Omas Kartoffelsalat mit Brühe

Der Salat-Klassiker passt zu allen Fleisch- und Fischgerichten. Omas Kartoffelsalat mit Brühe nach süddeutscher Art ist sehr beliebt zu jeder Jahreszeit. Der Kartoffelsalat ohne Mayo wird mit wenigen Zutaten zu einem leichten Salat abgeschmeckt.

Kartoffelsalat mit Brühe - www.emmikochteinfach.de

Es gibt so viele leckere Kartoffelsalat Rezepte in allen Varianten. Am liebsten mag ich aber mein Familienrezept nach süddeutschen Art. Wie schwäbischer Kartoffelsalat mit Brühe schmeckt auch Omas Kartoffelsalat ohne Mayo intensiv nach Kartoffeln. Er ist saftig und sämig, im Süddeutschen nennt man das auch „schlotzig“.


•   Direkt zum Rezept   •   Rezept ausdrucken   •


Das Kartoffelsalat Rezept hat bei mir ganzjährig Saison. Es ist nicht nur im Alltag eine beliebte Beilage, sondern macht sich auch auf jeder Party, bei jedem Grill- und Sommerfest und auf jedem Buffet sehr gut. Omas Kartoffelsalat mit Brühe kommt traditionell auch jedes Jahr am „Heiligen Abend“ mit Würstchen bei mir zu Ruhm und Ehre.

Klassischer Kartoffelsalat ganz einfach - www.emmikochteinfach.de

Was zeichnet das Kartoffelsalat Rezept aus?

Omas Variante ist mein liebstes Kartoffelsalat Rezept, da ich es seit meiner Kindheit kenne. Die Brühe wird mit Zwiebelwürfeln gemeinsam erhitzt und mit wenigen weiteren Zutaten und Gewürzen zu einem leichten, sämigen Dressing verarbeitet.

Den Kartoffelsalat mit Brühe nach süddeutscher Art zeichnet vorzugsweise die sogenannte „schlotzige“, also sämige Konsistenz aus. So wie ein bayrischer oder schwäbischer Kartoffelsalat sein muss.

  • Für den Salat brauchst Du nur wenige Zutaten, die das ganze Jahr im Supermarkt verfügbar sind.
  • Kartoffeln kochen und das Salat Dressing herstellen, geht einfach. Das Rezept bekommen auch Kochanfänger hin.
  • Auch für Vegetarier: Die Fleischbrühe kann ohne weiteres durch Gemüsebrühe ersetzt werden.
  • Der Salat lässt sich prima vorbereiten und auch mitnehmen.
  • Man kann den Kartoffelsalat ohne Mayo ungekühlt über Stunden stehen lassen, ideal fürs Buffet oder zum Grillen.
  • Die leichte Variante mit Brühe macht wörtlich gesprochen immer eine „gute“ Figur, da die Kalorien der Mayonnaise gar nicht erst auftauchen 😉 .

Das Kartoffelsalat Rezept ist seit 2019 auf meinem Foodblog und ist wegen seiner Beliebtheit auch in meinem 2. Bestseller-Kochbuch (Affiliate-Link) berücksichtigt worden.

Klassischer Kartoffelsalat ganz einfach - www.emmikochteinfach.de

Zutaten für den Kartoffelsalat mit Brühe

Ich wundere mich beim Einkauf immer, wieviel Fertig-Salate mit Kartoffeln im Supermarkt-Kühlregal angeboten werden. Dabei ist Kartoffelsalat ohne Mayo selber machen kein Hexenwerk – und schmeckt natürlich viel besser. Vor allem wenn man nur so wenige Zutaten dafür benötigt.

Welche Kartoffeln für Kartoffelsalat?

Das beste Ergebnis bekommst Du mit:

  • festkochenden Kartoffeln oder
  • vorwiegend festkochenden Kartoffeln.

Sie sind schnittfest und saftig und haben einen kernigen Biss. Empfehlenswert sind Sorten mit den schönen Namen Laura, Linda, Selma, Sieglinde oder Nicola.

