Ofengemüse mit Kartoffeln vom Blech

Bunte Gemüsevielfalt und feinste mediterrane Aromen: Darauf kannst du dich bei meinem Ofengemüse vom Blech freuen. Und das Beste: Es geht schnell und unkompliziert.

Ofen Gemüse mit Kartoffeln vom Blech - www.emmikochteinfach.de

Ein paar Gemüsesorten brätst du vorab in der Pfanne, damit kein Gemüse mit kürzerer Garzeit matschig wird. Ofengemüse ist übrigens eine tolle Beilage zu Kurzgebratenem, aber auch ein schönes vegetarisches Hauptgericht.


•   Direkt zum Rezept   •   Rezept ausdrucken   •


Für mein mediterranes Ofengemüse mit Kartoffeln brauchst du verschiedene frische italienische Kräuter. Möchtest du übrig gebliebenes Gemüse aus dem Kühlschrank verarbeiten, kannst du das Rezept beliebig variieren.

Ofengemüse-Vielfalt vom Blech

Welche Zutaten brauchst du für mein Ofengemüse?

Ein bunter Mix aus frischem Gemüse, Kartoffeln und aromatischen Kräutern macht mein Rezept für Ofengemüse zum mediterranen Ganzjahresklassiker. Denn alle Gemüsesorten findest du jederzeit im Supermarkt, auch wenn sie saisonal und regional geerntet natürlich ein intensiveres Aroma mitbringen. Du musst dich auch nicht sklavisch an mein Rezept halten: Champignons, Brokkoli und Blumenkohl schmecken in diesem Gericht ebenfalls fantastisch. Genauso lassen sich Kartoffeln durch Süßkartoffeln ersetzen. Selbst Wintergemüse passt aufs Blech, beispielsweise Rote Bete, Wirsing oder andere Kohlsorten in Viertel geschnitten.

  • Drillinge sind sehr kleine Kartoffeln mit dünner Schale. Wenn du keine Drillinge findest, nimm einfach normale festkochende Kartoffeln und schneide sie klein.
  • Paprika, Kirschtomaten und Zucchini sorgen fürs fruchtige Aroma auf dem Blech.
  • Knoblauchzehen und Schalotten bringen intensive Würze ans Gemüse.
  • Frische italienische Kräuter wie Thymian, Oregano, Majoran und Rosmarin kitzeln mit mediterranen Aromen den Gaumen.

Noch ein Tipp, falls du gerade Lust auf richtig viel „Grünzeug“ hast: Probiere auch mal meinen Gemüseauflauf mit Kartoffeln oder meine Gemüselasagne! Beide Gerichte sind so lecker, dass nie etwas übrig bleibt. Oder serviere das Ofengemüse als Beilage zu meinem Lahmacun – sensationell!

Bunte Gemüsevielfalt aus dem Ofen.

So einfach geht mein Ofengemüse mit Kartoffeln

Mein Ofengemüse ist ruckzuck fertig und steht nach gerade mal 40 Minuten lecker duftend auf dem Tisch. Das Geniale dabei: Die meiste Arbeit übernimmt der Backofen. Wenn du magst, kannst du während der Garzeit noch ein Basilikum-Pesto oder einen Tsatsiki-Dip zubereiten, ein Steak oder Fisch anbraten.

Geht einfach und ist richtig lecker: mein Ofengemüse.

In der Vorbereitung schneidest du das geputzte Gemüse klein ­– mit scharfen Kochmessern macht das Schnippeln überhaupt keine Mühe. Bitte mische die Gemüsesorten nicht, weil sie zu unterschiedlichen Zeiten verarbeitet werden.

Das Anbraten vom Gemüse in der Pfanne – ich empfehle dir hierfür meine Allroundpfanne – erfolgt nacheinander. So bleibt jede Sorte knackig und die Zeit im Backofen wird verkürzt. Ohne Pfanne klappt die Zubereitung natürlich auch. Dann muss das Gemüse allerdings länger in den Ofen, wodurch Tomaten und Zucchini allerdings sehr weich werden.

Zum Schluss kommt das Gemüse ohne Backpapier aufs Blech. So brät es besser.

Italienische Kräuter sorgen für mediterranes Aroma.

Ich serviere gern selbst gemachtes Tsatsiki oder Kräuterquark zum Ofengemüse. Das lässt sich während der Ofenzeit wunderbar zubereiten.

