Kartoffelsalat mit Brühe – Omas Klassiker

Der Kartoffelsalat ist ein süddeutscher Klassiker ganz ohne Mayonnaise. Mit seinem leichten Dressing ist er ein Beilagen-Hit zu Fleisch- und Fischgerichten.

Kartoffelsalat Rezept von Oma mit Brühe ganz klassisch

Der Kartoffelsalat mit Brühe schmeckt saftig, würzig und sämig, im Süddeutschen nennt man das auch „schlotzig“. Ohne Mayonnaise ist er wesentlich leichter und krönt jedes Salatbuffet.


•   Direkt zum Rezept   •   Rezept ausdrucken   •


Für das Kartoffelsalat Rezept meiner Oma benötigst du eine Handvoll Zutaten und wenige Gewürze. In nur 45 Minuten steht er fertig auf dem Tisch, der Salat ist dann bereits saftig durchgezogen.

Klassischer Kartoffelsalat in der Schüssel ohne Mayo

Zutaten für Omas Kartoffelsalat Klassiker

Der Kartoffelsalat mit Brühe steht und fällt mit der richtigen Wahl der Kartoffeln, die für den Salat gekocht werden: Die beste Konsistenz bekommst du mit festkochenden oder vorwiegend festkochenden Kartoffeln. Auf keinen Fall solltest du mehligkochende verwenden. Sie zerfallen und eignen sich deshalb besser für Püree und Kartoffelknödel, nicht für den Salat.

Für das leichte Salat-Dressing brauchst du noch:

  • Fleischbrühe, alternativ Gemüsebrühwürfel, oder meine selbstgemachte Gemüsebrühe. Brühe ist die Basis für den schlotzigen Charakter.
  • Zwiebeln bringen leichte Schärfe und Würze. Es können auch rote Zwiebeln sein, sie bringen etwas Farbe ins Spiel.
  • Pflanzenöl – Rapsöl oder Sonnenblumenöl, Hauptsache neutral im Geschmack, also kein Olivenöl verwenden.
  • Weißweinessig, alternativ weißer Balsamico, wenn du das Dressing samtiger möchtest.
  • Senf, mittelscharf, Muskat, Pfeffer, Zucker – fürs würzige Aroma.
  • Petersilie, kraus oder glatt spielt keine Rolle, Hauptsache frisch gehackt als grüner Hingucker.

Omas Kartoffelsalat mit Brühe ohne Mayo

Kartoffelsalat selber machen ganz einfach

In 3 einfachen Schritten wird mein Kartoffelsalat mit Brühe zubereitet. Du benötigst nur einen Kochtopf, ein Messer, ein Schneidebrett sowie eine Salatschüssel. Alle Details zu Zutaten, Zeiten und dem genauen Ablauf findest du in meiner Rezept-Karte weiter unten.

  1. Zur Vorbereitung kochst du die Kartoffeln, währenddessen dünstest du die gehackten Zwiebeln in Öl. Fürs Würfeln empfehle ich Dir ein gutes Kochmesser. Damit geht das Schneiden schnell und ohne Tränen.
  2. Das Dressing mit Brühe ist einfach: Du gibst Fleischbrühe oder Gemüsebrühe zu den Zwiebeln, danach kommen Senf, Weißweinessig und die Gewürze dazu.
  3. Das Vermengen der abgekühlten und geschnittenen Kartoffelscheiben mit dem Dressing erfolgt direkt in der Servierschüssel. Für die Aromaentwicklung ist das Ziehenlassen wichtig.

Der Salat mit Kartoffeln ohne Mayo

Der Kartoffelsalat ohne Mayo ist beliebt

Das Rezept hat bei mir ganzjährig Saison. Mit wenigen Zutaten ist es schnell gemacht, weshalb Omas Kartoffelsalat mit Würstchen auch in vielen Familien der Klassiker an Heilig Abend ist – für ein stressfreies Weihnachtsessen.

Der Kartoffelsalat mit Brühe ist eine passende Beilage zu Fleisch, Fisch und Frikadellen und macht sich auf jedem Party- und Grillbuffet sehr gut. Er kann durch das leichte Dressing stundenlang ohne Kühlung auskommen und lässt sich deshalb auch gut in einer Schüssel mit Deckel transportieren.

