Einfache Vanillekipferl – der Klassiker

Der Plätzchen Klassiker mit Vanilleschoten für leckeren Vanillegeschmack geht einfacher als man denkt. Denn ein klassisches Vanillekipferl Rezept muss zart und mürbe sein und nach Vanille schmecken.

Kipferl aus Vanille - der Klassiker - www.emmikochteinfach.de

Es fing alles an mit der hübschen neuen Vanillezucker-Dose, die ich mir in einem urgemütlichen Laden in Sankt Peter Ording gekauft habe als ich mit meiner Freundin da war. Sie stach mir beim Schlendern entlang der alten Holzregale direkt ins Auge und rief “ sehe ich nicht hübsch aus?“. Ich konnte einfach nicht anders und schwups stand ich an der Kasse. So beginnt die Geschichte von diesem Vanillekipferl Rezept.


•   Direkt zum Rezept   •   Rezept ausdrucken   •


Wie die Geschichte von einem Paar Schuhe das man kauft und dieses Paar Schuhe der Grund dafür ist, warum man sich am Ende ein ganzes Outfit dazu anschafft. Ehrlich gesagt wollte ich nämlich gar kein Vanillekipferl Rezept auf meinen Blog stellen. Aus dem einfachen Gedanken heraus, dass es ja bereits eine Vanillekipferl-Rezept-Schwemme im Internet und überhaupt gibt und sich die Frage aufdrängt ob es noch ein weiteres braucht. Aber diese hübsche Dose, in die sage und schreibe 300 g! Vanillezucker hineinpassen, animierte mich, mir rund um den Vanillezucker Gedanken zu machen.

Einfache Vanillekipferl - der Klassiker - www.emmikochteinfach.de

Einfache Vanillekipferl – der Plätzchen Klassiker

Und wo kann man besser Vanillezucker einsetzen als in Rezepten der Weihnachtsbäckerei. Dabei ganz vorne dabei Vanillekipferl 🙂 . Eines der beliebtesten Weihnachtsplätzen in Europa seit hunderten von Jahren und eines für das wahrscheinlich auch die meisten Rezepte im Umlauf sind. Zu Beginn des Kipferl-Daseins war die Vanilleschote nahezu unbezahlbar und konnte nur von Adeligen und anderen Edelleuten erworben werden. Ergo war die Zubereitung eines echten Vanillekipferl mit Vanilleschote nur wenigen vorbehalten. Erst mit der Erfindung des synthetisch hergestellten Vanillins im Jahre 1874 war der Durchbruch des Vanillekipferl gekommen. Alle konnten nun Vanillekipferl backen und das ist wohl auch der Grund warum in vielen alten Rezepten Vanillinzucker und nicht mehr die Schote enthalten ist.

Einfache Vanillekipferl - der Klassiker - www.emmikochteinfach.de

Eine Vanilleschote braucht das Kipferl mindestens

Deshalb verwende ich auch eine Vanilleschote in diesem Vanillekipferl Rezept. Manchmal gerne auch zwei, denn mir kann es nicht genug nach Vanille schmecken. Zum Bestäuben der Vanillekipferl, in der Kombi mit Puderzucker, solltest Du idealerweise Vanillezucker verwenden – auf den Päckchen die man im Handel bekommt steht meist Bourbon Vanillezucker. Vanillinzucker besteht nur aus Zucker und dem Aromastoff Vanillin der, wie bereits erwähnt, synthetisch hergestellt wird und leider gar nicht so doll nach Vanille schmeckt. Am aller allerbesten ist natürlich den Vanillezucker selbst herzustellen, das ist auch gar nicht so kompliziert. Kurzum auch beim Backen gilt, gute Zutaten bleiben das A und O 😉 .

Einfache Vanillekipferl - der Klassiker - www.emmikochteinfach.de

Dieses Vanillekipferl Rezept basiert auf dem meiner Schwiegermama, das sie seit jeher backt. So lange schon, dass sie gar nicht mehr weiß wie lange eigentlich. Sie hat uns damit schon oft die Vorweihnachtszeit und die Weihnachtstage versüßt. Es ist ein sehr altes Rezept das ebenfalls ohne Vanilleschote geschrieben wurde und in dem nur Vanillinzucker auftaucht. Die Vanilleschote habe ich deshalb wieder ins Vanillekipferl Rezept integriert und vermenge das Mark davon mit den gemahlenen Mandeln, weil es sich dadurch für mich am besten und einigermaßen gleichmäßig einarbeiten lässt. Ich denke aber auch in die 80 Gramm Zucker könnte man das Vanillemark gut einarbeiten.