Griechisches Tsatsiki – ganz einfach selbstgemacht
Mein Lieblings-Dip ist sehr erfrischend und im Handumdrehen selbst gemacht. Griechisches...
zum Beitrag
Kräuterquark mit frischen Kräutern
Einfach zubereitet, lecker und wandelbar: Mein selbst gemachter Kräuterquark schmeckt...
zum Beitrag
Gemüsepfanne – schnell & einfach
Die vegetarische Gemüsepfanne ist in 25 Minuten zubereitet. Das gesunde und bunte...
zum Beitrag

Fragen und Antworten rund um mein Ofengemüse-Rezept

Wie lange kann man Ofengemüse aufheben?

Ein, zwei Tage kannst Du das Backofen Gemüse gut im Kühlschrank aufbewahren. Denke daran, es vor dem Verzehr mindestens eine halbe Stunde vorher herauszunehmen damit es Zimmertemperatur annehmen kann.

Warum sind kleine Kartoffeln oder Drillinge die Wahl für ein Ofengemüse?

Fürs Ofengemüse eignen sich Drillinge besonders gut. Sie sind klein und fest, oft musst Du sie gar nicht schneiden. Alternativ eignen sich festkochende Kartoffeln. Die sollten dann halbiert bzw. geviertelt werden.

Wie bekomme ich Ofengemüse knusprig?

Wenn Dir das Ofengemüse am Ende der Garzeit noch nicht goldbraun genug ist, kannst Du noch kurz den Backofen-Grill anstellen. Dann bekommt das Ofen Gemüse noch etwas mehr Röstung. Nur schwarz werden darf es nicht, was schnell passieren kann unterm Grill.

Ofengemüse mit Kartoffeln vom Blech

Ofengemüse mit Kartoffeln vom Blech

79 Bewertungen

Sterne anklicken zum Bewerten

Ein buntes, mediterranes Gemüse vom Backblech aus dem Backofen ganz einfach gemacht.
Rezept ausdrucken
VORBEREITUNG25 Minuten
ZUBEREITUNG20 Minuten
ZEIT GESAMT45 Minuten
PORTIONEN4 Personen

ZUTATEN

  • 500 g Drillinge - kleine, festkochende Kartoffeln
  • 300 g Paprika - rot oder gelb
  • 4-5 Schalotten
  • 250 g Zucchini - ca. 1 kleine Zucchini
  • 200 g Kirschtomaten
  • 6-8 Knoblauchzehen
  • 1 Bund frische italienische Kräuter - z. B. Thymian, Oregano, Majoran, Rosmarin
  • 4 EL Olivenöl
  • Meersalz
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 1 TL Paprikapulver - scharf oder mild

ANLEITUNG

  • Den Backofen heizt du auf 200 °C Ober- / Unterhitze (180 °C Umluft) vor.
  • Die 500 g kleinen Kartoffeln (Drillinge) waschen, bürsten und längs halbieren, die 300 g Paprika waschen, putzen und in große Stücke schneiden. Die 4-5 Schalotten schälst du und viertelst sie je nach Größe nochmals.
    Vorbereitete Kartoffeln, Paprika und Schalotten für Ofengemüse vom Blech
  • Die Zucchini wäschst du und schneidest sie in ca. 3 mm dicke Scheiben. Die 200 g Kirschtomaten wäschst du ebenfalls, halbierst sie oder lässt sie ganz. Die 6-8 Knoblauchzehen werden ebenfalls geschält und dann mittig halbiert. Die verschiedenen Kräuter wäschst du und schüttelst sie trocken.
    Zucchini, Kirschtomaten, Knoblauch und Kräuter runden Ofengemüse ab
  • Jetzt erhitzt du 4 EL Olivenöl in einer großen Pfanne und lässt darin die Kartoffeln 2-3 Minuten allein anbraten, bis sie schön Farbe haben. Dann gibst du die Paprika und Schalotten hinein und lässt sie kurz mitbraten.
    WICHTIGER HINWEIS: Der Schritt mit der Pfanne verkürzt die Backofenzeit der Kartoffeln und verhindert damit, dass manches Gemüse, zum Beispiel Kirschtomaten, zu matschig werden. Wenn du den Schritt mit der Pfanne weglassen willst, solltest du statt 20 Minuten um die 40 Minuten Backofenzeit einplanen. Die längere Ofenzeit solltest du auch bei deiner Gemüseauswahl berücksichtigen bzw. weicheres/matschigeres Gemüse in Kauf nehmen.
    Verkürzt die Backofenzeit: Gemüse in Pfanne anbraten
  • Jetzt schaltest du die Herdplatte aus und mischst Tomaten, Zucchini und Knoblauch unter, dann würzt du das Gemüse mit Meersalz, Pfeffer und 1 TL Paprikapulver.
    Gewürze geben dem Gemüse den Extrakick
  • Das Gemüse nimmst du nun zusammen mit dem kompletten Öl aus der Pfanne und verteilst es gleichmäßig auf einem tiefen Backblech. Darauf verteilst du die Kräuter. Im heißen Ofen (Mitte) ca. 20 Minuten garen.
    TIPP: Der direkte Kontakt des heißen Blechs mit dem Gemüse ist für eine gute Beschaffenheit des fertigen Gemüses empfehlenswert. Ich empfehle dir also, kein Backpapier zu verwenden.
    Ofengemüse auf dem Backblech
  • Danach kann das Ofengemüse vom Blech auf Tellern oder einer Platte direkt serviert werden.
    Ofengemüse vom Blech: einfach lecker, lecker einfach.
  • Ich wünsche dir mit meinem Ofengemüse-Rezept viel Freude und guten Appetit.

