        Antworten >>
        1. Emmi 10. Oktober 2021 - 14:31

85 Rezepte für das ganze Jahr
Mehr Infos zu meinem 2. Kochbuch
Emmis 2. Kochbuch
Anmelden und nichts verpassen!

Kostenlos meine neuesten Rezepte, Tipps und Inspirationen für die einfache und clevere Küche direkt in Dein Email-Postfach.

Anmelden