Aber egal für welche Kartoffel-Sorte Du Dich entscheidest, wichtig ist, dass sie Dir auf jeden Fall schmeckt, denn sie bildet ja die Hauptzutat für Deinen Kartoffelsalat.

Kartoffel kochen im Topf - www.emmikochteinfach.de

In meinem Kartoffel Saisonkalender erfährst Du mehr über die tolle Knolle, worauf Du beim Kauf und Lagerung achten solltest und wann sie frisch aus der Region oder als Lagerware erhältlich ist.

Kartoffeln
Alles über Kartoffeln – Saison, lagern, zubereiten Wann haben Kartoffeln...
zum Beitrag

Für das Kartoffelsalat Dressing

Für ein schmackhaftes Dressing benötigt Du für den süddeutschen, schwäbischen Kartoffelsalat nur eine Handvoll Zutaten.

  • Fleischbrühe: Ich verwende gerne Brühwürfel in Bio-Qualität. Falls Du Rinderfond übrighast, kannst Du diesen auch verwenden. Alternativ kannst Du auch Gemüsebrühe nehmen, dann wird der Kartoffelsalat sogar vegetarisch.
  • Zwiebeln: Ich verwende gerne Speisezwiebeln, Du kannst auch rote Zwiebeln verwenden.
  • Pflanzenöl: Geschmacksneutrales Pflanzenöl wie Rapsöl oder Sonnenblumenöl sollte Deine Wahl bei Omas Salat mit Kartoffeln sein.
  • Weißweinessig: Alternativ kannst Du auch weißen Balsamico verwenden.
  • Senf: Ich verwende mittelscharfen Senf.
  • Muskat: Eine Messerspitze frisch geriebenen Muskat ist das geschmackliche i-Tüpfelchen.
  • Salz, Pfeffer und Zucker: jeweils 1 Prise für den Geschmack.
  • Frische Petersilie: gehört für mich frisch gehackt zum Kartoffelsalat mit Brühe dazu, nicht nur aus optischen Gründen.

Wahrscheinlich hast Du viele dieser Zutaten schon in Deinem Vorrat.

Kartoffel-Salat ganz einfach - www.emmikochteinfach.de

Wie bereitet man Kartoffelsalat mit Brühe zu?

Für den klassischen Kartoffelsalat ohne Mayo von Oma benötigst Du einen großen Kochtopf zum Kochen der Kartoffeln und eine kleine Schüssel für die Zubereitung des Dressings.

Das genaue Rezept findest Du in meiner Kartoffelsalat Rezept-Karte > weiter unten < mit einer Zutatenliste und detaillierten Schritt-für-Schritt Anleitung mit Bildern, auch zum Ausdrucken.

Kartoffeln zubereiten

Die ungeschälten (vorwiegend) festkochenden Kartoffeln waschen und, wenn sie sehr erdig sind, leicht abbürsten. In einem Kochtopf mit leicht gesalzenem kaltem Wasser knapp bedeckt kurz aufkochen und dann bei mittlerer Hitze mit Deckel laut Rezept-Anleitung weiterköcheln, bis sie gar sind.

Mein Tipp: Mit einem Gemüsemesser sanft in die Kartoffel stechen und wenn die Kartoffel problemlos vom Messer gleitet, ist sie gar.

Die gekochten Kartoffeln am besten in einem Sieb abgießen und etwas ausdampfen lassen.

Die Pellkartoffeln idealerweise noch heiß pellen, um möglichst wenig Schälverlust für den Kartoffelsalat zu haben. Mit einem scharfen Gemüsemesser und einer kleinen Pellkartoffelgabel (Affiliate-Link) klappt das ganz gut.

Die gepellten Kartoffeln in gleichmäßige, etwa 2-4 mm dicke und Scheiben direkt in eine Schüssel schneiden. Manche lieben die Kartoffelsalat-Scheiben dünner, manche etwas dicker.

Klassischer Kartoffelsalat ganz einfach - www.emmikochteinfach.de

Dressing zubereiten

Die Kartoffelsalat Dressing Zubereitung ist schnell gemacht. Du startest am besten direkt nach dem Aufsetzen der Kartoffeln. In einem zweiten Kochtopf werden die fein gewürfelten Zwiebeln mit dem Raps- oder Sonnenblumenöl kurz glasig gedünstet für ein feines Aroma.