WAS MEINST DU?

Hast du das Rezept schon ausprobiert? Wie findest du es? Ich freue mich immer über Lob, freundliche Kritik oder deine Tipps und Erfahrungen.
Hast Du mein Rezept ausprobiert?Markiere mich mit @emmikochteinfach wenn Du es mir zeigen möchtest

Emmi in der Küche - www.emmikochteinfach.de

Ich ❤️  die einfache, schnörkellose Küche und möchte Dir Inspiration geben, wenn Du Dir mal wieder die Frage stellst: „Was soll ich heute für meine Lieben und mich bloß kochen?“

ICH FREUE MICH ÜBER DEINE RÜCKMELDUNG

Über eine Sterne-Bewertung bei einem Rezept würde ich mich ebenfalls sehr freuen!

REZEPT BEWERTUNG (BITTE DIE STERNE ANKLICKEN - 5 GEFÜLLTE STERNE BEDEUTEN "SEHR GUT")




81 Kommentare
  1. Leonie 7. September 2022 - 10:29

    Fünf Sterne

    Antworten >>
    1. Emmi 7. September 2022 - 12:49

      Freut mich wenn mein Ofengemüse Rezept gut angekommen ist Leonie 🙂 Merci & LG

      Antworten >>
  2. Regina 28. August 2022 - 13:27

    Hallo liebe Emmi, genau so machen wir das Ofen Gemüse auch immer… Ich gebe gerne noch Möhren in schräge Stücke geschnitten mit dazu, die kann man genau wie die Kartoffeln auch etwas eher mit rein tun, dann passt das von der Garzeit. Oder jetzt zum Spätsommer auch Kürbis in Würfeln…auch gut. Zucchini gebe ich meistens erst 10 Minuten vor Garzeit Ende mit dabei, dann bleiben Sie auch schön knackig. Die Pfanne spare ich mir meistens… Bin einfach zu faul zum spülen… 🙃 Wenn man es so macht, wie du es beschreibst (Kartoffeln und andere „harte“ Gemüse Sorten eher rein), dann klappt es auch sehr gut so zusammen auf dem Blech! Manchmal streuen wir noch Sesamkörner in den letzten Minuten noch dazu oder auch Nüsse nach Wahl sind lecker dazu. Einen leckeren Kräuterquark dabei und es ist wie der Himmel auf Erden! Dann braucht es noch nicht mal Grillfleisch dazu…. Wünsche Dir einen schönen Spätsommer! LG Regina

    Antworten >>
    1. Emmi 28. August 2022 - 15:22

      Das ist mal ein schönes Kompliment liebe Regina👍💕. Dankeschön und viele liebe Grüße zurück🙂

      Antworten >>
  3. Elfi 21. August 2022 - 21:26

    Hallo Emmi! Nach deiner Anleitung ist mir das Ofengemüse schon zweimal sehr gut gelungen. Es ist sowas von lecker…danke für das Rezept und liebe Grüße Elfi

    Antworten >>
    1. Emmi 22. August 2022 - 11:54

      Ja prima Elfi🤗. Das freut mich sehr! Alles Liebe!