Den Salat mache ich sehr gerne zu Wiener Würstchen, meine klassischen Frikadellen oder zu meiner schnellen Maultaschen Pfanne. Und zu panierte Schnitzel aus der Pfanne oder Ofen Schnitzel und Hackbraten serviere ich ihn auch gerne.

Klassischer Kartoffelsalat mit Brühe in der Schüssel

Auf meinem Foodblog findest Du noch mehr Rezept-Klassiker für Salate für jeden Anlass.

Nudelsalat mit Mayo – Omas Klassiker
Der klassische Nudelsalat von Oma steht in nur 20 Minuten auf dem Tisch. Er ist beliebt...
zum Beitrag

Klassischer Schichtsalat
Schon in den 1970er der Party-Salat schlechthin. Klassischer Schichtsalat steht in 20...
zum Beitrag

Couscous Salat Rezept – schnell und einfach
Mein Couscous Salat Rezept ist ein echtes vegetarisches Blitz-Gericht, es steht in nur 20...
zum Beitrag

Schweizer Wurstsalat mit Käse und Gürkchen
Ein würziger Wurstsalat mit Käse bringt Abwechslung in die Feierabendküche. Mein...
zum Beitrag

Noch ein paar Kartoffelsalat-Tipps

Wie lange kann Kartoffelsalat im Kühlschrank aufbewahrt werden?

Kartoffelsalat mit Brühe kannst du bis zu drei Tage geschlossen im Kühlschrank aufbewahren. Eine Stunde vor Verzehr aus dem Kühlschrank holen.

Kann man den Kartoffelsalat auch einen Tag vorher zubereiten?

Das geht sehr gut, weil er in der Brühe gut durchgezogen ist und intensiver schmeckt. Vor dem Essen mindestens eine Stunde bei Zimmertemperatur stehen lassen.

Welche Kartoffeln für Kartoffelsalat?

Unbedingt festkochende oder vorwiegend festkochende Kartoffeln verwenden. Sie sind schnittfest, saftig und haben einen kernigen Biss. Empfehlenswert sind Sorten wie Laura, Linda, Selma, Sieglinde oder Nicola.

Kartoffelsalat Rezept mit Brühe

Kartoffelsalat mit Brühe - Omas Klassiker

195 Bewertungen

Sterne anklicken zum Bewerten

Der Kartoffelsalat mit der leichten Brühe schmeckt lecker nach Kartoffeln und kommt ganz ohne Mayonnaise aus. Er ist saftig, sämig und schlotzig.
Rezept ausdrucken
VORBEREITUNG10 Minuten
ZUBEREITUNG35 Minuten
ZEIT GESAMT45 Minuten
PORTIONEN4 Personen

ZUTATEN

DIE MENGE IST PRIMA ALS BEILAGE. FÜR GUTE ESSER ODER EIN GRILL-BUFFET BITTE DIE DOPPELTE MENGE ZUBEREITEN.

  • 500 g Kartoffeln - festkochend oder vorwiegend festkochend
  • 100 ml Fleischbrühe, alternativ Gemüsebrühe - Brühwürfel oder selbstgemacht
  • 2 Zwiebeln - mittelgroß (können auch rote Zwiebeln sein)
  • 3 EL Pflanzenöl, neutral - z.B. Rapsöl oder Sonnenblumenöl
  • 2 EL Weißweinessig - alternativ weißer Balsamico
  • 1 EL Senf - mittelscharf
  • 1 Msp. Muskat - gerieben
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer
  • 1 Prise Zucker
  • 1 EL Petersilie, kraus oder glatt - frisch gehackt zum Servieren