Im Anschluss wird die Fleischbrühe zu den gedünsteten Zwiebeln gegossen und gemeinsam erhitzt. Den Kochtopf anschließend vom Herd nehmen und laut Rezept-Anleitung den Essig, Senf und zum Abschmecken und Nachwürzen eine Prise Salz, Pfeffer, Zucker und Muskat verwenden.

Das warme Dressing übergießt Du über die Schale mit den Kartoffelscheiben und vermengst alles vorsichtig mit zwei Esslöffeln und lässt den Salat für mindestens 30 Minuten ziehen. Fertig ist Omas Kartoffelsalat mit Brühe 🙂 .

Traditionell süddeutsch ist, wenn das Dressing, welches sich am Boden sammelt, immer mal wieder vermengt wird damit der Salat schön feucht und sämig bleibt. Schön „schlotzig“ – so wie schwäbischer Kartoffelsalat ohne Mayo eben sein muss.

Klassischer Kartoffelsalat ganz einfach - www.emmikochteinfach.de

Der Kartoffelsalat ohne Mayo passt zu vielen Anlässen

Er ist ein echter Allrounder. Nicht nur am Heiligen Abend sollte man dem Kartoffelsalat Aufmerksamkeit schenken. Da wird er gerne mit Würstchen oder gegrillter Forelle serviert.

Er passt immer gut zu einem deftigen Alltagsessen mit Fleisch wie zum Beispiel meine panierten Schnitzel aus der Pfanne oder aus dem Backofen. Aber auch zu klassischen Frikadellen und Hackbraten oder auch die schnelle Maultaschen Pfanne.

Er lässt sich gut vorbereiten und mitnehmen als Mitbringsel für die nächste Kindergarten- und Schulveranstaltung, das Grill- oder Gartenfest. Denn ein guter Kartoffelsalat wird auf jedem Salat-Buffet immer gerne gesehen 🙂 . Genauso gut wie mein klassischer Nudelsalat, mein Schichtsalat, Schweizer Wurstsalat sowie mein Couscous Salat.

Auf meinem Foodblog findest Du noch eine sehr raffinierte und einfache Variante mit kleinen Drillingskartoffeln. Die werden direkt mit der Schale gekocht und verzehrt. Dann sparst Du Dir sogar das Schälen.

Kartoffelsalat mit Sherry Senf Dressing
Der schnelle Kartoffelsalat mit Drillingskartoffeln. Die werden mit Schale gekocht und...
zum Beitrag

Weitere Gerichte mit Kartoffeln auf meinem Foodblog, ob Beilagen oder Hauptspeisen findest Du in meiner Kartoffel Rezepte Kategorie.

Dort findest Du viele meiner beliebten Rezepte wie Püree, Rosmarinkartoffeln, Kartoffelsuppe, Auflauf oder mein cremiges Gratin.

Antworten zu Fragen rund um meinen schwäbischen Kartoffelsalat mit Brühe zur Aufbewahrung, Vorbereitung und Zutaten findest Du anbei.

Fragen und Antworten zum Kartoffelsalat Rezept

Wie lange kann Kartoffelsalat im Kühlschrank aufbewahrt werden?

Kartoffelsalat mit Brühe – ohne Mayonnaise – kann bis zu drei Tage in einer Frischhaltedose mit Deckel im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Kann man den Kartoffelsalat auch einen Tag vorher zubereiten?

Selbstverständlich. Das tut ihm sogar recht gut, weil er dann im Dressing gut durchgezogen ist und intensiver schmeckt. Hole ihn nur rechtzeitig aus dem Kühlschrank, denn sehr kühl schmeckt er nämlich weniger.

Kann man den klassischen Kartoffelsalat auch vegetarisch zubereiten?

Ja, die 100 ml Fleischbrühe kann alternativ durch Gemüsebrühe ersetzt werden, um den Kartoffelsalat vegetarisch zu genießen.

Welche Kartoffelsorte eignet sich für Kartoffelsalat mit Brühe am besten?