      Antworten >>
  4. Sylvia 10. August 2022 - 17:39

    Liebe Emmi, das Ofengemüse ist sehr lecker. Ich hab schon einige deiner Rezepte ausprobiert und bin immer wieder begeistert. Ich bin ja nicht so die Heldin in der Küche, aber dank deiner guten Beschreibungen bekomme ich es immer hin. Liebe Grüße Sylvia

    Antworten >>
    1. Emmi 11. August 2022 - 8:56

      Wie schön Sylvia – es freut mich wenn es gut geklappt hat👍. Alles Liebe!

      Antworten >>
  5. Peter 6. August 2022 - 17:00

    Hallo Emmi, heute hatte ich wenig Zeit und viele Zucchini aus dem Garten. Unsere Tochter hat mir vor einiger Zeit von Gemüse aus dem Backblech vorgeschwärmt. Nachdem ich dein Rezept gefunden hatte, gleich losgelegt mit dem Gemüse, was da war. Ich habe die Pfannenversion gewählt, es hat alles sofort geklappt und super geschmeckt. Meine Frau war hell begeistert. Und wir haben ein variables Rezept für unsere (zurzeit) vielen Zucchini! Vielen, vielen Dank für das schöne Rezept. Peter und Rosemarie

    Antworten >>
    1. Emmi 6. August 2022 - 17:56

      Wenn alles gepasst hat Peter freut mich das sehr 🙂 Dann lasst es Euch weiterhin gut schmecken und viele LG

      Antworten >>
  6. Inge 23. Juli 2022 - 17:51

    Super Beilage zum Grillen. Sehr lecker, gibt es bestimmt noch öfter. 😋

    Antworten >>
    1. Emmi 23. Juli 2022 - 21:00

      Zum Grillen ist es einfach prima Inge❤️👍. Alles Liebe!

      Antworten >>
  7. Michaela 17. Juli 2022 - 19:55

    Hallo liebe Emmi! Heute gab es bei uns das leckere Ofengemüse. Wir sind total begeistert 🤩. Wir hatten noch Champions, die wir noch vorrätig zu Hause hatten, mit rein geschnippelt. Es war ein Traum. Vielen lieben Dank für das tolle Rezept. Ganz liebe Grüße an Dich aus Niederbayern.

    Antworten >>
    1. Emmi 17. Juli 2022 - 22:39

      Es freut mich wenn mein Ofengemüse Rezept so gut angekommen ist Michaela💚🙏

      Antworten >>
  8. Susanne 13. Juli 2022 - 17:28

    Danke für dieses tolle Rezept!Genau solche Rezepte habe ich gesucht: Einfach und schnell in der Zubereitung, gesund und lecker. Freue mich auf weitere Leckereien!

    Antworten >>
    1. Emmi 13. Juli 2022 - 18:16

      Es freut mich wenn alles gepasst hat Susanne💕💚. Hab noch viel Freude bei meinen Rezepten 🙂

      Antworten >>
  9. Gisela 11. Juli 2022 - 13:13

    Mega lecker. Hab noch ein bisschen Schafskäse mit reingepackt…..

    Antworten >>
    1. Emmi 11. Juli 2022 - 13:24

      Das passt auch super Gisela👍👍👍

      Antworten >>
  10. Mara 5. Juli 2022 - 12:42

    Deine Rezepte sind immer durchdacht und haben Hand und Fuß. Du klärst alle Fragen und die Rezepte gelingen. Sie machen mir Freude. Danke für deine Mühe💕. LG Mara

    Antworten >>
    1. Emmi 5. Juli 2022 - 13:45

      Dankeschön Mara für Deine tolle Rückmeldung zum Ofengemüse Rezept😍. Hab noch ganz viel Freude und alles Liebe!