Wenn Du nicht weißt, wofür Du die zwei Eiweiße verwenden sollst, die bei diesem Rezept übrig bleiben, habe ich hier eine tolle Idee um sie zu verwerten:  Meine Walnussmakronen – leicht wie Wölkchen.

Weitere leckere Klassiker aus meiner Weihnachtsbäckerei sind meine einfachen Spitzbuben Plätzchen, meine schnellen Sternbusserln sowie meine einfachen Frischkäse Mandel Plätzchen.

Die Vanillekipferl machen sich übrigens auch sehr gut in meinem Vanillekipferl Creme Dessert.

Kipferl aus Vanille - der Klassiker - www.emmikochteinfach.de

Einfache Vanillekipferl - der Klassiker

4.97 von 29 Bewertungen
Das Rezept für einfache Vanillekipferl. Der Plätzchen Klassiker mit Vanilleschoten für leckeren Vanillegeschmack geht einfacher als man denkt.
Rezept ausdrucken
VORBEREITUNG15 Minuten
ZUBEREITUNG40 Minuten
ZEIT GESAMT55 Minuten

ZUTATEN

ERGIBT CA. 50 STÜCK

    DER TEIG MUSS MINDESTENS 30 MINUTEN IM KÜHLSCHRANK GEKÜHLT WERDEN

    • 280 g Mehl - Type 405
    • 200 g kalte Butter
    • 100 g gemahlene Mandeln
    • 80 g feiner Zucker
    • 2 Eigelbe - Größe M
    • 1-2 Vanilleschoten (Mark)
    • 1 Prise Salz

    ZUM WÄLZEN ODER BESTÄUBEN

    • 4 Päckchen Vanillezucker (ca. 30 g) - mit echter Bourbon-Vanille oder selbstgemacht
    • 2 EL Puderzucker (ca. 15 g)

    ANLEITUNG

    • Zuerst vermengst Du die gemahlenen Mandeln mit dem Mark der Vanilleschote. Die Schote dafür aufschlitzen, das Mark mit einem Messer herauskratzen und zu den Mandeln geben, dabei zwischen den Händen verreiben und das Mark gut verteilen.
    • Jetzt häufst Du 280 g Mehl, 80 g Zucker und 100 g gemahlene Mandeln auf einer Arbeitsfläche zu einem kleinen Häufchen und drückst eine Mulde hinein. Die 2 Eier trennen, das Eiweiß in den Kühlschrank stellen (evtl. noch weiterverarbeiten) und die 2 Eigelbe in die Mulde hineingeben.
    • Eine Prise Salz dazu geben und über allen Zutaten verteilst Du die kalte Butter in kleinen Stückchen.
    • Mit einem Messer oder Teigschaber/Teigkarte zerkleinerst Du alles ganz grob und vermengst zügig die Zutaten mit kalten Händen damit sie den Teig nicht erwärmen (kurz unter kaltes Wasser halten) zu einem glatten, geschmeidigen Teig.
      TIPP: Wenn Du möchtest kannst Du natürlich auch den Handmixer oder die Küchenmaschine mit dem Knethaken verwenden aber nicht zu lange kneten. Ich persönlich finde jede Art von Mürbeteig hat man mit den Händen besser im Griff. Aber egal wie Du den Teig zubereitest, es ist zu Beginn eine echt krümelige Angelegenheit bei der Du nicht die Hoffnung verlieren solltest, dass daraus tatsächlich ein Teig wird.
    • Der Teig ist gut wenn sich die Zutaten verbunden haben und er eine schöne geschmeidige Konsistenz hat. Sollte der Teig sich nicht verbinden und krümelig bleiben – KEINE PANIK! Du kannst Esslöffelweise Wasser oder Milch dazu geben. Aber wirklich nur esslöffelweise, sonst wird er Dir zu weich. Wenn er klebrig ist dann arbeitest Du noch etwas Mehl hinein.
    • Den Teig in zwei Rollen formen mit jeweils ca. 3-4 cm Durchmesser und ca. 29 cm Länge, jede einzeln in Frischhaltefolie einwickeln und mindestens 30 Minuten im Kühlschrank kühlen.
      Den Backofen heizt Du rechtzeitig auf 180° Ober-/Unterhitze (160 ° Umluft) vor und legst zwei Backbleche mit Backpapier aus. 
      TIPP: Ich backe zwei Bleche mit Vanillekipferl nacheinander auf der mittleren Schiene bei Ober-/Unterhitze. Dann habe ich die Plätzchen besser im Blick und im Griff. Es geht aber natürlich schneller mit Umluft, weil Du beide Bleche hineingeben kannst eventuell die Plätze der Backbleche mal tauschen. 
    • Die erste Teigrolle aus dem Kühlschrank nehmen und nach und nach in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden, auf einer ganz leicht bemehlten Fläche formst/rollst Du jede Scheibe zu einem fingerdicken Würstchen das ungefähr 7-10 cm lang ist und an beiden Enden idealerweise spitz zuläuft.
      WICHTIGER HINWEIS: Je mehr Mehl auf Deiner Arbeitsfläche ist und je mehr Mehl Du bei diesem Schritt in die Kipferl einarbeitest umso bröseliger/zerbrechlicher werden sie hinterher.
    • Die "Teig-Würstchen" auf die Backbleche verteilen und dabei in eine Hörnchenform biegen. Im vorgeheizten Backofen (mittlere Schiene bei Ober-/Unterhitze) die Vanillekipferl für ca. 12 Minuten backen.
      WICHTIGER HINWEIS: Die Vanillekipferl sind fertig, wenn nur die Spitzen etwas Farbe bekommen haben (die Mitte muss keine Farbe haben) oder wenn Du das Kipferl auf dem Backblech vorsichtig verschieben kannst und die Unterseite leicht gebräunt ist. Bitte beachte, jeder Backofen backt unterschiedlich und entwickelt auch Hitze unterschiedlich. Gegen Ende der Backzeit solltest Du also Deine Vanillekipferl besser nicht mehr aus den Augen lassen.
    • Zu guter Letzt vermischt Du 4 Päckchen Vanillezucker (ca. 32 g) in einer Schüssel mit 2 EL Puderzucker (ca. 15 g). Wenn Du die Kipferl aus dem Ofen nimmst, lässt Du sie nur ganz kurz ruhen bzw. nur so lange bist Du sie anfassen kannst. Dann wälzt Du sie vorsichtig von beiden Seiten in dem Zuckergemisch und lässt sie auf einem Kuchengitter auskühlen. Wenn sie heiß sind haftet der Zucker besser. Alternativ kannst Du sie auch kräftig mit dem Zuckergemisch bestäuben. Wenn der Zucker beim Wälzen ausgeht, einfach neuen vermengen.
    • Wenn die Kipferl ausgekühlt sind in einer Weihnachtsdose/Keksdose aufbewahren. Sie halten darin mindestens 14 Tage.