Am besten eignen sind festkochende Kartoffeln oder vorwiegend festkochende Kartoffeln. Die haben für den Salat einen kernigen Biss und sind schnittfest.

Klassischer Kartoffelsalat ganz einfach - www.emmikochteinfach.de

Omas Kartoffelsalat mit Brühe

166 Bewertungen

Sterne anklicken zum Bewerten

Wie schwäbischer Kartoffelsalat mit Brühe schmeckt Omas Kartoffelsalat ohne Mayo intensiv nach Kartoffeln. Er ist eben süddeutsch saftig, sämig und schlotzig.
Rezept ausdrucken
VORBEREITUNG10 Minuten
ZUBEREITUNG35 Minuten
ZEIT GESAMT45 Minuten
PORTIONEN4 Personen

ZUTATEN

DIE MENGE IST PRIMA ALS BEILAGE. FÜR GUTE ESSER ODER EIN GRILL-BUFFET BITTE DIE DOPPELTE MENGE ZUBEREITEN.

  • 500 g Kartoffeln - festkochend oder vorwiegend festkochend
  • 100 ml Fleischbrühe, alternativ Gemüsebrühe - Brühwürfel oder selbstgemacht
  • 2 Zwiebeln - mittelgroß (können auch rote Zwiebeln sein)
  • 3 EL Pflanzenöl, neutral - z.B. Rapsöl oder Sonnenblumenöl
  • 2 EL Weißweinessig - alternativ weißer Balsamico
  • 1 EL Senf - mittelscharf
  • 1 Msp. Muskat - gerieben
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer
  • 1 Prise Zucker
  • 1 EL Petersilie, kraus oder glatt - frisch gehackt zum Servieren

ANLEITUNG

  • 500 g Kartoffeln mit Schale gut waschen, in einen Topf geben und mit kaltem Wasser bedecken. Dann zum Kochen bringen, etwas salzen und bei mittlerer Hitze mit Deckel garen. Je nach Größe dauert das ungefähr 30 bis 35 Minuten.
    Klassischer Kartoffelsalat ganz einfach - www.emmikochteinfach.de
  • In der Zwischenzeit kannst Du die Zwiebeln fein würfeln und in einem Topf mit 1 EL Pflanzenöl (Rapsöl oder Sonnenblumenöl) glasig dünsten.
    Klassischer Kartoffelsalat ganz einfach - www.emmikochteinfach.de
  • Die 100 ml Fleischbrühe (alternativ Gemüsebrühe) zu den Zwiebeln in den Topf gießen und erhitzen.
    Klassischer Kartoffelsalat ganz einfach - www.emmikochteinfach.de
  • Vom Herd nehmen und mit 2 EL Weißweinessig, 1 EL Senf, 1 Prise Salz, 1 Prise Pfeffer, 1 Prise Zucker und 1 Messerspitze geriebener Muskat, abschmecken und nach Belieben nachwürzen.
    Klassischer Kartoffelsalat ganz einfach - www.emmikochteinfach.de
  • Die Kartoffeln abgießen, kurz ausdampfen bzw. abkühlen lassen.
    Klassischer Kartoffelsalat ganz einfach - www.emmikochteinfach.de
  • Jetzt pellst Du die Kartoffeln und schneidest sie mit einem scharfen Messer in etwa 2-4 mm dicke und gleichmäßige Scheiben direkt in die (Servier-) Schüssel hinein. Manche lieben die Scheiben lieber etwas dünner, manche etwas kräftiger.
    Klassischer Kartoffelsalat ganz einfach - www.emmikochteinfach.de
  • Im Anschluss übergießt Du die Kartoffelscheiben mit dem warmen Dressing und vermengst alles miteinander. Den Salat solltest Du idealerweise 30 Minuten ziehen lassen und dabei immer mal wieder vermengen.
    Klassischer Kartoffelsalat ganz einfach - www.emmikochteinfach.de
  • Zum Schluss den Kartoffelsalat noch einmal mit Salz und Pfeffer abschmecken sowie 2 EL Pflanzenöl untermischen. Mit Petersilie garnieren und dann servieren.
    Klassischer Kartoffelsalat ganz einfach - www.emmikochteinfach.de
  • Ich wünsche Dir mit meinem Kartoffelsalat Rezept einen guten Appetit.