ANLEITUNG

  • 500 g Kartoffeln mit Schale gut waschen, in einen Topf geben und mit kaltem Wasser bedecken. Dann zum Kochen bringen, etwas salzen und bei mittlerer Hitze mit Deckel garen. Je nach Größe dauert das ungefähr 30 bis 35 Minuten.
    Kartoffeln zubereiten für das Kartoffelsalat Rezept
  • In der Zwischenzeit die Zwiebeln fein würfeln und in einem Topf mit 1 EL Pflanzenöl (Rapsöl oder Sonnenblumenöl) glasig dünsten.
    Zwiebeln andünsten fürs Kartoffelsalat Rezept
  • Die 100 ml Fleischbrühe (alternativ Gemüsebrühe) zu den Zwiebeln in den Topf gießen und erhitzen.
    Kartoffelsalat Brühe zubereiten
  • Vom Herd nehmen und mit 2 EL Weißweinessig, 1 EL Senf, 1 Prise Salz, 1 Prise Pfeffer, 1 Prise Zucker und 1 Messerspitze geriebener Muskat, abschmecken und nach Belieben nachwürzen.
    Kartoffelsalat Dressing zubereiten
  • Die Kartoffeln abgießen, kurz ausdampfen bzw. abkühlen lassen.
    Kartoffeln fürs Kartoffelsalat Rezept
  • Jetzt pellst du die Kartoffeln und schneidest sie mit einem scharfen Messer in etwa 2-4 mm dicke und gleichmäßige Scheiben direkt in die (Servier-) Schüssel hinein. Manche lieben die Scheiben lieber etwas dünner, manche etwas kräftiger.
    Kartoffeln für den Kartoffelsalat schneiden
  • Im Anschluss die Kartoffelscheiben mit dem warmen Dressing übergießen und alles miteinander vermengen. Den Salat idealerweise 30 Minuten ziehen lassen und dabei immer mal wieder vermengen.
    Kartoffelsalat in der Schüssel vermengen
  • Zum Schluss den Kartoffelsalat noch einmal mit Salz und Pfeffer abschmecken sowie 2 EL Pflanzenöl untermischen. Mit Petersilie garnieren und dann servieren.
    Omas klassischer Kartoffelsalat
  • Ich wünsche Dir mit meinem Rezept einen guten Appetit.

WAS MEINST DU?

Hast Du den Kartoffelsalat einmal ausprobiert? Wie findest Du das Rezept? Ich freue mich immer über Lob, freundliche Kritik oder deine Tipps und Erfahrungen.
Hast Du mein Rezept ausprobiert?Markiere mich mit @emmikochteinfach wenn Du es mir zeigen möchtest

Emmi in der Küche - www.emmikochteinfach.de

Ich ❤️  die einfache, schnörkellose Küche und möchte Dir Inspiration geben, wenn Du Dir mal wieder die Frage stellst: „Was soll ich heute für meine Lieben und mich bloß kochen?“

ICH FREUE MICH ÜBER DEINE RÜCKMELDUNG

Über eine Sterne-Bewertung bei einem Rezept würde ich mich ebenfalls sehr freuen!

REZEPT BEWERTUNG (BITTE DIE STERNE ANKLICKEN - 5 GEFÜLLTE STERNE BEDEUTEN "SEHR GUT")




334 Kommentare
  1. Sibylle Hübner-Schroll 20. Februar 2022 - 16:49

    Das ist das Kartoffelsalat-Rezept, nach dem ich immer gesucht habe! Super!

    Antworten >>
    1. Emmi 20. Februar 2022 - 20:24

      Herzlichen Dank für Dein Lob zum Kartoffelsalat Rezept liebe Sybille💚🤗

      Antworten >>
  2. Andreas Becker 11. Februar 2022 - 21:29

    Hallo Emmi, wie lange wird sich Dein Kartoffelsalat wohl gut gekühlt im Kühlschrank halten?