    WAS MEINST DU?

    Hast Du das Rezept einmal ausprobiert? Wie findest Du es? Ich freue mich immer über Lob, freundliche Kritik oder Deine Tipps und Erfahrungen. Lass uns sehr gerne über die untenstehende Kommentarfunktion im Austausch bleiben. Das würde mich sehr freuen.
    Hast Du mein Rezept ausprobiert?Markiere mich mit @emmikochteinfach wenn Du es mir zeigen möchtest
    Emmi in der Küche - www.emmikochteinfach.de

    Ich ❤️  die einfache, schnörkellose Küche und möchte Dir Inspiration geben, wenn Du Dir mal wieder die Frage stellst: „Was soll ich heute für meine Lieben und mich bloß kochen?“

    ICH FREUE MICH ÜBER DEINE RÜCKMELDUNG

    Über eine Sterne-Bewertung bei einem Rezept würde ich mich ebenfalls sehr freuen!

    REZEPT BEWERTUNG (BITTE DIE STERNE ANKLICKEN - 5 GEFÜLLTE STERNE BEDEUTEN "SEHR GUT")




    64 Kommentare
    1. Sa 19. Dezember 2021 - 16:03

      Habe dieses Rezept heute ausprobiert. Die Kipferl sind lecker geworden, nur hätte ich mir sie irgendwie noch Vanillinzucker vorgestellt, trotz 2Schoten drin. Und manche sind zerbröselt nach dem Backen, waren die zu kurz drin??Habe sie aber 17-20 min gebacken

      Antworten >>
      1. Emmi 19. Dezember 2021 - 17:43

        Liebe Sa, vielen Dank für Deine Rückmeldung. Also zwei Schoten plus das Wälzen der Kipferl in vier Päckchen Vanillezucker und es war Dir immer noch nicht vanillig genug 😉 , wow! Das wird Dir im Zweifel mit anderen Rezepten auch so gehen. Vielleicht gönnst Du Dir für Deine nächsten Kipferl eine Premium Vanilleschote, kostet so um die 4 Euro pro Schote, dann kommst Du vielleicht dem Aroma das Du Dir vorstellst etwas näher. LG

        Antworten >>
    2. Martina 17. Dezember 2021 - 20:49

      Das Rezept ist wirklich spitze! Ich backe leidenschaftlich gerne, aber bei Vanillekipferl war ich mit dem Ergebnis bei keinem Rezept bislang komplett zufrieden. Jetzt freue ich mich sehr, dass alle überwältigt sind vom Ergebnis dieser Kipferl! Nachdem der Teig sehr gut gekühl war, brauchte es auch überhaupt kein Mehl mehr zur Erstellung der Kipferl! Top Ergebnis. Vielen Dank, liebe Emmi!