WAS MEINST DU?

Hast Du das Rezept einmal ausprobiert? Wie findest Du es? Ich freue mich immer über Lob, freundliche Kritik oder Deine Tipps und Erfahrungen. Lass uns sehr gerne über die untenstehende Kommentarfunktion im Austausch bleiben. Das würde mich sehr freuen.
Hast Du mein Rezept ausprobiert?Markiere mich mit @emmikochteinfach wenn Du es mir zeigen möchtest

Emmi in der Küche - www.emmikochteinfach.de

Ich ❤️  die einfache, schnörkellose Küche und möchte Dir Inspiration geben, wenn Du Dir mal wieder die Frage stellst: „Was soll ich heute für meine Lieben und mich bloß kochen?“

ICH FREUE MICH ÜBER DEINE RÜCKMELDUNG

Über eine Sterne-Bewertung bei einem Rezept würde ich mich ebenfalls sehr freuen!

REZEPT BEWERTUNG (BITTE DIE STERNE ANKLICKEN - 5 GEFÜLLTE STERNE BEDEUTEN "SEHR GUT")




325 Kommentare
  1. Andreas aus Görlitz (östlichste Stadt Deutschlands) 23. April 2023 - 12:10

    Hallo Emmi! Da ich über dem „Kartoffelsalatäquator“ wohne, kenn ich die Variante mit Majo und hier dann noch mit Fleischsalat. Wobei es hier eine Glaubensfrage ist ob Fleischsalat mit Gurke oder ohne, das kann richtig Stress geben. Den Salat meiner Oma, die aus Pommern stammte, hab ich gern gegessen aber nur an „hohen“Feiertagen. Da ich auch Verwandte im Schwarzwald habe, bin ich da das erste mal mit dieser Art K-Salat in Berührung gekommen. Ich fand ihn lecker und nicht so umständlich wie „unseren“. Nun hab ich mir dein Rezept gepickt und es ist einfach nur lecker und vor allem einfach, mit Platz zum variieren (z.B. mit Radieschen oder Blumenkohl). Danke dafür. Ein anderes Rezept von dir mache ich auch öfters, deine Spätzle. Dazu muss ich sagen das ich eigentlich Nudeln (außer in Suppen) überhaupt nicht mag. Nudeln mit Tomatensoße z.B. hasse ich wie die Pest! Aber deine Spätzle haben mich überzeugt, zumal man auch da schön variieren kann und schnell gehen sie auch, im Vergleich zu italienischer Pasta. Also, mach weiter so!!! Viele Grüße Andreas

    Antworten >>
    1. Emmi 23. April 2023 - 17:08

      Herzlichen Dank Andreas❤️. Hab noch ganz viel Freude mit meinen Rezepten und viele LG!

      Antworten >>
  2. Chris 12. März 2023 - 12:36

    wieder einmal super super lecker, einfach zum zubereiten aber echt Bombe, Vielen Dank : )

    Antworten >>
    1. Emmi 12. März 2023 - 18:29

      Das freut mich Chris wenn alles gepasst hat und es Euren Geschmack getroffen hat🤗. Viele LG

      Antworten >>
  3. Alea 10. März 2023 - 21:23

    echt lecker 😋

    Antworten >>
    1. Emmi 11. März 2023 - 9:05

      Oh das freut mich zu hören Alea😍. Lieben Dank & viele LG

      Antworten >>
  4. Johanna 25. Januar 2023 - 13:58

    Vielen Dank für das tolle Kartoffelsalatrezept – unkompliziert, schnell und lecker! Bis jetzt ist jedes Rezept, das ich von dir nachgekocht hab, super bei meiner Familie angekommen! Ist ja immer eine Herausforderung jeden Tag zu kochen🤪. Lieben Dank für die Inspiration. Voll schön, dass ich deinen Blog entdeckt hab😊.