    Antworten >>
    1. Emmi 12. Februar 2022 - 20:26

      Hallo Andreas, diese Frage ist in den „Fragen & Antworten zum Rezept über der Rezeptkarte ganz genau beantwortet: „Er kann ein bis drei Tage in einer Frischhaltedose mit Deckel im Kühlschrank aufbewahrt werden.“ 🙂

      Antworten >>
  3. Peter Freyhammer DK 10. Januar 2022 - 10:20

    Hej, klassischer Kartoffelsalat ist mir gut gelungen mit Deinem bildlichen RECEPT, Danke Emmi. Grüße aus Thailand, Peter Freyhammer

    Antworten >>
    1. Emmi 10. Januar 2022 - 10:32

      Ich danke Dir lieber Peter für Dein nettes Feedback aus dem fernen Thailand🙂. Winterliche Grüße zurück aus Köln

      Antworten >>
  4. Irma 8. Januar 2022 - 14:22

    Ich mache das Schon immer auf diese Art super Rezept, habe immer Komplimente Mhmm fein Irma Lugano

    Antworten >>
    1. Emmi 8. Januar 2022 - 19:36

      Wie schön liebe Irma👍❤️. Ich hoffe Du findest noch viele schöne Inspirationen bei mir und viele LG

      Antworten >>
  5. Hannelore 1. Januar 2022 - 16:10

    Wir lieben deine Rezepte!!!!

    Antworten >>
    1. Emmi 1. Januar 2022 - 20:33

      Herzlichen Dank für Dein Lob Hannelore😊👍

      Antworten >>
  6. Dagmar 20. Dezember 2021 - 15:19

    Mal wieder ein wunderbares und gut nach zu kochendes Rezept von Dir! Einfach und genial lecker! Perfekt vorzubereiten für ein entspanntes Essen. Wir hatten noch klein geschnittene Essiggurken und zwei Esslöffel Gurkenwasser ergänzt. Ganz lieben Dank für all Deine tollen Rezepte! Jede Woche warte ich gespannt auf das nächste

    Antworten >>
    1. Emmi 20. Dezember 2021 - 15:29

      ❤️-lichen Dank liebe Dagmar 🙂

      Antworten >>
  7. Dori 18. Dezember 2021 - 23:58

    Heute habe ich mich an deinem Kartoffelsalat versucht. Die Menge fand ich echt wenig. Das Rezept ist wunderbar und der Salat schön “schlotzig” . Ich kannte bisher nur Kartoffelsalat mit Mayonnaise. Ich bin begeistert! Die doppelte Menge war aber nötig für 4, es hätte auch noch mehr sein können. Liebe Grüße Dori

    Antworten >>
    1. Emmi 19. Dezember 2021 - 11:53

      Liebe Dori, wie schön das Dir meine süddeutsch Variante gefallen hat. Das nächste mal einfach die doppelte Portion machen 🙂

      Antworten >>
  8. Gisela 14. Dezember 2021 - 7:00

    Liebe Emmi Meine Mutti machte zu Heiligenabend auch immer Kartoffelsalat, leider bin ich eher keine Küchenprinzessin.. Dein Rezept scheint recht einfach zu machen, ich frage mir nur, ob ich für die 100 ml Brühe einen ganzen Brühwürfel nehmen soll???

    Antworten >>
    1. Emmi 14. Dezember 2021 - 15:07

      Liebe Gisela, wie schön, das freut mich sehr 🙂 . Schau einmal auf die Packung, aber ein Brühwürfel ist meistens für 500 ml Wasser gedacht. Es gibt im Handel auch gekörnte Brühe (ohne Hefeextrakte etc. wenn Du magst). Damit kannst Du auch teelöffelweise dosieren. Aber die Verhältnisse stehen meist immer auf den Herstellerpackungen. Ich hoffe, ich konnte Dir helfen. LG

      Antworten >>
      1. Gisela 15. Dezember 2021 - 7:52

        Danke sehr, Emmi! Ich will das Rezept nächste Woche mal versuchen. Meine Mutter kann ich leider nicht mehr fragen, sie konnte herrlich kochen, aber oft immer „frei nach Schnauze“, sagte sie immer!! Ich bin gespannt wie es mir gelingen wird…….

        Antworten >>
        1. Emmi 15. Dezember 2021 - 8:13

          Dann gutes Gelingen und lass es Dir schmecken Gisela 🙂

          Antworten >>
          1. Gisela 26. Dezember 2021 - 7:17

            Hallo Emmi, uns hat der Kartoffelsalat hervorragend geschmeckt! Nur habe ich zu den Zwiebeln auch noch einige Speckwürfel hinzu gefügt und zum Schluss ein paar stückchen saure Gurke untergemischt…. Es schmeckte fast wie Mutti’s Kartoffelsalat! Toll! Nur will ich nächstes Mal ein bisschen mehr Essig nehmen….