      Antworten >>
      1. Emmi 18. Dezember 2021 - 9:41

        Das freut mich zu hören Martina💞. Dann lass Dir Deine Kipferl gut schmecken und viele LG

        Antworten >>
    3. Eli 13. Dezember 2021 - 20:58

      Hab lange nach Rezept gesucht, die den gleichen Geschmack hat wie meine Oma es immer gemacht hatte. Nun hatte ich bisher nichts gefunden, bis ich auf diesen Rezept gestoßen bin und ich muss einfach sagen WOW! Das ist das beste was ich jemals gefunden habe. Rezept ist sehr einfach und schmeckt einfach himmlisch (genauso wie bei meiner Oma).

      Antworten >>
      1. Emmi 14. Dezember 2021 - 12:52

        Es freut mich wenn der Rezept-Klassiker gut angekommen ist bei Dir liebe Eli😍👍. Hab noch viel Freude hier 🙂

        Antworten >>
    4. Lücke Katja 10. Dezember 2021 - 17:44

      Das Rezept ist spitze!!! Sie schmecken genau so, wie ich sie auch aus meiner Kindheit kenne. Nachdem ich die Vanillekipferl gebacken habe, fiel mir das Rezept meiner Mutter bzw. Oma in die Hände und es war exakt genau so wie Deins. Einfach perfekt. Genau wie viele andere Rezepte👍🏻😉

      Antworten >>
      1. Emmi 11. Dezember 2021 - 9:47

        Lieben Dank Katja💞. Hab noch viel Freude mit Deinen Kipferl und viele LG 🙂

        Antworten >>
    5. Jutta 4. Dezember 2021 - 10:26

      Wieder einmal ein fantastisches Rezept! Unkompliziert und recht schnell gemacht. Alleine der Duft aus dem Ofen ist es wert, die Kipferl zu backen. Herzlichen Dank liebe Emmi 🎅

      Antworten >>
      1. Emmi 4. Dezember 2021 - 13:32

        Das freut mich sehr Jutta. Dann lasst Euch die Kipferl gut schmecken😍. Viele LG

        Antworten >>
    6. Karin 2. Dezember 2021 - 20:11

      Habe das Rezept gestern mit meinen Enkelkindern ausprobiert… die Kipferl schmecken wunderbar!!! Die ganze Familie ist begeistert, heute schon alle weg.

      Antworten >>
      1. Emmi 3. Dezember 2021 - 16:52

        Klasse Karin, wenn die Familie begeistert ist freut mich das 🙂

        Antworten >>
    7. Hofmann Tanja 28. November 2021 - 20:27

      Hallo Emmi muss ja echt sagen Deine Rezepte sind super einfach echt Spitzenrezepte leicht nachzumachen mach weiter so bin echt froh daß es Dich gibt Danke dafür schöne Adventszeit und schöne Weihnachtsfeiertage wünsche ich Dir

      Antworten >>
      1. Emmi 28. November 2021 - 20:54

        Ich danke Dir für Dein Lob Tanja👍👍. Dir ebenfalls eine schöne Advents- und Weihnachtszeit 🙂 Viele LG

        Antworten >>
    8. Hildemarie 28. November 2021 - 17:38

      Heute habe ich diese Vanillekipferl gebacken. Ein Traum! Der Teig lässt sich super verarbeiten. Ich bin zu 100 % ein Emmi Fan 😀

      Antworten >>
      1. Emmi 28. November 2021 - 18:18

        Vielen Dank für Dein nettes Feedback Hildemarie✨💞. Das freut mich sehr. Alles Liebe!

        Antworten >>

    75 clevere Rezepte für jeden Tag und Anlass
    Mehr Infos zu meinem Kochbuch
    Emmis 1. Kochbuch im Buchhandel
    Anmelden und nichts verpassen!

    Kostenlos meine neuesten Rezepte, Tipps und Inspirationen für die einfache und clevere Küche direkt in Dein Email-Postfach.

    Anmelden