    Antworten >>
    1. Emmi 25. Januar 2023 - 14:28

      Wie schön Johanna😍. So soll es ja auch sein 🙂 Viele LG

      Antworten >>
  5. Ina 22. Januar 2023 - 13:45

    Ein richtig leckerer Kartoffelsalat, der zu vielem passt. Habe ihn schon diverse Male gemacht. Jammi

    Antworten >>
    1. Emmi 22. Januar 2023 - 17:58

      Ja prima Ina, das freut mich wenn beim Kartoffelsalat alles gepasst hat🙂 Viele LG

      Antworten >>
  6. Rudi 3. Januar 2023 - 16:02

    Einfach (und) gut!

    Antworten >>
    1. Emmi 3. Januar 2023 - 17:46

      Das freut mich Rudi🤗. Dankeschön!

      Antworten >>
  7. Andreas 30. Dezember 2022 - 21:12

    Hallo Emmi, bislang kannte/mochte ich das Rezept nur mit Mayo.Dadurch war ich anfangs etwas skeptisch.Jetzt,wo ich ihn so wie du gemacht habe,muss ich sagen -einfach super & lecker! Vielen Dank für dieses tolle Rezept!

    Antworten >>
    1. Emmi 30. Dezember 2022 - 22:03

      Immer gerne Andreas💚. Es freut mich wenn Dir die süddeutsche Variante geschmeckt hat. Viele LG

      Antworten >>
  8. Sandra 28. Dezember 2022 - 19:21

    Sehr, lecker!!! Ich hatte Wild Frikadellen da zu . Die passten hervorragend dazu 🤗🤩💫

    Antworten >>
    1. Emmi 29. Dezember 2022 - 9:25

      Prima, so soll es ja auch sein Sandra💚👍. Danke für Deine Rückmeldung zum Kartoffelsalat. Viele LG

      Antworten >>
  9. Petra 24. Dezember 2022 - 16:41

    Ich habe deinen Salat heute nachgekocht. Er schmeckt mega lecker ! Danke für das Rezept. Wird es bei mir jetzt öfter geben. Frohe Weihnachten!

    Antworten >>
    1. Emmi 25. Dezember 2022 - 8:34

      Das freut mich Petra 🙂 Vielen Dank!

      Antworten >>
  10. Charles Kreis 24. Dezember 2022 - 16:14

    Hallo Emmi Habe gerade dein Kartoffelsalat Rezept gemacht für heute zum Heiligen Abend mit Wiener Würstchen.Alle meine Gäste sind total begeistert .Ich habe in letzter Zeit einige Deiner Rezepte ausprobiert und alle waren perfekt und schmeckten super.Ich wünsche dir und deiner Familie Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr.Lieben Gruft Charles

    Antworten >>
    1. Emmi 25. Dezember 2022 - 8:30

      Herzlichen Dank für Dein Vertrauen in mein Rezept Charles😊. Es freut mich wenn es überzeugen konnte auch bei Deinen Gästen. Viele LG

      Antworten >>
  11. Jens Hinner 23. Dezember 2022 - 9:53

    so ich habe fertig. jetzt noch ziehen lassen. ist bis auf das Kartoffeln pellen wirklich einfach . Mal schauen wie er schmeckt. das Pflanzen Öl erst zum servieren mit rein oder gleich

    Antworten >>
    1. Emmi 23. Dezember 2022 - 10:03

      Gleich Jens. Dann in Kühlschrank oder servieren 🙂

      Antworten >>
  12. Ina 21. Dezember 2022 - 21:39

    Liebe Emmi, herzlichen Dank für das Rezept. Der Salat kann nur megalecker sein! Ich werde ihn in den nächsten Tagen unbedingt ausprobieren und freue mich schon darauf. Bislang kannte ich nur die fettigen Kartoffelsalate mit Mayo. Deiner gefällt mir schon deshalb besonders gut, weil man ihn auch ohne konstante Kühlung gut mitnehmen kann.