          2. Emmi 26. Dezember 2021 - 13:18

            Danke für Deine nochmalige Rückmeldung Gisela💜🤗

  9. Barbara 10. Dezember 2021 - 17:30

    Ich habe bereits verschiedene Rezepte von Dir ausprobiert, sie sind alle sehr gut gelungen und waren geschmacklich perfekt! Deine Anleitungen sind präzise und daher leicht nachzukochen. Mir gefällt Deine Seite besonders gut, Du bist bei dem Riesenangebot immer meine „erste Wahl“! Eine schöne Adventszeit Barbara

    Antworten >>
    1. Emmi 11. Dezember 2021 - 9:46

      Lieben Dank Barbara💞. Hab noch viel Freude hier und viele LG 🙂

      Antworten >>
  10. Dagmar Siege 22. November 2021 - 19:33

    Habe gerade den Kartoffelsalat gemacht; das ist ja die Wucht in Tüten, er schmeckt phantastisch! Letzte Sonntag „verführte“ ich meine Familie mit dem Nusskuchen ohne Mehl. Super! Die Rezepte sind sehr, sehr gut beschrieben, man kann nichts falsch machen. Einfach toll. Vielen Dank und weiter so. Liebe Grüße. 👵

    Antworten >>
    1. Emmi 23. November 2021 - 12:42

      Tausend Dank für Dein Lob liebe Dagmar💜😊

      Antworten >>
  11. Manfred 21. November 2021 - 19:06

    Deine Rezepte sind alle verführerisch, ich werde sie inden nächten Wochen nach und nach testen, ich weiß aber jetzt schon, dass sie mir schmecken. Vielen Dank Emmi für so eine tolle Seite . Viele Grüße Manfred

    Antworten >>
    1. Emmi 21. November 2021 - 20:38

      Lieber Manfred, dann hab noch viel Freude mit meinen Rezepten👍💕

      Antworten >>
  12. Birgit Grande 21. November 2021 - 16:08

    Hallo Emmi. Ich wollte Dir Danke sagen für all die leckeren Rezepte🙏 Bei uns gibt es traditionell zu Heiligabend: Würstchen mit Kartoffelsalat. Da kommt dein Rezept genau richtig 🙂 Pass auf dich auf und bleibe bitte auch gesund 😷🍀 Liebe Grüße aus Wesseling, sendet dir Birgit und Andreas.

    Antworten >>
    1. Emmi 21. November 2021 - 18:19

      Lieben dank Birgit & Andreas👍💕. Dann lasst Euch das traditionelle Essen gut schmecken dieses Jahr 🙂 Alles Liebe!

      Antworten >>
  13. Hilde 21. November 2021 - 13:01

    Heute habe ich den Kartoffelsalat gemacht. Sehr köstlich mit einer leckeren Kartoffel, das Rezept. Gibt es auf jeden Fall wieder. Ich habe schon mehrere Rezepte nach gekocht. Sehr schöne Anregungen , die auch gut gelingen. Dankeschön ….

    Antworten >>
    1. Emmi 21. November 2021 - 18:16

      Herzlichen Dank Hilde – lass es Dir gerne weiterhin gut schmecken👍💕

      Antworten >>
  14. Andrea 21. November 2021 - 12:32

    Ich mache meinen Kartoffelsalat fast genauso, nur ohne Muskat. Bei mir kommen allerdings immer süß-saure Gurken kleingewürfelt mit hinein. Statt Petersilie Schnittlauch oder – noch besser – Dill. So hat ihn schon meine Mutter gemacht. 🙂 500 g Kartoffeln sind für 4 Personen aber mehr als knapp bemessen! Das reicht uns, je nachdem, was es dazu gibt, manchmal nicht mal zu zweit. Ich hoffe, ich klinge gerade nicht wie die Meckertante höchstpersönlich… Ich finde deine Rezepte nämlich klasse! Liebe Grüße, Andrea