      Antworten >>
  11. Evi 5. Juli 2022 - 11:41

    Hallo Emmi , Kann ich dss Rezept auch in einer Auflaufform zubereiten? Danke

    Antworten >>
    1. Emmi 5. Juli 2022 - 13:44

      Hallo Evi, es spricht nichts dagegen. Nur das solltest Du bedenken: Wenn das Gemüse nicht wie auf dem Blech nebeneinander sondern übereinander liegt wird es eben nicht so knusprig 🙂 Viele LG

      Antworten >>
  12. Evi 4. Juli 2022 - 20:35

    Super lecker! Bei mir gab es die vegetarische Variante mit Zaziki – und das sicher nicht zum letzten Mal! 😋

    Antworten >>
    1. Emmi 4. Juli 2022 - 21:25

      Ja super Evi💚☺️. Das freut mich👍. Viele LG

      Antworten >>
  13. Brigitte 3. Juli 2022 - 19:43

    Liebe Emmi, ich bin immer begeistert von deinem Rezepten. Ich bin Witwe und halbiere meistens die Zutaten und habe dann für zwei Tage genug zu essen. Meine Frage: kann ich dieses Ofengemüse Rezept auch nur in der Pfanne zubereiten. Vielen Dank Brigitte

    Antworten >>
    1. Emmi 4. Juli 2022 - 13:53

      Liebe Brigitte, die Kartoffeln brauchen doch noch die Backofenzeit auf dem Blech. Die Garzeit wird in der Pfanne nicht reichen. Aber mach doch die ganze Portion so wie im Rezept und esse den Rest am nächsten Tag, es schmeckt auch kalt noch sehr lecker💚🤗. Viele LG

      Antworten >>
  14. Martina 3. Juli 2022 - 8:37

    Tolle Rezepte, welche ich schon mehrfach ausprobiert habe.

    Antworten >>
    1. Emmi 3. Juli 2022 - 11:22

      Das freut mich zu hören Martina 🙂 Hab noch ganz viel Spaß und Freude bei meinen einfachen Rezepten und viele LG

      Antworten >>
  15. Anne 3. Juli 2022 - 8:26

    Liebe Emmi, deine Rezepte sind alle wunderbar und so herzerfrischend geschrieben!!!! Danke und ich freu mich auf weitere. Dein Fan Anne 👍🙋‍♀️

    Antworten >>
    1. Emmi 3. Juli 2022 - 11:21

      Dankeschön für Deine lieben Zeilen Anne – lass Dich gerne weiterhin in Deinem Kochalltag bei mir inspirieren👍💕. Alles Liebe!

      Antworten >>
  16. Hildegard 1. Juli 2022 - 11:23

    Super

    Antworten >>
    1. Emmi 1. Juli 2022 - 15:44

      Dankeschön Hildegard❤️👍

      Antworten >>
  17. Angelika Frauer 1. Juli 2022 - 9:24

    Ich werde das Gericht heute kochen und freu mich schon darauf

    Antworten >>
    1. Emmi 1. Juli 2022 - 15:44

      Prima Angelika – lasst es Euch schmecken ☺️👍

      Antworten >>
  18. Christa 29. Juni 2022 - 20:02

    Finde. Ich super das Rezept ist Mal eine Abwechslung von kochen

    Antworten >>
    1. Emmi 29. Juni 2022 - 21:14

      Ja prima Christa💚☺️

      Antworten >>
  19. Sonny 29. Juni 2022 - 18:03

    Bei Dir immer ein Geschmack-Higlight. Das Ofengemüse schmeckt nach Sommer, die frischen Kräuter sind das Tüpfelchen auf dem „i“. Das machen wir nochmal am kommenden Wochenende zum Grillen! So lecker. LG

    Antworten >>
    1. Emmi 29. Juni 2022 - 18:14

      Das ist ein richtiges Sommeressen für mich Sonny 😉 Alle Liebe!

      Antworten >>
  20. Ronja 29. Juni 2022 - 14:55

    Dein Rezept ist hier eingeschlagen wie eine Bombe😋. Wir freuen uns auf die Reste zum Abendessen, kalt mit deinem Tsatsiki Rezept💚. Deine Rezepte sind eine Bereicherung. Danke dafür🙏. LG Ronja aus Mainz

    Antworten >>
    1. Emmi 29. Juni 2022 - 18:13

      Wie toll liebe Ronja😍. Ich danke Dir für Deine nette Rückmeldung und viele LG aus Köln

      Antworten >>

85 Rezepte für das ganze Jahr
Mehr Infos zu meinem 2. Kochbuch
Emmis 2. Kochbuch
Anmelden und nichts verpassen!

Kostenlos meine neuesten Rezepte, Tipps und Inspirationen für die einfache und clevere Küche direkt in Dein Email-Postfach.

Anmelden