    Antworten >>
    1. Emmi 22. Dezember 2022 - 13:51

      Ja das ist sehr praktisch vor allem im Sommer 🙂 Viele LG

      Antworten >>
  13. Azhar 21. November 2022 - 18:00

    Suuuuper Kartoffelsalatrezept….mache ich immer wieder und die Familie liebt es zum Wienerschnitzel!!!!Danke

    Antworten >>
    1. Emmi 21. November 2022 - 22:31

      In der Tat passt es prima zu Schnitzel❤️💕

      Antworten >>
  14. Bianca 26. August 2022 - 21:33

    Liebe Emmi, ich LIEBE diesen Kartoffelsalat. Ich mochte Kartoffelsalat schon immer lieber ohne Majo, aber der ist ja wirklich umwerfend, ab sofort mein absoluter Liebling, vielen Dank

    Antworten >>
    1. Emmi 27. August 2022 - 19:31

      Meiner auch Bianca 😉

      Antworten >>
  15. Madoka 5. August 2022 - 19:55

    ENDLICH das Rezept des Kartoffelsalats, ganz genau wie ich mag! Seit ich Dein Rezept habe, koche ich Kiloweise Kartoffelsalat 😉 und er ist eine ideale Beilage zum Grillen. Vielen Dank!

    Antworten >>
    1. Emmi 5. August 2022 - 20:28

      Klasse Madoka – das freut mich! Lass es Dir gerne weiterhin gut schmecken💚. Liebe Grüße!

      Antworten >>
  16. Jutta Richter 1. August 2022 - 12:07

    Danke für das leckere Rezept. Ich habe, weil ich so gern Knobi mag, unter den fertigen Kartoffelsalat noch etwas Knoblauchsauce gemischt.

    Antworten >>
    1. Emmi 1. August 2022 - 15:05

      Klasse Jutta – für Knobi-Fans eine tolle Anregung💜😊. Viele LG

      Antworten >>
  17. Mara_n_atha 31. Juli 2022 - 13:27

    Super einfach und schnell zubereitet und soooo lecker 😋

    Antworten >>
    1. Emmi 31. Juli 2022 - 17:05

      1000 Dank – das freut mich riesig😍💕.

      Antworten >>
  18. Henning Lwowski 29. Juli 2022 - 15:35

    Liebe Emmi ! Ich habe heute zum ersten Mal Deinen Kartoffelsalat gemacht. Exakt nach Deinen Vorgaben, nur die dreifache Menge. Nur die Kartoffeln habe ich erst lauwarm geschält und das ging sehr gur. Sogar mein liebes Weib ist begeistert. Vielen Dank für das schöne Rezept !!! Dein Henning

    Antworten >>
    1. Emmi 29. Juli 2022 - 22:45

      Danke für Dein Feedback Henning🤗💕. Es freut mich wenn mein Kartoffelsalat Rezept gut angekommen ist. Alles Liebe!

      Antworten >>
  19. Maria 24. Juli 2022 - 13:03

    Liebe Emmi, das ist der beste Kartoffelsalat den ich ausprobiert habe. Vielen Dank und liebe Grüsse Maria

    Antworten >>
    1. Emmi 24. Juli 2022 - 14:59

      Oh wie toll Maria💚👍. Das freut mich aber sehr 🙂

      Antworten >>
  20. Christa Schmidt 24. Juli 2022 - 12:16

    Hallo, liebe Emmi, heute morgen das Rezept per Mail bekommen und gleich in die Tat umgesetzt! Der Salat ist sehr, sehr lecker, deftig, genau mein Ding… Mal was anderes als die Majonaise – Variante. Absolut empfehlenswert (wie alle Deine Rezepte!) Liebe Grüße und noch einen schönen Sonntag! Christa

    Antworten >>
    1. Emmi 24. Juli 2022 - 12:31

      Tausend Dank Christa🙂 Es freut mich wenn mein Rezept gut angekommen ist❤️👍. Viele Grüße zurück!

      Antworten >>

85 Rezepte für das ganze Jahr
Mehr Infos zu meinem 2. Kochbuch
Emmis 2. Kochbuch
Anmelden und nichts verpassen!

Kostenlos meine neuesten Rezepte, Tipps und Inspirationen für die einfache und clevere Küche direkt in Dein Email-Postfach.

Anmelden