    Antworten >>
    1. Emmi 21. November 2021 - 18:15

      Klasse Andrea👍💕. Wir essen Kartoffelsalat als Beilage zu Fleisch, aber je nach dem wie gut die Esser sind muss man eben mehr machen 😉 Viele LG

      Antworten >>
  15. rainer 21. November 2021 - 12:03

    Hallo Emmi, den muss ich erst noch machen, aber das Rezept sieht so verlockend aus Erst aber mache ich wieder einmal Deine Currywurst Sauce – die hat auch fünf Sterne verdient Viele Grüsse: rainer

    Antworten >>
    1. Emmi 21. November 2021 - 12:09

      Das freut ich Rainer😍👍. Lasst es Euch gerne schmecken und viele LG

      Antworten >>
  16. Leni 21. November 2021 - 10:00

    Diesen Kartoffelsalat habe ich bereits ausprobiert und kann das Rezept empfehlen. Der eine mag keinen Kartoffelsalat mit Mayo, – deftig, ohne Mayo, und mit Speck ist aber auch nicht nichts gewesen. Der andere mag eigentlich gar keinen Kartoffelsalat, ein riesiger Kartoffelsalat-Fan ist aber auch dabei.. Eine Herausforderung lässt grüßen! Ich hab daher einfach mal diesen ausprobiert, und damit war dann jeder zufrieden, super! Also, einen großen lieben Dank für deinen“Allrounder“, der endlich einen Nenner auf den Tisch gebracht hat! 🙂 Bis bald, Leni

    Antworten >>
    1. Emmi 21. November 2021 - 10:29

      Es freut mich wenn mein „Allrounder“-Familienrezept gut angekommen ist liebe Leni😍👍.

      Antworten >>
  17. Christine wenger 21. November 2021 - 8:57

    Ich liebe deine Rezepte ♥️♥️

    Antworten >>
    1. Emmi 21. November 2021 - 10:20

      Vielen Dank Christine für Deine Rückmeldung 🙂

      Antworten >>
  18. Rollo 25. Oktober 2021 - 14:38

    Klassischer Kartoffelsalat. Einfach zubereitet, endlich mal ein Rezept ohne Majo. Schmeckt ausgezeichnet. Ist in mein Rezeptbuch ,(Meine Lieblingsrezepte) aufgenommen. Sehr lecker 5 Sterne !!!!

    Antworten >>
    1. Emmi 25. Oktober 2021 - 14:50

      Spitze Rollo👍😊. Freut mich wenn ich es mit meinem Rezept in Dein Rezeptbuch geschafft habe 🙂

      Antworten >>
  19. Nicole 20. Oktober 2021 - 17:25

    Liebe Emmi, kann man diesen Kartoffelsalat auch einen Tag vorher zubereiten? Dann zieht er schön durch, dürfte kein Problem sein oder? DANKE für deine Antwort. LG

    Antworten >>
    1. Emmi 20. Oktober 2021 - 18:32

      Das ist überhaupt kein Problem Nicole😍. Aber bitte im Kühlschrank lagern👍. Viele LG

      Antworten >>
  20. Geert Jan 2. Mai 2021 - 22:11

    Hallo Emmi, Ich hatte noch ein Pfund gekochte (Charlotte-)Babykartoffeln übrig und fand dein Rezept. Für mich zum ersten Mal das ich Senf in Kartoffelsalat zugegeben habe. Aber dann das wichtigste………..es schmeckte einfach toll (oder „Top“) wie wir hier in den Niederlanden sagen. Schöne Grüßen und bis zum nächsten Rezept, Geert Jan

    Antworten >>
    1. Emmi 3. Mai 2021 - 16:30

      Klasse Geert Jan! Das freut mich zu hören❤️?. Lass es Dir gerne weiterhin bei mir schmecken und viele LG

      Antworten >>

85 Rezepte für das ganze Jahr
Mehr Infos zu meinem 2. Kochbuch
Emmis 2. Kochbuch
Anmelden und nichts verpassen!

Kostenlos meine neuesten Rezepte, Tipps und Inspirationen für die einfache und clevere Küche direkt in Dein Email-Postfach.

Anmelden